Kapitel III: So wählen Sie eine Hebelwirkung aus und unterscheiden zwischen Modus mit fester Marge und Modus mit gekreuzter Marge

⦁ Was sind Marge und Hebelwirkung?

Rechts neben dem Vertragsnamen können Sie klicken, um einen Margin-Modus und eine Hebelwirkung auszuwählen. Mit dem "Hebelwirkung", Sie können das Kapital für den Handel nutzen und mehr Renditen erzielen, gleichzeitig aber auch das Risiko vervielfachen.

Bei der Verwendung von Leverage für den Futures-Handel sollten Benutzer einen bestimmten Betrag als Sicherheit hinterlegen. Es heißt a "Spanne".

Die Margen lauten im Münzhandel auf zugrunde liegende Kryptowährungen. Für den USDT-marginalisierten Handel lauten die Margen auf USDT (siehe BTCUSDT-Quartalskontrakt unten)..

In der Handelsoberfläche können wir die Hebelwirkung einstellen, indem wir einen Multiplikator eingeben oder den Balken horizontal scrollen, um einen auszuwählen. Das System berechnet den Maximalwert Ihrer Position (Einheit = BTC oder Anzahl der Kontrakte) basierend auf der Hebelwirkung und der Höhe der Marge, die zur Aufrechterhaltung Ihrer Position erforderlich ist.

* Bitte beachten Sie, dass das folgende Szenario auftreten kann: Wenn Sie die Hebelwirkung erhöhen, wird die maximal verfügbare Anzahl von Verträgen (BTC) erhöht. < Die maximale Anzahl von Verträgen (BTC), die von der Positionsebene benötigt werden, wird erhöht. Wenn Sie jedoch die Hebelwirkung erhöhen, nähern Sie sich dem Stufenlimit. Wenn dann die maximal verfügbare Anzahl von Verträgen (BTC) < Die maximale Anzahl von Verträgen (BTC), die von der Positionsebene benötigt werden, entspricht der ersteren. Für Details zu Positionslimits klicken Sie bitte auf Seitenleiste >> Position Tiers Guide.

Wie berechnet man die Margen? (Unterschied zwischen Festrandmodus / Kreuzrandmodus)

OKEx bietet zwei Margin-Modi an, nämlich den Cross-Margin-Modus und den Fixed-Margin-Modus. Nach Auswahl eines Margin-Modus gilt dies nur für den Vertragstyp und die zugrunde liegenden Kryptowährungen, die Sie auf der Seite ausgewählt haben, während andere Verträge und Kryptowährungen davon nicht betroffen sind. (Hinweis: Wir bieten vier Arten von Kontrakten an: Futures mit Münzrand, Perpetual Swap mit Münzrand, Futures mit USDT-Rand und Perpetual Swap mit USDT-Rand).

Wenn Sie beispielsweise im BTC-Münz-Futures-Handel den Cross-Margin-Modus auswählen, wird Ihr verfügbares Kapital auf Ihrem Handelskonto als Margin betrachtet. Dann Positionsmarge = Nennwert * Anzahl der Kontrakte / letzter Markenpreis * Hebelwirkung. Die Höhe der Positionsmarge variiert je nach Marktpreis.

Wenn Sie im BTC-Futures-Handel mit Münzmargen den Modus mit fester Marge auswählen, werden die Margen für wöchentliche, zweiwöchentliche, vierteljährliche und zweivierteljährige Long- und Short-Kontrakte sowie deren Margen separat berechnet und abgerechnet. Dann Positionsmarge = Nennwert * Anzahl der Kontrakte / letzter Markenpreis * Hebelwirkung. Die Höhe der Positionsmarge bleibt unverändert.

Wenn Sie Ihre Positionen separat abwickeln oder einen Handel mit hohem Verschuldungsgrad beginnen und gleichzeitig Risiken vermeiden möchten, indem Sie nicht alle Positionen als einen einzigen Trade betrachten, können Sie im Allgemeinen den Modus mit fester Marge auswählen.

Da Sie im Cross-Margin-Modus Ihren verfügbaren Fonds als Margin verwenden können, wird das Risiko einer Zwangsliquidation verringert, wenn Sie nicht den gesamten verfügbaren Fonds zum Öffnen von Verträgen verwenden

Sie können einen Randmodus auswählen, der Ihren Anforderungen flexibel entspricht.

Unterscheidung zwischen nominaler und tatsächlicher Hebelwirkung?

Der nominale Hebel bezieht sich auf den Hebel, den Sie auf der Handelsoberfläche auswählen. Nach dem Einstellen der Hebelwirkung berechnet das System die maximal verfügbare Anzahl von Kontrakten und die Höhe der Marge, die zum Öffnen einer Position erforderlich ist.

Der tatsächliche Hebel bezieht sich auf den tatsächlichen Hebel, der auf der Grundlage des Werts Ihrer Bestände und der erforderlichen Marge berechnet wird. Im Modus mit fester Marge entspricht der tatsächliche Hebel dem nominalen Hebel. Wenn Sie jedoch im Cross-Margin-Modus die maximal verfügbare Nr. Bei Verträgen, die Sie eröffnen können (d. h. Sie verwenden Ihren gesamten verfügbaren Fonds, um Verträge zu eröffnen), entspricht der tatsächliche Hebel dem nominalen Hebel. Wenn Sie jedoch nicht Ihren gesamten verfügbaren Fonds für die Eröffnung von Verträgen verwenden, entspricht der tatsächliche Hebel nicht dem nominalen Hebel, und das Risikokapital entspricht nicht dem nominalen Hebel.

Sie können den tatsächlichen Hebel wie folgt berechnen:

Coin-Margined-Handel: Anzahl der gehaltenen Kontrakte * Nennwert / (zuletzt gehandelter Preis * Eigenkapital) , oder Anzahl der gehaltenen Token / Eigenkapital

USDT-marginalisierter Handel: Anzahl der gehaltenen Kontrakte * Nennwert * zuletzt gehandelter Preis / Eigenkapital , oder Anzahl der gehaltenen USDT * zuletzt gehandelter Preis / Eigenkapital

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Our Socials
Facebooktwitter
Promo
banner
Promo
banner