OKEx Technical Weekly: 17. Februar 2020

Die Stimmung auf dem breiteren Markt für Kryptowährungen war uneinheitlich, nachdem die Bitcoin-Preise am Montag während der Asien-Sitzung von 10400 auf rund 9800 gesunken waren. Die Daten deuten darauf hin, dass die Marktteilnehmer hinsichtlich ihrer mittelfristigen Aussichten auf die führende Kryptowährung gespalten waren. Eine neue Umfrage von Sentix zeigt, dass institutionelle Anleger Bitcoin leicht pessimistisch beurteilen, während Privatanleger relativ positiv waren. Die Spaltung der Stimmung könnte jedoch in Kürze zu einem Anstieg der Preisvolatilität führen.

Patrick Hussy, Geschäftsführer von Sentix, sagte: „Immer wenn es zu so großen Meinungsverschiedenheiten kam, wurde es danach spannend. Dies lag daran, dass eine der Investorengruppen im Nachhinein einen größeren Anpassungsbedarf hatte. Am Ende übernahmen Privatinvestoren oft die Führung, wenn sich die Bias-Lücke vergrößerte. “

Abbildung 1: Strategische Vorspannung von Sentix Bitcoin – Inst. Vs. Rtl. (Quelle: Sentix) Abbildung 2: 1-Stunden-Chart für CME Bitcoin Futures (Quelle: Tradingview)

Händler werden die stündliche Lücke der CME-Bitcoin-Futures nicht missen wollen. CME-Bitcoin-Futures wurden am Montag mit einer Lücke von einer Stunde eröffnet, und die Lücke liegt zwischen 10460 und 10080. In unseren früheren Veröffentlichungen haben wir darauf hingewiesen, dass die hohe Tendenz zum Füllen von Lücken bei CME-Bitcoin-Futures besteht. Wenn gesehen, könnte BTC vor der nächsten Entwicklung auf nahe 10500 zurückprallen.

An anderer Stelle haben wir auf der ganzen Linie ziemlich viel Rot gesehen, wobei die ETH mehr als 7% aufgab, während der XRP um etwa 10% fiel. Kleinere Namen wie TRX und ATOM sind um mehr als 10% gesunken. Wir möchten die nachstehende Tabelle mit der Marktkapitalisierung für Krypto-Ex-BTC hervorheben, die einige der Altcoin-Beobachter beunruhigen könnte. Das Diagramm war nicht in der Lage, die ersten Widerstandsniveaus nahe 120B zurückzugewinnen. Es ist zwar zu früh, um eine Umkehrung zu fordern, aber eine Fortsetzung der Korrektur könnte die Nachhaltigkeit der breiteren Altcoin-Rallye in Frage stellen.

Abbildung 3: Gesamtmarktkapitalisierung für Crypto Ex-BTC (Quelle: Tradingview)

Preisanalyse

BTCUSDT

  • In unserer letzten Ausgabe von Technische Woche, Wir haben darauf hingewiesen, dass die Rallye von BTCUSDT möglicherweise eine kurzfristige Pause einlegen muss, bevor das Oktoberhoch von 10500 zurückerobert werden kann.
  • Wir glauben, dass die Unterstützung des aktuellen Kanals am unteren Ende gut sein sollte, und das Fibonacci-Retracement von 38,2% in der Nähe von 9300 wäre ein weiteres Unterstützungsniveau.
  • Ein tägliches goldenes Kreuz scheint in Vorbereitung zu sein, wobei der gleitende 50-Tage-Durchschnitt über den gleitenden 200-Tage-Durchschnitt steigen soll. Das letzte goldene Kreuz führte zu einer massiven Kundgebung von Mai bis Juli.
  • Das OKEx BTC Long / Short-Verhältnis blieb jedoch auf dem YTD-Hoch, was darauf hindeuten könnte, dass sich ein größeres Kapital in Short-Positionen befand und ihr potenzieller Gewinn erheblich höher sein könnte als die Long-Positionen.

Abbildung 4: BTCUSDT-Tages-Chart (Quelle: OKEx; Handelsansicht) Abbildung 5: OKEx BTC Long / Short-Verhältnis (Quelle: OKEx)

LTCUSDT

  • LTCUSDT könnte sich zu stabilisieren beginnen, wenn das Paar seine 4-Stunden-Trendlinienunterstützung erneut testet.
  • Der RSI-Wert deutet darauf hin, dass das Paar kurzfristig überverkauft gewesen sein könnte. Im vergangenen Monat hatte sich der Preis erholt, als der 4-Stunden-RSI unter 30 fiel.
  • Außerdem wurde die 200-MA (violette Linie) seit Anfang Januar nicht mehr kompromittiert, und das könnte eine weitere Unterstützungsstufe sein.

Abbildung 6: LTCUSDT 4-Stunden-Chart (Quelle: OKEx; Handelsansicht)

BSVUSDT

  • BSVUSDT näherte sich dem kritischen Unterstützungsniveau, da das Paar am Montag im Handel mit Asien um mehr als 17% gefallen ist.
  • Das vorherige Tief bei 235 könnte ein kritisches Niveau sein, das ebenfalls in der Nähe des 200-MA liegt. Bei einer Kompromittierung könnten weitere Korrekturen sichtbar werden.
  • Der MACD ist auch weiter in den negativen Bereich vorgedrungen, wobei der bärische Crossover erweitert wurde, was als bärisches Zeichen angesehen wird.
  • Der Rückzug der offenen Positionen von BSV-Futures könnte auch darauf hindeuten, dass sich der Preis verlangsamt haben könnte.

Abbildung 7: BSVUSDT 6-Stunden-Chart (Quelle: OKEx; Tradingview) Abbildung 8: Open Interest von OKEx BSV Futures & Handelsvolumen (Quelle: OKEx)

XLMUSDT

  • XLMUSDT könnte einen weiteren Abwärtstrend erleben, nachdem eine Triple-Top-Formation die rückläufige Stimmung bestätigt hat.
  • Obwohl sich der Preis zunächst auf dem gleitenden 20-Tage-Durchschnitt stabilisieren könnte, deutet der RSI darauf hin, dass das Paar immer noch nicht überverkauft ist, was darauf hinweist, dass es weitere Abwärtsbewegungen geben könnte.
  • Der 200-MA in der Nähe von 0,06 könnte die erste Stufe sein, die beobachtet werden sollte, wenn er kompromittiert wird. Das vorherige Tief bei 0,0549 könnte die nächste Schlüsselstufe sein.

Abbildung 9: XLMUSDT-Tages-Chart (Quelle: OKEx; Handelsansicht)

Folgen Sie OKEx auf:


Website: https://www.okex.com

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map