Wie die CME ETH-Futures diese Woche starten, unterscheidet sich von den BTC-Futures im Jahr 2017

Ein genauerer Blick auf die Einführung der Ether-Futures von CME und ihre möglichen Auswirkungen auf den Preis der ETH

Ether-Futures wurden am 7. Februar 2021 an der Chicago Mercantile Exchange eingeführt. Das mit Spannung erwartete Instrument ist das erste seiner Art für die einheimische Münze des Ethereum-Netzwerks – es stammt von einer etablierten, weltbekannten Börse.

In diesem OKEx Insights-Bericht untersuchen wir das neue Produkt von CME und seine Auswirkungen auf den ETH-Markt. Dabei analysieren wir die jüngsten Preisbewegungen der ETH und vergleichen sie mit der Preisentwicklung der BTC vor, während und nach dem Start der CME Bitcoin-Futures – da frühere Trends in letzteren möglicherweise Aufschluss über mögliche zukünftige Preisbewegungen der ETH geben.

Aber zunächst eine kurze Anmerkung: Die heutige Kryptowährungsbranche unterscheidet sich von der von Ende 2017. Daher bleibt abzuwarten, mit welcher Zuverlässigkeit die Preisentwicklung von BTC die eigene Entwicklung der ETH beeinflussen kann.

Ein genauerer Blick auf CME Ether-Futures

Die ETH-Futures von CME sind ein neues Finanzinstrument mit Barausgleich, das auf dem Preis der einheimischen Münze von Ethereum basiert. Sie handeln unter dem Produktcode "ETH" zwischen 23:00 und 22:00 UTC, Sonntag bis Freitag. Jeder Kontrakt hat eine Laufzeit von 50 ETH und wird im aktuellen USD / ETH-Preis gemäß dem CME CF Ether-Dollar-Referenzkurs angegeben. Wichtig ist, dass die Verträge am letzten Freitag des jeweiligen Vertragsmonats auslaufen.

CME ist die weltweit größte Terminbörse. Es sieht routinemäßig tägliche Volumina und offene Zinsen in zweistelliger Milliardenhöhe. Während OKEx und andere Handelsplätze bereits seit einiger Zeit ihre eigenen ETH-Futures-Kontrakte anbieten, trägt der Einfluss, den das CME auf den traditionellen Märkten ausübt, sicherlich wesentlich dazu bei, Ethereum einer neuen Klasse von Anlegern zu legitimieren.

Die Dominanz des ETH-Marktes hat seit der Ankündigung von CME zugenommen

In den Wochen, seit CME am 16. Dezember ETH-Futures angekündigt hat, stieg der Preis der ETH von rund 662 USD auf ein Allzeithoch von mehr als 1.825 USD. Nahezu jede größere Kryptowährung verzeichnete im gleichen Zeitraum jedoch erhebliche Preisgewinne. Daher ist es schwierig, die tatsächlichen Auswirkungen des neuen Instruments auf den Preis des einheimischen Vermögens von Ethereum abzuschätzen.

Vergleiche zwischen der gesamten Marktkapitalisierung für Kryptowährungen und denen von BTC und ETH deuten jedoch darauf hin, dass die Zustimmung von CME zu einem proportional höheren Kauf von ETH geführt hat. In Bezug auf die prozentualen Zuwächse zwischen der ersten Ankündigung und dem Start am 7. Februar übertraf die ETH sowohl den breiteren Markt als auch BTC.

Mit etwas mehr als 67 Milliarden US-Dollar am 16. Dezember stieg die Marktkapitalisierung der ETH auf mehr als 192 Milliarden US-Dollar – ein Anstieg von rund 186,5% -, als die ETH-Futures online gingen. Im gleichen Zeitraum wuchs der BTC-Markt von 365 Mrd. USD auf 725 Mrd. USD – eine Steigerung von rund 98,6%. Der gesamte Markt für Kryptowährungen stieg von 574,1 Mrd. USD auf 1,2 Billionen USD oder ungefähr 110%.

Die ETH-Marktkapitalisierung stieg um rund 186,5%, seit CME ETH-Futures angekündigt hat. Quelle: CoinGecko

Die zunehmende Marktdominanz der ETH gegenüber dem Rest der Branche lässt auch auf eine besondere Begeisterung für die ETH nach der Ankündigung von CME schließen. Mit einem Anteil von 11,64% an der gesamten Kryptowährungsbranche am 16. Dezember erreichte der Gesamtmarktanteil der ETH am 5. Februar nach Angaben von TradingView.


"Diesmal ist es anders"

Im Vorfeld der Inbetriebnahme der ETH-Futures erinnerten viele Beobachter die euphorischsten Ethereaner schnell an das Debüt von BTC auf der CME. Nach der Ankündigung des ähnlich gehypten Kryptowährungsderivats am 31. Oktober 2017 stieg der BTC / USD-Preis von rund 6.500 USD.

Am 16. Dezember, dem Tag vor dem Start der Bitcoin-Futures von CME, erreichte der Höchststand knapp 20.000 US-Dollar. Unmittelbar danach folgte ein einjähriger Bärenmarkt, der die BTC-Preise bis Dezember 2018 auf Tiefststände von rund 3.220 USD drückte.

Der BTC-Preis fiel zwischen Dezember 2017 und Dezember 2018 um rund 83%. Quelle: CoinGecko

Wie die BTC Ende 2017 erreichte die ETH in den Tagen unmittelbar vor dem Start der CME-Futures ein neues Allzeithoch. Der weitere Kontext, der beide Ereignisse umgibt, ist jedoch völlig unterschiedlich. BTC-Futures begannen nach mehrmonatigen parabolischen Gewinnen mit dem Handel. Die führende Kryptowährung hat am 4. Januar 2017 ihr bisheriges Allzeithoch überschritten – fast ein Jahr vor dem Start der BTC-Futures. Bis Dezember hatte eine ausgewachsene spekulative Manie, die zum Teil von der anfänglichen Begeisterung für Münzangebote getrieben wurde, den Markt verschlungen. Alles, was mit Blockchain zu tun hatte, war Empfang unangemessene Aufmerksamkeit der Anleger. Der Hype ließ den BTC-Preis um über 1.600% über das Ende 2013 festgelegte Hoch von 1.130 USD steigen. Im Nachhinein war ein Blowoff-Top unvermeidlich.

Im Gegensatz dazu wurden ETH-Futures an dem von vielen als Beginn eines mehrmonatigen Bullenmarktes geltenden Markt eingeführt. Als CME diese Woche das Instrument auf den Markt brachte, war der ETH-Preis kürzlich gestiegen übertroffen sein bisheriges Allzeithoch von rund 1.450 US-Dollar. In den Tagen seit dem Start stieg die nach Marktkapitalisierung zweitrangige digitale Währung weiter an und erreichte am 10. Februar einen neuen Höchststand über 1.825 USD.

Im Falle der ETH kann die Legitimität, die der CME-Start mit sich bringt, die jüngste Herausnahme des Allzeithochs ergänzen. Nach Jahren des Handels unter einer Marktspitze führen neue Höchststände häufig zu mehr Aufwärtspotenzialen – und nicht zu einer erweiterten Korrektur.  

Die Kryptowährungsbranche ist im Jahr 2021 reifer

Die anhaltende Reife des Kryptowährungsmarktes im Jahr 2021 stützt das Argument für einen anhaltenden Aufwärtstrend der ETH. Der Bullenlauf 2017 war vom Einzelhandel abhängig. Im Gegensatz dazu deuten die Daten darauf hin, dass das institutionelle Interesse an BTC und ETH heute wächst.

Grayscale, der größte Digital Asset Manager, hat in den letzten Monaten riesige Mengen an ETH aufgekauft. In seiner am 10. Februar verwalteten Vermögensverwaltung hat das Unternehmen angekündigt ETH-Bestände von 5,4 Milliarden US-Dollar.

Die Zuweisung entspricht einer Steigerung von mehr als 200% gegenüber 1,79 Mrd. USD erklärt an dem Tag, an dem CME seine ETH-Terminkontrakte bekannt gab. Die institutionenfreundliche Investmentgesellschaft unterstützte ihren verstärkten Kauf in einem Bericht vom Februar Detaillierung Wertversprechen von Ethereum an Kunden.

Analysten gehen davon aus, dass das Potenzial der dezentralen Finanzierung auch institutionelle ETH-Investoren anziehen könnte. Während protokollspezifische Exploits und Sicherheitslücken bei intelligenten Verträgen weiterhin ein Hindernis für den Zugang zu den größten Geldverwaltern der Welt darstellen, sind einige Kommentatoren glauben dass Institute in die ETH investieren, um vom Wachstum des nach wie vor risikoreichen Sektors zu profitieren.

Wie sich CME-Futures auf den ETH-Preis auswirken können

Obwohl die Ether-Futures in bar abgewickelt werden und keine tatsächliche ETH erforderlich ist, um den Besitzer zu wechseln, scheint sie die zunehmend optimistische Stimmung in Bezug auf Ethereum zu ergänzen. Während es unwahrscheinlich ist, dass das neue Produkt einen mehrjährigen Bärenmarkt auslöst, gibt es Hinweise darauf, dass die Verträge selbst den ETH-Preis in kürzeren Zeiträumen beeinflussen könnten.

Die Einführung von Terminkontrakten ermöglicht es Pessimisten, auf Preisabwertungen zu setzen, was zu einem Preisdruck auf den Basiswert führt. Zahlreiche Studien haben erkundet die Beziehung zwischen dem Spot-BTC-Preis und dem Futures-Handel. Einige spekulieren sogar, dass das Bitcoin-Futures-Angebot von CME zum Teil eine Anstrengung war Steuerung BTCs Preis.

Wie das neue ETH-Produkt von CME verfallen die BTC-Futures der Börse am letzten Freitag des jeweiligen Vertragsmonats. Analyse von BTC und anderen Märkten Anmerkungen Erhöhtes Volumen und erhöhte Volatilität um das Ablaufdatum von Futures.

Equities.com schließt Diese Ausverkäufe gehen in der Regel dem Vertragsablauf voraus, wobei sich der BTC-Preis häufig in den unmittelbar darauf folgenden 24 Stunden erholt. Ebenso ein 2019 Bericht von Arcane Research beobachtete einen durchschnittlichen BTC-Preisverfall von 2,27% sowie Volumenspitzen und Volatilitätsspitzen in den Tagen vor dem Ablauf. Mögliche Ursachen für solche sich verändernden Marktkennzahlen sind die plötzliche Umstrukturierung der Händlerpositionen, wenn sich das Verfallsdatum nähert, sowie die Bemühungen der größten Marktteilnehmer, den Preis günstig zu verschieben.

Wie im Vorfeld der Einführung von BTC-Futures scheint sich das neue Ether-Derivat des CME bereits positiv auf den Preis der ETH ausgewirkt zu haben. Die Akzeptanz an einem der größten Handelsplätze der Welt hat zu einem stärkeren institutionellen Kauf geführt, wie die wachsende ETH-Allokation von Grayscale zeigt.

Ein längerer Ausverkauf der ETH nach dem Start der Futures erscheint jedoch in völlig unterschiedlichen Phasen ihrer jeweiligen Marktzyklen unwahrscheinlich. Die Begeisterung für Ethereum – teils getrieben von dem wachsenden DeFi-Sektor, den es unterstützt, teils von einer zinsbullischen BTC-Preisbewegung – scheint zuzunehmen, liegt aber bei weitem nicht in der Nähe des Fieberpegels von Ende 2017.

Am Ende der ersten Handelswoche ist es noch zu früh, um festzustellen, ob diese Beobachtungen, die sich aus den Trends im Zusammenhang mit dem Ablauf der BTC-Futures von CME ergeben, für den ETH-Preis gelten. Angesichts der Tatsache, dass BTC die gleichen allgemeinen Trends zu zeigen scheint wie traditionellere Märkte im Zusammenhang mit dem Ablauf von Futures, kann der Schluss gezogen werden, dass sich die ETH ähnlich verhalten wird. Die Tage vor dem letzten Freitag des Monats werden sicherlich diejenigen sein, auf die man achten sollte, wenn man aktiv mit der wichtigsten Altmünze handelt.

OKEx Insights präsentiert Marktanalysen, detaillierte Funktionen und kuratierte Nachrichten von Krypto-Profis.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map