In EOS investieren – alles, was Sie wissen müssen

Was ist EOS??

EOS ist ein Blockchain-Ökosystem der nächsten Generation, das aufgrund seines rekordverdächtigen ICO und seiner einzigartigen Eigenschaften weiterhin eine starke Medienberichterstattung erhält. Wichtig ist die EOS.IO Ökosystem Markteintritt mit dem Ziel, die Programmierung und Integration intelligenter Verträge sowie die Entwicklung dezentraler Anwendungen (Dapps) zu vereinfachen..

Einer der erstaunlichsten Aspekte der EOS.IO-Plattform ist, dass durch ihre einzigartige Strukturierung Transaktionsgebühren praktisch eliminiert werden. Darüber hinaus ist die Plattform enorm skalierbar. Berichte bestätigen, dass EOS.IO die gängigen Kreditkarten wie Visa in Bezug auf Transaktionen pro Sekunde übertreffen kann. Auf diese Weise bietet EOS die perfekte Grundlage für Dapp-Entwickler.

Dapps sind Protokolle, die für die Funktion in dezentralen Netzwerken wie Tor oder Blockchains entwickelt wurden. Diese Anwendungen unterscheiden sich stark von ihren zentralisierten Vorfahren, da für den Betrieb keine zentralisierte Unterstützung erforderlich ist. Dapps stützen sich auf eine Reihe von Standards, um die Interoperabilität innerhalb des Sektors sicherzustellen. Auf diese Weise bietet Dapps der Welt einen umfassenderen Marktansatz.

EOS-Funktionen über die Homepage

EOS-Funktionen über die Homepage

Ähnlich wie Ethereum fungiert EOS.IO als eine Art Betriebssystem für diese dezentralen Anwendungen. Die Plattform enthält eine Reihe der beliebtesten Dienste und Funktionen, die Dapp-Entwickler heute benötigen. Diese Strategie vereinfacht den gesamten Dapp-Programmierprozess erheblich.

EOS kombiniert viele der bewundernswertesten Funktionen aus einigen der beliebtesten Blockchain, die es gibt. Entwickler weisen darauf hin, dass das Protokoll die Sicherheit von Bitcoin bietet, kombiniert mit der einfachen Programmierung von Ethereum. Zusätzlich zu all diesen beeindruckenden Ansprüchen verfügt die Plattform über eine Skalierbarkeit, die die Fähigkeiten von Ripple übertrifft.

Zusammen machen all diese Funktionen EOS zu einer der ultimativen Dapp-Plattformen, die heute verfügbar sind. Befürworter dieses revolutionären Protokolls haben EOS sogar als “Ethereum-Killer” bezeichnet. Obwohl EOS Upgrades für viele der Kernfunktionen von Ethereum anbietet, ist es noch ein langer Weg, bis EOS in der Lage ist, Ethereum als Top-Dapp-Plattform von der Stelle zu entfernen.

Geschichte der EOS

Die Geschichte von EOS beginnt 2017 mit der Veröffentlichung des Whitepapers des Unternehmens. In diesem Artikel erläutern Entwickler ihr Ziel, eine Dapp-Entwicklungsplattform einzuführen, mit der Tausende von Transaktionen pro Sekunde sicher verarbeitet werden können. Wichtig ist, dass EOS das führende Betriebssystem für dezentrale Anwendungen werden möchte. Folglich enthält EOS einige wertvolle Funktionen wie integrierte Benutzerauthentifizierung, Cloud-Speicher und Serverhosting.

EOS ist eine Blockchain-basierte Open-Source-Software, die am 1. Juni 2018 veröffentlicht wurde. EOS hat sich in einzigartiger Weise für einen anderen Marktansatz entschieden rekordbrechend ICO. Das ICO, das ein ganzes Jahr dauerte, wurde am 26. Juni 2017 offiziell gestartet. Im Jahr nach dem Start wurden eine Milliarde Token von Block.one als ERC-20-Token verteilt.

Zu diesem Zeitpunkt war die EOS.IO-Blockchain noch nicht vorhanden. Daher haben Entwickler das Token für die Blockchain von Ethereum ausgegeben, um Spenden zu sammeln. Die Strategie hat sich in hohem Maße ausgezahlt, da EOS während der Veranstaltung über 4 Milliarden US-Dollar gesichert hat. Insbesondere flossen diese Mittel direkt in die Fertigstellung der EOS-Blockchain und des Ökosystems

Block.one


Insbesondere ist EOS.IO eine Tochtergesellschaft der privaten Blockchain-Firma Block.one. Die Firma ist derzeit auf den Cayman Islands registriert. Interessanterweise ist der Chief Technology Officer von Block.one kein anderer als Crypto Star Daniel Larimer. Wenn Larimers Name bekannt vorkommt, sollte er es tun.

Er ist einer der einflussreichsten Spieler im Kryptoraum. Er war maßgeblich an der Einführung von Bitshares und der Blockchain-basierten Social-Media-Plattform Steemit beteiligt. Beide Plattformen sind heute im Weltraum sehr beliebt. Larimer half auch bei der Entwicklung des delegierten Proof-of-Stake-Konsensmechanismus, der später von EOS.IO übernommen wurde.

Ihm wird auch das Konzept der dezentralen autonomen Gesellschaft weitgehend zugeschrieben. In diesem Konzept übernehmen intelligente Verträge die Funktionen der meisten Unternehmensaktivitäten. Es besteht kein Zweifel, dass sein Netzwerk und seine Erfahrung dazu beigetragen haben, EOS als eine der weltweit führenden Kryptowährungen ins Rampenlicht zu rücken.

Wie funktioniert EOS??

Das EOS-Ökosystem enthält ein voll funktionsfähiges Authentifizierungssystem. Entwickler können Benutzerkonten programmieren und jedem Konto direkt über das EOS-Bedienfeld eine voreingestellte Berechtigungsstufe erteilen. Dies ist heute eine wichtige Komponente für die meisten Dapps.

Darüber hinaus ermöglicht die Plattform Unternehmen, den Datenbankzugriff für alle Mitglieder des Netzwerks freizugeben. Umgekehrt können Unternehmen auch Daten aus dem EOS-Netzwerk entnehmen und die Daten lokal speichern. Bei dieser Strategie bleiben die Daten außerhalb der Blockchain, bis das Unternehmen dies wünscht.

Cloud-Speicher

Ein weiteres wichtiges Tool im EOS-Entwicklungspaket ist der Cloud-Speicher. EOS.IO bietet Dapp-Entwicklern sowohl Server-Hosting als auch Cloud-Speicher als Teil seines umfassenden Marktansatzes. Diese kritischen Komponenten des EOS.IO-Ökosystems machen es heute zu einem der am schnellsten wachsenden Dapp-Protokolle.

Mit diesem Layout können Entwickler problemlos Anwendungen erstellen und bereitstellen. Entwickler erhalten Zugriff auf alles, was sie benötigen, direkt an ihren Fingerspitzen. Funktionen wie Hosting, Cloud-Speicher und Download-Bandbreite machen die Entwicklung zum Kinderspiel. Dieser Ansatz gibt Entwicklern die Möglichkeit, sich eher auf die Funktionen ihrer Dapps als auf Hardwareprobleme zu konzentrieren.

Darüber hinaus integriert EOS erweiterte Analysen, mit denen Entwickler die Leistung ihrer Dapps überwachen können. Eine gründliche Überprüfung dieser Daten bietet Entwicklern wertvolle Einblicke in die Verbesserung ihrer Anwendungen. Wichtig ist, dass all diese Funktionen durch einfaches Abstecken von EOS-Token in eine zugelassene Brieftasche bezahlt werden.

Eine neue Art von Konsens

Entwickler der EOS-Plattform haben beschlossen, sich vor dem machtgierigen Konsensmechanismus in der Bitcoin-Blockchain zu scheuen. Dieses Protokoll ist als Proof-of-Work-Konsensmechanismus bekannt. Ein Computer muss gegeneinander antreten, um komplexe mathematische Gleichungen zu vervollständigen.

Diese Verwendung der Rechenleistung, die beim Lösen dieser Gleichung verwendet wird, entspricht direkt einem höheren Energieverbrauch. Bei der Blockchain von Bitcoin verbraucht das Netzwerk mehr Strom als Dänemark. Glücklicherweise stammen über 80% der Bergbauenergie von Bitcoin aus erneuerbaren Quellen.

Proof-of-Stake (PoS)

Die EOS-Entwickler erkannten die Einschränkungen eines PoW-Systems und entschieden sich für eine andere Option. Beim Proof-of-Stake-Konsensmechanismus wird der Status einer Blockchain auf andere Weise validiert. In einem PoS-System konkurrieren Bergleute überhaupt nicht.

Stattdessen erwerben diejenigen, die Transaktionsvalidatoren werden möchten, EOS-Token und „stecken“ sie in ihre Brieftaschen. Beim Abstecken wird Ihre Kryptowährung in einer Brieftasche aufbewahrt. Je mehr EOS Sie einsetzen, desto besser sind Ihre Chancen, dass Sie den nächsten Transaktionsblock genehmigen und die Belohnung erhalten.

Nachweis des Einsatzes über das Hauptbuch

Nachweis des Einsatzes über das Hauptbuch

Auf diese Weise kann EOS Angreifer abschrecken. Jeder, der das Netzwerk angreifen möchte, muss zuerst große Mengen an EOS kaufen und die Münzen einsetzen. Am Ende würden sie ihre eigenen Interessen nur verletzen, wenn das Netzwerk kompromittiert wird.

Herkömmliche Kryptowährungen wie Bitcoin hängen von ihren Knoten ab, um den Status der Blockchain im Konsens zu überprüfen. Bitcoin führt diese Aufgabe durch die Verwendung von Knoten aus, die kontinuierlich jede Transaktion in der Blockchain in Intervallen bestätigen. Diese Strategie ist zwar äußerst sicher, führt jedoch zu ernsthaften Bedenken hinsichtlich der Skalierbarkeit.

Ein neuer Ansatz

EOS vermeidet diese Bedenken auf interessante Weise. Die Plattform konzentriert sich auf jede Transaktion und nicht auf den gesamten Status der Blockchain. EOS.IO-Knoten überprüfen die Reihe von Ereignissen, um sicherzustellen, dass der Netzwerkstatus rein bleibt.

Wenn Knoten neu gestartet werden, bestätigen sie den gesamten Status der Blockchain vollständig. Diese Strategie dauert im Vergleich zu einem PoW-System länger, um den Gesamtzustand der Blockchain zu bestätigen. Da die meisten Knoten jedoch lediglich die Reihe von Ereignissen überprüfen, kann das Netzwerk Tausende von Transaktionen pro Sekunde verarbeiten. Im Vergleich dazu kann BTC nur 7 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten.

Sperrzeiten

Alles am Eos-Protokoll maximiert die Leistung. Beispielsweise werden alle 0,5 Sekunden Transaktionsblöcke erstellt. In Bitcoin dauert die Blockgenehmigung 10 Minuten. Diese verzögerte Blockierungszeit war ein Streitpunkt innerhalb des Netzwerks und hat im Laufe der Jahre zu verschiedenen harten Gabeln geführt.

Zusätzlich kann EOS diese Blöcke in Zyklen aufteilen. Diese Umstrukturierung ermöglicht es Ihnen, Transaktionen mitten in Transaktionen zu senden und darauf zu antworten. Im Wesentlichen kann EOS Transaktionen in der Zeit abwickeln, die zum Senden der Bestätigungsnachricht erforderlich ist.

Community Governance

Ein weiterer wichtiger Aspekt von EOS ist das Governance-Modell. Im EOS.IO-System haben Blockhersteller viel Kontrolle über die Richtung des Netzwerks. Diese Blockproduzenten stimmen über relevante Themen ab. Zu diesen Problemen kann gehören, welche Transaktionen bestätigt werden oder ob eine Anwendung ordnungsgemäß ausgeführt wird.

Die Stimmrechte erstrecken sich auch auf wichtige Netzwerkprobleme wie Änderungen am Quellcode einzelner Anwendungen. Auf diese Weise steuern Blockhersteller, wann Fehler im System aktualisiert, heruntergestuft und behoben werden müssen. All dies wird auf demokratische Weise mit dem EOS.IO-System gehandhabt.

Heute umfasst das EOS.IO-Ökosystem über 100 Dapps. Die derzeit aktivste ist PRA CandyBox mit etwas mehr als 6.000 aktiven Benutzern pro Tag. Bemerkenswerterweise hat diese Dapp 6-mal mehr Benutzer pro Tag als die Top-Dapp von Ethereum – die dezentrale IDEX-Vermittlungsstelle.

EOS-Token

Wichtig ist, dass sich EOS-Token von der Konkurrenz dadurch unterscheiden, dass sie tatsächlich keine Funktion ausführen. Stattdessen generieren Entwickler, die Anwendungen auf der Plattform entwickeln, diese, um die für ihre spezifischen Anwendungen erforderlichen Token zu generieren.

Angesichts des milliardenschweren ICO ist es keine Überraschung zu erfahren, dass die meisten großen Börsen EOS-Token frühzeitig gelistet haben. Im April 2018 startete die Plattform offiziell ihr Hauptnetz. Die Einführung brachte die EOS-Preise auf ein neues Allzeithoch von 21,46 USD.

Wie kaufe ich EOS

Der Kauf von EOS ist einfach. Sobald Sie Bitcoin gekauft haben, können Sie zu einer der wichtigsten Börsen gehen, die mit EOS handeln, wie z Binance, Krake oder Poloniex.

Hier müssen Sie nur ein BTC / EOS-Handelspaar finden. Dann können Sie so viel BTC gegen EOS eintauschen, wie Sie möchten. Es dauert nur Sekunden, um diesen Handel abzuschließen, und Sie können Ihre EOS auf einer Vielzahl verschiedener Geldbörsen speichern.

In EOS investieren - alles, was Sie wissen müssen In EOS investieren - alles, was Sie wissen müssen In EOS investieren - alles, was Sie wissen müssen
★★★★★ ★★★★★ Binance Review

Die Ratings von Securities.io werden von unserer Redaktion festgelegt. Die Bewertungsformel für Broker für digitale Assets (Kryptowährung) berücksichtigt über Dutzende von Faktoren, einschließlich Kontogebühren und -minima, Handelsplattformen, Kundenunterstützung, Aufsichtsbehörden und Investitionsoptionen.

★★★★★ ★★★★★ Kraken Review

Die Ratings von Securities.io werden von unserer Redaktion festgelegt. Die Bewertungsformel für Broker für digitale Assets (Kryptowährung) berücksichtigt über Dutzende von Faktoren, einschließlich Kontogebühren und -minima, Handelsplattformen, Kundenunterstützung, Aufsichtsbehörden und Investitionsoptionen.

★★★★★ ★★★★★ Poloniex Bewertung

Die Ratings von Securities.io werden von unserer Redaktion festgelegt. Die Bewertungsformel für Broker für digitale Assets (Kryptowährung) berücksichtigt über Dutzende von Faktoren, einschließlich Kontogebühren und -minima, Handelsplattformen, Kundenunterstützung, Aufsichtsbehörden und Investitionsoptionen.

Beste für

Fortgeschrittene Händler

Beste für

USA Händler

Beste für

Benutzerfreundlichkeit

Handelsgebühren

0,10%

Handelsgebühren

0,16%

Handelsgebühren

0,125%

Promotions

10% Cashback

Rabattcode: EE59L0QP

Promotions

Keiner

Promotions

Keiner

Wo Sie Ihre EOS aufbewahren können

Wenn Sie eine größere Investition in EOS tätigen möchten oder diese Krypto über einen längeren Zeitraum hinweg HODLEN möchten, ist eine Hardware-Brieftasche die beste Option. Hardware-Geldbörsen halten Ihre Krypto offline im „Kühlhaus“. Diese Strategie macht es Online-Bedrohungen unmöglich, auf Ihre Bestände zuzugreifen. Das Hauptbuch Nano S. oder die fortgeschritteneren Hauptbuch Nano X. beide unterstützen EOS (EOS).

EOS Bedenken

Wie bei allen großen Projekten gibt es einige Bedenken hinsichtlich des EOS-Ökosystems. In erster Linie weist die Community weiterhin auf große Erfolge hin Zentralisierung innerhalb des neu verabschiedeten delegierten Proof-of-Stake-Systems. Dieses System erstellt 20 Hauptblockvalidatoren innerhalb des Netzwerks.

Darüber hinaus hatte EOS Anfang des Jahres einige Probleme mit der SEC. Die Muttergesellschaft des Unternehmens, Block.one, erhielt stolze 24 Millionen US-Dollar Elfmeter von der SEC für die Durchführung eines nicht registrierten Wertpapierverkaufs. Es überrascht nicht, dass EOS die Geldstrafe bezahlt und das Geschäft wie gewohnt fortgesetzt hat.

EOS – Der Beginn eines Imperiums

Die Kombination der einzigartigen Eigenschaften von EOS und seines erfahrenen Entwicklerteams macht dieses Projekt zu einem der am meisten verehrten Projekte im Kryptoraum. Die Entwickler dieses Konzepts haben an fast alles gedacht, was erforderlich ist, um das Dapp-Programmiererlebnis so einfach wie möglich zu gestalten. Daher können Sie davon ausgehen, dass sich das EOS-Ökosystem in den kommenden Jahren erweitert.

Die Zukunft von EOS

Wird EOS jemals Ethereum übertreffen und der führende Dapp-Anbieter auf dem Markt werden? Das ist eine schwer zu beantwortende Frage. Unabhängig davon erhält EOS weiterhin Unterstützung aus der gesamten Branche. Derzeit scheint sich EOS auf sein Ziel zu konzentrieren, Dapps auf sichere Weise in die Massen zu bringen.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map