OKEx Technical Weekly: 9. Dezember 2019

Der breitere Markt für Kryptowährungen befand sich am Montag größtenteils im positiven Bereich, da sich die Stimmung im Vergleich zu vor einer Woche verbessert hat. Die Preise für Bitcoin bewegten sich während des frühen asiatischen Handels im Bereich 7500. Obwohl der größte Teil des bisherigen Verkaufsdrucks nachgelassen zu haben scheint, haben wir derzeit keine wesentliche Erholung bei Bitcoin gesehen. Die Konsolidierung könnte jedoch auch eine Akkumulationsmöglichkeit für langfristige HODLer darstellen.

Im Altcoin-Bereich führten XTZ und ALGO weiterhin die Gewinne an und notierten gegenüber dem USDT um 8% höher. Abgesehen davon haben die meisten Altcoins nur geringe Zuwächse verzeichnet, während LTC, TRX und XMR leicht in die roten Zahlen getaucht waren. Es wird erwartet, dass die ETH im Fokus bleibt, da die zweitgrößte Krypto die neueste Hard Fork erfolgreich ausgeführt hat. Istanbul enthält sechs einzigartige Upgrades zur Verbesserung des Netzwerks von Ethereum, einschließlich der Reduzierung eines Teils der Gaskosten, und ermöglicht es ETH und ZEC, miteinander zu arbeiten.

In anderen Ländern hat Europa weiterhin die Schlagzeilen der Kryptomakros dominiert. Dies geschah nach dem Bericht, wonach Frankreich seine eigene digitale Währung der Zentralbank testen soll. Jüngste Untersuchungen der Deutschen Bank deuten darauf hin, dass die digitale Währung eines Tages möglicherweise Bargeld ersetzen könnte, da die Nachfrage nach Anonymität und einem dezentraleren Zahlungsmittel zunimmt. EU-Beamte betonten jedoch, dass private digitale Währungen wie die Waage von Facebook erst dann in den Block aufgenommen werden sollten, wenn die Risikoprobleme ausgeräumt wurden.

Was du verpasst hast

  • Der frühere Chief Investment Advisor von Telegram wird voraussichtlich weitere Einzelheiten zum Token-Pre-Sales-Projekt 2018 des Unternehmens bekannt geben. Die SEC hat den High Court von England und Wales gebeten, Dokumente im Zusammenhang mit dem Vorverkauf von 1,7 Mrd. USD von Telegram im Jahr 2018 zu übertragen. Die Papiere werden voraussichtlich die während des Verkaufs angewandten Fundraising-Taktiken offenlegen.
  • Das On-Chain-Momentum von BTC hat begonnen, eine zinsbullische Kreuzung hervorzurufen, die laut der bekannten On-Chain-Analyse Willy Woo. Er Ansprüche Die Dynamik der Anleger dürfte bereits ihren Tiefpunkt erreicht haben, und ein Teil des intelligenten Geldes könnte für das bevorstehende BTC-Halbierungsereignis eine Vorreiterrolle spielen.
  • Krypto-Investoren in Korea könnten bald Steuern für ihre Krypto-Gewinne zahlen müssen. Die koreanische Zeit Berichte dass das Ministerium für Wirtschaft und Finanzen an einem Steuerrahmen für Kapitalgewinne in Krypto arbeitet und die Maßnahme voraussichtlich nächstes Jahr in Kraft treten wird.
  • Der US-Finanzminister Steven Mnuchin sagte, er sei mit der Waage von Facebook „in Ordnung“, solange sie alle Regeln vollständig einhält. Während einer Anhörung im House Financial Services Committee, Mnuchin sagte, “Mir geht es gut, wenn Facebook eine digitale Währung schaffen will, aber diese muss vollständig den Vorschriften zum Finanzgeheimnis und zur Bekämpfung der Geldwäsche entsprechen. In keiner Weise kann dies für die Terrorismusfinanzierung verwendet werden.”

Preisanalyse

BTCUSDT

  • BTCUSDT hat zunächst einen täglichen Ausbruch von der Abwärtstrendlinie im Oktober hervorgebracht, und ein aufsteigendes Dreiecksmuster könnte in Vorbereitung sein. Wenn dies bestätigt wird, könnte dies als kurzfristiges zinsbullisches Signal angesehen werden.
  • Während die jüngsten Preisaktionen nicht so aufgeregt aussehen mögen, deutet der RSI darauf hin, dass sich die Aufwärtsdynamik allmählich aufgebaut hat.
  • Unsere Daten zeigen, dass neben dem niedrigen BTC-Long / Short-Verhältnis ein erhebliches Volumen an aktiven Käufen in unseren BTC-Futures-Handel gelangt ist, was darauf hindeuten könnte, dass die kurzfristige Tendenz etwas positiver bleibt.
  • Mittelfristig gesehen ist der jüngste Trend, den wir bei BTCUSDT gesehen haben, vergleichbar mit dem in Abbildung 1 hervorgehobenen Trend von Juni bis Juli.
  • Für eine längerfristige Perspektive hat ein wöchentlicher Bullish-Crossover von 50 bis 100 bestätigt (Abbildung 4a). Dies ist der erste Crossover seit Mai 2016 (Abbildung 4b). Dies war der Beginn eines Mega-Bullen-Laufs bis Ende Dezember 2017.

Abbildung 1: BTCUSDT-Tages-Chart (Quelle: OKEx; Handelsansicht) Abbildung 2: Lang / Kurz-Verhältnis von OKEx BTC (Quelle: OKEx) Abbildung 3: Kauf und Verkauf von OKEx BTC Futures Taker (Quelle: OKEx) Abbildung 4a: BTCUSDT-Wochenchart (Quelle: OKEx; Handelsansicht) Abbildung 4b: BTC-Langzeit-Wochen-Chart (Quelle: Tradingview)

ETHUSDT

  • ETHUSDT muss möglicherweise die Unterstützung des unteren Endes des jüngsten Dreiecksmusters erneut testen, bevor erneut versucht wird, einen bullischen Ausbruch zu erzielen.
  • Obwohl sowohl der RSI als auch der UO in der Lage sind, einige höhere Absenkungen zu erzeugen, hat der stochastische Oszillator einen rückläufigen Übergang gesehen, der einen Fall einer kurzfristigen Korrektur unterstützt.
  • Da sich die Istanbuler Gabelung erfolgreich entwickelt hat, scheinen den Märkten kurzfristige Faktoren zu fehlen, die die Preise der ETH ankurbeln könnten. Das Upgrade wäre jedoch sicherlich ein positives Ergebnis für die ETH.

Abbildung 5: ETHUSDT 4-Stunden-Chart (Quelle: OKEx; Tradingview)

XRPUSDT

  • XRP-Bullen stehen möglicherweise vor größeren Herausforderungen, da XRPUSDT zu einem kritischen Zeitpunkt gelangt ist. Zum Zeitpunkt des Schreibens handelte das Paar um 1% höher und wechselte im Bereich von 0,2288 den Besitzer.
  • Das Paar hat einen täglichen Mini-Doppelboden gebildet und den Ausschnitt nahe 0,232 Ebenen erreicht. Eine Rallye von hier aus würde es dem Paar ermöglichen, sich dem Bereich von 0,25 zu nähern.
  • Momentumindikatoren zeigten hier jedoch ein gemischtes Signal, wobei der RSI einen Aufwärtstrend entwickelte, während die UO noch einen Ausbruch erlebte.
  • Wenn das Paar nicht in der Lage wäre, den Ausschnitt zu sichern, wäre die Wahrscheinlichkeit, die unteren Unterstützungsniveaus erneut zu testen, wahrscheinlicher.

Abbildung 6: XRPUSDT-Tages-Chart (Quelle: OKEx; Handelsansicht)

BCHUSDT

  • BCH könnte bald einen neuen Trend beginnen, da der Druck der Bollinger-Bands darauf hindeutet, dass ein täglicher Ausbruch in Vorbereitung ist.
  • Während es an dieser Stelle schwierig sein könnte, die Richtung des Ausbruchs zu bestimmen, scheint der Nachteil hier relativ begrenzt zu sein, da die Trendlinie in der Nähe von 192–193 eine gute Unterstützung zu sein scheint.
  • Auf der Oberseite dürften 226 und 240 Bereiche die nächsten Widerstandsstufen sein.

Abbildung 7: BCHUSDT Daily Chart (Quelle: OKEx; Tradingview)

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map