Wie man Geld in Aktien verdient

Es gibt zwar keine Zauberformel, um an der Börse Geld zu verdienen, aber es gibt nur wenige Möglichkeiten, die Gewinnchancen zu Ihren Gunsten zu setzen. Der Schlüssel ist, realistisch über Ihren Wissensstand und die Zeit zu sein, die Sie für Investitionen zur Verfügung haben.

Passives Investieren

Der einfachste Weg, an der Börse Geld zu verdienen, besteht darin, passiv in ETFs zu investieren. Auf diese Weise erzielen Sie die gleiche Rendite wie ein Index der Aktien der größten börsennotierten Unternehmen.

In den letzten hundert Jahren hat der Aktienmarkt andere Anlageklassen wie Anleihen, Immobilien und Edelmetalle kontinuierlich übertroffen. Gleichzeitig haben die meisten Investmentfonds eine Underperformance gegenüber breiten Aktienindexen erzielt. Wenn wir über einen breiten Aktienindex sprechen, beziehen wir uns auf Indizes wie den S.&P500, zu denen die wertvollsten börsennotierten Unternehmen eines Marktes gehören.

Wenn Sie also in einen ETF investieren, der einen Marktindex nachbildet, erzielen Sie die gleiche Rendite wie der Index, sodass Sie den am aktivsten verwalteten Fonds bereits voraus sind. Dies bedeutet auch, dass Sie in die Anlageklasse investiert sind, die langfristig eine konstante Outperformance erzielt hat. Selbst relativ bescheidene Renditen können sich über einen ausreichend langen Zeitraum erheblich erhöhen. ETFs sind auch viel billiger zu besitzen als fast jede andere Art von Finanzprodukt.

Eine Verbesserung der Performance eines Markt-ETF ist möglich, erfordert jedoch ein etwas höheres Risiko. Eine Möglichkeit, die Performance eines ETF-Portfolios zu verbessern, besteht darin, Fonds hinzuzufügen, die die am schnellsten wachsenden Sektoren wie Technologie- und Nicht-Basiskonsumgüterunternehmen abbilden.

Kaufen und halten Sie investieren

Der Begriff passives Investieren bezieht sich normalerweise auf das Investieren in ETFs oder Indexfonds. Passives Investieren bedeutet auch, die Fonds für eine lange Zeit zu halten, ohne Änderungen vorzunehmen. Buy and Hold Investing ist sehr ähnlich.

Bevor passives Investieren aufkam, wurde der Begriff Buy-and-Hold-Investieren verwendet, um einzelne Aktien zu kaufen und sie dann auf unbestimmte Zeit zu halten. Zu einem großen Teil hat Warren Buffet auf diese Weise Geld verdient, obwohl das, was er tut, ein bisschen mehr beinhaltet.

Es ist schwieriger, die Effektivität von Buy-and-Hold-Anlagen zu messen, da ihr Erfolg oder Misserfolg offensichtlich von den ausgewählten Aktien abhängt. Diese Strategie hat jedoch einen großen Vorteil. Anleger sabotieren häufig ihre eigene Performance, indem sie Aktien kaufen und verkaufen und versuchen, den Markt zeitlich zu steuern. In vielen Fällen würden sie mehr verdienen, wenn sie einfach Aktien kaufen und halten, vorausgesetzt, sie beginnen nicht mit schrecklichen Aktienauswahl. Die Lösung besteht darin, einige verschiedene Aktien zu besitzen und an Aktien mit guten Geschäftsmodellen, Wettbewerbsvorteilen und einer starken Führung festzuhalten.

Fortgeschrittene Möglichkeiten, um an der Börse Geld zu verdienen

Passives Investieren ist keineswegs der einzige oder beste Weg, um mit Aktien Geld zu verdienen. Es gibt viele komplexere Methoden, aber sie erfordern mehr Zeit und Wissen und in der Regel mehr Risiko. Hier sind einige der gebräuchlichsten Methoden zum Investieren (und in einigen Fällen zum Handeln)..

Investmentfonds und aktiv verwaltete ETFs

Während die Mehrheit der aktiv verwalteten Fonds – beide ETFs und Investmentfonds – unter Berücksichtigung der Kosten keine Outperformance gegenüber dem Markt erzielt, tun dies einige. Viele sehr erfolgreiche Anleger bewegen Geld zwischen verschiedenen Fonds, um den Markt zu schlagen. Dies erfordert jedoch viel Forschung.


Die Versuchung besteht darin, der Performance nachzujagen, indem Sie in Fonds investieren, die sich in der jüngeren Vergangenheit gut entwickelt haben. Dies schlägt jedoch häufig fehl und die Anleger kaufen am Ende hoch und verkaufen niedrig. Der Trick besteht darin, die Fonds zu finden, die sich in Zukunft wahrscheinlich gut entwickeln werden, unabhängig von der Wertentwicklung in der Vergangenheit.

Value Investing

Ein Value-Investor kauft eine Aktie, wenn er der Meinung ist, dass der Preis, zu dem eine Aktie gehandelt wird, erheblich unter ihrem inneren Wert liegt. Dies ist der Wert des Unternehmensvermögens geteilt durch die Anzahl der ausgegebenen Aktien und entspricht auch dem Liquidationswert des Unternehmens.

Wenn Sie eine Aktie kaufen, die unter ihrem Wert liegt, haben Sie einen Sicherheitsspielraum, und Sie können möglicherweise Gewinne erzielen, ohne dass das Unternehmen überhaupt wächst.

Sie haben also einen begrenzten Abwärtstrend mit einem großen Aufwärtspotenzial, wenn sich der Aktienkurs erholt. Value-Investing erfordert ein sehr gutes Verständnis der Unternehmensabschlüsse und -abschlüsse.

Wachstumsinvestitionen

Bei Wachstumsinvestitionen dreht sich alles um Gewinnwachstum und das Potenzial für Gewinnwachstum. Damit ein Unternehmen seinen Gewinn steigern kann, muss es entweder den Umsatz steigern oder seine Gewinnspanne erhöhen. Das Umsatzwachstum ist am einfachsten, wenn der gesamte Markt für sein Produkt wächst – andernfalls muss das Unternehmen seinen Marktanteil erhöhen. Das Margenwachstum resultiert häufig aus Skaleneffekten, da die Fixkosten langsamer wachsen als der Umsatz.

Die Herausforderung für die Anleger besteht darin, dass der Preis von Wachstumsaktien normalerweise ein gewisses Maß an zukünftigem Wachstum widerspiegelt. Wenn das Wachstum in Zukunft enttäuscht, kann der Aktienkurs übermäßig teuer erscheinen und fallen. Dennoch waren Wachstumsinvestitionen in den letzten zwei Jahrzehnten bemerkenswert erfolgreich, insbesondere im Technologiebereich, zu dem Unternehmen wie Apple, Amazon und Facebook gehören. Der andere Sektor mit wachstumsstarken Unternehmen ist der Nicht-Basiskonsumgütersektor mit Starbucks und Nike.

Dividendeninvestition

Wenn Sie mehr am Aufbau eines Einkommensstroms als am Kapitalwachstum interessiert sind, ist eine Dividendeninvestition eine weitere Option. Unternehmen zahlen Dividenden, um Gewinne an ihre Aktionäre auszuschütten. Die Unternehmen, die Dividenden zahlen, sind tendenziell reifer und haben gute Gewinnspannen.

Es besteht oft die Versuchung, Aktien mit den höchsten Dividendenrenditen zu kaufen. Der wichtigste Faktor ist jedoch die Nachhaltigkeit der Dividende. Wenn ein Unternehmen die Dividendenzahlungen nicht aufrecht erhalten kann, wird der Aktienkurs wahrscheinlich zusammenbrechen und Sie verlieren viel mehr als Ihre Dividende. Die besten Dividendenaktien sind diejenigen, die es sich leicht leisten können, ihre Dividenden weiter zu erhöhen.

Leerverkäufe

Ja, Sie können Geld verdienen, wenn die Aktienkurse fallen. Sie können dies durch Leerverkäufe tun, bei denen Sie Aktien ausleihen (für die Sie eine Gebühr zahlen) und diese verkaufen. Wenn der Aktienkurs fällt, können Sie die Aktien zurückkaufen und an den Kreditgeber zurückgeben.

Das Leerverkaufen von Aktien ist eine fortschrittliche Strategie und muss mit Vorsicht angegangen werden. Wenn zu viele Händler Leerverkäufe tätigen, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass der Preis höher gedrückt wird. Denken Sie daran, dass für eine Short-Position der potenzielle Verlust unbegrenzt ist.

Paarhandel

Leerverkäufe ermöglichen die Kombination von Long- und Short-Positionen. Dies bedeutet, dass Sie eine Aktie kaufen können, von der Sie eine gute Performance erwarten, und eine Aktie, von der Sie eine Underperformance erwarten, leerverkaufen können. Der Vorteil dieser Strategie besteht darin, dass die Position gegen eine allgemeine Marktkorrektur abgesichert ist.

Wählte einen Börsenmakler

Der erste Schritt auf Ihrer Reise sollte darin bestehen, einen Börsenmakler auszuwählen. Ein Makler, den wir empfehlen, ist Firstrade.

Wie man Geld in Aktien verdient Wie man Geld in Aktien verdient Wie man Geld in Aktien verdient
★★★★★ ★★★★★ Firstrade Review

Die Ratings von Securities.io werden von unserer Redaktion festgelegt. Die Bewertungsformel für Börsenmakler berücksichtigt über Dutzende von Faktoren, einschließlich Kontogebühren und -minima, Handelsplattformen, Kundenunterstützung, Aufsichtsbehörden und Anlagemöglichkeiten.

★★★★★ ★★★★★ M1 Finance Review

Die Ratings von Securities.io werden von unserer Redaktion festgelegt. Die Bewertungsformel für Börsenmakler berücksichtigt über Dutzende von Faktoren, einschließlich Kontogebühren und -minima, Handelsplattformen, Kundenunterstützung, Aufsichtsbehörden und Anlagemöglichkeiten.

★★★★★ ★★★★★ Public.com Review

Die Ratings von Securities.io werden von unserer Redaktion festgelegt. Die Bewertungsformel für Börsenmakler berücksichtigt über Dutzende von Faktoren, einschließlich Kontogebühren und -minima, Handelsplattformen, Kundenunterstützung, Aufsichtsbehörden und Anlagemöglichkeiten.

Gebühren

Nullkommission

Gebühren

Nullkommission

Gebühren

Nullkommission

Konto Minimum

Keiner

Konto Minimum

100 $

Konto Minimum

Keiner

Promotions

Kostenlose Aktien *

* Einzelheiten finden Sie auf der Website.

Promotions

Keiner

Beförderung

Keiner

Fazit

Jeder der hier aufgeführten Anlageansätze erfordert ein unterschiedliches Maß an Wissen, Können, Risikoappetit, Zeit und Geduld. Um den richtigen Ansatz zu finden, müssen Sie einen Anlagestil finden, der Ihrem Kenntnisstand, Ihrer Persönlichkeit, Ihrem Zeitplan und Ihrer finanziellen Situation entspricht. Passives Investieren ist der beste Anfang.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map