OKEx Technical Weekly: 14. April 2020

Nirgendwohin gehen

Die zentralen Thesen

  • – Die Stimmung auf dem Krypto-Markt hat sich trotz der jüngsten gescheiterten Versuche, die Niveaus von USD 7000-7200 zurückzugewinnen, kaum oder gar nicht geändert.
  • – Das Gesamtbild von Altcoin sieht düster aus, da die Ex-BTC-Marktkapitalisierung eine rückläufige Divergenz aufweist.
  • – Bitcoin Gold im Fokus, da diese Woche eine Halbierung erwartet wird.

Marktübersicht

Die Kryptowährungsmärkte reagierten nach dem mit einer lauwarmen Begeisterung BTC Die Preise wurden mehrfach auf dem Niveau von USD 7200 abgelehnt. Die führende Kryptowährung hat am Dienstag in Asien in der Nähe des USD 6800-Bereichs den Besitzer gewechselt, nachdem sie am langen Osterwochenende kurz die USD 6500-Niveaus berührt hatte. In unserer letzten Ausgabe der Technical Weekly haben wir erwähnt, dass der Widerstand in der Nähe des zuvor genannten Ausschnitts stark geblieben ist und anscheinend intakt bleibt.

In Bezug auf die Stimmung zeigen Daten, dass mittelfristig BTC Investoren haben wenig oder keine Änderung der Erwartungen über BTC Preise, obwohl einige kurzfristige Händler eine leicht positive Meinung geäußert haben. Der Sentix Bitcoin Sentiment Index erholte sich und erreichte fast das neutrale Niveau. Dennoch Manfred Hubner, Geschäftsführer bei Sentix, glaubt „Bitcoin braucht einen deutlichen Gewinn der strategischen Ausrichtung, um die Preise weiter nach oben zu treiben. Obwohl diese Tendenz derzeit größer ist als die Stimmung, hat sie nicht weiter zugenommen. Somit ist keine grundlegend neue Situation entstanden.

Abbildung 1: Sentix Bitcoin Sentiment Index Quelle: Sentix

Abbildung 2: Crypto Total Source: Handelsansicht

An anderer Stelle befanden sich die wichtigsten Altmünzen nachher meist im grünen Bereich BTCRebound. Die Preise von BCH und BSV haben sich nach der harten Gabelung der letzten Woche zunächst stabilisiert. Die Pre-Hard-Fork-Preisaktionen haben gesendet BCH auf die USD 280-Niveaus, während BSV traf den USD 220 Bereich.

In einer breiteren Perspektive jedoch, Altmünze Beobachter könnten Gründe finden, sich über die Märkte Sorgen zu machen. Der Momentumindikator für die gesamte Marktkapitalisierung für Ex-BTC-Krypto war in einer rückläufigen Abweichung vom Preis, was darauf hindeuten könnte, dass die breitere Erholung von Altcoin nur von kurzer Dauer sein könnte. Dies bedeutet natürlich nicht den kurzfristigen Beginn eines Altcoin-Ausverkaufs. Das Gesamtbild hier könnte jedoch düster sein.

Preisanalyse

BTCUSDT – Unterstützung und Widerstand rücken näher zusammen

  • Der vorherige Ausschnitt von Kopf und Schultern blieb ein starker Widerstand für das Paar, das nach den fehlgeschlagenen Versuchen, letzte Woche über dem Ausschnitt zu bremsen, ein Sternschnuppen-ähnliches Muster hinterließ, das als bärisches Zeichen galt.
  • Darüber hinaus scheint der gleitende 50-Tage-Durchschnitt ein weiterer bedeutender Widerstand zu sein.
  • Momentum weise zeigte es ein gemischtes Signal, wobei der MACD in Kontraktion war, während der OBV in einem Seitwärtsmuster blieb und eine Umkehrung noch zu bestätigen ist.
  • Angesichts der allgemein lauwarmen Stimmung glauben wir, dass die Wahrscheinlichkeit, dass der Preis über dem Ausschnitt bricht, zumindest kurzfristig verhalten bleibt. Die Wahrscheinlichkeit einer signifikanten Korrektur ist jedoch ebenfalls gering.
  • Der erneute Versuch der 7100 bis 7200 sollte kurzfristig nicht ausgeschlossen werden. Der untere zu beobachtende Bereich könnte zwischen 6700 und 6500 liegen. Wenn er gesehen wird, wird der erneute Test des 61,8% Fibonacci-Retracement in der Nähe von 6300 wahrscheinlicher.

Abbildung 3: BTCUSDT Daily Chart Quelle: OKEx; Handelsansicht

ETHUSDT – Wichtige zu testende Trendlinienunterstützung

  • Wir haben die täglich aufsteigende Dreiecksbildung in unserem letzten hervorgehoben <Technische Woche>, und ein positiver Ausbruch wird bestätigt. Die Frage ist nun, ob sich der aufsteigende Preistrend fortsetzen kann.
  • Die Tendenz könnte leicht nach unten tendieren, da der MACD darauf hindeutet, dass die Dynamik nachgelassen hat, während der ultimative Oszillator auf seine Trendlinien-Unterstützungsniveaus abfiel.
  • Im stochastischen Oszillator scheint sich jedoch ein täglicher zinsbullischer Crossover abzuzeichnen, was darauf hindeutet, dass die Zuflüsse in das Paar kurzfristig zugenommen haben.
  • Das zu beobachtende kritische Niveau könnte nahe 150 liegen, was dem Widerstand entspricht, der vom vorherigen aufsteigenden Dreieck unterstützt wird. 164 ist eine weitere wichtige Ebene, die in der Nähe des FR von 38,2% liegt.

Abbildung 4: ETHUSDT Daily Chart Quelle: OKEx; Handelsansicht

LTCUSDT – Neigung nach unten?

  • LTCUSDT ist ein weiteres interessantes Paar, das es zu beobachten gilt, da es einige 3-Stunden-Tiefs erzeugt hat. Es scheint sich ein absteigendes Dreiecksmuster gebildet zu haben.
  • Obwohl ein kurzfristiger Abwärtskanal entwickelt wird, hat der ultimative Oszillator eine bullische Divergenz mit einigen höheren Hochs erzeugt. Der Momentum-Indikator wird voraussichtlich in den kommenden Tagen seine Trendlinienunterstützung testen. Dies könnte kurzfristig für die Entwicklung der Preisaktionen von entscheidender Bedeutung sein.
  • MACD zeigt an, dass sich die Dynamik etwas verlangsamt hat.
  • Zusammenfassend könnte das Paar zunächst die 3-Stunden-Dreiecksunterstützung in der Nähe des 250-MA bei 39,5 erneut testen, bevor es versucht, den oberen Widerstand in der Nähe von 41,3 zurückzugewinnen.
  • Obwohl ein Ausbruch erwartet wird, ist es noch zu früh, um den Zeitpunkt des Ausbruchs zu bestimmen.

Abbildung 5: LTCUSDT 3-Stunden-Chart Quelle: OKEx, Tradingview


BTGUSDT – Eine Runde vor der Halbierung?

  • Bitcoin Gold ist ein weiterer Marktfokus in dieser Woche, da die Halbierung der Blockbelohnungen voraussichtlich am Donnerstag stattfinden wird.
  • Trotz Halbierung kann sich dies im Allgemeinen positiv auf den Preis auswirken; Die jüngste Rallye sieht müde aus und könnte keinen Dampf mehr haben.
  • Die langsame Stochastik hat wieder in der Nähe des überkauften Gebiets erreicht. Es war ein starkes Signal dafür, dass der Preis möglicherweise eine Wendung nehmen muss, wie in früheren Fällen vorgeschlagen.
  • Der gleitende 250-Tage-Durchschnitt in der Nähe von 8,90 könnte das erste zu beobachtende Level sein. Dies ist der Bereich in der Nähe des vorherigen Kanals. Wenn solche Level aufgegeben würden, sollte der erneute Test der jüngsten Kanalunterstützung in der Nähe von 8,30 ausgeschlossen werden.

Abbildung 6: BTGUSDT Daily Chart Quelle: OKEx; Handelsansicht

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map