Danny Oyekan, Gründer und CEO von Dan Holdings – Interview Series

Danny Oyekan, Gründer von Dan Holdings und globaler Antrag auf soziale Zahlungen Münzen App, hat jahrelang soziale Zahlungen und Blockchain-Lösungen in Afrika und auf der ganzen Welt mit dem Ziel entwickelt, völlig grenzenlose Zahlungen zu leisten.

Sie sind seit 2012 mit Bitcoin beschäftigt. Wie haben Sie diese Kryptowährung ursprünglich entdeckt??

Ich habe Bitcoin schon früh durch Videospiele entdeckt. Ich interessierte mich sehr für das Wachstum virtueller Welten und erkannte, dass es Potenzial gibt, in ihnen virtuelle Volkswirtschaften zu schaffen. Von dort aus begann ich zu überlegen, wie ich mithilfe von Kryptowährung Veränderungen in meiner eigenen Gemeinde und im Ausland bewirken kann Dan Holdings. Dan Holdings investiert in Spitzentechnologien wie Blockchain und entwickelt Inhouse-Technologien, mit denen globale Communities auf einfache und unkomplizierte Weise Krypto aneinander senden können.

Zuletzt startete unser Team Münzen App, Eine Anwendung, die Benutzern in aufstrebenden Märkten die Freiheit bietet, digitale Währungen über Grenzen hinweg effizient zu speichern, zu senden und zu empfangen. Die digitale Geldbörse, die derzeit auf iOS und Android verfügbar ist, unterstützt vier Kryptowährungen, Bitcoin, Ethereum, Dollar Coin und NGN Coin, mit Ein- und Ausfahrten per Banküberweisung, Debit- / Kreditkarte und anderen Kryptowährungen. Die Coins App ist eine der wenigen digitalen Geldbörsen in der Region, die sofortige Transaktionen ohne versteckte Gebühren anbietet.

Wir haben auch an anderen Anwendungen gearbeitet, die die Coins App ergänzen, z. B. eine Social-Messaging-Komponente und eine virtuelle Debitkarte, mit der Benutzer Zahlungen senden und online mit ihren Kryptoguthaben einkaufen können.

Sie haben angegeben, dass der beste Anwendungsfall von DeFi in Afrika liegt. Können Sie Ihre dahinter stehenden Ideen näher erläutern??

Durch meine Erfahrung mit dem Starten und Erweitern der Coins App in den letzten Monaten wurde mir klar, dass es aus Datenschutzgründen nicht für jeden Benutzer einfach war, unsere KYC-Anforderungen erfolgreich zu erfüllen. Die dezentrale Finanzinfrastruktur würde dazu beitragen, einige dieser Anforderungen zu reduzieren und es jedem zu ermöglichen, eine Kryptowährungsbrieftasche zu besitzen und zu betreiben. DeFi kann auch helfen 31 Prozent der Weltbevölkerung (60 Millionen Personen allein in Nigeria), die keine Bankverbindung haben, indem sie ihnen Zugang zu einer mobilen DeFi-Anwendung als Bankensystem gewähren.

Wie die letzte #EndSARS protestiert Gegen die Brutalität der Polizei veranlasste die Zentralbank von Nigeria, bestimmte Bankkonten derjenigen zu verbieten, die Gelder senden, um Protestierenden zu helfen. Personen, die sich mit Kryptowährung, insbesondere Bitcoin, befassen, um ihre Gelder zu bewegen.

Sie haben die Coins App als globale Anwendung für soziale Zahlungen erstellt. Können Sie erläutern, was dies ist und auf welche Regionen Sie derzeit abzielen??

Mit der Coins App können Benutzer Peer-to-Peer-Zahlungen senden und empfangen sowie eine Vielzahl digitaler Währungen kaufen, verkaufen und speichern. Transaktionen innerhalb der App sind nahtlos und Abhebungen und Einzahlungen können per Banküberweisung, Debit- und Kreditkarte oder Kryptowährung verarbeitet werden. Alle digitalen Geldwechsel und alle Transaktionen innerhalb des Ökosystems sind kostenlos.

Die Coins App ist auf Schwellenländer ausgerichtet und derzeit in fünf afrikanischen Ländern erhältlich: Nigeria, Ghana, Tansania, Kenia und Uganda. Im Jahr 2021 soll die Coins App in mehr als 50 Ländern expandieren, beginnend im ersten Quartal mit Ägypten, Südafrika, Mexiko, den USA und Ländern im Nahen Osten. Die Coins App soll eine globale Anwendung sein, mit der jeder in jedem Teil der Welt grenzüberschreitend Kryptowährung kaufen und senden kann.

Sie leben derzeit in der Karibik auf der Insel Barbados. Können Sie uns etwas über das Ökosystem der digitalen Assets auf dieser Insel erzählen??

Ich bin kürzlich von der Insel Barbados nach Dubai gezogen. Ich kann jedoch sagen, dass die Insel für digitale Assets noch relativ neu ist, die Adoptionsraten jedoch rasch zunehmen. Derzeit arbeiten viele karibische Staaten an der Entwicklung digitaler Währungen der Zentralbank (CBDC), die die Krypto-Adoptionsraten drastisch erhöhen würden. Das Haupthindernis für die Einführung in der Karibik besteht darin, dass es für Einzelpersonen kein direktes Fiat-Gateway gibt, über das sie nahtlos Bitcoin und andere digitale Vermögenswerte kaufen können. Ich hoffe jedoch, dass sich dies in naher Zukunft ändern wird.

Können Sie uns die Entstehungsgeschichte der Blockchain Company Dan Holdings mitteilen??


Nach dem Bitcoin-Bullenlauf 2017 habe ich Dan Holdings gegründet, um Produkte und Dienstleistungen zum Anfassen zu entwickeln, die den Personen mit eingeschränktem Zugang zum traditionellen Finanzsystem und zur gesamten Branche zugute kommen. Ich habe gesehen, wie vielversprechend Kryptowährung für den täglichen Gebrauch ist, und ich wollte Unternehmer unterstützen, die konkrete Technologien entwickeln, die Menschen helfen, finanziell unabhängig zu werden. Ich war anfangs daran interessiert, den Raum durch den Investmentarm von Dan Holdings, Dan Ventures, zu unterstützen, aber ich wusste, dass ich mich mehr mit der Entwicklung von Produkten befassen und gleichzeitig Unternehmen und Unternehmer im Raum bei ihren Bemühungen unterstützen wollte.

Heute konzentrieren wir uns auf die Entwicklung eigener Inhouse-Lösungen wie Coins App, unserer Peer-to-Peer-Zahlungslösung, und anderer bevorstehender Projekte wie einer Messaging-Anwendung, die mit Coins App und anderen Produkten und Diensten kompatibel ist, die einen einfachen Zugriff auf und eine einfache Übertragung ermöglichen von digitalen Währungen.

In welche Art von Projekten investiert Dan Ventures??

Dan Ventures konzentriert sich ausschließlich auf Investitionen in Unternehmen, die die Blockchain und den aufstrebenden Technologiebereich weiterentwickeln, sowie in verschiedene Kryptowährungen und Token. Einige Beispiele für diese Investitionen sind Tokenise, BlockMarketCap und Propertyze.

Worauf achten Sie bei der Überprüfung von Fintech- und Blockchain-Projekten, in die möglicherweise investiert werden soll??

Wenn ich in ein potenzielles Blockchain-Projekt investieren möchte, suche ich zuerst nach dem Hintergrund des Gründers. Ich glaube, dass Sie viel über ein Unternehmen lernen können, indem Sie sich zuerst dessen Führung und die Erfahrungen ansehen, die sie mitbringen. Abgesehen davon möchte ich sicherstellen, dass die Gelegenheit für die gesamte Blockchain-Landschaft einzigartig und vorteilhaft ist. Es gibt in der Regel viele ähnliche Projekte im Fintech-Bereich, daher suche ich persönlich nach Möglichkeiten, die einzigartig sind und konkrete Anwendungsfälle für Benutzer haben.

Gibt es noch etwas, das Sie über Dan Holdings oder Coins App teilen möchten??

Dan Holdings arbeitet an vielen aufregenden Produktupdates und Projekten, die Anfang nächsten Jahres starten sollen. Wir glauben, dass sie die Finanzsysteme weltweit, insbesondere in Schwellenländern, erheblich voranbringen werden. Wir haben uns stark auf die Entwicklung der Coins App, unserer Zahlungslösung, konzentriert und arbeiten im kommenden Jahr an der Entwicklung kompatibler Produkte und zusätzlicher Funktionen, die einen sicheren und einfachen Zugang zu digitalen Währungen und Finanzinstrumenten ermöglichen. Unsere geografischen Bemühungen haben sich in diesem Jahr auf Afrika konzentriert und wir freuen uns darauf, unsere Reichweite bald auf ein globales Publikum auszudehnen.

Vielen Dank für das tolle Interview, Leser, die mehr erfahren möchten, sollten besuchen Dan Holdings oder Münzen App.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map