Zwangsliquidation

1 、 Was ist das Margin-Verhältnis??

Vollständige Liquidation (vorheriges System)

  • Fixed Margin Margin Ratio = (Feste Margin + UPL) / Positionsmarge
  • Positionsmarge = Kontrakt-Nennwert * Anzahl der Kontrakte / (Durchschn. Offener Positionspreis * Hebelstufe)
  • Cross Margin Margin Ratio = (Saldo + RPL + UPL) / (Positionsmarge + Einbehaltungsspanne von Arbeitsaufträgen)
    • Positionsmarge = Kontrakt-Nennwert * Anzahl der Kontakte / (Zuletzt gehandelter Preis * Hebelstufe)
    • Wenn die Margin Ratio des Händlers bei 10-facher Hebelwirkung 10% überschreitet, wird ein Margin Call ausgelöst.

      Wenn die Margin Ratio des Händlers bei 20-facher Hebelwirkung 20% ​​überschreitet, wird ein Margin Call ausgelöst.

      Wenn bei einem LTC 10x-Kontrakt der Verlust 90% der Positionsmarge erreicht hat, wird ein Margin Call ausgelöst.

      Wenn bei einem LTC 20x-Kontrakt der Verlust 80% der Positionsmarge erreicht hat, wird ein Margin Call ausgelöst.

      Teilliquidation (neues System)

      • Fixed Margin Margin Ratio = (Feste Margin + UPL) / Positionswert
      • Cross Margin Margin Ratio = (Saldo + RPL + UPL) / (Positionswert + Einbehaltungsmarge von Arbeitsaufträgen * Hebelstufe)
      • Positionswert = Kontrakt-Nennwert * Anzahl der Kontrakte / Letzter Markierungspreis

      2 、Was ist Zwangsliquidation??

      Im Cross-Margin-Modus: Wenn der letzte Handelspreis einer Position für den Benutzer zur vollständigen Liquidation in eine ungünstige Richtung geht, wenn sein Futures-Konto Eigenkapital ist 10% seiner Marge für 10x Hebelwirkung (= Wartungsmargenquote) 10%) oder 20% seiner Marge für 20-fache Hebelwirkung (= Wartungsmargenquote) 20%) wird die Position zwangsweise liquidiert, was als Zwangsliquidation bezeichnet wird. Bei einer teilweisen Liquidation tritt ein Margin Call auf, wenn die Margin Ratio niedriger ist als die erforderliche Maintenance Margin Ratio. Nachdem eine Position zwangsweise liquidiert wurde, storniert das System alle nicht erfüllten Aufträge des Benutzers, um die Marge freizugeben und festzustellen, ob die Wartungsmargenquote des Benutzers bei 10-facher Hebelwirkung immer noch unter 10% oder bei 20-facher Hebelwirkung bei vollem Liquidationsmodus unter 20% liegt. oder das erforderliche Erhaltungsspielraumverhältnis für den Teilliquidationsmodus. In diesem Fall wird die Halteposition von der Zwangsliquidationsmaschine übernommen, und Abschlussaufträge werden zu einem Preis auf den Markt gebracht, zu dem die Handelseffizienz und der Liquidationsgewinn auf der Grundlage der neuesten Markttiefe, Basis, des Insolvenzpreises und maximiert werden Indexpreis.

      Im Modus mit fester Marge: Wenn der letzte Handelspreis einer Position für den Benutzer in eine ungünstige Richtung geht, wenn das Erhaltungsmargenverhältnis seiner Position ≤ 10% seiner Marge für 10-fache Hebelwirkung oder ≤ 20% seiner Marge für 20-fache beträgt Hebelwirkung für den Vollliquidationsmodus oder niedriger als das erforderliche Erhaltungsspielraumverhältnis für den Teilliquidationsmodus. Die Position wird zwangsweise liquidiert und von der Zwangsliquidationsmaschine übernommen. Zu diesem Zeitpunkt entspricht der Liquidationsverlust des Benutzers dem Verlust, wenn sein Verhältnis zur Aufrechterhaltung der Positionserhaltung auf Null fällt. Der maximale Verlust wird die Gesamtspanne der Liquidationsposition nicht überschreiten.

      Im Cross-Margin-Modus werden alle Positionen aller Kontrakte geschlossen, wenn eine Zwangsliquidation ausgelöst wird. Im Modus mit fester Marge werden nur die Positionen der Liquidationsseite geschlossen, wenn eine Zwangsliquidation ausgelöst wird.

      Wenn eine Zwangsliquidation ausgelöst wird, übernimmt unser Risikomanagementsystem alle Haltepositionen. Der Liquidationsverlust des Benutzers ist der Verlust, wenn die Erhaltungsmargenquote gleich 0 ist. Gleichzeitig sendet das Risikomanagementsystem einen Abschlussauftrag an den Markt zu einem Preis, zu dem die Handelseffizienz und der Liquidationsgewinn maximiert werden auf Marktliquidität, Bid-Ask-Spread, Insolvenzpreis und Indexpreis. Der Abschlussauftrag wird von unserem System genau überwacht. Wenn der Auftrag nach längerer Zeit nicht ausgeführt wird, bewertet unser System die Markttiefe, die Basis, den Insolvenzpreis und den Indexpreis neu, um einen neuen Abschlussauftrag zu erstellen, bis dieser vollständig erfüllt ist. Nach erfolgter Zwangsliquidation werden die Liquidationspositionen vom Eigenkapital des Benutzers getrennt. Wenn die Positionen nicht vollständig erfüllt sind, wird der Verlust als Liquidationsverlust des Benutzers protokolliert und während der Lieferung sozialisiert. Die Nutzer werden keine weiteren Verluste für die Liquidationspositionen erleiden.

      Den Status der gefüllten und nicht gefüllten Liquidationsaufträge finden Sie in der Liste der Liquidationsaufträge. Wenn die Liquidationspositionen (Close Long oder Close Short) über dem Insolvenzpreis (Maintenance Margin Ratio = 0) besetzt sind, werden Prämien generiert und dem Versicherungsfonds zur Deckung künftiger gesellschaftlicher Verluste oder zur Beilegung von Vorfällen im Futures-Handel zugeführt.

      Wenn die Liquidationspositionen (Close Long oder Close Short) unter dem Insolvenzpreis (Maintenance Margin Ratio = 0) besetzt sind oder während der Lieferung nicht vollständig besetzt sind, entsteht ein gesellschaftlicher Verlust, der vom Versicherungsfonds gedeckt wird. Wenn der Verlust nicht vollständig gedeckt werden kann, wird der verbleibende Teil zurückgefordert. Der Verlust wird mit den Gewinnen aller Nutzer aller drei Verträge sozialisiert.

      3,Liquidations- und Risikomanagementregeln


      Unsere Futures verwenden festmargige, margenübergreifende und Liquidationspreismodi. Anleger können je nach Handelsstil nur zwischen Festmargen- und Cross-Margin-Modus wählen.

      Wenn ein Benutzer den Cross-Margin-Modus wählt, Der gesamte Eigenkapitalsaldo auf seinem Futures-Konto sowie alle realisierten Gewinne und Verluste werden als Positionsmarge verwendet. Wenn das Margin-Verhältnis für den Vollliquidationsmodus gleich oder unter 10% (10x) / 20% (20x) oder für den Teilliquidationsmodus das erforderliche Erhaltungsmargenverhältnis beträgt, wird das Konto zwangsliquidiert. Alle Positionen werden zwangsweise geschlossen, während Liquidationsaufträge unbesetzt bleiben, von der Versicherungskasse gedeckt oder sozialisiert werden.

      Wenn ein Benutzer den Modus mit festem Rand wählt, Die anfänglich erforderliche Marge ist auch die Positionsmarge. Wenn das Margin-Verhältnis für den Vollliquidationsmodus gleich oder unter 10% (10x) / 20% (20x) oder für den Teilliquidationsmodus das erforderliche Erhaltungsmargenverhältnis beträgt, wird das Konto liquidiert. Alle Positionen derselben Seite dieses Vertrags werden zwangsweise geschlossen. Während die Positionen der anderen Seite und andere Verträge nicht betroffen sind.

      Cross-Margin-Modus: Alle auf dem Futures-Konto verfügbaren BTC und LTC werden als Positionsmarge betrachtet. Der Margenbetrag ändert sich daher entsprechend den Preisschwankungen. Wenn sich der Futures-Preis in eine für den Anleger ungünstige Richtung bewegt, verringert sich das Eigenkapital des Anlegers. Wenn das Margin-Verhältnis für den Vollliquidationsmodus gleich oder unter 10% (10x) / 20% (20x) oder für den Teilliquidationsmodus das erforderliche Erhaltungsmargenverhältnis beträgt, wird das Konto liquidiert. Der Verlust entspricht oder liegt in der Nähe des Eigenkapitals seines Futures-Kontos. Ein Benutzer kann die Marge erhöhen oder die Anzahl der Verträge ändern, um den Hebelmultiplikator zu manipulieren. Je höher die Marge, desto niedriger die Kontraktnummer, desto geringer der Hebelmultiplikator und desto geringer ist das Risiko, eine Zwangsliquidation auszulösen.

      Modus mit festem Rand: Die anfängliche Marge wird als Positionsmarge betrachtet. Der Margenbetrag bleibt also auch dann unverändert, wenn der Futures-Preis schwankt. Wenn sich der Futures-Preis in eine Richtung bewegt, die für den Anleger ungünstig ist, treten nicht realisierte Verluste auf. Wenn das Margin-Verhältnis für den Vollliquidationsmodus gleich oder unter 10% (10x) / 20% (20x) oder für den Teilliquidationsmodus das erforderliche Erhaltungsmargenverhältnis beträgt, wird das Konto liquidiert. Der Verlust entspricht oder liegt in der Nähe der anfänglichen Marge, die für die Seite des Vertrags festgelegt wurde.

      Liquidationspreismodus: Um volatile Marktbewegungen zu vermeiden, die zur erzwungenen Liquidation mehrerer Positionen führen, bietet OKEx Futures den Anlegern einen Liquidationspreismodus, um das Risiko zu minimieren. Wenn das Konto eines Benutzers liquidiert wird, werden alle Haltepositionen zu einem Preis geschlossen, um den Eigenkapitalsaldo des Kontos anstelle des Marktpreises auf Null zu ändern. Dieser Modus kann ein Hämmern des Marktes vermeiden und Preisbewegungen im Futures-Handel minimieren. Wenn die liquidierten Aufträge nach der Abwicklung nicht vollständig ausgeführt werden, gelten die nicht ausgefüllten Aufträge als Insolvenzpositionen und werden mit den unter allen Nutzern aller Terminmärkte erzielten Gewinnen sozialisiert.

      Wenn sich die Größe der Position eines Benutzers oder offener Aufträge auf ein Niveau erhöht, das eine Rückforderungsbedrohung für das Futures-Handelssystem oder andere Benutzer darstellt, kann OKEx die Stornierung Ihrer Aufträge oder die Schließung eines Teils Ihrer Position anfordern. Als letzte Maßnahme behält sich OKEx das Recht vor, die Position oder Aufträge zu begrenzen oder teilweise zu stornieren, um das Risiko im System zu verringern.

      4 、Was ist Versicherungsfonds??

      Der Versicherungsfonds wurde eingerichtet, um den entstandenen gesellschaftlichen Verlust zu decken oder Vorfälle im Futures-Handel zu regeln. Die Quellen des Fonds stammen hauptsächlich von OKEx und den Prämien nach Zwangsliquidationen.

      5 、 Gesellschaftlicher Verlust & Full Account Clawback System

      OKEX Futures verwendet a "Rückforderung des vollständigen Kontos" System zur Berechnung der Rückforderungsrate. Die Margin-Call-Verluste des Systems aus allen drei Verträgen werden zusammengeführt und die Rückforderungen werden anhand des gesamten Kontogewinns jedes Benutzers berechnet, anstatt den Margin-Call-Verlust und die Rückforderung jedes Vertrags separat zu berechnen. Nur Benutzer, die in dieser Woche über alle drei Verträge einen Nettogewinn erzielen, unterliegen Rückforderungen. Rückforderungen treten nur auf, wenn der Versicherungsfonds nicht über genügend Mittel verfügt, um die gesamten Margin-Call-Verluste des Systems zu decken.

      Abwicklung und Lieferung der drei Verträge (wöchentlich, zweiwöchentlich & vierteljährlich) erfolgt jeden Freitag um 16:00 Uhr (Hongkonger Zeit).

      Zum Beispiel:

      Nicht erfüllte Liquidationsaufträge während der Abwicklung:

      Wöchentlich: keine

      Zweiwöchentlich: -100BTC

      Vierteljährlich: -20BTC

      Die gesamten Margin-Call-Verluste des Systems = wöchentliche Verluste + zweiwöchentliche Verluste + vierteljährliche Verluste = 0BTC-100BTC-20BTC = -120BTC

      Wenn Systemverluste + Versicherungsfonds >= 0, dann Rückforderungsrate = 0

      Wenn Systemverluste + Versicherungsfonds <0, dann Rückforderungsrate = (Systemverluste + Versicherungsfonds) / Nettogewinn über alle Verträge

      Zum Beispiel:

      Systemverluste: -120BTC

      Versicherungsfonds = 100BTC

      Gewinn über alle Verträge hinweg = 20.000 BTC

      Rückforderungsrate = (-120 BTC + 100 BTC) / 20.000 BTC = 0,1%

      Rückforderungsbetrag für die Benutzer, die den Nettogewinn aller Verträge erzielt haben = (Gewinn aus dem Wochenvertrag + Gewinn aus dem zweiwöchentlichen Vertrag + Gewinn aus dem vierteljährlichen Vertrag) * Rückforderungsrate.

      Der Rückforderungsbetrag wird automatisch vom Gewinn abgezogen.

      Zum Beispiel Gewinne, die ein Benutzer erzielt:

      Wöchentlich = 3BTC

      Zweiwöchentlich = -2BTC

      Vierteljährlich = 1BTC

      Gesamt = 3-2 + 1 = 2BTC.

      Wenn die Rückforderungsrate = 0,1% ist, beträgt der Rückforderungsbetrag des Benutzers 2BTC * 0,1% = 0,002BTC.

      Mike Owergreen Administrator
      Sorry! The Author has not filled his profile.
      follow me
      Like this post? Please share to your friends:
      Adblock
      detector
      map