Bitcoin übertrifft traditionelle Vermögenswerte, während DeFi weiter wächst

Market Watch Weekly bietet eine wöchentliche Übersicht über Kryptomärkte und -entwicklungen.

Da noch drei Handelstage bis zum Ende dieses Monats verbleiben, werden die Finanzmärkte zunehmend von der globalen Zentralbankpolitik und nicht mehr von den Fundamentaldaten bestimmt. Das Aufwärtsrisiko eines stärkeren Dollars setzt die Preise vieler Vermögenswerte unter Druck, was zu einem S führt&Der P 500 Index verzeichnet seine vierte Woche in Folge mit Rückgängen. In der Zwischenzeit sank auch der Goldpreis vom Eröffnungskurs der letzten Woche von 1.950 USD auf 1.860 USD. Im Vergleich dazu fiel Bitcoin (BTC) in der letzten Woche jedoch nur um 0,61% und liegt nach einer Rallye am Wochenende nach dem OKEx BTC-Spotpreis wieder über 10.800 USD.

Insgesamt stieg die Marktkapitalisierung für Kryptowährungen nach dem Ausverkauf am 23. September vier Tage lang in Folge auf ein Niveau von rund 350 Milliarden US-Dollar Daten von CoinGecko.

OKEx BTC Spot 1w Chart – 9/28. Quelle: OKEx, TradingView

Während Bitcoin stark war, waren große Altcoins letzte Woche eine gemischte Tasche. Cardano (ADA) war mit einem wöchentlichen Zuwachs von 15,09% führend, und Chainlink (LINK) und Bitcoin SV (BSV) verzeichneten Zuwächse von etwa 10%.

Polkdot (DOT) verlor letzte Woche weitere 7% und fiel von 4,70 USD auf 3,90 USD, bevor er wieder auf 4,30 USD zurückfiel. Der Preis für Ether (ETH) fiel aufgrund eines Ausverkaufs in der Wochenmitte im dezentralen Finanzsektor und erholte sich nicht so stark wie Bitcoin und fiel im Wochenverlauf um 4,46%. Bemerkenswerterweise ist die realisierte Volatilität von Ether nach einem Monat stark auf 112% gestiegen, während die implizite Volatilität nach einem Monat auf 61% gesunken ist, was auf die auf den Märkten angezeigten Preisschwankungen hinweist.

Wöchentliche Rückgabe der wichtigsten Kryptowährungen, 9 / 21–9 / 27. Quelle: TradingView

CME veröffentlichte auch die neuesten (Stand 22. September) Bitcoin-Futures Positionsdaten am 26. September. Die Bitcoin-Preise erlebten in diesem Berichtszeitraum einen großen Erfolg, und das Open Interest fiel von einem Allzeithoch von 9.383 auf 8.426, wobei die Long-Positionen der Vermögensverwaltungskonten stark von 717 auf 285 fielen dass die kurzfristige Preiskorrektur den Marktoptimismus erheblich beeinflusst hat.

Dem Bericht zufolge fielen die Long-Positionen auf Leveraged-Fund-Konten von 2.819 auf 2.280, während die Short-Positionen von 5.224 auf 4.480 fielen. In Bezug auf andere meldepflichtige Konten gingen die Long-Positionen von 1.653 auf 1.580 zurück, und die Short-Positionen gingen von 2.766 auf 2.062 zurück. Der starke Rückgang der Short-Positionen wurde wahrscheinlich durch Gewinnmitnahmen ausgelöst.

Insgesamt können wir sehen, dass die scharfe Preiskorrektur im letzten Berichtszeitraum Risikokontrollmaßnahmen institutioneller Anleger auslöste und eine große Anzahl von Long-Positionen geschlossen wurde. Wir werden weiterhin beobachten, wie die Institute im nächsten Berichtszeitraum auf die Preiserholung am Wochenende reagieren.

CME Bitcoin-Futures-Daten – Anzahl der anderen meldepflichtigen Longs im Vergleich zu Shorts. Quelle: Quandl

Darüber hinaus Daten von Bybt zeigt an Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) hat in den letzten sieben Tagen 17.100 BTC gekauft und damit seine Bitcoin-Gesamtposition auf 449.900 erhöht BTC. Diese Akkumulation erklärt zum Teil, warum der Bitcoin-Preis trotz der starken rückläufigen Markterwartungen in der vergangenen Woche nicht weiter gesunken ist.

Bitcoin-Positionen von Grayscale Investment. Quelle: Bybt

Der DeFi-Sektor hat sich letzte Woche nach dem Uniswap (UNI) -Boom ebenfalls abgekühlt, und während er sich nach dem Ausverkauf zur Wochenmitte erholte, verloren viele Token mehr als 10% ihres Wertes. UNI gab um 9,92% nach, während das gegabelte Projekt SushiSwap (SUSHI) um 18,34% fiel. Die schlechtesten Ergebnisse erzielten jedoch die TRON (TRX) -Ökosystem-Token, wobei Jackpool.finance (JFI) und SUN um 32,22% bzw. 31,60% zurückgingen. Dies zeigt, dass der zugrunde liegende Wert von TRON nicht so zuverlässig ist wie der von Ethereum.


Synthetix (SNX) stieg letzte Woche aufgrund der Einführung von Layer-2-Skalierungslösungen um 27,44%. Das Protokoll ist für eine weitere Umsetzung eines Vorschlags namens Deneb am 29. September geplant. In der Zwischenzeit stieg die Jahresfinanzierung (YFII) um 10,85%.

Wöchentliche Rückgabe der wichtigsten DeFi-Token, 9 / 21–9 / 27. Quelle: TradingView

Gemäß DeBank, Die dezentrale Börse Uniswap verzeichnete heute Morgen vor Maker (MKR) und Curve (CRV) einen Rekordwert von 2,2 Milliarden US-Dollar..

Die TVL aller DeFi-Protokolle erreichte heute ein weiteres Allzeithoch von 14,74 Milliarden US-Dollar, was darauf hinweist, dass der DeFi-Boom trotz des Ausverkaufs zur Wochenmitte anhält.

Gesamtwert in DeFi-Protokollen gesperrt – 9/28. Quelle: DeBank

Ich schaue diese Woche nach vorne

Zu den wichtigsten Ereignissen dieser Woche gehören die erste Debatte über die US-Präsidentschaftswahlen am Dienstag und eine Abstimmung im Repräsentantenhaus über den Vorschlag der Demokratischen Partei für eine zweite Runde pandemischer Anreize, bevor das Haus am Freitag in die Pause geht. Bei globalen Vermögenswerten besteht nach wie vor eine erhebliche Unsicherheit sowohl hinsichtlich der technischen Muster als auch hinsichtlich der Fundamentaldaten.

Im Kryptoraum ist die "Mint Rush" Für Flamingo ist eine Veranstaltung im Gange, ein neues DeFi-Protokoll, das vom Neo Global Development (NGD) -Team für die Neo-Blockchain entwickelt wird. OKEx-Benutzer können an der Veranstaltung teilnehmen, indem sie ihre OKB über Jumpstart Mining setzen, um FLM zu verdienen.

Kein OKEx-Händler? Erfahren Sie, wie Sie mit dem Handel beginnen!

OKEx Insights präsentiert Marktanalysen, detaillierte Funktionen und originelle Forschungsergebnisse & kuratierte Nachrichten von Krypto-Profis.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map