Asset-Synthese: Ein brandneuer Weg zu Token-Assets aus der realen Welt

Bei OKEx schauen wir ständig in die Zukunft – und wir glauben, dass dies DeFi bedeutet.

Um die Botschaft zu verbreiten, veranstaltet unser CEO, Jay Hao, eine neue virtuelle # OKExDeFi-Diskussionsrunde mit Führungskräften aus verschiedenen Branchen, um ihre Fortschritte, Erkenntnisse und Zukunftspläne im Bereich der dezentralen Finanzierung zu erörtern.

In diesem Roundtable interviewt Jay Jordan Momtazi, einen wichtigen Mitarbeiter bei Synthetix. Jordan hat dazu beigetragen, das Synthetix-Protokoll von seinem Whitepaper zum drittgrößten DeFi-Projekt im Bereich Krypto zu führen. Er leitet den Betrieb des Projekts und verfügt über eine Vielzahl von Startup- und Unternehmenserfahrungen, darunter PayPal und Singtel.

Hier sind die wichtigsten Highlights des Runden Tisches.

Jay: Neben der dezentralen Bereitstellung eines On-Chain-Engagements in Vermögenswerten, insbesondere in realen Vermögenswerten, ermöglicht Synthetix Benutzern den Handel mit Derivaten dieser Vermögenswerte – von Rohstoffen bis zu Aktien. Wie verbessert Synthetix den Zugang der Benutzer zu traditionellen Finanzmärkten??

Jordan: Das erste offensichtliche, wofür wir uns wirklich einsetzen, ist die erlaubnislose Natur der Plattform. Es ist dezentralisiert und wird zunehmend dezentraler, aber es ist ohne Erlaubnis. Es gibt keinen Kontoanmeldevorgang, es gibt keine Einschränkungen – es ist nur ein Protokoll, mit dem Benutzer mit diesen Assets interagieren können.

Außerhalb der Synthesizer selbst und der Gefährdung, die Sie mit diesen Assets erzielen können, haben wir auch eine Schnittstelle für binäre Optionen erstellt. Eine binäre Option ist eine Möglichkeit für Benutzer, die vorhandenen Ressourcen zu verwenden und natürlich Vorhersagen über das Ergebnis bestimmter Ereignisse oder Ziele zu treffen. Wir bauen auch eine Futures-Plattform auf, ähnlich wie dYdX und eine Reihe anderer bevorstehender dezentraler Futures-Plattformen.

Wir wollen das dezentrale BitMEX sein, also versuchen wir wirklich, diese Lösung den Benutzern auf dezentrale und erlaubnislose Weise zur Verfügung zu stellen. Es gibt eine Reihe von Produkten, die wir entweder haben oder haben werden, und insgesamt ist das Thema, dass es nicht erlaubt ist und alles in der Kette ist.

Jay: Vor fast einer Woche die Synthetix Foundation wurde abgewickelt und jetzt übernehmen drei DAOs: ProtocolDAO, GrantsDAO und SynthetixDAO. Wie markieren diese Änderungen eine Phasenverschiebung in der Synthetix-Governance? Was bedeutet das für die Synthetix-Community??

Jordan: Es war ein großer Meilenstein für Synthetix – also war die Ankündigung offensichtlich der Zeitpunkt, an dem alles ausgeführt und übergangen wurde … aber dies war eine ganze Weile in Arbeit. Jetzt haben wir drei DAOs, die drei verschiedene Unterstützungsbereiche abdecken.

Wir haben das GrantsDAO, das zur Finanzierung öffentlicher Güter dient. Wir haben also eine Gruppe von Menschen, hauptsächlich die Gemeinde, die tatsächlich am GrantsDAO beteiligt sind. Das GrantsDAO stimmt im Wesentlichen darüber ab, welche Projekte unterstützt werden sollen, die Werkzeuge oder andere Arten der Unterstützung von Ökosystemen erstellen. Das GrantsDAO soll dazu beitragen, die Entwicklung und Ausstattung des Ökosystems zu fördern.

Wir haben das ProtocolDAO, bei dem es sich im Wesentlichen um ein Vier-aus-Acht-Multiseg handelt, das alle Kern-Upgrades durchführt. Alles, was mit dem Upgrade von Verträgen oder dem Hinzufügen von Produkten zu tun hat, erfolgt über ein ProtocolDAO, bei dem es sich um eine separate Gruppe von Personen handelt.

Das SynthetixDAO ist im Wesentlichen die Schatzkammer. Das Synthetix DAO finanziert alle beteiligten Gruppen und ist im Wesentlichen für die Finanzierung des Ökosystems und des Kernprotokolls selbst verantwortlich.

Der Grund, warum dies wichtig ist, ist, dass dies ein Schritt zur Einbeziehung der Community in die Entscheidungsfindung in den Upgrade-Prozess ist – und ein Schritt in Richtung einer Art von Abstimmung oder Teilnahme von Token-Inhabern.


Jay: Was hoffen Sie, können die zentralisierten Spieler wie OKEx mehr tun, um den DeFi-Raum zu vereinfachen??

Jordan: DeFi geht es momentan relativ gut. Offensichtlich wird es zunehmend als Kategorie innerhalb von Krypto bekannt, aber ich meine, die Zahlen und das Publikum, das Gruppen wie OKEx haben – wir sind im Moment bei weitem nicht in der Nähe davon.

Bei allen Projekten in DeFi denke ich, dass die enge Zusammenarbeit mit etablierten Spielern die Nummer eins ist – die Nutzung der Wissensbasis, über die Sie verfügen, aber auch der Versuch, die von Ihnen erstellten Plattformen zu nutzen, um das Bewusstsein zu verbreiten und die Botschaften zu verstärken und die Möglichkeiten innerhalb von DeFi.

Ich denke, es wird eine Konvergenz zwischen den beiden Arten von Welten geben – der dezentralen und der zentralisierten Welt. Ich denke, jemand wie OKEx möchte viel Aufklärung und Sensibilisierung für die Art von Dingen tun, die DeFi tatsächlich versucht.

Jay: Schlagen Sie ein Wort vor, um die Zukunft von DeFi zu beschreiben – und warum?

Jordan: Ein Wort … ich würde sagen, dieses Wort wäre "einzigartig." Ich denke, dass diese Art von Koordinationsspielen und Koordinationssystemen in dieser Größenordnung noch nie zuvor durchgeführt wurde. Die Kompositionsfähigkeit von DeFi, die Art und Weise, wie Produkte auf den Produkten aufgebaut wurden, ist sehr, sehr einzigartig. Es ist ziemlich aufregend, mittendrin zu sein.

Diese Zusammenfassung wurde aus Gründen der Übersichtlichkeit bearbeitet.

Folgen Sie OKEx

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map