Wie kaufe ich EOS

EOS ist ein Blockchain-Ökosystem der nächsten Generation, das aufgrund seines rekordverdächtigen ICO und seiner einzigartigen Eigenschaften weiterhin eine starke Medienberichterstattung erhält. Wichtig ist die EOS.IO Ökosystem Markteintritt mit dem Ziel, die Programmierung und Integration intelligenter Verträge sowie die Entwicklung dezentraler Anwendungen (Dapps) zu vereinfachen. Weitere Informationen finden Sie in unserem Leitfaden Investing in EOS.

Wir listen die Top 3 Broker auf, die die Möglichkeit bieten, EOS mit einer Kreditkarte oder Debitkarte zu kaufen.

Binance

Binance ist einer der größten und bekanntesten Kryptowährungsbörsen der Welt. Der Vorteil des Kaufs von EOS besteht darin, dass Sie von den niedrigeren Umtauschgebühren als bei konkurrierenden Börsen profitieren und die erhöhte Liquidität es Ihnen ermöglicht, schnell zu kaufen und zu verkaufen, um von marktbewegenden Nachrichten zu profitieren.

Lesen Sie unseren Binance Review oder besuchen Sie Binance.

Rabattcode verwenden: EE59L0QP für 10% Cashback auf alle Handelsgebühren.

Krake

Krake ist einer der langjährigen Namen, wenn es um den Austausch von Kryptowährungen in der Branche geht.

Von bescheidenen Anfängen an haben sie sich zu einem der bekanntesten Namen auf dem Gebiet entwickelt und bieten eine umfangreiche Auswahl an Vermögenswerten für den Handel, einschließlich EOS.

Die Handelskosten sind im Vergleich zu anderen Börsen wettbewerbsfähig und haben sich weiterentwickelt und bieten nun sowohl Futures- als auch Margin-Handel.

Lesen Sie unseren Kraken Review oder besuchen Sie Krake.

Poloniex

Poloniex wurde 2014 in den USA gegründet und hat sich schnell zu einer sehr beliebten Börse für viele Kryptohändler entwickelt, die eine starke Palette von Vermögenswerten mit großem Wert kombinieren möchten. Sie erweitern ständig ihr Asset-Sortiment mit mehr als 100 verschiedenen Paaren, einschließlich EOS. Mit einem kürzlich überarbeiteten Erscheinungsbild sieht die Börse auch professioneller aus als je zuvor, da der Handel mit Futures und eine Hebelwirkung von bis zu 100: 1 jetzt ebenfalls verfügbar sind.

Lesen Sie unseren Poloniex Review oder besuchen Sie Poloniex.

Wie kaufe ich EOS Wie kaufe ich EOS Wie kaufe ich EOS
★★★★★ ★★★★★ Binance Review

Die Ratings von Securities.io werden von unserer Redaktion festgelegt. Die Bewertungsformel für Broker für digitale Assets (Kryptowährung) berücksichtigt über Dutzende von Faktoren, einschließlich Kontogebühren und -minima, Handelsplattformen, Kundenunterstützung, Aufsichtsbehörden und Investitionsoptionen.

★★★★★ ★★★★★ Kraken Review

Die Ratings von Securities.io werden von unserer Redaktion festgelegt. Die Bewertungsformel für Broker für digitale Assets (Kryptowährung) berücksichtigt über Dutzende von Faktoren, einschließlich Kontogebühren und -minima, Handelsplattformen, Kundenunterstützung, Aufsichtsbehörden und Investitionsoptionen.

★★★★★ ★★★★★ Poloniex Bewertung

Die Ratings von Securities.io werden von unserer Redaktion festgelegt. Die Bewertungsformel für Broker für digitale Assets (Kryptowährung) berücksichtigt über Dutzende von Faktoren, einschließlich Kontogebühren und -minima, Handelsplattformen, Kundenunterstützung, Aufsichtsbehörden und Investitionsoptionen.

Beste für

Fortgeschrittene Händler

Beste für

USA Händler

Beste für

Benutzerfreundlichkeit

Handelsgebühren

0,10%

Handelsgebühren

0,16%

Handelsgebühren

0,125%

Promotions

10% Cashback

Rabattcode: EE59L0QP

Promotions

Keiner

Promotions

Keiner

Was ist EOS??

EOS ist ein Open-Source-Blockchain-Netzwerk, das 2017 von Block.one ins Leben gerufen wurde. Das Projekt ist so strukturiert, dass es sowohl kleinen als auch kommerziellen Betrieben dient.

Was tut es?

Ähnlich wie Ethereum ist EOS ein Blockchain-Netzwerk, das dezentrale Anwendungen (dApps) hosten / ausführen kann..

Dies wird durch die Verwendung von EOS-Token erreicht, die im EOS-Netzwerk als Kryptowährung fungieren. Ähnlich wie Ether im Ethereum-Netzwerk als „Gas“ verwendet wird.

Wie funktioniert EOS??

EOS arbeitet mit einem delegierten Proof-of-Stake-Protokoll (DPOS). Dieses Governance-Modell wurde mit dem Ziel gewählt, nicht nur Skalierbarkeit bereitzustellen, sondern auch die Zentralisierung des Netzwerks zu verringern.

Der delegierte Nachweis des Einsatzes ermöglicht es Personen mit aktiven Geldbörsen im EOS-Netzwerk, für Vertreter zu stimmen, die als „Validatoren“ fungieren. Validierungsaufgaben im Zusammenhang mit Netzwerktransaktionen werden dann zur Fertigstellung an diese Vertreter delegiert.

Projizierte Entwicklungen?

Im weiteren Verlauf der Entwicklung wird erwartet, dass sich das Team hinter EOS auf einige Schlüsselbereiche konzentrieren wird.

  • Skalierbarkeit
  • App-Entwicklung
  • Sicherheit

Grundlegende Ideologie?

Das treibende Thema hinter dem EOS-Projekt ist ähnlich wie bei Ethereum – schaffen Sie ein faires und transparentes Netzwerk, das sowohl Zahlungen als auch dApps unterstützt. Das Hauptunterscheidungsmerkmal zwischen beiden ist die Entscheidung von EOS, einen delegierten Proof-of-Stake zu verwenden. Dies geschah mit dem Ziel, eine weitere Dezentralisierung sicherzustellen.

Akzeptanz und Kontroversen?

Obwohl das Potenzial für EOS enorm ist, ist das Projekt nicht ohne Kontroversen geblieben. Die beiden wichtigsten, die die Wahrnehmung von EOS weiterhin belasten, sind folgende.

  1. Zentralisierung – Eine der Hauptattraktionen für die meisten Blockchain-basierten Projekte ist das Versprechen der Dezentralisierung. Während dies auch ein Versprechen von EOS war, wurde das Projekt in den ersten zwei Betriebsjahren zunehmend zentralisiert. Insbesondere hat sich ein Großteil davon auf chinesische Unternehmen verlagert, was die Befürchtungen einer Manipulation durch die Regierung aufkommen lässt.
  2. Erweiterter ICO – 4,1 Milliarden US-Dollar – dies ist der Betrag, den Block.one während eines ICO gesammelt hat, der über ein ganzes Jahr hinweg durchgeführt wurde. Während einige von der Macht, die Block.one jetzt über das Netzwerk hat, „abgeschreckt“ sind, gibt es viele, die einfach glauben, dass dieser ICO „übertrieben“ war. Sie glauben, dass dies kein wirklicher Grund war, warum 4,1 Milliarden US-Dollar benötigt wurden, um ein erfolgreiches Netzwerk zu konzipieren, zu entwickeln und zu starten, und dass dies einfach ein Unternehmen war, das während des ICO-Booms jeden ausnutzte, den sie konnten.

Verordnung?

Es scheint, als ob regulatorische Probleme im Zusammenhang mit EOS gelöst wurden. Die SEC hat klargestellt, dass die überwiegende Mehrheit der ICOs als nicht registrierte Wertpapierangebote durchgeführt wurde. EOS war keine Ausnahme.

Im September 2019 hat EOS die Gebühren bei der SEC im Zusammenhang mit ihrem ICO beglichen. In dieser Einigung zahlte Block.one eine Zivilstrafe von 24 Millionen US-Dollar.

Wer hat es gemacht?

EOS ist das Produkt der Muttergesellschaft Block.one.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Our Socials
Facebooktwitter
Promo
banner
Promo
banner