Die nigerianische SEC bietet Erläuterungen zu Token-Angeboten und zur Klassifizierung digitaler Vermögenswerte

Die Anleger strömen weiterhin in Richtung Vermögenswerte wie Kryptowährungen und digitale Wertpapiere, die nicht nur eine neue Währungsform, sondern auch eine Absicherung gegen die weltweite wirtschaftliche Unsicherheit darstellen. Infolgedessen mussten Aufsichtsbehörden auf der ganzen Welt Ansätze für diese alternativen Anlageklassen anpassen oder klarstellen. Das Neueste dazu ist das Nigerian Securities and Exchange Commission.

Bevor die nigerianische SEC auf einige dieser Ansätze einging, nahm sie sich die Zeit, um die Befürchtungen eines unnötig strengen Ansatzes zu zerstreuen.

„Angebote für digitale Vermögenswerte bieten der investierenden Öffentlichkeit alternative Anlagemöglichkeiten. Es ist daher wichtig sicherzustellen, dass diese Angebote in einer Weise funktionieren, die im Einklang mit dem Anlegerschutz, dem Interesse der Öffentlichkeit, der Marktintegrität und der Transparenz steht. Das allgemeine Ziel der Regulierung besteht nicht darin, Technologien zu behindern oder Innovationen zu unterdrücken, sondern Standards zu schaffen, die ethische Praktiken fördern, die letztendlich zu einem fairen und effizienten Markt führen. “

Standardklassifizierung

In diesem aktuelle Ansprache an die Öffentlichkeit, Die nigerianische SEC äußerte sich ausdrücklich zu digitalen Assets,

“Die Position der Kommission ist, dass virtuelle Krypto-Assets Wertpapiere sind, sofern nicht anders nachgewiesen.”

Durch diese Haltung werden die Vermutungen im Zusammenhang mit der Behandlung digitaler Assets beseitigt. Im Wesentlichen spielt es keine Rolle, ob ein Asset nicht der Definition eines Wertpapiers entspricht. Um als etwas anderes angesehen zu werden, muss dies der nigerianischen SEC von Fall zu Fall nachgewiesen werden. Nur dann kann ein Vermögenswert mit Zustimmung der Regulierungsbehörde neu klassifiziert werden.

Wo die Last liegt

Die nigerianische SEC stellte nicht nur fest, dass alle digitalen Vermögenswerte standardmäßig als Wertpapiere zu behandeln sind, sondern erarbeitete auch, wo die Verantwortung für diejenigen liegt, die die Klassifizierung eines Vermögenswerts ändern möchten.

„… Die Beweislast dafür, dass es sich bei den angebotenen Krypto-Assets nicht um Wertpapiere handelt und daher nicht der Gerichtsbarkeit der SEC unterliegt, liegt beim Emittenten oder Sponsor dieser Assets.“

Im Wesentlichen wird die nigerianische SEC es nicht auf sich nehmen, jeden Vermögenswert zu klassifizieren. Es liegt in der Verantwortung eines Token-Ausstellers, die am besten geeignete Klassifizierung nachzuweisen.

Alle Token-Angebote geregelt

Während sich die ersten beiden Klarstellungspunkte weiterhin auf Investoren konzentrieren, wurde ein dritter gemacht, um Unternehmen, die Veranstaltungen zur Kapitalgenerierung veranstalten, Klarheit zu verschaffen.

Diese Ereignisse, zu denen ICOs, DSOs und IEOs gehören, unterliegen der Regulierung durch die nigerianische SEC. Es gibt keine Formen oder Variationen, die sich an bestehenden Vorschriften orientieren. Da alle digitalen Vermögenswerte standardmäßig als Wertpapiere gelten, wirkt sich diese Klassifizierung auf Ereignisse aus, die den Verkauf / Vertrieb erleichtern sollen. Es ist angegeben,


„… Alle Digital Assets Token Offering (DATOs), Initial Coin Offerings (ICOs), Security Token ICOs und andere Blockchain-basierte Angebote für digitale Assets in Nigeria oder von nigerianischen Emittenten oder Sponsoren oder ausländischen Emittenten, die sich an nigerianische Investoren richten, unterliegen dem Regulierung der Kommission “

Im ICO-Boom 2017 haben Unternehmen auf der ganzen Welt an diesen beliebten Mitteln zur Kapitalbeschaffung teilgenommen. Während es sich bei vielen um Betrug handelte, gab es immer noch viele gut gemeinte Unternehmen, die einfach nicht gut informiert waren. Infolgedessen hatten viele gehostete ICOs den Eindruck, dass die Wertpapiergesetze nicht gelten würden, wenn dies einfach nicht der Fall wäre.

Diese Haltung der nigerianischen SEC wurde gemacht, um diese Verwirrung in Zukunft zu vermeiden. Während ICOs möglicherweise nicht mehr so ​​beliebt sind wie früher, werden Token-Angebote immer noch regelmäßig in Form von DSOs und IEOs angeboten.

SEC Nigeria

Die nigerianische SEC in ihrer jetzigen Form wurde 1979 gegründet. Ähnlich wie ähnliche Aufsichtsbehörden hat sie die Aufgabe, durch die Schaffung und Durchsetzung von Vorschriften faire und transparente Kapitalmärkte zu gewährleisten.

Der Vorsitzende, Olufemi Lijadu, und ein 9-köpfiger Vorstand überwachen derzeit den Betrieb.

In anderen Nachrichten

Zu Beginn des heutigen Blicks auf die Aktionen der nigerianischen SEC haben wir auf ähnliche Ereignisse in einer Vielzahl von Ländern hingewiesen. Einige dieser Ereignisse waren mit echten Veränderungen verbunden, während andere lediglich eine Klärung erforderten. Das Folgende sind einige Beispiele dafür.

  • Deutschland
  • Taiwan
  • Japan
Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map