Wie funktioniert ein Robo-Berater?

In unserem vorherigen Artikel über Robo-Berater haben wir uns mit den Grundlagen eines Robo-Beraters befasst. Dies beinhaltete einige der häufigsten Funktionen, die diese Berater ausführen, und die damit verbundenen Grundkosten. Hier werden wir etwas tiefer in die angebotenen Dienstleistungen eintauchen und wie das alles tatsächlich funktioniert. Wir werden uns auch einige der Vorteile genauer ansehen, die sich aus der Verwendung eines Robo-Beraters ergeben können, unabhängig davon, ob Sie neu im Devisenhandel und auf den Märkten sind oder ein erfahrener Trader sind.

Was kann ein Robo-Berater tun??

Robo-Berater und ihre Verwendung werden immer beliebter bei Anlegern, die ein Portfolio aufbauen möchten, das auf dem schnelllebigen Forex-Markt und beim Handel in anderen Märkten auf der ganzen Welt sofort anpassbar ist. Diese Anpassungsfähigkeit beruht auf der Tatsache, dass ein Robo-Advisor tatsächlich eine automatisierte Software ist, die mit Algorithmen programmiert ist, die es ihm ermöglichen, bestimmte Maßnahmen unter bestimmten Marktbedingungen oder in anderen vorher festgelegten Situationen zu ergreifen.

Grundsätzlich können diese Algorithmen sicherstellen, dass Ihr Portfolio immer mit den Risikoparametern und anderen Bedingungen übereinstimmt, die Sie bei der Anmeldung für einen Robo-Advisor-Service festgelegt haben. Dies geschieht durch das, was die Broker als Portfolio-Rebalancing bezeichnen. Im Wesentlichen sollte Ihr Anlageportfolio immer auf einem optimalen Niveau arbeiten, wenn Sie mit einem Robo-Berater zu tun haben.

Obwohl die Neuausrichtung des Portfolios der Kerndienst ist, auf den sich viele Robo-Berater konzentrieren, werden als erfahrener Investor in der Regel auch einige andere Dienste zur Verfügung gestellt, die Sie ebenfalls nutzen können. Dazu gehört die Fähigkeit der Robo-Berater, Vermögenswerte mit Verlust zu verkaufen, um bestimmte Gewinne auszugleichen und damit Ihre Steuerschuld zu verringern. Dies wird als Steuerverlusternte bezeichnet und kann je nach Situation von Vorteil sein.

Wer sind Robo-Berater??

Nachdem Sie nun wissen, wie ein Robo-Berater funktioniert, fragen Sie sich möglicherweise, auf welche Arten von Händlern die Software und die Dienste ausgerichtet sind. Die Antwort hier ist breit. Es gibt viele Arten von Händlern, die von den Diensten eines Robo-Beraters profitieren könnten. Dazu gehören die folgenden:

Neue Investoren: Wenn Sie neu in einem Markt sind, kann die Lernkurve steil sein. Es kann einige Zeit dauern, bis Sie genügend Wissen gesammelt haben, um frei handeln und Ihre eigenen unabhängigen Handelsentscheidungen treffen zu können. In der Zwischenzeit kann ein Robo-Berater eine ideale Lösung sein, um eine von Ihnen allgemein festgelegte Handelsstrategie innerhalb einfach definierter Parameter umzusetzen.

Beschäftigte Profis: Sie sind vielleicht ein sehr erfahrener Investor, haben aber einfach nicht die Zeit, sich regelmäßig mit der Verwaltung Ihres Portfolios zu befassen. Ein Robo-Berater kann eine ideale Wahl sein, die Ihnen effektiv Zeit spart, Ihr Portfolio jedoch im Wesentlichen auf professionelle Weise in den Autopiloten einbindet und von einem bewährten Service unterstützt wird.

Händler, die Unterstützung benötigen: Viele von uns, ob neu oder erfahren im Handel, könnten eine helfende Hand gebrauchen. Dies ist mit hohen Kosten verbunden, wenn Sie sich mit Finanzberatern beraten, um Beratung anzubieten und Trades auszuführen. Obwohl die meisten Robo-Berater keinen Finanzplanungsservice anbieten, kümmern sie sich um die Ausführung von Trades gemäß der vordefinierten Strategie.

Dies sind nur einige Kategorien von Händlern, die einen Robo-Berater als nützlich erachten. Es gibt viele weitere Situationen, in denen sich der Einsatz eines Robo-Beraters je nach Komplexität Ihres Anlageportfolios als vorteilhaft erweisen kann.

Robo-Advisor-Kosten

Die Kosten spielen bei jeder Art von Finanzdienstleistung immer eine wichtige Rolle. Hier kann in der Regel ein Robo-Berater vor vielen weiteren traditionellen Optionen auftauchen. In der Regel berechnet ein Robo-Berater zwischen 0,25% und 0,5% des Wertes der Vermögenswerte in Ihrem Portfolio. Wenn Ihr Gesamtportfoliowert beispielsweise 10.000 USD beträgt, entspricht eine Gebühr von 0,5% nur 50 USD pro Jahr. Dies ist die häufigste Methode, obwohl einige möglicherweise auch eine monatliche Pauschalgebühr erheben. Solche Gebühren können ab 10 USD pro Monat beginnen und sich je nach Portfoliowert erhöhen.

Im Allgemeinen bedeutet dies, dass die Kosten für die Einstellung eines Robo-Beraters viel niedriger sind als für die Suche nach einem persönlichen Finanzberater oder den Umgang mit einem Full-Service-Broker. Bei vielen Robo-Beratern können Sie auch von einer kostenlosen Testphase profitieren, mit der Sie den Service bewerten können. Es können auch Transaktionsgebühren im Zusammenhang mit den bei der Neuausrichtung Ihres Portfolios getätigten Geschäften anfallen, auf die jedoch in vielen Fällen verzichtet wird. Dies basiert wiederum auf dem Wert Ihres Portfolios.

Die Vorteile eines Robo-Advisor

Die Verwendung eines Robo-Beraters bietet viele Vorteile, die die Einführung solcher Dienste durch Händler beschleunigt haben. Hier sind einige der häufigsten.

Zeitersparnis: Da der Robo-Advisor-Service vollständig automatisiert ist, können Sie zweifellos Zeit sparen. Dies bezieht sich nicht nur auf Ihre persönliche Zeit und Mühe bei der Verwaltung Ihres Portfolios, sondern stellt auch sicher, dass Ihre Trades in einem möglichst kleinen Fenster ausgeführt werden. Diese verbesserte Effizienz kann bedeuten, dass Sie beim Betreten und Verlassen von Positionen die bestmöglichen Preise erzielen.

Niedrigere Kosten: Wie oben erwähnt, sind die Kosten für die Inanspruchnahme der Dienste eines Robo-Beraters viel niedriger als für den traditionellen Weg. Nicht nur die Service- und Transaktionskosten, sondern auch die Mindesteinzahlungen, die zur Nutzung der Services erforderlich sind, sind im Allgemeinen viel niedriger. Dies macht einen Robo-Berater für Händler viel zugänglicher.

Fehler reduzieren: Niemand ist perfekt, obwohl es praktisch unmöglich ist, vom Plan abzuweichen, da ein Robo-Berater ausschließlich auf programmierter Software basiert. Dies kann Ihnen auf jeder Ebene als Händler helfen, wenn Sie neu sind und die Branche kennenlernen oder wenn Sie erfahrener sind und sich möglicherweise auf das Urteil und die Empfehlung eines Finanzberaters verlassen.

Abschließende Gedanken

Insgesamt arbeiten Robo-Berater auf kostengünstige und zeitnahe Weise, um Ihr Portfolio mithilfe eines sehr konsistenten Satzes von Algorithmen zu verwalten, mit denen Sie Parameter festlegen und effektiv in den Hintergrund treten können. Dies hat sich in der gesamten Branche als sehr beliebt erwiesen, da immer mehr Menschen in alle Formen des Handels involviert sind und nach möglichst effizienten Lösungen für das Portfoliomanagement suchen.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Our Socials
Facebooktwitter
Promo
banner
Promo
banner