Was macht Gold so wertvoll?

Die Goldpreise bewegten sich in diesem Jahr in und um Allzeithochs. Wenn Sie sich die Charts ansehen, ist der Goldpreis im Laufe der Jahre ebenfalls erheblich gestiegen, bis zu einem Punkt, an dem er jetzt bei fast 2.000 USD pro Unze gehandelt wird. Dies ist fast doppelt so viel wie noch vor fünf Jahren. Angesichts dieses Preisanstiegs fragen Sie sich vielleicht, was den Goldpreis tatsächlich antreibt, um ihn zu einem so wertvollen Rohstoff zu machen.

Wir werden uns die Hauptfaktoren, die den Goldpreis beeinflussen, genauer ansehen und wie sich Gold im Vergleich zu einigen anderen Anlagen langfristig entwickelt hat.

Faktoren, die den Goldpreis bestimmen

Wie auf jedem anderen Markt gibt es viele Dinge, die den Goldpreis beeinflussen können. Diese können sowohl grundlegender als auch psychologischer Natur sein, bewegen aber dennoch den Markt. Hier finden Sie einen detaillierten Überblick über die wichtigsten Faktoren.

Währungsstärke

In Bezug auf die Auswirkungen der Währungsstärke auf den Goldpreis ist insbesondere der Einfluss der US-Dollar-Stärke auf den Goldpreis anzuerkennen. Gold wird weltweit in USD bewertet, und daher wird jede Bewegung in Richtung Dollarschwäche den Goldpreis im Vergleich zu anderen Währungen erhöhen.

Der US-Dollar und der Goldpreis stehen in einem umgekehrten Verhältnis. Dies bedeutet, dass der Goldpreis steigt, wenn der Dollar schwächer wird, und umgekehrt. Mit diesem Punkt ist auch verbunden, dass der Dollar, wenn er schwächer ist, die Menge an Gold erhöht, die mit einer anderen Währung gekauft werden kann. Dies erhöht tendenziell die Nachfrage und daher steigt auch der Preis. Dieser Punkt zeigt sich im Jahr 2020, als wir angesichts eines fallenden US-Dollars steigende Goldpreise sehen.

Finanzpolitik

Die Finanzpolitik der Regierung kann eine große Determinante für den Wert von Gold sein und sicherlich dazu beitragen, ihn in beide Richtungen zu lenken. Das wichtigste geldpolitische Instrument, das hier am Werk ist, sind die Zinssätze.

Grundsätzlich könnte ein konstant niedriger Zinssatz dazu führen, dass die Renditen traditioneller Anlageformen unter ein für Anleger akzeptables Niveau fallen. Mit niedrigeren potenziellen Renditen in einem Bereich werden Anleger in andere Bereiche gedrängt, um höhere Renditen zu erzielen. Goldmärkte sind oft die Orte, an die sich Anleger in diesen Situationen begeben. In ähnlicher Weise leidet der Goldpreis tendenziell, wenn der Hinweis auf eine Zinserhöhung gegeben wird, wenn sich die Anleger in Richtung stärker verzinslicher Märkte bewegen.

Inflation oder Hyperinflation

In der Regel als „Absicherung gegen Inflation“ angesehen und bezeichnet, steigt der Goldpreis tendenziell parallel zur Inflation in der Wirtschaft. Dies ist häufig auf die Tatsache zurückzuführen, dass eine zunehmende Inflation ein Signal oder ein Wirtschaftswachstum ist und häufig mit einer zunehmenden Geldmenge einhergeht.

Jede Erhöhung der Geldmenge verwässert im Wesentlichen den Wert einer Papierwährung und verteuert den Besitz von Rohstoffen wie Gold. Dieser Faktor ist auch mit anderen fiskalpolitischen Punkten verwoben, da eine steigende Inflation in der Regel auch ein Nebenprodukt niedriger Zinsen sein kann und mit einem Rückgang des US-Dollar-Werts einhergeht.

Hyperinflation ist ein Begriff, der eine Überproduktion des Währungsdrucks beschreibt, die zu übermäßigen und außer Kontrolle geratenen allgemeinen Preiserhöhungen in einer Volkswirtschaft führt.


Angebot und Nachfrage

Aufgrund der Tatsache, dass die Menge an gehaltenem (bereits abgebautem) Gold zu jedem Zeitpunkt das neue Angebot bei weitem überwiegt, wird der Angebots- und Nachfragefaktor häufig übersehen, und viele weisen darauf hin, dass Gold nicht auf die gleiche Weise wie andere Märkte in Gold beeinflusst wird Dieser Respekt. Dies gilt zum Teil, aber die weltweite Nachfrage kann immer noch Einfluss auf den Preis haben.

Gold ist natürlich ein großes Merkmal der Schmuckindustrie und in der Elektronikbranche sehr gefragt. Ein Anstieg der Nachfrage aus diesen Gebieten wird zu einem Anstieg des Goldpreises um mindestens einen bestimmten Betrag führen und umgekehrt.

Die ökonomische Leistung

Das gesamtwirtschaftliche Umfeld weltweit kann erhebliche Auswirkungen auf den Goldpreis haben. Dieser Faktor umfasst wirklich viele Elemente aller zuvor genannten Faktoren. Gold ist vor allem vielleicht die Nummer eins unter den sicheren Häfen der Welt. Dies bedeutet, dass die Menschen in wirtschaftlich unsicheren Zeiten stark zum Kauf von Gold tendieren.

Dies führt natürlich zu einem Nachfrageschub, der zu einem Preisanstieg führen kann. Dies ist der entscheidende Faktor, der zu einem Anstieg der Goldpreise im Jahr 2020 geführt hat, da viele Anleger mit einer wirtschaftlichen Unsicherheit konfrontiert sind.

Risiken beim Kauf von Gold

Wie bei jeder Investition in einen Markt sind immer einige Risiken zu berücksichtigen. Dieselben Faktoren, die den Goldpreis in die Höhe treiben, können sich umkehren und die gleichen Auswirkungen auf die Abwärtsbewegung haben.

Im Rückblick auf die Jahre waren die Goldrenditen jedoch äußerst konstant. Der Rohstoff hatte gute und schlechte Jahre, obwohl er tendenziell eine konstante Rendite bietet, die die meisten großen Märkte in den letzten Jahren sicherlich übertroffen hat. Langfristig gesehen hätten Aktien, wenn Sie nach einem kumulativen Wachstum suchen, die Goldgewinne weit übertroffen.

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie sich am Kauf von Gold beteiligen können, um Ihre Risiken weiter abzusichern. Wenn Sie beispielsweise in goldbezogene Aktien und ETFs investieren, können Sie Ihr direktes Engagement in Goldpreisen besser steuern, als wenn Sie Goldbarren oder Münzen kaufen würden. Sie sind auch liquider und können leicht schnell verkauft werden, wenn der Goldpreis zu fallen beginnt.

Abschließende Gedanken

Insgesamt ist Gold der einzige Vermögenswert, der die Anleger immer wieder zu faszinieren scheint. Es hat eine gewisse Mystik in seinem Wert und wie dies bestimmt wird. Wenn Sie wissen, was den Goldpreis wirklich antreibt, können Sie eine fundierte Anlageentscheidung treffen, wenn es darum geht, Ihrem Portfolio Gold hinzuzufügen.

Wenn Sie interessiert sind, können Sie mehr über das Investieren in Gold erfahren, oder wir empfehlen diesen beiden Unternehmen, Gold zu kaufen:

  1. Goldmakler
  2. Goldbarrengewölbe
Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map