New Zealand Forex Brokers

New Zealand Forex Brokers

Wir haben zahlreiche Forex-Broker in Neuseeland überprüft. Es gibt die drei besten Broker, die unsere Qualitätsrichtlinien erfüllt haben und Einwohner Neuseelands akzeptieren. Wir empfehlen Folgendes:

New Zealand Forex Brokers

FXTM – FXTM wurde 2011 in Europa gegründet. Sie haben derzeit ihren Hauptsitz in Zypern, bieten Händlern auf der ganzen Welt Dienstleistungen im Devisenhandel und viele andere Vermögenswerte an. Sie haben sich schnell zu einem der besten Forex-Broker in der gesamten Branche entwickelt.

Die Mindesteinzahlung für FXTM beginnt je nach Kontotyp bei nur 10 USD. Dies bedeutet, dass der Handel über FXTM für alle Händlerebenen gut zugänglich ist. Darüber hinaus sind sie ein äußerst gut regulierter Makler, der von mehreren angesehenen Stellen unterstützt wird, darunter CySEC in Europa und die FCA in Großbritannien.

Diese vertrauenswürdige Regelung, ein wettbewerbsfähiges Spektrum an Handelskosten und die Verfügbarkeit von mehr als 250 Vermögenswerten für den Handel machen FXTM weiterhin zu einer beliebten Wahl für alle.

Lesen Sie unseren FXTM Review oder Besuch FXTM.

Warnung: Der Handel mit Forex und gehebelten Finanzinstrumenten birgt ein erhebliches Risiko und kann zum Verlust Ihres investierten Kapitals führen. Sie sollten nicht mehr investieren, als Sie sich leisten können, um zu verlieren, und sicherstellen, dass Sie die damit verbundenen Risiken vollständig verstehen. Der Handel mit gehebelten Produkten ist möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Der Handel mit nicht gehebelten Produkten wie Aktien birgt auch Risiken, da der Wert einer Aktie sowohl fallen als auch steigen kann, was bedeuten kann, dass Sie weniger zurückerhalten, als Sie ursprünglich eingegeben haben. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse.

New Zealand Forex Brokers

eToro ist einer der größten Namen in der Branche, wenn es um den Forex-Markt geht. Sie sind seit 2007 in Betrieb und haben sich dank ihrer hervorragenden Regulierung auf höchstem Niveau und der unschlagbaren Handelserfahrung, die sie denjenigen bieten, die sich für Social Trading oder Forex engagieren möchten, weltweit einen Namen gemacht.

Sie haben jetzt Standorte weltweit und bieten Dienstleistungen für mehr als 7 Millionen Händler in Hunderten von Ländern, einschließlich ganz Neuseeland.

eToro wird von hochrangigen Stellen auf der ganzen Welt sehr gut reguliert. Zu diesen Gremien gehören CySEC in der EU, wodurch der Broker vollständig ESMA-konform ist, sowie die FCA in Großbritannien und ASIC in Australien.

Lesen Sie unseren detaillierten eToro-Test oder besuchen Sie uns Besuchen Sie eToro.

Bitte beachten Sie, dass jeder Handel mit Risiken verbunden ist. 67% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Dieser Inhalt dient nur zu Bildungszwecken und ist keine Anlageberatung.


New Zealand Forex Brokers

BDSwiss wurde 2012 gegründet. Seitdem haben sie sich zu einem bedeutenden Forex-Broker entwickelt, der Handelsdienstleistungen in mehr als 180 Ländern weltweit einschließlich Neuseeland anbietet. Sie werden auch von einer Reihe vertrauenswürdiger Stellen in der Branche, einschließlich CySEC, beaufsichtigt.

BDSwiss ist auch ein sehr gut ausgestatteter Makler, der insbesondere in den letzten Jahren eine Reihe von Auszeichnungen erhalten hat, da er seine Branchenpräsenz ausgebaut hat. Die Anerkennung als eine der besten Handelsplattformanwendungen sowie für ihre positiven Handelsbedingungen und ihr Umfeld haben ihnen geholfen, ihr Profil unter den Händlern weiter zu verbessern.

Lesen Sie unseren ausführlichen BDSwiss Review oder Besuchen Sie BDSwiss.

Warnung: Der Handel mit Forex / CFDs und anderen Derivaten ist hochspekulativ und birgt ein hohes Risiko. Es ist möglich, Ihr gesamtes Kapital zu verlieren. Diese Produkte sind möglicherweise nicht für jeden geeignet und Sie sollten sicherstellen, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen. Lassen Sie sich bei Bedarf von einem unabhängigen Berater beraten. Spekulieren Sie nur mit Geldern, die Sie sich leisten können, um zu verlieren.

Regulierung in Neuseeland

Die Vorschriften in Neuseeland sind ziemlich einfach.

Der Broker muss alle von der FMA (Financial Markets Authority) festgelegten Regeln einhalten..

Der Broker muss außerdem beim FSPR (Financial Service Providers Register) registriert sein. Wenn Sie einen Makler finden und dieser keine Investitionen von in Neuseeland ansässigen Personen akzeptiert, liegt dies höchstwahrscheinlich daran, dass er nicht registriert ist. Sollten Anleger Beschwerden haben, können diese mit FSCL-Agenturen oder Financial Services Complaints gefüllt werden, die Beschwerden aller in Neuseeland ansässigen Broker bearbeiten.

Was ist die FMA (Financial Markets Authority)?

Die Financial Markets Authority ist die Regierungsbehörde, die für die Regulierung der Finanzmärkte in Neuseeland zuständig ist.

Sie verfolgen einen risikobasierten Ansatz bei der Überwachung und Überwachung und priorisieren Ressourcen für diejenigen Teilnehmer oder Praktiken, die das größte Risiko für faire, effiziente und transparente Finanzmärkte darstellen.

Sie verfügen über eine Reihe von Tools, mit denen sie rechtzeitig, effektiv und verhältnismäßig auf festgestellte Verstöße reagieren können.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map