Dana Farbo, COO von Augmate – Interview Series

Dana Farbo ist Chief Operating Officer und Investor in Augmate. Er treibt das Wachstum voran und baut die ultimative Plattform für das Geräte-Management für das Internet der Dinge (IoT) auf. Durch die Verwendung der verteilten Hauptbuchtechnologie bietet Augmate eine bessere Kontrolle und Sicherheit für die Milliarden von Geräten, die von Unternehmen und Verbrauchern verwendet werden.

AT: Augmate wurde 2014 gegründet und war eines der ersten Unternehmen, das IoT-Geräteverwaltung anbot. Können Sie uns sagen, wie Sie angefangen haben??

DF: Augmate begann als Google Glass at Work-Partner, um die Einführung von Google Glass in Unternehmen zu unterstützen. Wir gehören zu einer ausgewählten Gruppe von 10 von Google zertifizierten Unternehmen, die Lösungen für diese neue Technologie anbieten. Anstatt uns auf die Verbraucher zu konzentrieren, sahen wir die Verwendung in Produktionsstätten, in der Logistik und in anderen Unternehmen als die besten Anwendungsfälle für das wachsende Geschäft mit am Kopf tragbaren Geräten.

AT: 2015 haben Sie den Augmate Wearable Environment Manager (WEM) vorgestellt. Was ist das genau?

DF: W.E.M. ist eine zentralisierte Plattform für das IT-Management zur Steuerung und Steuerung der am Kopf montierten tragbaren Geräte, die sie in ihren Netzwerken installiert haben. Es gab nichts auf dem Markt, was diesen Unternehmen helfen könnte, beispielsweise drahtlose Updates bereitzustellen und zu verwalten, dem richtigen Benutzer zur richtigen Zeit die Erlaubnis zu erteilen, die Sicherheit der Geräte zu gewährleisten, einschließlich der Möglichkeit, Inhalte individuell zu sperren und zu verwalten, und vieles mehr Mehr. W.E.M kann als SaaS oder als serverbasierte On-Premise-Lösung verwendet werden. Die IT hat die volle Kontrolle über die Geräte über die Plattform, da wir mit Geräteherstellern von Wearables zusammenarbeiten, damit diese unseren Code und den Code, der im Kern des Geräts platziert werden soll, signieren.

AT: Was sind einige der beliebtesten Anwendungsfälle für WEM??

DF: Diesen Link anzeigen für detaillierte Hintergrundinformationen. Am einfachsten ist die Remote-Worker-Unterstützung:

Unternehmen auf der ganzen Welt nutzen ihre verteilten Arbeitskräfte, indem sie ihnen Technologien wie tragbare Kopfcomputer mit Video- und Audiofunktionen zur Verfügung stellen. Stellen Sie sich einen Arbeiter vor, der einen Generator vor Ort repariert, aber fachkundige Hilfe benötigt, die sich möglicherweise 1000 Meilen entfernt befindet. Durch die Verwendung eines tragbaren Geräts mit Kamera und Audio kann der Mitarbeiter beide Hände frei halten, um zu arbeiten, während eine Support-Person sie führt, indem sie sieht, was sie sehen. Augmate ist die Ebene der Geräteverwaltung und -steuerung, mit der diese Geräte remote verwaltet und effektiv aktualisiert werden können, damit ihre Verwendung nicht unterbrochen wird. Augmate bietet dem Management zusätzliche Funktionen wie automatische WLAN-Konnektivität für genehmigte Netzwerke, eingeschränkte Zugriffskontrolle, sodass sich nur die Mitarbeiter anmelden dürfen, die sie verwenden dürfen, und vieles mehr.

AT: Können Sie uns etwas über Augmate Connect erzählen??

DF: Augmate Connect bringt ein neues Paradigma in die Geräteverwaltung. Es wurde unter Verwendung eines offenen Architektur-Frameworks erstellt, damit unbegrenzte Gerätetypen zur Verwaltung hinzugefügt werden können. Es kann in andere Systeme „eingesteckt“ werden, um deren Funktionen mithilfe von APIs zu erweitern, oder es kann auf der Verwendung eines SDK aufgebaut werden, sodass zusätzliche Komponenten aus einer Entwicklergemeinschaft hinzugefügt werden können. Es wurde mit der Fähigkeit entwickelt, Blockchain- und Distributed-Ledger-Technologie zu integrieren, ohne an eine einzelne Lösung gebunden zu sein. Dieses flexible Framework ist der Schlüssel zu einem soliden Fundament, das sich über die Zeit erstrecken und auf unbegrenztes Potenzial skalieren kann.


AT: Wie schützt Augmate Connect IoT-Geräte??

DF: Sicherheit wird sowohl integriert als auch über die Add-On-Technologie unterstützt. Die Sicherheit kann von den Verschlüsselungsarten für Daten während der Übertragung bis zur Verwendung der Blockchain und der Geräteidentifikation in der Blockchain reichen. Wie bereits erwähnt, können Integrationen von Drittanbietern, z. B. der Netzwerkzustand, mit einer einzigen Dashboard-Überwachung durchgeführt werden. Richtlinien können geschrieben werden, um dem Management die Möglichkeit zu geben, Sicherheitsprotokolle direkt in das System zu schreiben. Sicherheit ist der Kern der Planung und Implementierung des Augmate Connect-Frameworks, wobei alle Anstrengungen darauf abzielen, den Schutz zu maximieren und Störungen zu minimieren.

AT: Da Augmate die Blockchain verwendet, ist dies sicherer als die Verwendung einer Datenbank?

DF: Blockchain verspricht eine skalierende, dezentrale Umgebung, in der die sichere Authentifizierung von größter Bedeutung ist. Zentralisierte Datenbanken können verletzt werden, und in vielen Fällen ist dies auf menschliches Versagen bei der Kennwortverwaltung zurückzuführen. Hacking kann auch über bekannte oder unbekannte Sicherheitslücken eindringen. Blockchain kann immer noch anfällig für menschliches Versagen sein, aber die Schwachstellen von direktem Hacking werden aufgrund der Art und Weise, wie Transaktionen validiert werden, erheblich verringert.

AT: 2017 haben Sie mit IOTA einen Proof-of-Concept erfolgreich abgeschlossen. Wird dies die Blockchain sein, die in Zukunft verwendet wird??

DF: Augmate ist eine OS- und Blockchain-unabhängige Plattform. Wir evaluieren und verwenden verschiedene Technologien basierend auf den Anforderungen des Anwendungsfalls. IOTA verspricht Skalierbarkeit und keine oder nur minimale Transaktionskosten. Es werden andere DLT-Technologien entwickelt, die speziell für das Internet der Dinge entwickelt wurden.

AT: Augmate rang ursprünglich mit der Idee, einen ICO gegen einen STO zu starten. Was hat Sie dazu gebracht, über eine STO zu erhöhen??

DF: Anfang 2018 wurde klar, dass die SEC-Leitlinien darauf hinweisen, dass Unternehmen eine Investitionserhöhung mit Token in Betracht ziehen müssen, um den Wertpapiergesetzen zu entsprechen. Augmate hat Kunden, Mitarbeiter und Aktionäre, und es war wichtig, dass wir keines von ihnen gefährden, indem wir versuchen, eine neue Denkweise für Investitionserhöhungen zu erzwingen, die auf dem Wunsch basiert, ein ICO gegenüber einem STO zu sein. Unser eigenes Team hat dies viele Male diskutiert, da die Vorteile eines ICO verlockend waren. Wir haben uns jedoch an den Rat des Rechtsanwalts und an den gesunden Menschenverstand gehalten, um sicherzustellen, dass wir alles tun, um unsere Stakeholder zu schützen, und gleichzeitig an dem neuen Investitionsbereich teilnehmen, von dem wir glauben, dass er weiter wachsen wird.

AT: Sie haben eine beeindruckende Liste von Partnern, darunter Toyota und UPS. Können Sie uns mehr über diese Partnerschaften erzählen??

DF: Partnerschaften sind die Basis für unsere Wachstumsstrategien. Wir haben strategische Investoren und Kunden wie UPS und wir haben Anwendungspartner, die uns ihren Kunden vorstellen. Mit Hardware-Partnern können wir uns eingehender mit dem befassen, was ihnen zum Erfolg verhilft, während wir die zukünftigen Lösungen vorbereiten, um ihre Wirkung zu maximieren. Wir sind alle zusammen in diesem IoT-Ökosystem und glauben, dass wir durch die Stärkung unserer Partner selbst so viel stärker werden.

AT: Gibt es noch etwas, das Sie über Augmate mitteilen möchten??

DF: Augmate hat ein Weltklasse-Team aufgebaut und wir haben einige der besten Kunden der Welt. Wir freuen uns, führend in Blockchain und DLT zu sein, und konzentrieren uns auf die Bereitstellung von Lösungen für das Management der enormen Chancen, die das Internet der Dinge für Unternehmen bietet.

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie bitte Augmate oder unsere Augmate Token Listings Seite.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map