Kommissar Hester Peirce widerspricht der Entscheidung und Abwicklung von SEC-Telegrammen

Kommissar Hester M. Peirce von der Securities and Exchange Commission (SEC) übermittelte a Rede vom 21. Juni bei der Blockchain Week in Singapur, wo sie ihre Ablehnung bezüglich der jüngsten zum Ausdruck brachte Einigung zwischen SEC und Telegramm.

Es ist nicht überraschend zu hören, dass Kommissar Peirce mit dem jüngsten Gerichtsurteil nicht einverstanden ist, das die Freigabe von Telegramm-Token an alle Anleger und die anschließende Einigung mit der SEC verbietet. Kommissarin Peirce hat deutlich gemacht, dass sie mit dem Ursprung nicht einverstanden ist Oktober 2019 Notfallbestellung eingereicht von der SEC gegen Telegramm.

Zeitleiste der Telegrammerhöhung und des Gerichtsverfahrens

Februar 2018 Die beliebte Messaging-App Telegram bringt mit der SAFT-Struktur (Simple Agreement for Future Tokens) 850 Millionen US-Dollar ein
März 2018 Telegramm bringt mit der SAFT-Struktur zusätzliche 850 Millionen US-Dollar ein
Oktober 2019 Verteilung der Telegramm-Token an die Anleger für den 31. Oktober 2019 geplant
Oktober 2019 Die SEC reicht eine Sofortmaßnahme und eine einstweilige Verfügung gegen Telegram ein, um die Verteilung von Telegramm-Token an Investoren zu verhindern.
März 2020 Das Gericht ordnet an, dass Telegram keine Token an amerikanische und ausländische Investoren verteilen darf
Juni 2020 Telegram schließt sich mit der SEC ab und erklärt sich damit einverstanden, 1,2 Mrd. USD an Investoren zurückzugeben, den Betrieb abzuschließen und eine Geldstrafe von 18,5 Mio. USD zu zahlen

Synopsis von Telegram Raise

  • 1,7 Mrd. USD von Investoren aufgebracht (424,5 Mio. USD von amerikanischen Investoren)
  • 171 Investoren (39 Amerikaner)
  • Nur für akkreditierte Anleger
  • Eine Mindestinvestition von 1 Mio. USD pro Person oder Unternehmen
  • Das investierte Geld sollte verwendet werden, um die Blockchain des Telegram Open Network (TON) zu entwickeln und den Telegram Messenger zu erweitern und zu warten.

Welche Fragen wirft Kommissar Peirce auf??

Das Gericht sieht “ein einziges Schema”. Kommissar Peirce stellt das Gericht in Frage, das die Investitionsvereinbarung zwischen Telegram und den akkreditierten Anlegern, die Lieferung der Token an den Investor und den Weiterverkauf der Token als ein einziges System behandelt. Sie beklagt, “weg ist die Unterscheidung zwischen dem Investmentvertrag (der Vereinbarung zwischen Telegram und den akkreditierten Investoren) und dem Token (dem Vermögenswert, der im Rahmen der Vereinbarung erstellt und geliefert werden soll)”. Kommissar Peirce ist der Ansicht, dass die anfänglichen Investitionen in das Unternehmen darin bestehen, Kapital für den Aufbau der Plattform zu beschaffen, und dass diese anfänglichen Investitionen vom Weiterverkauf eines funktionalen Tokens getrennt sind an Käufer außerhalb eines Wertpapiergeschäfts verkauft werden “. Sie glaubt, dass der Howey-Test die Idee unterstützt, dass der Weiterverkauf der Token keine Sicherheit darstellt, nur weil die Token ursprünglich im Rahmen einer Wertpapiertransaktion erworben wurden.

Was eine Voraussetzung für den Erfolg ist, wird von der SEC als illegales Wertpapierangebot angesehen. Was die SEC als illegales Wertpapierangebot ansieht (weit verbreitete weltweite Verbreitung des Tokens), sieht Kommissar Peirce als notwendiges Element für eine erfolgreiche Blockchain. „Ich unterstütze nicht die Botschaft, dass das Verteilen von Token von Natur aus eine Wertpapiertransaktion beinhaltet…. Ich sehe [die weit verbreitete Verteilung von Token] als notwendige Voraussetzung für ein erfolgreiches Blockchain-Netzwerk. “

Die SEC ist überfordert. Kommissar Peirce stellt auch die Tatsache in Frage, dass die SEC eine Vollstreckung gegen ein Unternehmen beantragt und bewilligt hat, das nicht in den USA ansässig oder ansässig ist, und dass nur ein Viertel der Investoren und Gesamtinvestitionen in den USA ansässig waren. Sie erinnert uns daran, dass der amerikanische Weg nicht der einzige Weg in einer globalen Wirtschaft ist – Ein Viertel der Mittel stammte von US-amerikanischen Investoren, was vernünftigerweise einige Bedenken bei unseren internationalen Kollegen aufkommen lassen könnte. Wir sollten uns gut daran erinnern, dass unser Weg nicht der einzige ist. Wir sollten vorsichtig sein, wenn wir um Abhilfemaßnahmen bitten, die unsere Regeln effektiv über unsere Grenzen hinaus durchsetzen. “

Auf eigenes Risiko – kein klarer Weg

Interessanterweise stellt Kommissar Peirce fest, dass Telegram einen hoch entwickelten Anwalt angestellt, “nach Treu und Glauben Anstrengungen unternommen hat, um die Wertpapiergesetze des Bundes einzuhalten” und “sich intensiv mit Mitarbeitern der SEC befasst”. Es stellt sich die Frage – was ist schief gelaufen? Hat die SEC unangemessene Anweisungen gegeben? Hat sich Telegram entschieden, den Anweisungen der SEC nicht zu folgen? Hat die SEC ihre Meinung geändert, als Telegram Token an Investoren verteilen sollte? Diese Fragen haben keine klaren Antworten und lassen Unternehmen weiterhin in riskanten und unbekannten Gewässern zurück, wenn sie Token-Angebote in den USA und / oder bei amerikanischen Investoren durchführen.

Es ist klar, dass Kommissar Peirce der Ansicht ist, dass die SEC nicht genug unternimmt, um Unternehmen in die richtige Richtung zu führen Beachtung”. Unternehmen sollten nicht das Risiko eingehen müssen, den richtigen Weg zur Einhaltung zu erraten.

Wen hat die SEC beschützt?? 

Der Fall von SEC gegen Telegram Group Inc. und Ton Issuer Inc.. wurde von drei Investoren beantragt; Sieben Investoren sind als Interessenten aufgeführt. Alle Anleger hätten sich gemäß der Bundesdefinition als „akkreditierte Anleger“ qualifizieren müssen, um in die Telegrammerhöhung zu investieren. Der Mindestschwellenwert für Investitionen in Telegramm betrug USD 1.000.000.

Am Ende ihrer Rede fragt Kommissarin Peirce: „Wen haben wir durch diese Klage geschützt?“. Es ist eine gute Frage – man würde annehmen, dass ein Investor mit dem Kapital, um 1 Mio. USD in die Telegrammerhöhung zu investieren, eine einigermaßen hoch entwickelte Person oder Organisation ist, die die inhärenten Risiken einer Investition in neue Technologien und Start-ups im Frühstadium versteht. Wen hat die SEC in diesem Fall wirklich geschützt? Es scheint, dass die einzigen geschützten Personen eine Handvoll hoch entwickelter Investoren waren, die mit dem Risiko, das sie wissentlich eingegangen waren, unzufrieden waren.

Vorwärts gehen

Seit 2018 ist in der Kryptoindustrie ein wachsender Trend zu beobachten, dass Unternehmen sich weigern, amerikanische Investoren zu akzeptieren. Es ist wahrscheinlich, dass sich dieser Trend, amerikanische Investoren auszuschließen, fortsetzt, bis die SEC klare Leitlinien vorlegt. Aufgrund der Durchsetzungsmaßnahmen der SEC und des Mangels an Leitlinien halten es die meisten Unternehmen einfach für zu riskant, amerikanischen Bürgern, Einwohnern oder Unternehmen zu erlauben, in Kapitalerhöhungen (Token) zu investieren.


Im Februar dieses Jahres kündigte Kommissar Peirce sie an Vorschlag die Lücke zwischen Regulierung und Dezentralisierung zu schließen. Sie nennt diesen Vorschlag einen sicheren Hafen, der Unternehmen eine Frist von drei Jahren einräumt, um ein funktionierendes Netzwerk aufzubauen. Am Ende der drei Jahre würden die Token nicht als Wertpapiere betrachtet, vorausgesetzt, es gibt ein funktionierendes Netzwerk, in dem der Token aktiv für Waren und Dienstleistungen verwendet werden kann. Weitere Einzelheiten zum Vorschlag von Kommissar Peirce für einen sicheren Hafen finden Sie unter dem obigen Link.

Der Vorschlag von Kommissar Peirce zum sicheren Hafen ist zwar gut durchdacht und scheint ein guter Weg zu sein, um voranzukommen, aber leider handelt es sich immer noch nur um einen Vorschlag. Angesichts der anhaltenden Weigerung der SEC, klare schriftliche Leitlinien, Regeln oder Vorschriften vorzulegen, erwarten wir nicht, dass der sichere Hafen von Kommissar Peirce bald von der SEC übernommen wird. Wir erwarten, dass andere globale Märkte bei dezentralen Projekten die Führung übernehmen, wenn die SEC keine klaren Leitlinien oder Vorschriften festlegt.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map