Bitcoin und breitere Märkte bleiben unvorhersehbar, da die Wall Street Bets groß werden

Market Watch Weekly bietet eine wöchentliche Übersicht über Kryptomärkte und -entwicklungen.

Der Kryptowährungsmarkt war in der vergangenen Woche aufgrund externer Faktoren, die mit den Märkten im Allgemeinen und dem damit verbundenen Drama zusammenhängen, volatil Wall Street Wetten. Während die Bewegung dazu führte, dass einige Aktien im Kurs zulegten, brachte sie auch allgemeine Instabilität an den Aktienmärkten, wobei die Blue Chips fielen.

Das WSB-Phänomen erfasste auch die Märkte für Kryptowährungen, da die berühmte Meme-Münze DOGE innerhalb von zwei Tagen um über 1.000% in die Höhe schoss. Außerdem hat Elon Musk am Freitag seine Twitter-Biografie auf geändert "#bitcoin," Der Preis von Bitcoin steigt in wenigen Stunden um 20%. Der Marktführer gab jedoch fast alle zurück "Elon Rallye" Gewinne über das Wochenende.

Auf wöchentlicher Basis verzeichnete Bitcoin einen großen Anstieg von fast 10.000 USDT und druckte einen langen oberen Schatten, der die Woche mit einem Plus von 2,58% gemäß dem OKEx-Spotpreis abschloss. Bitcoin handelt derzeit in der Nähe von 34.600 USDT nach einem bescheidenen Aufschwung am Montag.

Die aktuelle Preisbewegung zeigt, dass der Hype am Freitag nur von kurzer Dauer war, insbesondere mit der vierteljährlichen Vertragsprämie – ein Indikator für den Optimismus des Marktes für Ende März -, die um 4% gegenüber Mitte Januar von 6% zurückging. Außerdem haben wir festgestellt, dass nach Elons Tweet am Freitag die Prämie von Grayscale Bitcoin Trust negativ wurde, ein Phänomen, das zuvor nicht beobachtet wurde.

OKEx BTC vierteljährliche Futures-Prämie, 1/11 bis 2/1. Quelle: OKEx

XRP wird zum Markthighlight

Wichtige Altcoins blieben letzte Woche im Allgemeinen hinter Bitcoin zurück. Ether (ETH) erreichte Mitte der Woche ein neues Hoch von 1.475 USDT, fiel jedoch auf fast 1.300 USDT zurück, was einem Rückgang von 9,54% im Wochenverlauf entspricht. Polkadot (DOT), Chainlink (LINK) und Litecoin (LTC) verzeichneten ebenfalls ähnliche Rückgänge von rund 10%.. 

Neben DOGE ist XRP eine weitere Altmünze, die aufgrund des Anti-Establishment-Fiebers stark angestiegen ist. Die Münze stieg letzte Woche um 74% und der Aufwärtstrend setzte sich am Montag unvermindert fort, da sie um weitere 30% auf 0,65 USDT stieg. 

Wöchentliche Rückgabe der wichtigsten Altmünzen, 1/25 bis 1/31. Quelle: TradingView

Das Altcoin Season Index hat letzte Woche die 50er-Marke überschritten, und obwohl sie seitdem korrigiert wurde, scheint der Index auf hohe neue kurzfristige Höchststände gesetzt zu sein. Der Anstieg der DeFi-Token ist der Hauptgrund für dieses Verhalten. 

Der Altcoin Season Index stieg im Januar stark an. Quelle: blockchaincenter.net

Der erlaubnislose Handel unterscheidet DeFi von Robinhood

Berechtigungslose und vertrauenswürdige DeFi-Protokolle werden möglicherweise schneller eingeführt, da Robinhood im Laufe der Woche wiederholt den normalen Handel eingestellt hat. Jede größere Migration von solchen genehmigten Plattformen wird wahrscheinlich den DeFi-Speicherplatz weiter vergrößern.

Während der Seitwärtsphase von Bitcoin erreichten einige DeFi-Token auch neue Allzeithochs, insbesondere im Bereich der dezentralen Börsen. Uniswap (UNI) hat letzte Woche an einem Punkt die 20-USDT-Marke überschritten und mit einem wöchentlichen Gewinn von 37,59% geschlossen. 1INCH verzeichnete am Wochenende einen weiteren Anstieg auf 5,55 USDT – der aufstrebende DEX stieg um 500% gegenüber dem Tief vom Januar von 1 USDT. Tokenlon (LON) erreichte dagegen ein Allzeithoch von 10 USDT, eine 10-fache Rendite von seinem Notierungspreis von 1 USDT am 22. Dezember.

Wöchentliche Rückgabe der wichtigsten DeFi-Token, 1/25 bis 1/31. Quelle: TradingView

Der in DeFi-Protokollen gesperrte Gesamtwert erreichte laut Daten von ein Allzeithoch von 39,84 Milliarden US-Dollar DeBank. Laut einzelnen TVLs führte das Kreditprotokoll Maker (MKR) die Liste mit einem Wert von 4,7 Milliarden US-Dollar an, gefolgt von 3,4 Milliarden US-Dollar von Uniswap. 

Gesamtwert in DeFi gesperrt. Quelle: DeBank

Die Institutionen waren auf den Rückzug von 6.000 USD gut vorbereitet

CME hat seine neuesten Bitcoin-Futures (Stand 26. Januar) aktualisiert Positionsdaten am 30. Januar. In diesem Berichtszeitraum verzeichnete Bitcoin einen starken Rückgang von 6.000 USD und fiel einmal unter die Marke von 30.000 USD, bevor er sich erholte. 

Während dieser Zeit fiel das Open Interest weiter von 11.945 auf 10.787, und nach zwei aufeinander folgenden Wochen der Reduzierung ist OI nun wieder auf einem 15-Wochen-Tief, das vor einem Monat festgelegt wurde.

Vor allem bei den Vermögensverwaltern schrumpften ihre Long-Positionen von 639 auf 308, ein neues 18-Wochen-Tief. Während sich die Short-Positionen von 123 auf 225 fast verdoppelten und seit der Woche vom 18. August letzten Jahres ein neues Hoch erreichten.

Bei Leveraged Fund-Konten gingen die Long-Positionen ebenfalls von 3.911 auf 3.605 zurück, während die Short-Positionen von 9.119 auf 7.991 reduziert wurden. Dieser Rückgang in beide Richtungen zeigt auch Besorgnis bei den Fondsmanagern. Insgesamt haben die Institute ihre Short-Positionen weiter ausgebaut, was für Privatanleger Alarm schlagen dürfte.

CME Bitcoin-Futures-Daten – Anzahl der Long-Positionen von Asset-Manager-Konten im Vergleich zu Short-Positionen. Quelle: Quandl

Ich schaue diese Woche nach vorne

Seit dem letzten Freitag haben mehr als 70% von S.&Die Gewinne von P-börsennotierten Unternehmen übertrafen die Markterwartungen für das vierte Quartal 2020, aber die drei großen US-Aktienindizes fielen letzte Woche mit allen 11 großen S.&P-Sektoren schließen niedriger. Der Cboe Volatility Index, VIX, stieg am Mittwoch stark an und brach aus seiner fast dreimonatigen Dreieckskonsolidierungsspanne aus, was die Preise für Risikoaktiva schwächte.

Technisch wird es für den S besonders wichtig sein&P, um den gleitenden 50-Tage-Durchschnitt in der kommenden Woche zu halten. Wenn der Index dieses Niveau nicht hält, wird der Markt in eine abschließende Korrekturperiode eintreten, die wahrscheinlich auch Druck auf die Bitcoin-Preise ausüben wird.

S.&Der P-Index fiel, während VIX die Abwärtstrendlinie durchbrach. Quelle: TradingView

Im Kryptobereich wird CME am 8. Februar ETH-Futures lancieren. Vor drei Jahren startete CME einen BTC-Futures-Kontrakt, der mit der Spitze des letzten Bitcoin-Bullenmarktes zusammenfiel. Händlern wird empfohlen, die Performance der Futures beim Start im Auge zu behalten.

Derzeit hat sich der BTC-Open-Interest-Wert von CME auf 1,59 Milliarden US-Dollar angesammelt und belegt damit den dritten Platz an allen Börsen Skew’s Daten, Angabe der Prävalenz des institutionellen Interesses.

Kein OKEx-Händler? Erfahren Sie, wie Sie mit dem Handel beginnen!

OKEx Insights präsentiert Marktanalysen, detaillierte Funktionen und originelle Forschungsergebnisse & kuratierte Nachrichten von Krypto-Profis.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Our Socials
Facebooktwitter
Promo
banner
Promo
banner