Nick Bhargava, Mitbegründer von GROUNDFLOOR – Interview Series

ERDGESCHOSS ist ein amerikanischer Immobilienkreditmarkt. Es war das erste Immobilien-Crowdfunding-Unternehmen, das die SEC-Qualifikation unter Verwendung der Verordnung A + erreicht hat, seit die Verordnung durch das JOBS-Gesetz in Kraft getreten ist. GROUNDFLOOR wurde absichtlich gebaut, um selbstverwalteten statt institutionellen Anlegern zu dienen

Sie sind sowohl Regisseur als auch Mitbegründer von GROUNDFLOOR. Was war die Inspiration für die Einführung dieser Crowdfunding-Plattform??

Mein Mitbegründer Brian Dally hatte jahrelange Erfahrung, um Telekommunikationsdienste für alltägliche Menschen zugänglicher zu machen. Inzwischen hatte ich viel Erfahrung in der Wertpapier- und Regulierungsbranche. Wir wollten unsere jeweiligen Stärken so kombinieren, dass sich für alle, nicht nur für 1 Prozent, hochrentierliche Investitionsmöglichkeiten eröffnen. Wir haben schließlich mit Einfamilienhäusern begonnen, weil die meisten Menschen mit dieser Art von Vermögenswerten vertraut sind, weil sie selbst Hausbesitzer sind.

Als die Idee konzipiert wurde, hatten wir keine Ahnung, ob es einen Markt dafür geben würde. Wir mussten zuerst einen zugänglichen Rechtsrahmen finden, der es ihnen ermöglicht, das Geschäftskonzept zu testen. Wir haben die Invest Georgia Exemption (IGE) entdeckt, die 2011 gegründet wurde, um kleinen Unternehmen den Zugang zu Kapital zu erleichtern. Da es sich um eine innerstaatliche Angebotsregel handelt, war sie nur für Unternehmen in Georgia verfügbar. Daher haben wir beide nach Atlanta gezogen, um GROUNDFLOOR zu starten. Dank IGE konnten wir in Georgia Kredite in Höhe von 2 Mio. USD finanzieren, was die Nachfrage nach der Plattform von GROUNDFLOOR deutlich macht.

GROUNDFLOOR ist im Laufe der Zeit erheblich gewachsen und steht nun Investoren in allen 50 Bundesstaaten offen.

Können Sie erklären, wie GROUNDFLOOR Investoren mit Immobilienentwicklern verbindet??

Wir konzentrieren uns darauf, Privatanlegern hochrentierliche Anlagemöglichkeiten zu bieten. Ein Immobilienkreditnehmer, der Immobilien für seinen Lebensunterhalt entwickelt, sichert sich einen Kredit über GROUNDFLOOR und nicht über eine traditionelle Bank oder einen Geldverleiher, um ein Wohnimmobilienprojekt zu finanzieren. Dieser Kreditnehmer reicht einen Kreditantrag ein, und wir überprüfen die Person und das Projekt, um festzustellen, ob wir einen Kredit aufnehmen sollten. Unser Underwriting basiert auf früheren Erfahrungen, der Menge an Haut im Spiel und vielen anderen Faktoren. Wenn das Darlehen genehmigt wird, wird ihm ein Darlehen der Besoldungsgruppen A bis G und ein entsprechender Zinssatz zugewiesen, wobei Darlehen der Besoldungsgruppe A das geringste Risiko mit der niedrigsten Rendite und Darlehen der Besoldungsgruppe G das höchste Risiko mit der höchsten Rendite aufweisen.

Wir haben eine eingereicht Angebot mit der Securities Exchange Commission (SEC), über die wir Wertpapiere verkaufen. Der Erlös dieser Wertpapiere wird zur Finanzierung der von uns aufgenommenen Kredite verwendet. Die Wertentwicklung dieser Wertpapiere und die entsprechende Rendite sind an das zugrunde liegende Darlehen gebunden. Anleger können wählen, in welche Wertpapiere und damit in welche zugrunde liegenden Kredite sie investieren möchten.

Anleger können bis zu 10 USD zur Finanzierung des Kredits investieren. Sobald ein Kredit vollständig finanziert ist, zieht der Kreditnehmer Geld nach einem Ziehungsplan und schließt das Neubau-, Renovierungs- oder Reha-Projekt ab. Die Immobilie wird dann in der Regel zum Verkauf angeboten. Wenn das Projekt verkauft oder refinanziert wird, was normalerweise 6 bis 12 Monate ab dem Zeitpunkt der Investition des Investors liegt, wird das Darlehen zurückgezahlt. Die Hauptinvestition des Anlegers zuzüglich aller aufgelaufenen Zinsen wird auf das GROUNDFLOOR-Anlegerkonto des Anlegers eingezahlt. Das Barguthaben auf dem GROUNDFLOOR-Investorenkonto einer Person kann abgehoben oder in andere Projekte reinvestiert werden.

Gibt es irgendwelche Einschränkungen oder Qualitätskontrollen, um sicherzustellen, dass Immobilienentwickler die Kredite zurückzahlen können??

Wenn der Kreditnehmer den Kreditantrag einreicht, arbeitet unser Underwriting-Team eng zusammen, um die Projekte und den Kreditnehmer zu überprüfen. Wir berücksichtigen auch den lokalen Immobilienmarkt. Wir verleihen keine Kredite in Märkten, die wir nicht mögen. Wenn ein Kredit aufgenommen wird, bleiben wir in regelmäßigem Kontakt mit dem Kreditnehmer, um sicherzustellen, dass das Projekt die Fristen einhält, und wir teilen den Investoren regelmäßig Aktualisierungen mit. Ziehungen werden nicht vergeben, wenn der Kreditnehmer keine ausreichenden Fortschritte erzielt oder vom Plan abgewichen ist. Wenn wir der Meinung sind, dass es zu Verzögerungen kommen könnte oder der Kreditnehmer gegen die Bestimmungen der Vereinbarung verstößt, können wir uns dazu entschließen, den Kredit in Verzug zu setzen, was zu einem stärkeren Ergebnis für den Anleger führen kann, da wir Strafzinsen zahlen. Bei den meisten GROUNDFLOOR-Darlehen handelt es sich um Grundpfandrechte, sodass das Darlehen durch einen physischen Vermögenswert abgesichert ist, bei dem es sich um Land und Struktur handelt.

Welche Renditen können Anleger erwarten??

In den letzten sechs Jahren haben Teilnehmer an GROUNDFLOOR-Immobilienkrediten in einem Zeitraum von 6 bis 12 Monaten eine jährliche Rendite von durchschnittlich 10 bis 12 Prozent erzielt.

Befinden sich alle Investitionen derzeit in den USA? Gibt es eine Präferenz für bestimmte Städte oder Bundesstaaten? Wenn ja, können Sie diese beschreiben.

Während jeder im Land mit nur 10 US-Dollar in GROUNDFLOOR investieren kann, konzentriert sich das Unternehmen auf die Kreditvergabe in 30 Staaten.

Sie waren ein früher Verfechter des JOBS-Gesetzes. Waren Sie zufrieden mit der Art und Weise, wie das JOBS-Gesetz geschrieben wurde? Gab es etwas, das hätte weggelassen werden sollen??

Ich bin im Allgemeinen zufrieden mit dem Ergebnis. Die verschiedenen Bestimmungen sollen Unternehmen unterschiedlicher Größe helfen und bieten Unternehmen in unterschiedlichen Situationen einen Mehrwert. Ich denke nicht, dass eine bestimmte Bestimmung weggelassen werden sollte.

 

Was möchten Sie in einer zukünftigen Version des JOBS Act ändern??

Wir haben Reg gesehen. A stark von Immobilienemissionen genutzt werden. Ich denke, es gibt einen Wert, der über diesen Anwendungsfall hinausgeht, insbesondere für mittelständische Unternehmen in Privatbesitz, die Zugang zu öffentlichem Marktkapital erhalten möchten. Die Obergrenze für Verordnung A wird sich bald auf 75 Mio. USD ändern, was für Unternehmen dieser Größe attraktiver sein wird. Ich denke, wir konnten in diesem Raum einige neuartige Angebote sehen.

Gibt es noch etwas, das Sie über GROUNDFLOOR mitteilen möchten??

Es gibt kein anderes Unternehmen, das anbietet, was GROUNDFLOOR für einzelne Anleger und Kreditnehmer tut. Wir haben eine neue Kategorie erstellt und bieten völlig neue Produkte an.

Warum hat uns niemand kopiert? Ein Grund dafür ist die regulatorische Innovation. Die Bereitstellung von Investitionen, die direkt mit dieser Art von qualitativ hochwertigen Immobilienkrediten mit hoher Rendite verbunden sind, wurde für Privatanleger nicht durchgeführt. GROUNDFLOOR war das erste von den Wertpapieren qualifizierte Unternehmen & Die Exchange Commission bietet diese Art von Investition über Reg A nicht akkreditierten und akkreditierten Anlegern an. Aufgrund der enormen Infrastruktur, die wir eingerichtet haben, können wir unser Produkt weiterhin iterieren, wo andere dies nicht können.

Ich habe es wirklich genossen, etwas über Ihr Unternehmen, Leser und / oder Investoren zu erfahren, die mehr erfahren möchten ERDGESCHOSS.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Our Socials
Facebooktwitter
Promo
banner
Promo
banner