DeFi-Kompositionsfähigkeit: Einführung von Innovationen im Bereich der Krypto-Kreditvergabe

Bei OKEx blicken wir ständig in die Zukunft – und wir glauben, dass dies eine dezentrale Finanzierung bedeutet.

Um die Botschaft zu verbreiten, veranstaltet unser CEO, Jay Hao, eine neue virtuelle OKExDeFi Roundtable-Gesprächsreihe mit Führungskräften aus verschiedenen Branchen, um ihre DeFi-Fortschritte, Erkenntnisse und Zukunftspläne zu besprechen.

In diesem Runden Tisch interviewt Jay Stani Kulechov, den Gründer und CEO von Aave. 2017 veröffentlichte Stani ETHLend, eine der ersten DeFi DApps, die jemals erstellt wurden. Seitdem hat er es sich zur Aufgabe gemacht, durch das Aave-Protokoll Werkzeuge für ein offenes, transparentes und gerechtes finanzielles Ökosystem zu schaffen.

Hier sind die wichtigsten Highlights des Runden Tisches.

Jay Hao: Vor kurzem hat Aave eine Landelizenz in Großbritannien erhalten. Haben Sie deshalb ein Fiat-Gateway auf der Website und würden Sie eines von Dritten verwenden??

Stani Kulechov: Wir haben eine E-Geld-Lizenz erhalten, daher lautet die Idee: Das Aave-Protokoll ist dezentralisiert. Wir möchten jedoch Zugangspunkte zu den dezentralen Protokollen erstellen und den Menschen helfen, von Fiat zu Crypto zu wechseln oder in die Aave einzuzahlen Protokoll. Unser Ziel ist es daher, die Akzeptanz im Mainstream zu erhöhen und Fintech und dezentrale Technologie näher zusammenzubringen.

Derzeit verwenden wir zwei Gateways. Was es uns ermöglicht, ist, von einer Überweisung oder einer sogenannten IBAN-Überweisung in Europa und Kreditkarten zu Einzahlungen in Aave überzugehen. Um bei Aave einzuzahlen, müssen Sie nicht immer einzahlen – Sie können einfach einen Token kaufen, wenn Sie bei Aave einzahlen. Für 100 USDT erhalten Sie beispielsweise 100 A USDT als Gegenleistung. Dieser A USDT ist ein verzinslicher USDT, der algorithmisch in Ihrem Kontostand wächst. Es ist eins zu eins mit dem, was Sie dort einzahlen. So können Sie sehen, wie Ihr Guthaben wächst. Es bedeutet auch, dass Sie zu jedem Markt gehen können, auf dem diese A-Token gehandelt werden, und sie einfach kaufen können. Dann haben Sie berechtigungslosen Zugriff auf ein globales Sparkonto. Dies ist eine sehr coole Sache, insbesondere wenn Sie sich in einem Land mit hoher Inflation befinden. Wenn Sie ein Gateway haben, um von Fiat zu A-Token zu wechseln, ist das im Grunde alles, was Sie brauchen.

Jay Hao: Hier gibt es sehr aufregende Neuigkeiten – Aave v2 kommt bald! Neben Transaktionsgebührenoptimierungen und anderen Funktionen wird Aave v2 mit einem Immobilien-Tokenisierungsunternehmen, RealT, zusammenarbeiten und private Märkte öffnen, um Token-Assets aller Art zu unterstützen. Was ist der Grund für diesen Schritt und wie bewerten Sie die Rolle realer Assets in DeFi??

Stani Kulechov: Dies ist eine interessante Frage, weil ich fest an die Idee der Tokenisierung von Dingen glaube – dass wir immer mehr Vermögenswerte tokenisieren werden, was bedeutet, Wert aus dem wirklichen Leben zu nehmen und ihn in eine Kette zu stellen, um ihn verfügbar zu machen und nicht für jedermann berechtigt, in Bezug auf die Abrechnung oder den Handel mit dem Wert oder die Verwendung als Sicherheit zu verwenden.

Da es sich bei Aave um ein Kreditprotokoll handelt, ist es unser Ziel, diese realen Sicherheiten für Vermögenswerte zu nutzen und diese Liquidität daraus freizusetzen. Unser Ziel ist es, diese tokenisierten Immobilien als Sicherheit in Aave, einem separaten Geldmarkt mit separaten Risikoparametern und Anpassungen, zu verwenden. Die Idee ist, dass wer auch immer diese besitzt – und zwar von "besitzen," Ich meine, diese Token dieser Eigenschaften zu halten – kann tatsächlich stabile Münzen gegen sie ausleihen. Auf diese Weise können Sie Eigenkapital aus Ihren realen Vermögensbeständen entnehmen.

Ich denke, wir werden weitere Schritte in diese Richtung sehen, weil wir das Wichtigste im Blockchain-Bereich, Dollar, markiert haben. Wir haben so viele Token-Dollars und es ist ziemlich breit. Ich denke, es ist ein natürlicher Schritt, vorwärts zu gehen und Dinge zu markieren, die wir noch nicht haben.

Jay Hao: Was hoffen Sie mehr, wenn zentralisierte Spieler wie OKEx den DeFi-Bereich vereinfachen können??

Stani Kulechov: Nun, ich denke, es gibt viele Möglichkeiten für zentralisierte Marktteilnehmer, DeFi zu erkunden. Ich würde gerne Einzahlungen in DeFi und Protokolle wie Aave sehen, mit denen Benutzer dezentral Interesse wecken können.

Ich sehe definitiv, dass dezentrale Technologien die Drehkreuze sind, an denen jeder teilnehmen kann. Dies ist auch eine gute Gelegenheit für den zentralen Austausch, sich zu beteiligen. Auf jeden Fall bin ich sehr optimistisch, dass zentraler Austausch ein sehr großer Teil von DeFi sein könnte und für Infrastrukturen wie das Onboarding von Benutzern sehr wichtig ist.

Jay Hao: Schlagen Sie ein Wort vor, um die Zukunft von DeFi zu beschreiben – und warum?

Stani Kulechov: Ich würde sagen "ohne Erlaubnis" – nicht nur, um DeFi nutzen zu können, sondern um, dass jeder auf DeFi aufbauen kann.

Jeder in jedem Teil der Welt kann einige interessante DeFi-Geld-Legos erstellen, indem er einfach ein beliebiges Protokoll verwendet – wie zum Beispiel Aave und etwas anderes – und darüber hinaus ein eigenes Protokoll erstellt und die traditionelle Ineffizienz beseitigt. Ich liebe diese Idee wirklich, dass jeder Dinge bauen und darauf zugreifen darf. Ich denke, das ist für mich das größte Wertversprechen von DeFi.

Treten Sie unseren Kanälen bei, um mehr über Blockchain und Kryptowährung zu erfahren & DeFi:

Jay Hao, CEO von OKEx

OKEx Beamter

https://www.instagram.com/okex_exchange/

Gutschrift an unseren OKExDeFi Roundtable-Gast:

Stani Kulechov, Gründer & CEO @Aave

https://twitter.com/stanikulechov

https://uk.linkedin.com/in/stani-kulechov-361284132

Aave

https://twitter.com/AaveAave

https://www.linkedin.com/company/aaveaave

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Our Socials
Facebooktwitter
Promo
banner
Promo
banner