Tokenisierte Bitcoins, Börsen unter Beschuss und TRX als Sicherheit: Crypto News der Woche

OKEx Insights präsentiert die fünf wichtigsten Krypto-Nachrichten der vergangenen Woche.

Bittrex und Poloniex haben die Sammelklage gegen Bitfinex und Tether erweitert

Kryptowährungsbörsen Bittrex und Poloniex wurden hinzugefügt eine geänderte Sammelklage gegen Bitfinex, Tether und zugehörige Entitäten.

Die Klage, die ursprünglich im Oktober 2019 eingereicht und diese Woche aktualisiert wurde, behauptet, dass Bitfinex und Tether den Kryptowährungsmarkt manipuliert haben, indem sie die Preise durch betrügerische Taktiken erhöht haben. Wie die offizielle Beschwerde erklärt:

„In Wirklichkeit hat Tether Milliarden von USDT ohne US-Dollar-Unterstützung an sich selbst ausgegeben – einfach das USDT aus dem Nichts heraus geschaffen. Tether verbarg diese Tatsache, indem er neu ausgegebenes USDT an Bitfinex „verkaufte“, eine Krypto-Börse, die sich im geheimen Besitz derselben Personen befand und von diesen betrieben wurde, die Tether besaßen und betrieben. Da Bitfinex und Tether im Wesentlichen identisch waren, konnte Tether einfach neu ausgegebenes USDT einfach auf sein Konto bei Bitfinex überweisen, ohne dafür US-Dollar zu erhalten, wie dies von echten Kunden gefordert wurde. “

Bittrex und Poloniex sollen unterdessen wissentlich am USDT-Druckprogramm teilgenommen haben, indem sie große Summen wissentlich nicht unterstützter Bänder übertragen haben.

Die zentralen Thesen

  • Tether ist kein Unbekannter für Kontroversen und befindet sich derzeit in einem Rechtsstreit mit dem New Yorker Generalstaatsanwalt. Diese Nachricht fügt dem Feuer nur Treibstoff hinzu.
  • Die geänderte Sammelklage gegen Tether und verbundene Unternehmen nimmt zu, und es werden neue Börsen als Angeklagte hinzugefügt. Möglicherweise können andere Kryptowährungsbörsen hinzugefügt werden.
  • Wenn die Klage gewonnen wird, wären zweifellos Schockwellen in der gesamten Branche zu spüren, und der Preis für Bitcoin würde wahrscheinlich negativ reagieren.

Tokenisierte Bitcoins auf Ethereum sind zahlreicher als Lightning und Liquid

Wenn es um Off-Chain-Bitcoin-Transaktionen geht, sind Projekte auf Ethereum-Basis wie WBTC und imBTC derzeit die beliebtesten Optionen – ganz oben auf bekannten Bitcoin-basierten Projekten wie Lightning Network und Liquid.

Wie von CoinDesk berichtet, gibt es 70 Prozent mehr Bitcoins in diesen Ethereum-Projekten als in den oben genannten Bitcoin-Sidechains. Darüber hinaus ist das Angebot an Token-Bitcoin im Jahr 2020 um 330 Prozent gestiegen.

Ein Diagramm des in WBTC gesperrten Gesamtwerts. Quelle: DeFi Pulse

Die zentralen Thesen

  • Mehr Optionen für Off-Chain-Bitcoin-Transaktionen bieten Benutzern mehr Auswahlmöglichkeiten und erleichtern die Einführung.
  • Die Vielfalt der Anwendungsfälle von Ethereum wird durch die wachsende Anzahl von Token-Bitcoins veranschaulicht. Es liegt auf der Hand, dass die Anwendungsfälle weiter zunehmen werden.

“Crypto Mom” ​​Hester Peirce für die zweite Amtszeit der SEC nominiert

Hester Peirce, von einigen in Crypto als “Crypto Mom” ​​für ihr Eintreten für die Branche bekannt – war nominiert eine zweite Amtszeit als Mitglied der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) bis 2025 zu absolvieren.

Peirce war historisch ein starker Befürworter der Blockchain-Technologie und entgegengesetzt die strenge Haltung der SEC zu Kryptowährungen.

Die zentralen Thesen

  • Peirce war das einzige Mitglied der SEC, das sich gegen die Ablehnung von Bitcoin ETF-Anträgen aussprach. Sollte ihre zweite Amtszeit genehmigt werden, wird die Wahrscheinlichkeit, jemals einen solchen börsengehandelten Fonds zu sehen, zumindest nicht beeinträchtigt.
  • Peirce hat sich auch für Selbstregulierung und einen sicheren Hafen der SEC für Projekte mit dezentralen Token ausgesprochen.

Europol hat das Bitcoin-Datenschutz-Tool Wasabi Wallet im Visier

Berichten zufolge zielt Europol auf datenschutzorientierte Open-Source-Bitcoin-Geldbörse Wasabi Wallet ab.

Die Nachricht wurde zuerst von gemeldet CoinDesk nachdem der Bericht einer Strafverfolgungsbehörde der Europäischen Union “Nur Strafverfolgungsbehörden” über die Brieftasche im Telegramm durchgesickert war. Das Leck wurde später von der Presseabteilung von Europol überprüft.

Das European Cybercrime Center (EC3) von Europol zitierte Daten von Chainalysis, dem führenden Blockchain-Analyseunternehmen in diesem Bereich. In dem Bericht heißt es:

„Laut [Chainalysis] wurden in den letzten drei Wochen BTC in Höhe von fast 50 Mio. USD in Wasabi hinterlegt, wobei fast 30% aus dunklen Webmärkten stammten. Dies ist relativ gesehen ein erheblicher Betrag, da die Dark-Web-Transaktionen schätzungsweise nur einen Anteil von 1% an den gesamten Transaktionen haben. “

Die zentralen Thesen

  • Obwohl Europol nicht unbedingt darauf schließen muss, dass bestimmte Maßnahmen ergriffen werden, zeigt der Bericht deutlich, wie die Datenschutz-Tools von Bitcoin auf dem Radar der Strafverfolgungsbehörden stehen.
  • Datenschutz-Tools verdecken Daten im verteilten öffentlichen Hauptbuch von Bitcoin, aber die Aufsichtsbehörden können eingreifen.

TRONs TRX ähnelt stark einer Sicherheit, sagt der Branchenrat

Der Crypto Rating Council (CRC) hat Tron-, Nervos- und Polkadot-Token inoffiziell als mit einer höheren Wahrscheinlichkeit eingestuft, nach US-amerikanischem Wertpapierrecht als Wertpapiere eingestuft zu werden Der Block.

Die fragliche unveröffentlichte Ratingliste hat Berichten zufolge jedem Token eine Bewertung von 4,75 von 5,00 zugewiesen, was bedeutet, dass sie stark an Wertpapiere erinnern.

Die zentralen Thesen

  • Das CRC wurde von Coinbase, Circle, Genesis Capital und anderen hochkarätigen Kryptofirmen gegründet, um Klarheit in regulatorischen Fragen rund um Kryptowährungen zu schaffen. Daher bedeutet seine Einschätzung nicht, dass TRX und andere in den Augen der Aufsichtsbehörden tatsächlich Wertpapiere sind – nur, dass der Rat festgestellt hat, dass sie ihnen ähneln.
  • Wenn die SEC die Einschätzung des CRC hypothetisch beachten würde, würden die Ökosysteme Tron, Nervos und Polkadot wahrscheinlich eine turbulente Erfahrung machen.

OKEx Insights präsentiert Marktanalysen, detaillierte Funktionen und kuratierte Nachrichten von Krypto-Profis.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Our Socials
Facebooktwitter
Promo
banner
Promo
banner