Neues Feature: Futures & Perpetual Swap Marktdaten

Wie treffen Sie Ihre Handelsentscheidungen? nach sorgfältiger Recherche? oder geh einfach mit deinem Bauchgefühl?

Wenn es um den Handel mit Futures-Kontrakten und Perpetual Swaps geht, sind auf dem Markt nicht wirklich viele Daten verfügbar, die Sie bei Ihren Handelsentscheidungen unterstützen.

Deshalb starten wir die Futures & Perpetual Swap Marktdaten – das das Erste seiner Art Big-Data-Plattform in der Branche.

Diese neue Funktion ist exklusiv für Kunden, die bei OKEx angemeldet sind. Von dort aus können Sie auf die zugreifen Echtzeit Daten unserer Futures- und Perpetual-Swap-Märkte von 9 Mainstream-Token, wie das Long / Short-Positionsverhältnis, der Stimmungsindex und die Basis.

Unser Ziel ist es, genaue, unvoreingenommene Handelsdaten bereitzustellen, um unseren Kunden bei der Entwicklung ihrer eigenen Handelsstrategien zu helfen. Und natürlich hoffen wir, dass die zusätzlichen Erkenntnisse zusammen mit den allgemeinen Marktdaten, die bereits bei OKEx verfügbar sind, auch unseren Kunden helfen, den Markt besser zu verstehen.

In dieser neuen Funktion gibt es 6 Indikatoren um unseren Kunden zu helfen, den Markttrend zu verstehen:

  • Verhältnis von langen zu kurzen Benutzern
  • Basis
  • Open Interest und Handelsvolumen
  • Taker Volume kaufen / verkaufen
  • Top Trader Sentiment Index
  • Top Trader Average Margin verwendet

1. Verhältnis von langen zu kurzen Benutzern

Diese Anzeige zeigt die Verhältnis der Gesamtzahl der Benutzer, die Long- und Short-Positionen eröffnen über eine gewisse Zeitspanne. Das Verhältnis wird mit wöchentlichen, zweiwöchentlichen, vierteljährlichen Terminkontrakten und unbefristeten Swaps zusammengestellt. Die lange / kurze Seite eines Benutzers wird durch seine Nettoposition des Tokens bestimmt.

Was es bedeutet:

  • Wenn auf dem Derivatemarkt eine Long-Position eröffnet wird, muss auch eine Short-Position eröffnet werden, um dies auszugleichen. Die Gesamtzahl der Long-Positionen muss der Gesamtzahl der Short-Positionen entsprechen.
  • Wenn das Verhältnis hoch ist, zeigt dies, dass die durchschnittliche Anzahl der pro Benutzer von der langen Seite geöffneten Positionen kleiner ist als die durchschnittliche Anzahl der von der kurzen Seite geöffneten Positionen pro Benutzer.

2. Basis

Dieser Indikator zeigt den Kontrakt- / Swap-Preis, den Spot-Index-Preis und auch die Basis. Basis einer bestimmten Zeit = Kontrakt- / Swap-Preis – Spot-Index-Preis.

Was es bedeutet:

  • Der Kontrakt- / Swap-Preis spiegelt die Erwartung der Händler hinsichtlich des zukünftigen Preises des Basiswerts wider. Wenn die Basis positiv ist, zeigt dies an, dass der allgemeine Markt bullisch ist. Wenn es negativ ist, impliziert es einen bärischen Ausblick.
  • Basis wird oft mit Prämiensatz erwähnt. Prämiensatz = Basis- / Spotindexpreis
  • Unter normalen Umständen ist die Basis von Wochenverträgen niedriger und die Basis von Quartalsverträgen höher. Die Basis vierteljährlicher Verträge kann den langfristigen Markttrend besser anzeigen.
  • Wenn der Prämiensatz hoch ist (entweder positiv oder negativ), bedeutet dies, dass Kunden mehr Raum für Arbitrage haben.

Bericht über die Arbitrage-Strategie für die FinanzierungsrateEine Analyse der Arbitrage-Möglichkeit zwischen dem Zinssatz für den Spot-Margin-Handel und dem Handel mit unbefristeten Swaps… mediu

3. Open Interest und Handelsvolumen


Open Interest ist die Gesamtzahl der ausstehenden Futures-Kontrakte / Swaps, während das Handelsvolumen das gesamte Handelsvolumen von Futures-Kontrakten und Perpetual Swap über einen bestimmten Zeitraum ist.

Was es bedeutet:

  • Wenn 2.000 Long-Kontrakte und 2.000 Short-Kontrakte geöffnet sind, beträgt das Open Interest 2.000.
  • Wenn das Handelsvolumen steigt und die offenen Positionen in kurzer Zeit abnehmen, kann dies darauf hinweisen, dass viele Positionen geschlossen oder zwangsweise liquidiert werden.
  • Wenn sowohl das Handelsvolumen als auch die offenen Positionen zunehmen, bedeutet dies, dass viele Positionen eröffnet sind.

4. Taker Volume kaufen / verkaufen

Buy-Taker-Volumen: Das aktive Kaufvolumen (Taker) über einen bestimmten Zeitraum, das auf einen Zufluss hinweist.

Verkaufsvolumen: Das aktive Verkaufsvolumen (Abnehmer) über einen bestimmten Zeitraum, das den Abfluss anzeigt.

Was es bedeutet:

  • Wenn das Buy-Taker-Volumen hoch ist, deutet dies auf einen zinsbullischen Markt hin. Wenn das Verkaufsvolumen hoch ist, spiegelt dies eine rückläufige Stimmung wider.
  • Im Allgemeinen geben Einzelhandelskunden mehr Abnehmerbestellungen ab. Das Kauf- / Verkaufsvolumen kann als Indikator für die Marktprognose von Privatkunden betrachtet werden.

5. Top Trader Sentiment Index

Dieser Indikator zeigt den Prozentsatz der Long- und Short-Positionen der Top-Trader. Ein aktives Konto hat unabhängig von seiner Positionsgröße eine Stimme. (Nur die Konten, die Positionen halten, werden als aktiv gezählt.) Wenn das Konto Absicherungspositionen hält, hängt seine Stimme von seiner Nettoposition ab.

Was es bedeutet:

  • Dieser Indikator ist dem Verhältnis von Long- zu Short-Positionen sehr ähnlich. In die Berechnung werden jedoch nur die Daten der 100 größten Händler bei OKEx einbezogen.
  • Dieser Index sollte zusammen mit dem Verhältnis von Long- zu Short-Positionen berücksichtigt werden, um bessere Einblicke in den Handel zu erhalten.

6. Verwendete durchschnittliche Marge des Top-Traders

Dieser Indikator spiegelt wider, wie die 100 größten Händler ihr eingezahltes Kapital verwenden. Im Gegensatz zu TTSI zählt TTAMU keine Stimmen. Stattdessen wird es aus dem durchschnittlichen Prozentsatz der anfänglichen Marge berechnet, der von den Top-Händlern verwendet wird.

Was es bedeutet:

  • Es zeigt, wie die Mittel von den 100 größten Händlern verwendet und zugewiesen werden (Durchschnitt).
Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map