Andrew Gazdecki, CEO von altcoin.io – Interview Series

Im Jahr 2009 gründete Andrew Bizness Apps und baute es zu einem globalen Unternehmen aus, während er als Senior am College war. Seitdem hat er mehr als 500.000 kleinen Unternehmen dabei geholfen, mit ihren Kunden auf Mobilgeräten in Kontakt zu treten. Bizness Apps wurde 2018 von einer Private-Equity-Firma im Wert von 1 Milliarde US-Dollar übernommen.

Gazdecki wurde in der New York Times, im Forbes Wall Street Journal, Inc.com und im Entrepreneur Magazine sowie in bekannten Branchenblogs wie Mashable, TechCrunch und VentureBeat vorgestellt.

Wir freuen uns, dass Andrew Gazdecki sich eine Auszeit von seinem vollen Terminkalender genommen hat, um sein neuestes Projekt zu besprechen.

AT: Können Sie uns zunächst etwas über Ihr Projekt erzählen? altcoin.io?

AG: Altcoin.io ist ein dezentraler Kryptowährungsaustausch, der die Geschwindigkeit und Benutzerfreundlichkeit eines zentralen Austauschs (wie z. B. Coinbase) bietet, jedoch kein Sicherheitsrisiko für die Verwahrung darstellt.

Als ich anfing, Altcoins zu handeln, wurde mir schnell klar, dass die beliebtesten Börsen zentralisiert waren und die Token ihrer Händler in Besitz nahmen. Dies ist ein großes Sicherheitsrisiko. Durch das Halten von Händler-Token laden diese Börsen unabsichtlich zum Diebstahl ein. Seit 2011 wurden Milliarden von Dollar gestohlen, und ich glaube, die Menschen verdienen es besser.

Altcoin.io wird also die Handelsbörse der Zukunft sein – eine Krypto-Börse 2.0, wenn Sie möchten – die sowohl schnell als auch einfach zu bedienen ist und gleichzeitig sicherstellt, dass Händler jederzeit die Kontrolle über ihre Token behalten. Wir hoffen, dass Kryptos in Zukunft eine Marktkapitalisierung von Billionen Dollar erreichen werden.

AT: Sie haben kürzlich erfolgreich Geld im Austausch gegen Eigenkapital gesammelt wefunder.com. Was hat Sie dazu inspiriert, Crowdfunding auf Wefunder im Vergleich zum traditionellen ICO-Modell durchzuführen??

AG: Wir brauchten keinen Token. Warum also einen erstellen, um Geld zu sammeln? Einige ICOs haben einen legitimen Zweck, aber unser Austausch basiert nicht auf einem Token, um zu funktionieren. Das Erstellen eines solchen würde uns einfach davon abhalten, den besten Krypto-Austausch der Welt aufzubauen und eine Verwendung für ein Token zu finden, das wir nicht wirklich benötigen.

Es gibt viel Verwirrung um den Zweck von ICOs. Ich denke, sie könnten aus dem einfachen Grund in Ungnade gefallen sein, weil sie nicht immer angemessen oder tatsächlich notwendig sind, damit ein Blockchain-Projekt auf den Weg gebracht werden kann. Wir glauben, dass unsere erfolgreiche WeFunder-Kampagne dies ziemlich gut beweist.

AT: Sie haben sich für die Ethereum-Blockchain entschieden. Warum haben Sie sich für diese Plattform im Vergleich zu EOS, NEO oder einer anderen Plattform entschieden??


AG: Ethereum gibt es schon länger, verfügt über eines der größten Entwicklernetzwerke und arbeitet aktiv an der Skalierbarkeit des „Trilemmas“ über Sharding-, Plasma- und State-Kanäle. Andere Blockchains machen einige coole Dinge, aber es ist einfach zu früh anzunehmen, dass sie Ethereum übertreffen werden – oder sogar ihre Versprechen erfüllen.

Wichtig ist, dass Ethereum anscheinend härter daran arbeitet, eine skalierbare Blockchain zu erstellen, die die Dezentralisierung nicht beeinträchtigt. Es wäre leicht, eine Skalierung zu erreichen, indem einfach die Anzahl der Knoten reduziert wird, die für die Erstellung neuer Blöcke verantwortlich sind. Unserer Meinung nach ist dies jedoch nur eine getarnte Zentralisierung. Sobald wir anfangen, die Dezentralisierung zu untergraben, verlieren wir ihre Vorteile.

Wir glauben daher, dass Ethereum die richtige Wahl für uns ist, und wir hoffen, in Zukunft den kettenübergreifenden Token-Austausch zu unterstützen.

AT: Was unterscheidet Ihren Austausch von anderen dezentralen Börsen wie Etherdelta??

AG: Es gibt viele dezentrale Börsen, die noch nicht in der Nähe des Handelsvolumens zentraler Börsen abgewickelt wurden.

Wir glauben, dass das Problem bei bestehenden dezentralen Börsen dreifach ist: Erstens sind sie schwer zu nutzen; zweitens ist die Technologie langsam; und drittens gibt es nicht genug Fokus auf die Erhöhung der Liquidität.

Altcoin.io ist nicht nur eine dezentrale Börse, sondern eine völlig neue Handelsmaschine, die von Grund auf sicher, schnell und attraktiv für erfahrene und unerfahrene Händler ist. Wir veröffentlichen ein SDK, um anderen Börsen und dApps dabei zu helfen, aus unseren Erfahrungen zu lernen und sogar Liquidität zwischen uns zu teilen.

AT: Wie wir alle wissen, ist Sicherheit beim Austausch von größter Bedeutung. Welche Schritte unternehmen Sie, um die Sicherheit und Integrität des zu gewährleisten? altcoin.io Austausch-?

AG: Altcoin.io basiert auf einer Plasma-ähnlichen Sidechain-Architektur, die erstmals im Whitepaper von Vitalik Buterin und Joseph Poon beschrieben wurde, Plasma: Skalierbare autonome intelligente Verträge. Plasma ermöglicht Seitenketten, die parallel zur Blockchain verlaufen und mithilfe intelligenter Verträge im Ethereum-Netzwerk gesteuert werden. Vor allem sind sie sicher.

Wenn Händler Token austauschen, überprüfen und signieren Knoten jede Transaktion mithilfe eines Konsensnachweismechanismus, der von unserem Partner Tendermint verwaltet wird. Wenn Händler Geld abheben, müssen sie eine voreingestellte Zeit warten, damit die Knoten betrügerisches Verhalten in Frage stellen können. Wenn jemand etwas Unappetitliches tut, lösen Knoten einen Massenaustrittsmechanismus aus, der Token in den letzten legitimen Zustand der Blockchain zurückbringt.

In Kombination mit den üblichen Blockchain-Abwehrmechanismen wie Kryptografie, Dezentralisierung und privaten Schlüsseln wird sichergestellt, dass unser Austausch der sicherste auf dem Markt ist. Und da wir niemals die Token von Händlern in Besitz nehmen, besteht kein Sorgerechtsrisiko – kein verlockender Hacker-Honeypot-Angriff.

 

AT: Wie werden Benutzertoken gespeichert??

AG: Alle Token unserer Benutzer werden sicher in intelligenten Verträgen im Ethereum-Netzwerk gespeichert. Wir übernehmen niemals die Kontrolle über sie und Händler sind durch die zuvor beschriebenen Sicherheitsmaßnahmen geschützt. Die Token bleiben in den Geldbörsen der Händler sicher, bis sie handeln möchten. Anschließend arbeiten Smart Contract und Sidechain zusammen, um Händler zu verbinden und Trades auszuführen, ohne dass Dritte involviert werden.

 

AT: Die meisten Börsen befinden sich strategisch günstig vor der Küste in Ländern wie Malta, Singapur, der Schweiz usw. Warum haben Sie sich entschieden, außerhalb der USA zu operieren??

AG: Wir sehen die Tätigkeit in den USA als Wettbewerbsvorteil. Ich habe auch eine Vorliebe für die Gegend von San Diego und die vielen talentierten Köpfe hier, die dazu beitragen können, dass unser dezentraler Austausch Wirklichkeit wird.

Während die USA im Moment ein paar regulatorische Probleme ausbügeln, glauben wir, dass der Blockchain-Raum ein unglaubliches Potenzial hat, und wenn wir beim Start im Mittelpunkt der Dinge stehen, haben wir den Vorteil gegenüber anderen Projekten, die anderswo angesiedelt sind.

 

AT: Sie haben bereits über Sicherheitstoken gesprochen Blog und andere Plattformen. Können Sie uns mitteilen, wie Sie persönlich über das Wachstumspotenzial dieses Raums denken??

AG: Sicherheitstoken sind der einfachste Weg, reale Vermögenswerte zu fraktionieren, deren Wert in Billionen Dollar liegt. Die Frage ist, ob wir fraktionieren sollten, und ich denke, die Antwort ist ein klares Ja – es erhöht die Liquidität, demokratisiert den Markt und vereinfacht einen Großteil der komplexen Bürokratie, die mit dem Handel mit Wertpapieren verbunden ist.

Meiner Meinung nach übersteigt die Chance, die Sicherheitstoken bieten, die von Kryptowährungen bei weitem. Sie könnten alles auf der Welt repräsentieren, was Wert hat und das derzeit auf den globalen Sicherheitsmärkten gehandelt wird – buchstäblich eine Chance von mehreren Billionen Dollar.

 

AT: Gibt es Pläne für altcoin.io in Zukunft in den Wertpapiermarkt einzutreten?

AG: Wir glauben, dass Sicherheitstoken eine große Zukunft vor sich haben, und wir würden gerne Händlern helfen, sie schnell, einfach und sicher auszutauschen. Die Digitalisierung und Fraktionierung von Werten ist sehr sinnvoll, da sie Transparenz und Effizienz bietet und einer größeren Anzahl von Menschen hilft, am Wohlstand ihrer Volkswirtschaften teilzuhaben. Wenn wir helfen können, solche Veränderungen zu unterstützen, kann das nur gut sein.

 

AT: Was möchten Sie sonst noch erwähnen? altcoin.io?

AG: Wir haben lange Zeit damit verbracht, die richtige Technologie für unseren dezentralen Austausch zu entwickeln, und wir sind genauso leidenschaftlich daran interessiert, unseren Händlern eine erstaunliche Benutzererfahrung zu bieten, einschließlich eines 24-Stunden-Kundendienstes. Daher möchte ich allen potenziellen Händlern, die dieses Interview lesen, ein Versprechen geben: Wenn Sie der Meinung sind, dass wir unseren Austausch in irgendeiner Weise verbessern könnten, lassen Sie es uns wissen und wir werden versuchen, dies zu erreichen. Wir sind vielleicht nicht immer erfolgreich, aber wir werden hart daran arbeiten, Altcoin.io zur besten Börse aller Zeiten zu machen, die von Händlern für Händler gebaut wurde.

AT: Vielen Dank für Ihre Zeit. Ich persönlich freue mich darauf, die altcoin.io-Plattform in Zukunft zu nutzen.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map