Altcoins im Rampenlicht, wenn die Bitcoin-Volatilität ein jährliches Tief erreicht – Market Watch Weekly

Letzte Woche stieg Bitcoin (BTC) von rund 9.000 USD am Montag, verzeichnete in drei Tagen einen Zuwachs von 4% und erreichte dann ein Wochenhoch von 9.470 USD gemäß OKEx Spot Price. Es lag jedoch weniger als einen halben Tag über 9.400 USD, bevor es fiel, und wurde seitdem in einem engen Bereich von 9.100 USD bis 9.350 USD gehandelt, was die Woche bei 9.275 USD mit einem Gewinn von 2,31% beendete.

Gemäß BTC.com, Die Hash-Rate von Bitcoin stieg diese Woche weiter an und erreichte ein Allzeithoch von 123,46 EH / s. Mit der Inbetriebnahme neuer Bergbauanlagen erlebt Bitcoin erneut einen Zyklus zunehmender Bergbauleistung. In wenigen Stunden wird der Schwierigkeitsgrad von Bitcoin aufgrund dieses Anstiegs der Hash-Rate voraussichtlich um 9,52% steigen.

Die einmonatige realisierte Volatilität von Bitcoin erreichte am Sonntag ein Jahrestief von 30% – dies sagt jedoch nichts über die Richtung aus, in die sich Bitcoin bewegen wird. Das letzte Mal, dass wir eine so geringe Volatilität sahen, war Ende März 2019, gefolgt von einem wöchentlichen Anstieg von 30%. Zuvor war Bitcoin im November 2018 nach einer Phase geringer Volatilität in zwei Wochen um fast -50% gefallen. 

BTC / USD realisierte Volatilität. Quelle: Schrägstellung

Da Bitcoin in einem engen Bereich läuft, ist dies eine Gelegenheit für Altcoins, wieder abzuheben. Alle wichtigen Kryptowährungen übertrafen letzte Woche Bitcoin. Cardanos Ada (ADA) legte um weitere 32,84% zu und gewann die fünfte Woche in Folge. XRP und Bitcoin SV (BSV) stiegen um 13,59% bzw. 19,65%, während Ether (ETH) um relativ bescheidene 6,5% zulegte. 

Der Preis für das Orakelprotokoll ChainLink (LINK) überstieg 8 USD – ein weiteres Rekordhoch – und stieg in der letzten Woche um 67%. Es ist um über 400% gestiegen, wenn wir den Crash von Mitte März berechnen, als LINK unter 2 USD fiel. Das Marktkapitalisierungsranking von ChainLink hat heute auch EOS und Litecoin sukzessive übertroffen.

Im DeFi-Sektor Akropolis (AKRO) sind letzte Woche um über 70% gesprungen, während Aave (VERLEIHEN) und synthetisch (SNX) verzeichnete zweistellige Zuwächse. Der Gesamtmarktwert von DeFi-Token nähert sich 8 Milliarden US-Dollar gegenüber 7,35 Milliarden US-Dollar am vergangenen Montag DeFi Marktkapitalisierung. Vor zwei Monaten betrug die Gesamtmarktkapitalisierung von DeFi-Token nur rund 1 Milliarde US-Dollar.

Wöchentliche Rückgabe der wichtigsten Kryptowährungen, 7 / 6–7 / 12. Quelle: TradingView

Es wurde zunehmend von einer „Altcoin-Saison“ gesprochen Twitter, Die Dominanz von Bitcoin ist von 69% im Mai auf 63,5% gesunken TradingView. Es könnte zwei Gründe geben, warum die Aufmerksamkeit der Marktteilnehmer wieder auf Alts gerichtet ist. Das erste ist, dass Top-Kryptowährungen auf dem richtigen Weg sind, um ihre Meilensteine ​​zu erreichen, wie beispielsweise Cardanos Ada, die das vielfach beteiligte Shelley-Upgrade abgeschlossen hat. Zweitens hat der Wohlstand schaffende Effekt von DeFi und Kryptowährungen im Zusammenhang mit dem Einsatz zu einem Zustrom von Einzelhändlern geführt. Zum Beispiel belegte Kyber Network (KNC) im Juni den vierten Platz in Bezug auf das Spot-Handelsvolumen bei OKEx und blieb nur hinter BTC, ETH und BCH zurück. 

Technische Analyse

BTC liegt immer noch unter seinem gleitenden 60-Tage-Durchschnitt, der bei 9.380 USD liegt. Die führende digitale Währung stieg am vergangenen Mittwoch kurzzeitig über diesen gleitenden Durchschnitt, aber auf dem Vier-Stunden-Chart kam es zu einer rückläufigen RSI-Divergenz, wonach der Preis auf 9.150 USD fiel. 

Zufällige Bewegungen in diesem engen Bereich können kurzfristig fortgesetzt werden. Bitcoin bietet derzeit keine klare Handelsmöglichkeit, die Altcoins mehr Chancen bietet.

OKEx BTC Perpetual Swap 4h Diagramm. Quelle: OKEx, TradingView

LINK befindet sich seit letzter Woche in einem sehr bullischen Moment und sprang von 4,8 USD auf ein Allzeithoch von 8,6 USD. Während wir beim rückläufigen Handelsvolumen eine rückläufige Divergenz des 4-Stunden-RSI-Indikators feststellen können, erscheint die Bewegung von LINK auf 10 USD nach einer kurzfristigen Korrektur realistisch. 

OKEx LINK Perpetual Swap 4h Diagramm. Quelle: OKEx, TradingView


Ada bildet ein potenzielles Double-Top-Muster mit einem neutralen RSI-Wert auf dem 4-Stunden-Chart. Da der Preis bei sinkendem Handelsvolumen im oberen Bereich liegt, könnte Ada einem starken Verkaufsdruck von über 0,14 USD ausgesetzt sein. Auf der anderen Seite ist 0,126 USD ein kritischer Unterstützungslevel, der bei Verlust dazu führen kann, dass der Preis zusammenbricht und 0,11 USD testet.

OKEx ADA Perpetual Swap 4h Diagramm. Quelle: OKEx, TradingView

Ich schaue diese Woche nach vorne 

Da die Korrelation von Bitcoin mit dem Aktienmarkt weiterhin hoch ist, müssen wir uns weiterhin auf traditionelle Vermögenswerte konzentrieren, die anscheinend von Technologieaktien angeführt werden.

Der Nasdaq stieg letzte Woche um 4% und schloss auf einem Rekordhoch. Wir haben jedoch vor dem neuen Geschäftsquartal eine steigende Nachfrage nach institutionellen Absicherungsgeschäften gesehen, da die Put-to-Call-Quote für CBOE von 1,59 gegenüber der letzten Woche auf 1,64 gestiegen ist. Bitcoin wird wahrscheinlich mehr Druck ausgesetzt sein, wenn der Aktienmarkt in eine Korrekturphase eintritt.

In Crypto wird Bancor (BNT) 2.0 im Juli veröffentlicht. DeFi-bezogenes bZx-Protokoll (BZRX) wird am 13. Juli erwartet und Cosmos (ATOM) erwartet einen Testnet-Start am 27. Juli. 

OKEx Insights präsentiert Marktanalysen, detaillierte Funktionen und originelle Forschungsergebnisse & kuratierte Nachrichten von Krypto-Profis. Folgen Sie OKEx Insights auf und .

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map