PayPal erhält die bedingte BitLicense – zur Unterstützung der Ausgaben und des Handels mit Bitcoin, Litecoin, Ethereum und Bitcoin Cash

PayPal wird bald Unterstützung verschiedene Kryptowährungen auf seiner Plattform, um eine zunehmend digitale Gesellschaft zu erweitern und anzusprechen. Diese Unterstützung erstreckt sich nicht nur auf den Handel, sondern auch auf die Ausgaben für unterstützte Vermögenswerte in seinem weltweiten Händlernetz.

Die Details

Als einer der weltweit größten Zahlungsabwickler ist PayPal ein Riese innerhalb von FinTech. Bis heute hat PayPal einen Kundenstamm von insgesamt über 350.000.000 Kunden aufgebaut, von denen jeder über ein Netzwerk von über 27.000.000 Händlern bedient wird.

Wenn der Support für Kryptowährungen offiziell online geht, wird PayPal zunächst Kunden in den USA bedienen. Diese Unterstützung wird voraussichtlich in den kommenden Wochen beginnen, während die Ausweitung der Dienstleistungen über die Grenzen der Vereinigten Staaten hinaus Anfang 2021 erfolgen wird.

Vermögenswerte, die beim Start voraussichtlich unterstützt werden, sind Bitcoin (BTC), Litecoin (LTC), Ethereum (ETH) und Bitcoin Cash (BCH). Es gab kein Wort über eine zukünftige Expansion, obwohl es vernünftig wäre, rechtzeitig mehr unterstützte Vermögenswerte zu erwarten.

Lang spekuliert

Obwohl viele überrascht sein mögen, dass PayPal bald Kryptowährungen unterstützen wird, werden diejenigen, die der Branche folgen, dies nicht tun.

Wir haben PayPal und seine Absichten schon einmal angesprochen – Jetzt können wir dieses Ereignis endlich als Tatsache und nicht als lang spekuliertes Ereignis diskutieren.

Als der Tag endlich gekommen war, hatte PayPal-CEO Dan Schulman Folgendes zu sagen,

„Die Umstellung auf digitale Währungsformen ist unvermeidlich und bringt klare Vorteile in Bezug auf finanzielle Inklusion und Zugang mit sich. Effizienz, Geschwindigkeit und Belastbarkeit des Zahlungssystems; und die Fähigkeit der Regierungen, Gelder schnell an die Bürger auszuzahlen … Unsere globale Reichweite, unser Know-how im Bereich digitaler Zahlungen, unser zweiseitiges Netzwerk und unsere strengen Sicherheits- und Compliance-Kontrollen bieten uns die Möglichkeit und die Verantwortung, das Verständnis, die Einlösung und die Interoperabilität zu erleichtern dieser neuen Tauschinstrumente. Wir sind bestrebt, mit Zentralbanken und Aufsichtsbehörden auf der ganzen Welt zusammenzuarbeiten, um unsere Unterstützung anzubieten und einen bedeutenden Beitrag zur Gestaltung der Rolle zu leisten, die digitale Währungen in der Zukunft des globalen Finanz- und Handelswesens spielen werden. “

Bedingte Lizenz

Begleitend zu der Ankündigung von PayPal zur Unterstützung von Kryptowährungen gab es Neuigkeiten über die erfolgreiche Beantragung einer „bedingten BitLicense“ für PayPal..

Eine BitLicense, die vom New Yorker Finanzministerium (NYDFS) ausgestellt wird, ist bekanntermaßen schwer zu erreichen – seit ihrer Einführung im Jahr 2015, Nur eine Handvoll Unternehmen waren erfolgreich.  Dies veranlasste die Aufsichtsbehörden des Staates kürzlich, eine bedingte Version zu entwickeln, die als Sprungbrett auf dem Weg zu einer vollständigen Lizenz dienen soll. PayPal ist nun das erste Unternehmen, das diese bedingte Lizenz erhalten hat.

Eine der Voraussetzungen für die Vergabe einer bedingten Bitlizenz ist die Anforderung eines Unternehmens, Hand in Hand mit einem Unternehmen zu arbeiten, das über eine vollständige Lizenz verfügt. In diesem Fall wird die Technologie, die es ermöglicht, dass diese neuen Dienste von PayPal angeboten werden, vom Bitlicense-Inhaber Paxos Trust Company bereitgestellt. Auf diesem Weg kann PayPal viel früher als virtuelles Währungsunternehmen in New York tätig werden, als wenn es auf die Vergabe einer vollständigen Lizenz warten müsste.

Es ist zu beachten, dass eine bedingte BitLicense nur als vorübergehende Maßnahme gedacht ist. Es wird erwartet, dass PayPal fleißig darauf hinarbeitet, dass eine vollständige Bitlizenz genehmigt wird, bevor oder wenn die bedingte Bitlizenz in zwei Jahren abläuft.

Die Vorbehalte

Auf den ersten Blick sind die heutigen Nachrichten fantastisch für die weitere Einführung von Kryptowährungen. Es gibt einige wichtige Details, die die Wahrnehmung der Nützlichkeit des neuen PayPal-Dienstes beeinträchtigen könnten.

Wird dies nämlich ein „Closed-Loop-System“ sein, ähnlich dem kürzlich von WealthSimple eingeführten? Obwohl in einem solchen System der Kauf / Verkauf von Kryptowährungen unterstützt wird, sind Ein / Aus-Rampen zur Plattform nur FIAT-Benutzern vorbehalten. Basierend auf einem frühenFAQVon PayPal erstellt, scheint dies tatsächlich der Fall zu sein.

„Unterstützt PayPal Peer-to-Peer-Crypto-Trades (P2P)??  Zur Zeit nicht. PayPal unterstützt nur den Kauf und Verkauf von Cryptocurrency über Ihr PayPal-Konto. Um P2P-Transaktionen mit PayPal abzuschließen, müssen alle mit PayPal gehaltenen Crypto-Assets verkauft und somit in USD umgerechnet werden. “

Durch das Entwerfen eines Systems auf diese Weise wird das Risiko illegaler Aktivitäten verringert. Dies bedeutet auch, dass das System in erster Linie neue Benutzer und erstmalige Käufer von Kryptowährungen anspricht. Bestehende Kryptowährungsbenutzer werden in gewissem Maße gemieden, da sie gezwungen sind, ihre Assets zurück in FIAT zu konvertieren, auf die Plattform zu übertragen und dann wieder in das Asset ihrer Wahl zu konvertieren. Auf diese Weise müssen vorhandene Benutzer mehrere zusätzliche Schritte ausführen und gleichzeitig mehrere steuerpflichtige Ereignisse generieren.

Während PayPal weiterhin Benutzerschutz vor Betrug und nicht autorisierten Kontoaktivitäten bietet, können Transaktionen aufgrund der Unveränderlichkeit der unterstützten Kryptowährungen nicht rückgängig gemacht werden.

Marktreaktion

Ungeachtet der erwarteten Einschränkungen der PayPal-Unterstützung für Kryptowährungen hat der Gesamtmarkt mit einer überwiegend positiven Resonanz reagiert.

Die vier aufgeführten Assets, die vom Service unterstützt werden sollen, sehen die folgende Bewegung *.

BTC – In 7 Stunden um 7,0% gestiegen

LTC – 11,5% in 24 Stunden

ETH – In 24 Stunden um 6,5% gestiegen

BCH – Plus 5,3% in 24 Stunden

Zusätzlich zu den oben genannten Vermögenswerten, die an Wert gewonnen haben, hat PayPal selbst in den letzten 24 Stunden einen Anstieg von 4,75% verzeichnet.

* Daten, die zum Zeitpunkt des Schreibens von CoinMarketCap abgerufen wurden. *

Wettbewerber

Während PayPal einer der größten Zahlungsabwickler ist, der solche Dienste einführt, sind sie sicherlich nicht die ersten. Unternehmen wie Square, WealthSimple, Revolut und Robinhood haben PayPal geschlagen. Insbesondere WealthSimple hat einige äußerst erfolgreiche Monate hinter sich, in denen es kürzlich gelungen ist, ein „Einhorn“ zu werden..

Trotz seiner Dominanz als Zahlungsabwickler könnte PayPal in den kommenden Jahren mehr als nur einige Konkurrenten haben.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Our Socials
Facebooktwitter
Promo
banner
Promo
banner