Drei wichtige Schritte, die eine neue Ära für Blockchain-basierte digitale Finanzen einläuten könnten

Von Tal Elyashiv, Gründer & Vorsitzender, SPiCE VC

In den letzten Jahren haben wir miterlebt, wie sich das Wettrüsten im Bereich der digitalen Finanzen weltweit verschärft. Unabhängig davon, ob es sich um digitale Währung der Zentralbank (CBDC), Kryptowährung oder digitale Wertpapiere handelt, treibt die Blockchain-Technologie die Entwicklung des Finanzwesens voran, wobei globale Supermächte um die Vorherrschaft kämpfen.

Mehr als 80% der Zentralbanken der Welt erforschen ihre eigenen Versionen digitaler Währungen, aber China, die USA und die EU verfügen über die Ressourcen, die Technologie und die Infrastruktur, um die Zukunft der digitalen Wirtschaft zu bestimmen. Während viele US-Unternehmen die digitale Finanzrevolution annehmen und sogar anführen, hat die US-Regierung gezögert und wohl nur langsam auf Kryptowährungsvorschriften und die Implementierung von CBDC reagiert. Das Ergebnis dieser Zurückhaltung? In diesem Schildkröten- und Hasen-Szenario ist China vorausgesprungen First-to-Market-Vorteile erzielen. Genau wie in der Fabel bedeutet dies jedoch nicht, dass die USA zum Scheitern verurteilt sind.

Mit der Ankunft einer neuen Verwaltung könnten sich die Dinge ändern. In letzter Zeit hat die Biden-Regierung einige interessante Schritte unternommen, die zu vielen Veränderungen in diesem Jahr und darüber hinaus signalisieren. Biden hat zwei Termine vereinbart, die für die Weiterentwicklung der Blockchain-basierten digitalen Finanzwelt von entscheidender Bedeutung sind:

Janet Yellen

Der neue Finanzminister der Biden-Administration ist Janet Yellen, Wer hat ein großes Interesse an der Regulierung der Kryptowährung. In einem schriftliche Antwort Yellen sagte letzten Monat vor dem Finanzausschuss des Senats: „Ich denke, wir müssen genau prüfen, wie wir ihre Verwendung für legitime Aktivitäten fördern und gleichzeitig ihre Verwendung für bösartige und illegale Aktivitäten einschränken können. Wenn dies bestätigt wird, beabsichtige ich, eng mit dem Federal Reserve Board und den anderen Banken- und Wertpapieraufsichtsbehörden des Bundes zusammenzuarbeiten, um einen wirksamen Rechtsrahmen für diese und andere Fintech-Innovationen zu implementieren. “

Aus der Vergangenheit ist klar, dass Janet Yellen nicht vor Regulierung zurückschreckt. Während die Regulierung für einige eine negative Konnotation hat, schreit die Finanzindustrie nach einer vernünftigen Regulierung für diesen Bereich, damit er jemals vorankommt. Die graue Dunkelheit unregulierter Branchen wird für größere institutionelle Finanzakteure, die die Welt und ihre Geschäfte durch regulatorische Linsen sehen, als zu riskant angesehen. Janet Yellen ist vielleicht die Frau, die die Arbeit erledigt.

Gary Gensler

Gary Gensler war der frühere Vorsitzende der Commodity Futures Trading Commission (CFTC) und unterrichtete am MIT Sloan Kurse über Kryptowährung. Er war auch Direktor bei Ripple und hat vor dem Kongress viele Male über Kryptowährung ausgesagt. Genslers Ernennung eröffnet eine breitere Perspektive für Frameworks für Kryptowährungen und Blockchain.

Auf einer MIT-Konferenz im Jahr 2018, Gensler setzte das voraus Ripples XRP und Ethereum ETH sollten als digitale Wertpapiere betrachtet werden. Während sich die ETH nicht mehr unter dem Scanner der SEC befindet, ist es Ripples XRP. Damals sagte Gensler voraus, dass die Gerichte letztendlich über das Schicksal von XRP als Sicherheit entscheiden würden. Diese Veranstaltung ist bereits in Bewegung, und seine Agentur wird eine große Rolle bei der Entscheidung über das Ergebnis spielen.

„Das Potenzial dieser Technologie als Katalysator für Veränderungen ist real“, so Gensler Das zukünftige Potenzial der Blockchain-Technologie wurde verdoppelt in einem 2019 op-ed. “Dieser letzte Punkt – Krypto- und Blockchain-Technologie, die als Katalysator für Veränderungen fungiert – erfüllt möglicherweise nicht die gestiegenen Erwartungen der Maximalisten, ist jedoch möglicherweise der nachhaltigste frühe Beitrag von [Satoshi] Nakamoto.”

FinCEN Halten

Zusätzlich zu seinen Entscheidungen, das Finanzministerium und die CFTC zu leiten, hat die Biden-Regierung eine vom Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN) vorgeschlagene Regel sofort in den Griff bekommen. Unter dem Büro vorgeschlagene Regel, Banken und Gelddienstleister müssen Berichte einreichen, Aufzeichnungen führen und die Identität von Kunden überprüfen, die Transaktionen mit privaten Geldbörsen für Kryptowährungen tätigen. Diese Regel würde einen Krypto-Austausch erfordern, um Name und Adresse für Transaktionen aufzuzeichnen, die sich auf mehr als 3.000 USD pro Person und Tag belaufen und an private Geldbörsen gehen.

Aufgrund der Komplexität des Problems wird das Detail der Aufzeichnungen und der Gegenpartei um 45 Tage verlängert. Dieser Schritt weist zwar nicht unbedingt auf eine bestimmte Richtung hin, signalisiert jedoch das Interesse der derzeitigen Verwaltung, die Regeln und Vorschriften für die digitale Finanzierung genauer zu betrachten, um fundierte Entscheidungen auf der Grundlage der Zukunft des Gesamtmarkts zu treffen.


Die Winde des Wandels (und des Fortschritts) wehen

Dies ist ein besonders kritischer Punkt für Kryptowährungen und Blockchain. Institutionelle Anleger erwärmen sich weiterhin auf die Anlageklasse. Bisher hat jedoch kein anderer Mainstream-Privatanleger einen so mutigen Schritt unternommen wie BlackRock in diesem Jahr. Der weltweit größte Vermögensverwalter hat bei der SEC Prospekte für seinen neuen ETF eingereicht – der erste, der Kryptowährung (Bitcoin-Futures) in sein Angebot aufgenommen hat.

Ein weiterer Hinweis auf das gestiegene Interesse des Unternehmens an Blockchain-basierten digitalen Finanzierungen ist die kürzlich veröffentlichte Veröffentlichung von a freie Stelle für einen in New York ansässigen VP of Blockchain. Die Person, die die verfügbare Position besetzt (wie in der Buchung angegeben), hilft bei der Bewertung von Krypto-Assets.

Damit Kryptowährung zu einem Mainstream-Aktivposten wird, müssen US-Finanzinstitute die notwendigen Schritte unternehmen, um sie der Masse zugänglich zu machen. Derzeit ist es für jeden schwierig, Kryptowährung zu besitzen, aber die ETF-Entwicklung von BlackRock könnte den Kryptomarkt für alltägliche Anleger zugänglich machen. Viele von ihnen haben keine Ahnung, wie sie mit Kryptowährung handeln sollen.

Neben der vielversprechenden BlackRock ETF-Initiative haben zwei weitere wichtige Entwicklungen auf dem Markt für Aufregung gesorgt. Zunächst einmal hat Tesla gerade gekauft Bitcoin im Wert von 1,5 Milliarden US-Dollar und plant, es als Zahlungsmittel zu akzeptieren. Darüber hinaus passierte gerade der kombinierte Kryptowährungsmarkt 1 Billion US-Dollar im Januar, Coinbase, Nordamerikas größte Kryptowährungsbörse nach Handelsvolumen, die bei der SEC zum Börsengang angemeldet wurde.

Der Kongress und die SEC wollen ebenfalls mitmachen. Die SEC vor kurzem einen Fall eingereicht gegen Ripples XRP, Die drittgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, die behauptet, es handele sich um ein nicht registriertes Wertpapier, das einen neuen Hinweis auf die mögliche Richtung künftiger Regulierungs- und Durchsetzungsaktivitäten der SEC bietet. Unabhängig davon erwägt der Kongress, wie er in diesem Jahr neue Echtzeit-Zahlungsdienste implementieren und die finanzielle Inklusion fördern kann, um verschiedene Ziele zu erreichen, über die die Crypto-Community lange diskutiert hat. Dies ist sicherlich ein kritisches Gespräch, an dem die Branche teilnehmen möchte.

In den Karten: Digitale Finanzvorhersagen

Die Biden-Administration hat die Möglichkeit und die Neigung, mehr Klarheit und damit ein günstiges regulatorisches Umfeld für digitale Assets und Blockchain zu schaffen, eine Technologie, die es seit mehr als einem Jahrzehnt gibt, die jedoch von vielen Gesetzgebern immer noch mit tiefem Misstrauen betrachtet wird . Die Vorschriften werden während dieser Verwaltung schneller umgesetzt, was eine stärkere Marktteilnahme ermöglicht und fördert. Klare Vorschriften sind besser für die Massenakzeptanz und den Fortschritt im Bereich der digitalen Finanzen, fast unabhängig davon, wie streng sie sein mögen.

Die institutionelle Einführung digitaler Assets und Blockchain / DLT wird sich in den nächsten Jahren weiter beschleunigen. Die derzeitige Adoptionswelle wird aufgrund der Fortschritte im Rechtsrahmen in den USA und in Europa sowie der Verfügbarkeit von Finanzinstrumenten auf Basis digitaler Vermögenswerte auf institutioneller Ebene weiter zunehmen. Die Akzeptanz digitaler Assets und Blockchain im Einzelhandel wird ebenfalls zunehmen, da Finanzinstrumente wie ETFs den Zugang für Privatanleger erheblich erleichtern.

Es gibt keine Kristallkugel und niemand kann vorhersagen, welche Schritte die Biden-Administration als nächstes machen wird. Was wir jedoch wissen, ist, dass die Dynamik zunimmt, das Interesse zunimmt und Entscheidungen und Richtungen gleich um die Ecke stehen. Schnapp dir das Popcorn…

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map