Ride the Wave: Gegenwart und Zukunft der dezentralen Liquidität – OKExDeFi Roundtable

Bei OKEx schauen wir ständig in die Zukunft – und wir glauben, dass dies DeFi bedeutet. 

Um die Botschaft zu verbreiten, veranstaltet unser CEO, Jay Hao, eine neue virtuelle # OKExDeFi-Diskussionsrunde mit Führungskräften aus verschiedenen Branchen, um ihre Fortschritte, Erkenntnisse und Zukunftspläne in Defi zu diskutieren.

In diesem Roundtable interviewt Jay Nate Hindman, den Wachstumsleiter bei Bancor, und Jay Zhou, den CMO bei Loopring. Bancor ist ein On-Chain-Liquiditätsprotokoll, das einen automatisierten, dezentralen Token-Austausch auf Ethereum und über Blockchains hinweg ermöglicht. Loopring ist ein Ethereum ZK-Rollup-Umtausch- und Zahlungsprotokoll.

Hier sind die wichtigsten Highlights des Runden Tisches.

Jay Hao: Sicherheitsbedenken bleiben weiterhin ein Hindernis für die weit verbreitete Einführung eines dezentralen Austauschs, was sich in der jüngsten Ausbeutung von Balancer in Höhe von 500.000 US-Dollar widerspiegelt. 

Wie können DEXs wie zentralisierte Börsen den Benutzern mehr Vertrauen in die Verhinderung von Hacks geben – aus technischer Sicht?

Nate: Also, ich würde gerne denken, dass es das Konzept der Antifragilität gibt – die Idee, dass es umso stärker wird, je mehr man etwas betont und angreift. Es heilt von diesen Angriffen und je stärker es wird. Ich denke, wir befinden uns mit DeFi immer noch in einem antifragilen Umfeld. Sie werden feststellen, dass bei einer Sicherheitslücke bei intelligenten Verträgen – im Gegensatz zu zentralisierten Instituten oder traditionellen Finanzinstituten – nur eine begrenzte Transparenz darüber besteht, was das Problem wirklich verursacht hat und wie wir es in Zukunft verhindern können. 

Da im DeFi-Bereich die meisten dieser Produkte Open Source auf den Markt bringen, liegt es im Ethos der Branche, dass jeder genau weiß, was passiert ist, wenn eine Sicherheitslücke besteht. Sie können es in Echtzeit verfolgen, und es gibt jede Menge Analysen. Ich denke, dies ist Teil des Prozesses, antifragil zu werden. Ich sehe diese Dinge im Grunde genommen in Echtzeit, weiß genau, wie ich sie verhindern oder das Risiko in Zukunft reduzieren kann. Und plötzlich kann jede Art von DeFi-Projekt ihre Systeme anpassen und ändern, um sicherzustellen, dass sie in Zukunft vor diesen Risiken geschützt sind. 

Gleichzeitig ist kein Audit oder keine Anzahl von Bug Bounties 100% kugelsicher. Ich denke, dass die nicht verwahrende Natur vieler dieser Projekte für die Händler wirklich entscheidend ist – dass Sie das Eigentum an Ihren Token nicht aufgeben. Und wenn Sie als Liquiditätsanbieter auftreten, wissen Sie, dass Sie dies so tun, dass Sie die Risiken vollständig kennen und sie als Benutzer messen können. Ich denke, die Transparenz und der Open-Source-Charakter ermöglichen es Benutzern, die Liquidität bereitstellen und ihre Token in diesen intelligenten Verträgen einsperren, diese wirklich besser zu messen. 

Jay Zhou: Aus Sicht eines Projekts haben wir viel Geld für Sicherheitsüberprüfungen ausgegeben, um unsere Sicherheit für intelligente Kontakte zu verbessern. Wir laden externe Prüfer ein, unsere intelligenten Verträge zu überprüfen, und wir geben den Communities viele Kopfgeldprogramme und laden all diese talentierten Leute ein, unsere intelligenten Verträge zu überprüfen. Das ist unser Essen zum Mitnehmen. Ich denke, es gibt momentan nicht viele Dinge, die wir in diesem Bereich tun können. 

Jay Hao: Derzeit basieren die meisten DeFi-Anwendungen auf Ethereum. Viele DeFi-Liebhaber erwarten, dass Ethereum 2.0 seine Skalierbarkeit und Sicherheit verbessern wird. 

Inwiefern wird der Start von Eth2 zur Entwicklung eines dezentralen Austauschs beitragen??

Jay Zhou: Um ehrlich zu sein, hat Ethereum 2.0 noch einen langen Weg vor sich. Selbst wenn Sie Vitaliks Twitter folgen, können Sie sehen, dass er die Leute ständig dazu ermutigt, ZK-Rollup zu verwenden, da Eth2 nicht so schnell verfügbar sein wird – es kann weitere drei bis fünf Jahre dauern, bis der Geschmack der praktischen Benutzer erreicht ist. Derzeit gibt es nur die Rollup-Scaleup-Lösung, die von Benutzern verwendet werden kann. Derzeit ist ZK-Rollup eine der besten Möglichkeiten für Sie, sich für eine Skalierung zu entscheiden, da es keine Sicherheit für Ihr Projekt aufgibt. Die Zero-Knowledge-Lösung ist eine zweistufige Layer-Lösung für Ethereum, die einen höheren Durchsatz und Transaktionen pro Sekunde sowie viel niedrigere Kosten ermöglicht, ohne dass Wertpapiere verloren gehen. Loopring und Metlab verfügen bereits über ein ZK-Rollup, mit dem Benutzer Transaktionen sofort verarbeiten können. Und solange Ethereum existiert, haben Sie alle Ihre Vermögenswerte vollständig unter Ihrer Kontrolle. Derzeit ist es bereits tausendmal schneller und billiger als die normale dezentrale Layer-One-Anwendung. 

Nate: Ich denke, wir fühlen uns ähnlich – wir freuen uns sehr, dass Eth2 die Kosten drastisch senkt und den Durchsatz drastisch erhöht, aber wir warten nicht darauf, dass dies geschieht. Wir prüfen aktiv die Integration dieser Layer-Two-Lösungen, um diese Kosten vor Eth2 zu senken, und freuen uns sehr, dass Eth2 endlich ausgeliefert wird – aber Sie wissen, wie wir während des gesamten Gesprächs in den letzten Wochen gesagt haben, Gas Die Kosten bedrohten DEXs und DeFi-Anwendungen sowohl aus Sicht eines Händlers als auch aus Sicht eines Ertragslandwirts. Wenn Sie als Liquiditätsanbieter versuchen, die Rendite zwischen verschiedenen Protokollen zu optimieren und zu verbessern, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Renditen nicht durch die Gaskosten halbiert werden. Wir freuen uns auf Eth2, halten aber nicht den Atem an – und integrieren aktiv verschiedene Lösungen und optimieren unsere eigenen intelligenten Verträge, um den Gasverbrauch wirklich zu senken. 


Jay Hao: Cool. Einige Leute denken vielleicht, dass zentralisierte Börsen nur die direkten Konkurrenten von DEXs sind. Ich glaube nicht, und unsere Beziehung ähnelt im Moment eher einer Partnerschaft. 

Was hoffen DeFi-Projekte, dass OKEx den DeFi-Bereich für zentralisierte Player attraktiver macht??

Nate: Ich denke, dass zentraler Austausch natürliche Akteure sind, um viele dieser DeFi-Protokolle zu integrieren. Ich denke, wir sehen bereits, dass zentralisierte Börsen Schnittstellen erstellen, über die Benutzer ihre Token einsetzen können. Wenn ich meine Token an einer zentralisierten Börse kaufe, warum nicht auch? Wenn ich ein DeFi-Token kaufe und es zum Laufen bringen und Ertrag generieren möchte, scheinen zentralisierte Austauschschnittstellen wirklich natürliche Orte dafür zu sein. Wenn ich also mein Token in automatisierten Market Makern einsetzen möchte, um Rendite zu erzielen, und wenn ich dies in meinem OKEx-Dashboard tun kann, finde ich das wirklich aufregend. Ein Benutzer muss dazu nicht die OKEx-Plattform verlassen. Das ist meine Hoffnung – dass bei all diesen verschiedenen DeFi-Assets das Innovationsniveau in Bezug auf Ertragslandwirtschaft und Ertragsgewinnung wirklich von den Charts abweicht. 

Ich denke, möglicherweise sind einige der DeFi-Protokolle weniger fokussiert und haben weniger Kapazität, um diese extrem reibungslosen Benutzererfahrungen zu erstellen, und es scheint, dass diese Benutzererfahrungen innerhalb zentraler Austauschschnittstellen auf natürliche Weise passen. Ich hoffe also, dass diese Art von Partnerschaften zunehmend entstehen werden. 

Jay Zhou: Abgesehen von diesem Teil hoffe ich meiner Meinung nach auch, dass OKEx weiterhin mehr Benutzer aus der realen Welt bringen kann, damit sie Zugriff aus der realen Welt auf Kryptowährungen erhalten können. Das wird das gesamte Krypto-Ökosystem vergrößern und sie über Kryptowährung aufklären – denn wir alle wissen, dass die Leute nicht sofort von Null auf DeFi umsteigen. Die meisten Leute sind von Null über Kryptowährung bis hin zu DeFi. DeFi ist eher für fortgeschrittene Benutzer. Wenn OKEx mehr Personen in die Kryptowährung bringen kann, bedeutet dies, dass wir mehr Möglichkeiten haben, Personen zu schulen und auf DeFi-Benutzer zu aktualisieren. 

Jay Hao: Eine letzte Frage: Schlagen Sie ein Wort vor, um die Zukunft von DeFi zu beschreiben. Und warum?

Nate: Mein einziges Wort ist "Zugriff" – und das ist nicht nur "Zugriff" zu den Diensten selbst. Ich beziehe mich also nicht nur darauf, dass es zum Beispiel einfacher ist zu handeln, sondern auch "Zugriff" in Bezug auf das Eigentum. Plötzlich können viele Benutzer – nicht verbundene Benutzer – ein kleines oder großes Stück eines DeFi-Protokolls besitzen und an der Governance teilnehmen und einen Teil der Einnahmen dieses Protokolls generieren, die in einem transparenten Manager vollständig in der Kette liegen. Und diese Art der Verteilung – ein Protokollumsatz – erfordert, dass Sie ein vollständig in der Kette befindliches, transparentes und dezentrales Protokoll sind. Der Zugang zum Eigentum unter einer unbegrenzten Anzahl nicht verbundener Benutzer ist meines Erachtens ein äußerst leistungsfähiges Konzept, und wir werden in den kommenden Monaten und Jahren nur eine Zunahme feststellen. 

Jay Zhou: Vielleicht kann ich sagen "Hebelwirkung" weil DeFi uns jetzt helfen kann, auf viel einfachere Weise eine Hebelwirkung zu erzielen. 

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Text wurde aus Gründen der Übersichtlichkeit leicht komprimiert und bearbeitet.

Treten Sie unseren Kanälen bei, um mehr über Blockchain, Kryptowährung und DeFi zu erfahren:

Jay Hao, CEO von OKEx 

https://twitter.com/JayHao8

https://www.linkedin.com/in/jayhaookex/

OKEx Beamter

https://twitter.com/OKEx

https://www.linkedin.com/company/okex/

https://www.facebook.com/okexofficial/

Dank an unsere # OKExDeFi Roundtable-Gäste:

Nate Hindman, Leiter Wachstum @Bancor

https://twitter.com/natehindman

https://www.linkedin.com/in/nathanielhindman/

Bancor

https://twitter.com/Bancor

https://www.linkedin.com/company/bancor-foundation/

Jay Zhou, CMO @Loopring

https://twitter.com/jay_loopring

https://www.linkedin.com/in/thatjayzhou/

Loopring

https://twitter.com/loopringorg

https://www.linkedin.com/company/loopring/

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map