Mr. Wonderful richtet seine Bemühungen auf die Equity Crowdfunding-Plattform „StartEngine“ aus

Wunderbare Neuigkeiten

In einer positiven Nachricht hat die beliebte Crowdfunding-Plattform StartEngine angekündigt die Ankunft eines neuen Aktionärs / Investors – Kevin O’Leary (AKA Mr. Wonderful).

In Zukunft wird Herr Wonderful die Rolle des strategischen Beraters für die Plattform übernehmen. StartEngine profitiert dabei in hohem Maße von seinem großen Netzwerk an Verbindungen und der öffentlichen Aufmerksamkeit, die ihm zuteil wird.

Kapitalbeschaffung

Mr. Wonderful stellt in seiner Antrittsrede als strategischer Berater von StartEngine fest, dass Crowdfunding verschiedene Vorteile mit sich bringt. Im Folgenden finden Sie Beispiele für diese Vorteile:

  • Flexibilität der Begriffe
  • Die teilnehmenden Unternehmen haben eine bessere Kontrolle über ihre Bewertung und ihren Aktienkurs
  • Ein potenziell größerer Anteil des Unternehmens kann behalten werden
  • Mit einer größeren Anzahl von Aktionären fungieren sie jeweils als „Markenbotschafter“ und bieten ein viel größeres Engagement für die Geschäftstätigkeit des Unternehmens.
  • Mr. Wonderful tritt StartEngine beiMr. Wonderful tritt StartEngine bei

    Sehen Sie sich dieses Video auf YouTube an

    Equity Crowdfunding

    Das JOBs Act, das während der Obama-Regierung eingeführt wurde, legte den Grundstein für Crowdfunding, wie wir es heute kennen.

    Allerdings sind nicht alle Crowdfunding-Methoden gleich. Im folgenden Artikel werfen wir einen Blick darauf, was das Crowdfunding von Aktien von der Investition in Aktien und das einfache Crowdfunding über Plattformen wie Kickstarter unterscheidet.

    Was ist Equity Crowdfunding??

    Kevin O’Leary

    Nachdem Kevin O’Leary (auch bekannt als Mr. Wonderful) sein Unternehmen SoftKey für unglaubliche 4 Milliarden US-Dollar erfolgreich aufgebaut und verkauft hatte, wurde er über Dragons Den in der Öffentlichkeit bekannt. Dieser Ruhm wurde dann durch Jahre als Gastgeber des Spin-offs „Shark Tank“ gefestigt..

    Mr. Wonderful richtet seine Bemühungen auf die Equity Crowdfunding-Plattform 'StartEngine' aus


    Kevin O’Leary (Mr. Wonderful)

    Ob er nun seine Erfahrung als Unternehmer, Investor oder TV-Persönlichkeit betrachtet, nur wenige haben Erfolg wie Kevin O’Leary. Es ist der Höhepunkt dieser Erfolge, der es ihm ermöglicht hat, eine herausragende Kraft im Geschäft zu werden.

    Mr. Wonderful hat kürzlich eine informative Nachricht erstellt, in der seine Beziehung zu StartEngine und das, worauf wir uns von der zukünftigen Plattform aus freuen können, detailliert beschrieben werden.

    Kevin O’Leary hat COVID-19 und seine Beziehung zum Crowdfunding speziell kommentiert.

    „Da die Coronavirus-Pandemie zu wirtschaftlicher Unsicherheit führt, fällt es Startups und kleinen Unternehmen unglaublich schwer, auf Kapital zuzugreifen. Daher wird das Interesse an Crowdfunding-Unternehmen wie StartEngine, die dieses Problem lösen, erheblich zunehmen. Wir werden es tun Schauen Sie auf diese Zeit als Beginn des Aufstiegs des Aktien-Crowdfunding zurück und ich denke, es ist eine Branche, die StartEngine gewinnen wird. “

    Ich spreche mit Howard

    Als Howard Marks, CEO von StartEngine, die heute hier diskutierte Entwicklung ankündigte, nahm er sich die Zeit, um seine Gedanken auszutauschen.

    „Während des letzten wirtschaftlichen Abschwungs, als Unternehmer nach alternativen Kapitalquellen suchen mussten, verzeichneten wir ein enormes Wachstum beim Crowdfunding. In ähnlicher Weise sind wir jetzt bereit, eine Finanzierungslösung anzubieten, die sich in einer weiteren herausfordernden Phase befindet. Angesichts der hohen Unsicherheit haben wir bereits eine erhebliche Verlangsamung der Risikokapital- und Angel-Finanzierung festgestellt. Bei StartEngine ist das Gegenteil der Fall – wir sehen ein enormes Interesse alltäglicher Anleger an den Möglichkeiten auf unserer Plattform. “

    Howard Marks fuhr fort,

    “Crowdfunding ist einzigartig in seiner Fähigkeit, eine große Anzahl von Aktionären zu finden, die mit der Mission und den Zielen eines Unternehmens in Einklang stehen und nicht auf komprimierten Zeitplänen basieren – ein Problem, das derzeit die traditionelle Private-Equity- und Venture-Finanzdienstleistungsbranche plagt.”

    In unserer laufenden Interviewreihe hatten wir in der Vergangenheit das Vergnügen, eine gründliche Diskussion mit Howard Marks, CEO von StartEngine, zu führen. Dieses Gespräch bietet einen Einblick in die Anfänge von StartEngine und wie sie zu der Plattform herangewachsen sind, die wir heute kennen.

    Interview-Serie – Howard Marks, CEO von StartEngine

    Starte den Motor

    StartEngine wurde 2014 gegründet und unterhält Niederlassungen in Los Angeles, CA. Bis heute hat das Unternehmen Hunderten von Unternehmen dabei geholfen, mehr als 135 Millionen US-Dollar an Finanzmitteln aufzubringen. Diese Finanzierung wurde durch ein Netzwerk von über 235.000 aktiven Investoren ermöglicht.

    Der CEO Howard Marks ist derzeit für die Geschäftstätigkeit des Unternehmens verantwortlich.

    StartEngine macht Inc zu den Top 10 der kalifornischen Unternehmensliste

    In anderen Nachrichten

    Ähnlich wie im Blockchain-Sektor ist Crowdfunding noch jung und befindet sich noch in einer Phase der Entdeckung und des Wachstums. In der Vergangenheit haben wir uns verschiedene Plattformen angesehen, die solche Methoden der Kapitalgenerierung ermöglichen, zusätzlich zu den operativen Unterschieden zwischen Kanada und den Vereinigten Staaten.

    Equity Crowdfunding in Nordamerika

    Top 5 Aktien-Crowdfunding-Websites

    Mike Owergreen Administrator
    Sorry! The Author has not filled his profile.
    follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map