Was ist Devisenhandel?

Forex ist eine Kombination der Wörter Devisen, und genau das findet im Forex-Handel statt (auch als FX-Handel bekannt). Dies ist im Wesentlichen der Handel einer Währung gegen eine andere.

Wir sind hier, um Ihnen die verwendete Terminologie beizubringen und Sie beim Einstieg als Forex-Händler zu unterstützen.

Terminologie des Devisenhandels

Bevor Sie den Spaziergang machen können, ist es immer gut, das Gespräch sprechen zu können. Beim Devisenhandel werden Sie auf eine Vielzahl von Begriffen stoßen, die auf dem Markt von Bedeutung sind. Das Verständnis dieser Terminologie wirkt sich positiv auf Ihre Forex-Handelsreise aus und hilft Ihnen, ein besserer Trader zu werden.

Im Folgenden finden Sie eine grundlegende Übersicht über einige Begriffe, auf die Sie auf Ihrem Weg am wahrscheinlichsten stoßen:

Der Forex-Markt

Der Forex-Markt ist der Markt, auf dem Sie handeln. Es ist vollständig dezentralisiert und findet der gesamte Geldwechsel statt. Der Umtausch einer Währung gegen eine andere ist genau das, was der Devisenhandel ist und was der Devisenmarkt erleichtert.

Das täglich auf dem Forex-Markt gehandelte Volumen ist größer als jeder andere Handelsmarkt der Welt und aufgrund dieser globalisierten, dezentralen Natur 24 Stunden am Tag, 5 Tage die Woche auf der ganzen Welt tätig. Wenn Sie in den Forex-Handel einsteigen, haben Sie über Ihren Forex-Broker Zugang zum Forex-Markt.

Forex Broker

Ein Forex-Broker ist Ihre Verbindung zum Forex-Markt. Aufgrund der Lizenzanforderungen können verschiedene Broker nur Kunden aus bestimmten Regionen akzeptieren. Wir bieten unten eine Liste vertrauenswürdiger Broker an und empfehlen die besten für jede Region.

Nicht alle Broker, die Sie online finden, sind gut reguliert. Viele von ihnen haben eine schlechte Vorgeschichte betrügerischen Verhaltens, weshalb die Durchführung von Due Diligence wichtig ist. Nachfolgend finden Sie eine Liste von Brokern, die Sie vermeiden sollten.

Währungspaare

Währungen innerhalb des Devisenmarktes werden immer paarweise gehandelt. Dies ist genau das gleiche wie bei einem häufigen Bank- oder Geldwechsel. Möglicherweise sehen Sie die Symbole EUR / USD oder USD / JPY und mehr. Diese werden als Währungspaare bezeichnet und geben an, wie viel es kostet, eine Währung gegen eine andere zu tauschen.

Das Layout ist ebenfalls wichtig, die erste Währung ist die Basiswährung und die zweite ist die Quotierungswährung. Wenn Sie also sehen, dass EUR / USD beispielsweise 1,15 beträgt, bedeutet dies, dass 1 Euro 1,15 USD wert ist oder dass der Kauf von 1 Euro zum aktuellen Kurs 1,15 USD kostet. Hunderte von Währungspaaren sind bei Forex-Brokern erhältlich, die sie in drei Kategorien anbieten: Hauptpaare, Nebenpaare und exotische Paare.

Hebelwirkung

Wenn wir über die Hebelwirkung bei Devisen sprechen, bedeutet dies im Grunde genommen das zusätzliche Geld, das Sie basierend auf dem Kontostand von Ihrem Broker ausleihen können. Da Forex normalerweise in 100.000-Dollar-Standard-Lots gehandelt wird, findet viel Handel mit Leverage statt. Innerhalb Europas bieten die meisten Broker eine Hebelwirkung von 30: 1 an (das nach EU-Vorschriften maximal zulässige Maximum). Dies bedeutet, dass Sie bei einem Kontostand von 1.000 USD möglicherweise Trades im Wert von 30.000 USD abschließen können.

Der verfügbare Hebel hängt wirklich davon ab, von wo aus Sie handeln, und in einigen Bereichen können Broker unter verschiedenen Vorschriften einen Hebel von 500: 1 oder mehr anbieten.

Spanne

Die Marge im Devisenhandel ist ausnahmslos auch mit der Hebelwirkung verbunden. Die Marge gibt an, wie viel Eigenmittel Sie auf Ihrem Konto haben müssen, um einen Trade zu eröffnen oder diesen Trade offen zu halten. Wenn Sie also mit einem Hebel von 50: 1 handeln und einen Trade im Wert von 100.000 USD eingehen möchten, benötigen Sie 2.000 USD oder 2%.

Pips

Pip ist etwas, von dem Sie im Devisenhandel viel sehen werden, und steht für “Percentage in Point”. Ein Pip ist definiert als die kleinste Bewegung, die ein Devisenmarkt basierend auf der Auflistung der Kurse mit vier Dezimalstellen ausführen kann. Der Wert von 1 Pip beträgt dann immer 1/100 des Marktes, mit dem Sie handeln. Es ist eine wichtige Messung, die Sie kennen und berechnen müssen, da Dinge wie Ihr Spread auch in Pips berechnet werden.

Ausbreitung

Beim Devisenhandel sehen Sie immer zwei Preise, den Kauf- und den Verkaufspreis. Der Spread ist die Differenz zwischen diesen Preisen. Angesichts der Tatsache, dass viele der Top-Broker provisionsfrei und mit minimalen Gebühren operieren, ist der marginale Spread, den sie anwenden, ein Bereich, in dem sie aus jedem Trade einen geringen Betrag machen können.

Der Spread bei Forex ist von Markt zu Markt unterschiedlich und ändert sich ständig aufgrund einer Reihe von Faktoren wie Marktvolatilität und -volumen, obwohl die meisten Top-Broker ihren Spread so niedrig wie möglich beginnen.

Erste Schritte im Devisenhandel

Mit den gängigsten Begriffen der Branche sind Sie jetzt gut aufgestellt, um Ihre Reise als Forex-Händler zu beginnen. Hier werden wir einige der häufigsten Schritte durchgehen, um den besten Broker für Sie zu finden, und was Sie benötigen, um ein Forex-Handelskonto einzurichten.

Auswahl eines regulierten Brokers

Da der Forex-Handel vollständig dezentralisiert ist, bedeutet dies, dass es keine einzige Behörde gibt, die den Markt und die Geschäftstätigkeit der vielen Forex-Broker auf diesem Markt überwacht. Daher ist die Auswahl des Maklers mit den besten Vorschriften eine sehr wichtige Aufgabe.

Es gibt eine Reihe wichtiger, sehr angesehener Aufsichtsbehörden auf der ganzen Welt, von denen Forex-Broker versuchen, reguliert zu werden. Zu den besten gehören CySEC in Europa, FCA in Großbritannien und ASIC in Australien. Es gibt viele weitere, die ebenfalls auf eine vertrauenswürdige Regulierung hinweisen können, aber diese gehören zu den gefragtesten.

Die Aufsicht über Ihren Broker durch eine dieser Stellen ist ein sehr positives Zeichen dafür, dass Sie ihnen voll und ganz vertrauen können. Diese Regulierungsbehörden haben auch eine Reihe von Maßnahmen getroffen, um Sie als Händler zu schützen, darunter maximale Hebelbeträge, Schutz vor negativen Salden und vieles mehr. Wenn Sie ein neuer Trader sind und zum ersten Mal in die Branche eintreten, empfehlen wir Ihnen daher dringend, einen gut regulierten Forex-Broker zu wählen.

Berücksichtigen Sie alle Handelsbedingungen

Jeder Forex Broker hat natürlich seine eigenen Handelsbedingungen. Einige davon sind an die Aufsichtsbehörde gebunden, unter der sich Ihr Broker befindet. Innerhalb der CySEC-Verordnung kann der vom Broker angebotene Handelshebel beispielsweise nicht mehr als 30: 1 betragen. Andere Bedingungen liegen jedoch im Ermessen des einzelnen Maklers.

Dies bedeutet, dass Sie sich Dinge wie Mindesteinzahlungen, vom Broker auf die verschiedenen Kontotypen berechnete Spreads, berechnete Provisionen und alle anderen Gebühren, die Ihre Handelskosten erhöhen können, wie Ein- / Auszahlungsgebühren und etwaige Gebühren für, genau ansehen sollten inaktive Händler oder Halten Sie Ihre Positionen für einen bestimmten Zeitraum offen.

Vor diesem Hintergrund können Sie auch bedenken, dass einige der Top-Forex-Broker bestrebt sind, die besten Angebote anzubieten, und häufig Treueprogramme und Rabatte für aktivere Trader anbieten. Einige haben Willkommensbonusse und andere Arten von Anreizen, obwohl dies wiederum von den Regeln der örtlichen Regulierungsbehörde abhängt.

Probieren Sie zuerst ein Demo-Forex-Handelskonto aus

Eine der besten Möglichkeiten, um loszulegen und völlig risikofrei zu sein, ist die Auswahl eines Forex-Brokers, der ein qualitativ hochwertiges Demo-Konto anbietet. Diese Demokonten der Top-Broker sind oft unbegrenzt in dem Sinne, dass Sie sie so lange offen halten können, wie Sie möchten, und dass Sie mit virtuellen Währungen handeln können, jedoch in einer Umgebung, die die eines realen Handelskontos vollständig nachbildet.

Dies ist eine großartige Möglichkeit, um genau zu erfahren, was ein Broker zu bieten hat, und um mehr über die Handelsplattformen und den Forex-Handel im Allgemeinen zu erfahren. Dies ist ein entscheidender Schritt, den wir sehr empfehlen, insbesondere wenn Sie zum ersten Mal mit Forex handeln.

Wählen Sie Ihren Kontotyp & Handelsplattform

Fast alle Top-Forex-Broker verfügen über eine Reihe von Kontotypen, aus denen Sie bei der Eröffnung Ihres Kontos auswählen können. Die Handelsbedingungen können für diese Kontotypen variieren, und die Mindesteinzahlung ändert sich normalerweise ebenfalls.

Je höher die Mindesteinzahlung auf einem Kontotyp ist, desto besser sind in der Regel die Handelsbedingungen in Bezug auf Spread, Gebühren und verfügbare Boni.

Möglicherweise haben Sie auch die Möglichkeit, Ihre Handelsplattform bei den meisten großen Brokern auszuwählen, die die Top-Handelsplattformen von Metatrader von MT4 und MT5 sowie von cTrader anbieten. Einige Broker verfügen auch über eigene Handelsplattformen, über die Sie handeln können, was auch für neue Händler sehr benutzerfreundlich sein kann.

Kontofinanzierung

Der letzte Schritt bei der Eröffnung eines Kontos bei einem Forex-Broker ist die Einzahlung. Auch hier stellen die Top-Forex-Broker den Händlern normalerweise eine Reihe von Einzahlungsoptionen zur Verfügung. Dies können Banküberweisungen, Kredit- und Debitkarten oder häufig verwendete eWallet-Methoden wie PayPal und Neteller sein.

Die meisten dieser Finanzierungsmethoden versucht der Broker normalerweise ohne Gebühr anzubieten. Dies kann sicherstellen, dass Sie bei einer Einzahlung das bestmögliche Preis-Leistungs-Verhältnis erhalten. In diesem Punkt sollten Sie sich jedoch auch bei Ihrer eigenen Bank über deren Gebührenpolitik erkundigen, insbesondere wenn Sie eine Überweisung vornehmen.

Vertrauenswürdige Forex Broker

Forex.com – Vereinigte Staaten & Kanada

– Reguliert von NFA, CFTC, FCA, FSA, IIROC & CIMA

– Mitglied der National Futures Association (NFA # 0339826)

– Der Devisenhandel birgt ein erhebliches Verlustrisiko und ist nicht für alle Anleger geeignet.

Stadtindex – Großbritannien

– Autorisiert & Von der FCA reguliert (# 113942)

– City Index ist ein Handelsname von GAIN Capital UK Limited.

– Leiter und eingetragener Sitz: Park House, 16 Finsbury Circus, London, EC2M 7EB.

– GAIN Capital UK Ltd ist ein in England und Wales registriertes Unternehmen mit der Nummer: 1761813. Autorisiert und reguliert von der Financial Conduct Authority. Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: 524837435

– 74% der Kunden verlieren Geld. Risikokapital.

Stadtindex – Australien

– ASIC reguliert.

– City Index ist ein Handelsname von GAIN Capital Australia Pty Ltd. GAIN Capital Australia Pty Ltd., 100 Harris Street, Pyrmont, NSW 2009 (ACN 141 774 727, AFSL 345646) ist der CFD-Emittent und die Produkte werden außerbörslich gehandelt.

– Jeder Handel ist mit Risiken verbunden und Verluste können Einlagen übersteigen.

Stadtindex – Singapur

Reguliert von der Monetary Authority of Singapore (MAS)

– City Index ist ein Handelsname von GAIN Capital Singapore Pte Ltd..

– GAIN Capital Singapore Pte. Ltd. 168 Robinson Road, Capital Tower Nr. 20-01, Singapur 068912. Tel.: 6826 9988. Fax: 6826 9968.

– Firmenregistrierung # 200400922K.

– Jeder Handel ist mit Risiken verbunden und Verluste können Einlagen übersteigen.

Eröffnung Ihres Forex Broker Kontos

Der letzte Schritt auf dem Weg zum Forex-Handel ist die Eröffnung Ihres Forex-Broker-Kontos. Dies bedeutet, dass Sie Ihren Broker ausgewählt und vielleicht sogar dessen Demo-Konto ausprobiert haben. Jetzt können Sie Ihr eigenes Live-Handelskonto eröffnen und mit dem echten Handel beginnen.

Wenn dies der Fall ist, ist der Vorgang recht einfach, obwohl Sie einige Schritte ausführen sollten.

Bereiten Sie Ihre Dokumente vor

Der Prozess der Eröffnung eines Forex-Handelskontos kann ziemlich schnell sein, obwohl es einige Dokumente gibt, die Sie unbedingt vorbereitet haben sollten, um den Prozess so einfach wie möglich zu gestalten. Alle großen Forex-Broker werden Folgendes verlangen:

  • Identitätsnachweis (Ihr Reisepass oder Führerschein ist hierfür am besten geeignet)
  • Wohnsitznachweis (Eine Stromrechnung oder ein Kontoauszug innerhalb von 3 Monaten sollte hier in Ordnung sein)

Mit diesen Dokumenten laden Sie sie normalerweise online über einen der vertrauenswürdigen, sicheren Dienste des Brokers hoch und sie werden innerhalb weniger Stunden überprüft. Sobald Sie die Überprüfung abgeschlossen haben, können Sie auf Ihrem neuen Konto völlig frei handeln.

Zu vermeidende Makler

Diese Makler sollten unter allen Umständen vermieden werden

53option.com

Krone Forex

Cyber ​​Market Group

Fixed Star Investments Inc.

Forex Makro

FXReturns

Titan Trade

TorOption

Trade24

Abschließende Gedanken

Der Devisenhandel von außen scheint ein komplexer, sogar entmutigender Sektor zu sein, in dem man anfangen kann zu handeln. Die Realität ist, dass Sie mit einigen der bereitgestellten Grundkenntnisse und der Hilfe und Bildungsinfrastruktur eines Top-Forex-Brokers leicht werden können beteiligt.

Sobald Sie die ersten Schritte im Devisenhandel unternommen haben, können Sie auch offen sein für das große Potenzial, das ein Markt mit einem täglichen Handelsvolumen von Billionen Dollar bringen kann. Wir haben auch eine Reihe anderer Handelsartikel, die Ihnen wirklich helfen können, die nächsten Schritte Ihrer Reise als Forex-Händler zu lernen und zu wachsen.

Forex Risk Disclaimer

„Der Handel mit Wertpapieren birgt ein sehr hohes Risiko. In Bezug auf den margenbasierten Devisenhandel, außerbörsliche Derivate und Kryptowährungen besteht ein erhebliches Risiko, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Hebelwirkung, Kreditwürdigkeit, begrenzten regulatorischen Schutz und Marktvolatilität, die den Preis oder die Liquidität erheblich beeinflussen können einer Währung oder eines verwandten Instruments. Es sollte nicht davon ausgegangen werden, dass die in diesen Produkten vorgestellten Methoden, Techniken oder Indikatoren rentabel sind oder keine Verluste verursachen. “

Haftungsausschluss für Partner

Einige der Links auf dieser Website, entweder über Bilder, Text, Audio oder Video, sind Affiliate-Links. Das heißt, wenn Sie auf den Link klicken und den Artikel kaufen, erhält der Eigentümer dieser Website eine Partnerprovision.

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie unsere Seite zur Offenlegung von Partnern.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Our Socials
Facebooktwitter
Promo
banner
Promo
banner