FinTech ‘Unicorn’ Revolut zeigt im Geschäftsbericht 2019 ein positives Wachstum

Revolut, ein technisches Einhorn und eine der vielversprechenderen FinTech-Plattformen auf dem heutigen Markt, hat kürzlich seinen jährlichen Finanzbericht veröffentlicht. Der jährliche Geschäftsbericht geht auf die verschiedenen Errungenschaften, Rückschläge und finanziellen Merkmale ein, die die Geschäftstätigkeit des Unternehmens während des gesamten Geschäftsjahres 2019 betreffen.

Durch die Zahlen

Revolut hat verschiedene Entwicklungen zu teilen, und die Zahlen scheinen in eine positive Richtung zu tendieren.

Das Folgende ist eine Schlüsselmetrik, die die Richtung zeigt, in die ihre Entscheidungen geführt haben – aktive Benutzer.

  • 2018: 3,5 Mio.
  • 2019: 10M
  • 2020: 13,5 Mio. und Zählen

Mit zunehmender Nutzerbasis steigt auch der Bargeldbestand im Namen der Nutzer. Dieser Gesamtbetrag steigt von 903 Mio. GBP im Jahr 2018 auf rund 2.281 Mio. GBP im Jahr 2019.

Darüber hinaus stellt Revolut einen deutlichen Anstieg des Umsatzes im Jahr 2019 gegenüber 2018 fest (162,7 Mio. GBP gegenüber 58,2 GBP). Natürlich führen größere Operationen auch zu hohen Betriebskosten. Revolut verzeichnete im gleichen Zeitraum einen erheblichen Umsatzsprung sowie eine Verdreifachung der Betriebskosten und stieg von 34,01 Mio. GBP im Jahr 2018 auf 107,4 Mio. GBP im Jahr 2019.

Während die Expansion in neue Märkte diesen Umsatzsprung befeuern könnte, wurde die Expansion in erster Linie durch eine Reihe erfolgreicher Kapitalbeschaffungen ermöglicht. Revolut hat allein im ersten Halbjahr 2020 erfolgreich Investitionen in Höhe von 580 Mio. GBP getätigt, und wir gehen davon aus, dass zusätzliche Mittel aufgebracht werden.

Serviceerweiterung

Zweifellos sind verschiedene Plattformfunktionen, die im Laufe des Jahres 2019 implementiert wurden, auch für einen Teil des Wachstums von Revolut verantwortlich. Einige Beispiele hierfür sind:

  • Unterstützung für Apple Pay
  • Provisionsfreier Handel mit börsennotierten US-Aktien
  • Expansion nach Singapur, Australien *, USA *, Japan *

* in der Beta gestartet

Ich freue mich auf

Obwohl Revolut keinen Gewinn erzielte, war es angesichts des anhaltenden Wunsches nach globalem Wachstum ein insgesamt positives Jahr für Revolut. Mit Blick auf die Zukunft hat das Unternehmen bereits einen Spielplan erstellt, um sicherzustellen, dass eines Tages Gewinne erzielt werden. Das Folgende ist ein Auszug aus dem Finanzbericht, in dem dargelegt wird, was diese Pläne beinhalten.

  • Zukünftige Investitionen in die Technologieinfrastruktur und Entwicklung des Kernproduktangebots für Revolut-Kunden,
  • Fortsetzung der Operationalisierung der Revolut Bank UAB und der Einführung in anderen europäischen Märkten,
  • Erhalten Sie weitere behördliche Genehmigungen, die erforderlich sind, um unser Produktangebot in verschiedenen Ländern zu erweitern,
  • Entwickeln Sie bestehende Aktivitäten in internationalen Ländern, einschließlich Nordamerika und im asiatisch-pazifischen Raum, und bauen Sie unsere Aktivitäten in Großbritannien und im EWR weiter aus,
  • Weitere Investitionen in die Kundenunterstützungs-, Risiko- und Compliance-Infrastruktur

Kanadische Expansion

Unabhängig von den Einnahmen oder Verlusten im Jahr 2019 kann jeder weitgehend auf den Wunsch nach globaler Expansion zurückgeführt werden. Revolut hat sowohl in Großbritannien als auch in Europa Fuß gefasst und plant eine Expansion.

Ein Beispiel ist der erwartete Eintritt des Unternehmens in Kanada. Obwohl Revolut keinen voraussichtlichen Starttermin für kanadische Dienste angegeben hat, können interessierte Benutzer derzeit einem beitreten Warteliste für den frühen Zugang.

Wenn dieser Einstieg unvermeidlich ist, kann Revolut eine starke Konkurrenz von verschiedenen anderen FinTech-Outfits erwarten, die sich in Kanada niederlassen. Wir haben kürzlich ein Beispiel dafür angesprochen, als das kanadische Unternehmen WealthSimple einen neuen Krypto-Handelsservice auf den Markt brachte.

Mit der Entwicklung und Einführung neuer Dienste für jedes dieser Unternehmen werden die Unternehmen gleichzeitig umfassender und als Wettbewerber eng miteinander verbunden. Egal, ob Sie nach Investitionsmöglichkeiten, Sparkonten, Krypto-Handel, Prepaid-Debitkarten usw. suchen – Revolut und seine Konkurrenten haben alles für Sie.

Wenn man über diese beiden und die wachsende Liste der nachfolgenden FinTech-Unternehmen hinausblickt, wäre es nicht überraschend, die Wahrheit darin zu finden Gerüchte dass PayPal bald dem Kampf beitreten wird.

Revolut

Revolut wurde 2015 gegründet und ist ein FinTech-Unternehmen mit Sitz in London, England. In der Zeit seit dem Start hat Revolut eine Reihe von Dienstleistungen rund um das Digital Banking entwickelt. Durch die Einführung dieser Dienste konnte das Revolut-Team bis heute auf über 2000 Mitarbeiter expandieren.

Der CEO, Nikolay Storonsky, ist derzeit für die Geschäftstätigkeit des Unternehmens verantwortlich.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Our Socials
Facebooktwitter
Promo
banner
Promo
banner