OKEx CEO Talk: Warum Sie keine Angst vor Kryptowährungen haben sollten

Seit der Geburt von Bitcoin vor 10 Jahren war die Mehrheit der Menschen skeptisch gegenüber dieser neuen Technologie und ihrem Wert. Gleichzeitig haben Regierungen auf der ganzen Welt alles getan, um Krypto-Vorschriften aufzuerlegen, während traditionelle Marktinvestoren wie Warren Buffett die Bedeutung dieser Krypto weiterhin außer Acht lassen. Warum weigern sie sich, Krypto anzunehmen??

Ich glaube, der Grund dafür ist, dass sie in vielerlei Hinsicht Angst vor Krypto haben.

1. Du verstehst nicht wie es funktioniert

Sofern Sie kein Krypto-Enthusiast wie ich sind, verstehen wir, wie die Tausenden von Kryptowährungen die meisten verwirren. Aber bleiben Sie hier bei mir – um Krypto zu verstehen, müssen Sie zuerst alle Ihre Überzeugungen über das traditionelle Finanzsystem verwerfen und diese brandneue Technologie und ihr dezentrales digitales Peer-to-Peer-Geld nutzen.

Unsicherheit und Missverständnisse sind die Hauptgründe, die Menschen davon abhalten, Kryptowährungen zu vertrauen, insbesondere wenn die Medien es lieben, bittere Geschichten über einige von uns zu erzählen, die gegen den volatilen Markt verlieren. Was verkauft sich besser, als über die „Bitcoin-Blase“ zu plappern? Tatsache ist, dass die meisten Leute einfach nicht verstehen, wie Krypto funktioniert, und kritisieren es daher als wertlos, als riskante Investition oder als “illegales Geld”..

Wir leben in einer Welt mit überwältigenden Informationen und es ist schwierig für uns zu sortieren, welche wahr und welche falsch sind. Aus diesem Grund ist es wichtig, selbst zu recherchieren und Informationen zu überprüfen, um zu überleben. Bevor Sie zu dem Schluss kommen, dass “Bitcoin ein Betrug ist”, können Sie vielleicht versuchen, das Whitepaper von Satoshi zu lesen, oder die dahinter stehende Technologie googeln, um mehr darüber zu erfahren. Wenn Sie jedes Mal nach Wissen suchen, wenn eine neue Erfindung auf den Markt kommt, können Sie den Rest der Welt einholen. Wer weiß, was Sie dabei gewinnen werden??

2. Sie denken, Krypto hat keinen wahren Wert

Ich habe ziemlich viele Leute argumentieren hören, dass Krypto im Vergleich zu Gold keinen wahren Wert hat, dass der Krypto-Wahn irgendwann langsam aussterben wird und alles, was Sie übrig haben, wertlose Zahlen auf dem Bildschirm wären.

Für mich kann das gleiche argumentiert werden, dass Gold- oder Fiatgeld eines Tages auch wertlos sein könnte, wenn wir aufhören, an sie zu glauben. Gold hat einen inneren Wert aufgrund seiner langjährigen Geschichte, Knappheit und der Tatsache, dass es dauerhaft und fast unmöglich zu fälschen ist. Aber aktiviert Crypto nicht auch alle diese Kontrollkästchen? Trotz seiner kurzen 10-jährigen Geschichte ist Krypto auch selten (die Anzahl von Bitcoin verringert sich alle 4 Jahre durch Halbierung), viel haltbarer, da Sie sie nicht buchstäblich herumtragen müssen (eine heiße / kalte Brieftasche reicht aus). und aufgrund seiner dezentralen Natur definitiv unmöglich zu fälschen?

Der Unterschied zwischen Gold, Fiat und Krypto besteht darin, dass letzteres nicht physisch gehalten und verwendet werden kann. Es könnte einen Tag geben, an dem auch Fiat an Wert verliert. Schauen Sie sich Venezuela und seine Hyperinflationsrate von 9585,5% an (Stand Dezember 2019). Gold und Fiat sind wertvoll, weil wir ihnen vertrauen. Wir vertrauen darauf, dass sie einen echten Wert haben, mit dem wir physisch und digital für das handeln können, was wir wollen. Ebenso vertrauen wir darauf, dass Krypto einen wahren Wert hat und in seinem liegt Glaubwürdigkeit und das vertrauenslose, zensurfreie Hauptbuchsystem, das Fiat-Währungen wahrscheinlich nicht erreichen werden.

Sie können sich Krypto wie die Verwendung von Kreditkarten oder Online-Banking vorstellen, das den physischen Aspekt einer Transaktion herausnimmt. Als digitale Transaktionen eingeführt wurden, waren wir auch skeptisch, aber da die Gesellschaft zunehmend digitalisiert wird, hat jetzt jeder mindestens 3 Kreditkarten in seiner Brieftasche und wer liebt es nicht, Apple Pay zu verwenden??

3. Wir vertrauen auf die Regierung

Eine weitere verbreitete Angst vor Krypto ist, dass sie nicht von einer glaubwürdigen Behörde, Bank oder Regierung ausgestellt werden und die Menschen sich oft unwohl und unsicher fühlen, wenn ihr Vermögen nicht unter dem Schutz einer Regierung steht. Laut einer kürzlich von Crypto.com und The Economist durchgeführten Umfrage gaben 54% der Befragten an, dass sie von der Regierung ausgegebenen digitalen Währungen vertrauen würden. Aber ist das nicht das Tolle an Krypto, dass es vollständig dezentralisiert ist und niemand es manipulieren kann? Vergessen wir nicht, dass Fiat-Währungen von Zentralbanken kontrolliert werden, die möglicherweise auch unter dem Einfluss politischer Gremien und Regierungen stehen könnten.


Während sich die Kryptografie weiter beschleunigt, haben einige Regierungen auch begonnen, ihre eigenen digitalen Währungen zu erforschen und herauszugeben, wie beispielsweise die Volksbank von China, die diese Woche die Veröffentlichung ihres DECP ankündigt. Estland, Japan, Palästina, Russland und Schweden wollen ebenfalls eine eigene nationale Krypto auf den Markt bringen. Vielleicht könnte dies Ihr Vertrauen in Krypto stärken?

4. Krypto ist zu flüchtig

Ja – Krypto ist eine volatile Investition. Ihr Preis könnte in nur wenigen Minuten dramatisch steigen oder steigen, wie der plötzliche Einbruch des Bitcoin-Preises im März, der innerhalb von zwei Tagen auf unter 4.000 USD fällt. Noch "kein Schmerz kein Gewinn", Dies fasziniert uns auch, zu investieren, da es sich lohnt, ein Risiko einzugehen. Nehmen Sie das berühmte Bitcoin als Beispiel. Wenn Sie sich die Preisentwicklung ansehen, hätten Sie bemerkt, dass die konstante Fluktuation genau wie an der traditionellen Börse die Norm ist. Nach dem letzten Rückgang im März hat sich Bitcoin heute bereits auf 7.000 US-Dollar erholt, und der Preis wird voraussichtlich steigen, sobald er sich im Mai halbiert und knapper wird. Volatilität ist kein Dämon, wenn Sie vor dem Investieren selbst recherchieren und sich immer an Ihr Risikolimit halten.

Krypto ist die Zukunft des Finanzwesens

Wir bewegen uns in Richtung einer bargeldlosen und digitalen Welt, die unser tägliches Leben drastisch verändert, und Kryptowährungen sind einer der treibenden Faktoren. Warum sollten Sie sich davon abhalten, an diese revolutionäre Technologie mit erheblichem Wachstumspotenzial zu glauben??

Folgen Sie OKEx auf:

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map