Tezos für die Tokenisierung von 22 Projekten

22 Projekte mit einem Gesamtvolumen von 200 Mio. USD an digitalen Wertpapieren. Dies sind die Zahlen eines neuen Tokenisierungsvorhabens, das von zwei Unternehmen über Tezos durchgeführt wird.

DealBox und Vertalo haben angekündigt, zusammenzuarbeiten, wobei jedes Unternehmen unterschiedliche Fähigkeiten in das Unternehmen einbringt.

Vertalo wird voraussichtlich Aufgaben im Zusammenhang mit der Ausgabe und Verwaltung der digitalen Wertpapiere übernehmen. DealBox wird diese dann als Mittel nutzen, um KMU den Zugang zu Kapital zu ermöglichen.

Tezos

Es wird erwartet, dass die digitalen Wertpapiere, die während dieses Prozesses ausgegeben werden, auf der Tezos-Blockchain basieren. Während die Verwendung von Tezos gegenüber dem beliebten Ethereum zunächst überraschend erscheint, wird dies deutlich, wenn man sich die Vorteile des ersteren genauer ansieht. Zum Beispiel verwendet Tezos POS, unterstützt mehrere Programmiersprachen, schnelle Transaktionsraten und vieles mehr.

Lesen Sie den folgenden Artikel, um mehr darüber zu erfahren, warum Vertalo sich genau für Tezos entschieden hat.

Vertalo wählt Tezos für Sicherheitstoken

Kapitalisieren

Interessanterweise nehmen sich Vertalo und DealBox in ihrer Pressemitteilung die Zeit, um den Zeitpunkt ihrer Ankündigung hervorzuheben.

Die SEC hat kürzlich vorgeschlagen, die Beschränkungen für verschiedene Fundraising-Methoden zu lockern. Projekte wie die heute hier diskutierten werden im Falle eines Inkrafttretens von großem Nutzen sein.

Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass diese Änderungen derzeit nur ein Vorschlag sind. Während Vertalo und DealBox ihre Partnerschaft möglicherweise zu einem günstigen Zeitpunkt angekündigt haben, kann sie auch dem Status Quo unterliegen.

HODL Your Hoopla über SEC-Änderungen für freigestellte Angebote

Kommentar

Bei der Ankündigung dieser neuen Entwicklung nahmen sich Vertreter von Vertalo und DealBox die Zeit, um Kommentare abzugeben.

John Nance, Präsident und CIO bei Deal Box, erklärte,

„Unsere Mission bei Deal Box ist es, Unternehmer von den Ineffizienzen des traditionellen Investment Banking und der Kapitalbildung zu befreien und sie mit den besten Technologien ihrer Zeit zu befähigen, effizientere und effektivere Ergebnisse zu erzielen, um das Wachstum ihrer Unternehmen zu fördern. Mit dem Abschluss unserer Lizenzvereinbarung mit Vertalo tun wir genau das, da wir mit der Ausgabe digitaler Wertpapiere auf unserer Plattform unter Verwendung der Vertalo-Systeme und der Tezos-Blockchain beginnen. Die Beziehung zwischen Deal Box und Vertalo fördert unsere Fähigkeit, Chancen zu identifizieren, die unser kollektives Ökosystem voranbringen, da wir alle daran arbeiten, diese Branche zu vereinfachen und voranzutreiben. “

Dave Hendricks, CEO von Vertalo, erklärte,

„Vertalo freut sich, Deal Box und seinen Dutzenden von Emittenten die umfassendste und konformste Plattform für die Ausgabe und Verwaltung von Angeboten für digitale Assets bieten zu können. Das Deal Box-Team repräsentiert die Zukunft des Ökosystems digitaler Assets: Smart Capital-Berater, die ihre Portfoliounternehmen bei Fundraising- und Investor Relations-Funktionen zu geringeren Kosten und mit größerer Einfachheit unterstützen. Vertalo ist bestrebt, Deal Box mit den Plattform-Tools, -Technologien und -Techniken zu unterstützen, die es ihm ermöglichen, mit seiner eigenen White-Label-Sicherheitsemissionslösung auf den Markt zu kommen, die von einem Team mit umfassender Erfahrung auf dem Kapitalmarkt unterstützt wird ist seit 2017 an regulierten digitalen Assets beteiligt. “

Bausteine

Einige Partnerschaften kommen und gehen, da gute Absichten nicht unbedingt zu einer fruchtbaren Beziehung führen. Es scheint jedoch, als hätten DealBox und Vertalo dies geschafft und erfolgreich einen Weg gefunden, zusammenzuarbeiten.

Dies wurde in den letzten Monaten durch verschiedene Geschäfte zwischen den beiden Unternehmen deutlich. Zum Beispiel stellen die 22 neuen Wertpapiere, die heute hier diskutiert werden sollen, einfach eine weitere Runde dar. Dies würde bedeuten, dass jedes Unternehmen mit der ersten Token-Runde der Unternehmen zufrieden war und sie dazu verleitete, wieder zusammenzuarbeiten.

Ein solches Beispiel für vergangene Geschäfte ist das von Zapaygo und ihrer STO.

DealBox

DealBox wurde 2016 gegründet und operiert von Kalifornien aus. DealBox erleichtert vor allem die Kapitalbildung für vielversprechende Start-ups. DealBox bietet auch Zusatzleistungen an, darunter Beratung, Investmentverpackung und mehr.

Präsident John Nance ist derzeit für die Geschäftstätigkeit des Unternehmens verantwortlich.

Vertalo

Vertalo wurde 2017 gegründet und hat seinen Sitz in Austin, Texas. Das Unternehmen arbeitet vor allem als Dienstleister für den Bereich der digitalen Wertpapiere. Hervorzuheben sind die Cap-Table-Management-Funktionen des Unternehmens.

Der CEO Dave Hendricks ist derzeit für die Geschäftstätigkeit des Unternehmens verantwortlich.

In anderen Nachrichten

Verschiedene Blockchains haben im aufstrebenden Sektor der digitalen Wertpapiere nur geringe Akzeptanz gefunden. Es scheint jedoch, als ob Tezos es geschafft hat, sich als Spitzenreiter bei den Adoptionsniveaus zu etablieren. Die folgenden Artikel sind Beispiele für Neuigkeiten rund um Tezos in den letzten Monaten, die Aufschluss darüber geben, warum sich Unternehmen der beliebten Blockchain zuwenden.

Binance fügt Tezos-Handelspaare hinzu

TokenSoft bringt Sicherheitstoken nach Tezos

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Our Socials
Facebooktwitter
Promo
banner
Promo
banner