Was sind CFDs (Vertrag für Differenzen)?

Was sind CFDs??

Der Handel mit CFDs ist eine der beliebtesten Möglichkeiten, um in eine Vielzahl von Märkten auf der ganzen Welt zu investieren. Händler aller Erfahrungs- und Wissensstufen sind beteiligt, und fast jeder Top-Forex-Broker bietet einen umfassenden Zugang zum CFD-Handel mit einer Vielzahl von Vermögenswerten. Aber was genau sind CFDs??

Zunächst einmal steht CFD für Contract for Difference. Der Hinweis ist im Namen hier. CFDs sind Vereinbarungen zwischen dem Händler und seinem Broker, um die Differenz zwischen dem Eröffnungs- und dem Schlusskurs eines Vermögenswerts zu zahlen.

Die Grundlagen von CFDs

CFDs bieten Ihnen als Händler im Wesentlichen ein hohes Maß an Flexibilität, zu dem Sie sonst möglicherweise keinen Zugang hatten. Dies ist besonders wichtig in der modernen Zeit der Discount-Broker und des Online-Handels. Plattformen wie eToro Erleichterung des Handels mit CFDs mit großer Effizienz, Bequemlichkeit und geringen Kosten. Dies eröffnet Ihnen als Händler eine Reihe neuer Möglichkeiten.

  • Die Fähigkeit, schnell auf globale Märkte in einer Vielzahl von Vermögenswerten zuzugreifen
  • Handel mit Forex-Währungspaaren bis hin zu Edelmetall-CFDs
  • Zugang zum gehebelten Handel mit Vermögenswerten
  • Niedrige Handelskosten und hohe Flexibilität

CFDs haben ihre Basis im Futures-Handel als eine andere Art von Derivat, die angeboten wird, und werden zunehmend gut reguliert. Wenn Sie über einen Top-Online-Broker mit CFD handeln, können Sie von einigen Top-Gremien wie CySEC, ASIC, der FCA und anderen eine Regulierung erwarten, die Sie vollständig schützt.

Unterschiede zwischen dem Handel mit CFDs und Real Assets

Einer der wichtigsten Punkte, die Sie über den Handel mit CFDs wissen sollten, ist, dass Sie dabei einen Vertrag mit dem Broker abschließen, um die Preisdifferenz zwischen Eröffnung und Abschluss der Position zu zahlen, aber den zugrunde liegenden Vermögenswert nicht tatsächlich kaufen. Es gibt eine Reihe von Vorteilen und einige Einschränkungen, wenn es um diese Art von Handel geht. Es liegt an Ihnen, zu entscheiden, ob dies die beste Wahl für Ihre Handelsanforderungen ist.

Dividenden erhalten: Dies sollten Sie sorgfältig mit dem von Ihnen ausgewählten CFD-Broker abklären. Wenn Sie traditionell handeln und den zugrunde liegenden Vermögenswert besitzen, erhalten Sie natürlich eine Dividende, wenn diese vom Unternehmen geplant werden. Beim CFD-Handel zahlen einige Broker möglicherweise keine Dividenden aus. Viele wie eToro wird die Dividende weiterhin Ihrem Konto gutschreiben, obwohl Sie dies individuell überprüfen müssen.

Leverage-Handel: Durch den Handel mit CFDs mit den meisten Online-Brokern können Sie mit Hebeleffekten handeln. Die Höhe dieser Hebelwirkung hängt von der Aufsichtsbehörde ab, die Ihre Broker-Operationen überwacht, ist jedoch beispielsweise bei wichtigen Forex-Währungspaaren mit CySEC auf 30: 1 begrenzt. Ein solcher Hebelzugriff ermöglicht es Ihnen, größere Positionen mit kleineren Kapitalbeträgen zu eröffnen. Dies kann Ihre potenziellen Gewinne erhöhen, obwohl natürlich ein erhöhtes Risiko besteht, wenn sich der Markt gegen Sie bewegt.

Gebühren und Flexibilität: Der Bereich der Gebühren und Handelskosten ist einer, von dem Sie beim Handel mit CFDs sicherlich profitieren können. Bei traditionellen Handelsbrokern werden Ihnen normalerweise relativ hohe Transaktionsgebühren oder andere Verwaltungsgebühren berechnet, die auf Ihrem Portfolio basieren. Wenn es um den Handel mit CFDs mit großen Brokern wie eToro geht, fallen keine solchen Gebühren an. Tatsächlich zahlen Sie den Spread nur mit den meisten Online-CFD-Brokern, und dies wird sehr wettbewerbsfähig gehalten.

In Bezug auf Flexibilität kann dies besonders nützlich sein, wenn Sie einen Vermögenswert „kurzschließen“ möchten. Das heißt, um zu profitieren, wenn der Preis sinkt. Durch traditionelles Eigentum ist dies auf den Handel mit Optionen und einigen ETFs beschränkt. CFDs machen dies viel möglicher. Sie können sogar von Anfang an Short-Positionen eröffnen. Erweiterte und benutzerfreundliche Handelsplattformen können Ihnen auch dabei helfen, Stop-Losses festzulegen, um Ihr Risiko in bestimmten Trades zu steuern.

Dinge, die vor dem Handel mit CFDs zu tun sind

Natürlich besteht immer ein inhärentes Risiko, wenn Sie mit Instrumenten jeglicher Art handeln. Gleiches gilt für CFDs. Es gibt jedoch einige Schritte, die Sie unternehmen können, um sich auf den Erfolg vorzubereiten, bevor Sie mit dem Handel beginnen.


Wählen Sie einen vertrauenswürdigen Broker: Genau wie beim Forex-Handel oder jeder anderen Art des Handels ist Ihre Broker-Wahl der erste Schlüssel. Hier möchten Sie einen bekannten Namen wählen. Makler mögen eToro sind auf der ganzen Welt bekannt, und das aus gutem Grund. Sie bieten eine sichere und gut regulierte Handelsumgebung sowie andere Dinge, die Ihnen weiterhelfen.

Forschungshandelsplattformen: Viele Broker bieten mehr als eine Handelsplattform an, die Sie beim CFD-Handel auswählen können. Dies können die bekannten MT4-, MT5- oder cTrader-Plattformen oder die eigenen Handelsplattformen der Broker sein. Das Hauptaugenmerk liegt darauf, dass Sie hier recherchieren und diejenige auswählen, die am besten zu Ihnen passt. Hier sind einige wichtige Punkte, über die Sie nachdenken sollten:

  • Überlegen Sie, wie viele Händler bereits eine Plattform nutzen.
  • Wie viele Vermögenswerte können Sie über diese Plattform und diesen Broker handeln? Sind Ihre bevorzugten Märkte verfügbar??
  • Wie benutzerfreundlich ist die Handelsplattform und welche Unterstützung steht zur Verfügung??

Bauen Sie etwas Wissen auf: Sie müssen kein Experte für alles sein, was mit CFD zu tun hat, aber es ist sicherlich hilfreich, wenn Sie vor dem Start einige Kenntnisse aufbauen können. Dies umfasst Schlüsselbegriffe, die Grundlagen oder den Handel sowie die Verwendung Ihrer Handelsplattform. Auch hier kann ein Großteil davon durch einen Top-Broker erreicht werden, da viele umfassende Schulungsabschnitte anbieten, um Sie in verschiedenen Phasen auf dem Laufenden zu halten. Es ist eine andere Sache, auf die man achten muss.

Die Eröffnung eines Demo-Kontos ist auch eine gute Möglichkeit, alle oben genannten Kästchen anzukreuzen. Diese werden von fast allen CFD-Handelsbrokern angeboten und können die Erfahrung des Live-Handels vollständig reproduzieren, jedoch ohne das Risiko. Über diese Konten handeln Sie mit virtueller Währung, manchmal für einen unbegrenzten Zeitraum. Insgesamt sind sie eine großartige Möglichkeit, das Wissen und die Erfahrung aufzubauen, die Sie benötigen, um mit dem Handel mit CFDs zu beginnen.

Wenn Sie bereit sind zu handeln, besuchen Sie bitte unsere Seite Best CFD Brokers.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map