Was ist Zinsparität?

Wenn Sie sich mehr und mehr auf dem Forex-Markt engagieren, werden Sie feststellen, dass es eine Vielzahl von Faktoren gibt, die die Wechselkurse gleichzeitig beeinflussen können. Dies kann eine Reihe von internen und externen Faktoren umfassen. Einer der größten Faktoren bei der Bestimmung der Wechselkurse ist der Zinssatz eines Landes. Die beiden sind miteinander verwoben und wenn Sie den Unterschied zwischen den Zinssätzen zweier Länder betrachten, können Sie sogar den zukünftigen Verlauf des Wechselkurses bestimmen. Dies entspricht der Theorie der Zinsparität, die wir hier näher erläutern und untersuchen werden.

Was ist Zinsparität??

Auf der einfachsten Ebene bedeutet Zinsparität, dass Sie sich nicht in einer Situation befinden sollten, in der Sie mehr davon profitieren können, wenn Sie in einem Land Geld austauschen und in ein anderes investieren, als wenn Sie dieses Geld verdienen und in Ihr Land investieren eigenes Land und dann die Gewinne in die andere Währung umzurechnen.

Bevor wir uns ein Beispiel ansehen, um diesen Punkt zu veranschaulichen, ist es wichtig zu beachten, dass der Devisenterminkurs ein wesentlicher Bestandteil der Theorie der Zinsparität ist. Lassen Sie uns daher die Differenz zwischen dem Kassakurs und dem Terminkurs im Devisenhandel kurz zusammenfassen.

Kassakurs: Dies ist der aktuelle Wechselkurs für eine Währung, wenn Sie gerade auf dem Forex-Markt handeln. Als regulärer Forex-Händler ist dies der Kurs, den Sie fast immer von Ihrem Broker erhalten.

Forward Rate: Dies ist der Kurs, zu dem eine Bank oder eine andere Vertragspartei sich bereit erklärt, zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft für eine Währung zu zahlen. Dies ist der Kurs, den Sie auch sehen, wenn Sie mit Forex-Futures handeln.

Beispiel für die Zinsparität

Der Terminkurs ist wichtig, wenn es um die Theorie der Zinsparität geht. Als sehr vereinfachtes Beispiel sollten Sie nicht mehr davon profitieren, US-Dollar in Euro umzutauschen und dann in Europa zu investieren und wieder in Dollar umzutauschen, als wenn Sie das Geld in den USA investieren und dann die daraus resultierenden Gewinne in Euro umtauschen würden.

Wenn Sie das Beispiel weiter detaillieren und davon ausgehen, dass der Kassakurs für jeden Dollar 0,75 € beträgt, erhalten Sie 7.500 € für einen Umtausch von 10.000 $. Unter der Annahme, dass der Zinssatz in Europa 3% beträgt, würde Ihre Rendite nach 1 Jahr 7.720 € betragen.

Wenn Sie dieses in den USA investierte Geld zu einem höheren Zinssatz halten und dann am Ende eines Jahres Ihre Rendite in Euro umtauschen würden, würden Sie den Terminkurs nutzen. Dies würde nach der Theorie der Zinsparität das gleiche Ergebnis von 7.720 € ergeben, wenn die Formel angewendet wird.

Im Wesentlichen sollte die Theorie und das Beispiel zeigen, dass die Zinsdifferenz zwischen zwei Ländern auch mit der Differenz zwischen dem Kassa- und dem Devisenterminkurs übereinstimmen sollte.

Gedeckte oder nicht gedeckte Zinsparität

Wenn wir über Zinsparität sprechen, können wir sie tatsächlich in zwei verschiedene Typen unterteilen. Hierbei handelt es sich um gedeckte Zinsparität und ungedeckte Zinsparität. Im einfachsten Fall liegt eine gedeckte Zinsparität vor, wenn ein Terminkontrakt besteht, der den Terminkurs festlegt. Dies sollte überhaupt keinen Raum für einen Unterschied zwischen dem, was vertraglich vereinbart wurde, und dem, was tatsächlich passiert, lassen.

Die nicht gedeckte Zinsparität ist genau das Gegenteil, da hier normalerweise keine Verträge bestehen, um den Terminkurs zu sichern. Die Parität basiert in diesem Fall einfach auf dem erwarteten Kassakurs in der Zukunft. Dies kann zu Fehlern und möglicherweise zu einem geringfügigen Unterschied zwischen dem Ergebnis der Formel und dem tatsächlichen Ergebnis führen. Vor diesem Hintergrund sind die Prognosen zu den Spotraten in der Zukunft in der Regel recht genau.


Warum ist die Zinsparität wichtig??

Es gibt mehrere Hauptgründe, warum die Zinsparität wichtig ist. Die erste besteht darin, Aktionen wie Arbitrage in großem Umfang zu stoppen. Nun, so etwas kommt sicherlich noch vor, aber der Spielraum dafür ist stark eingeschränkt. Dies ist der gleichzeitige Kauf und Verkauf von Währungen oder Vermögenswerten in zwei verschiedenen Märkten oder Bereichen, wobei eine kurzfristige Differenz ausgenutzt wird.

Im weiteren Sinne verhindert es nicht nur den Einzelhandel, sondern auch mächtigere Händler, Marktlücken auszunutzen, die ihnen eine garantierte, risikofreie Rendite ermöglichen würden. Im Großen und Ganzen würde dies tatsächlich dazu führen, dass die Integrität des Forex-Marktes und anderer in ganzen Ländern oder Regionen entfernt wird. Ein Nebenprodukt davon wäre, dass es große und volatile Marktschwankungen geben würde, wenn Händler diese Lücken ausnutzen würden. Die Zinsparität bietet ein gewisses Maß an Sicherheit, dass dies nicht geschieht, und somit eine Stabilität, auf die sich Händler verlassen können.

Es gibt immer noch Situationen, in denen die Theorie der Zinsparität in Frage gestellt werden kann. Dazu gehört in bestimmten Arbitrage-Situationen, insbesondere da der technologische und algorithmische Devisenhandel weiter voranschreitet und der Carry-Handel die Formel der Zinsparität seit langem vor eine Herausforderung stellt, obwohl dies je nachdem, ob er gedeckt oder nicht gedeckt ist, gemindert werden kann.

Abschließende Gedanken

Das Konzept und die Formel hinter der Zinsparität können eines sein, das viele im Devisenhandel, selbst diejenigen mit mehr Erfahrung, als komplex empfinden. Dies gilt zumindest zum Nennwert. Mit einem pragmatischen Ansatz wird jedoch klar, dass der Kern des Konzepts relativ einfach ist, und es kann Ihnen sogar helfen, zukünftige Währungskurse bei korrekter Anwendung genau vorherzusagen. Wenn Sie in komplexere Handelssituationen verwickelt sind, insbesondere in Bezug auf mehrere Währungen und Regionen, ist es wichtig, die Formel und ein klares Verständnis des Konzepts der Zinsparität zu haben, um Ihre Forex-Handelsziele zu erreichen.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map