Huhn oder das Ei

Es gab lange Debatten über Opfer: „Was war zuerst da? Huhn oder das Ei? “

Ja, in der Handelswelt gibt es das gleiche Dilemma: „Preis oder Volumen?“. Da diese beiden Faktoren die Hauptfaktoren für die traditionellen Märkte sind und genau die gleichen Auswirkungen auf die Perspektiven des Handels mit digitalen Vermögenswerten und des Risikomanagements haben (für die noch mehr Studien und Untersuchungen erforderlich sind), haben wir uns entschlossen, die Beziehung einschließlich der offenen Positionen zu überprüfen.

Trend- oder Richtungsanalysen haben eine auf Zeckenmustern basierende Analyse vorgeschlagen, bei der nach Signalen für Kauf und Verkauf gesucht wird. Es hat Auswirkungen auf den aktuellen Markt, obwohl es schwierig ist, vergangene Ergebnisse zu erfassen, zu reproduzieren und anzuwenden, mit einem gewissen Maß an Vertrauen in die Ausführung mit einem bestimmten Signal, auf dem ein rasanter, sogar 24-Stunden-Handel in der Welt der digitalen Assets stattfindet. Darüber hinaus zeigen empirische Untersuchungen und Artikel auf dem regulierten Markt einen geringeren oder keinen Zusammenhang zwischen Preis und Volumen. Wir versuchten jedoch, uns in eine bescheidene und skeptische Position zu versetzen, mit dem Glauben, dass es unberührten heiligen Gral geben könnte.

Zu Ihrer Information haben wir Differential, gleitenden Durchschnitt und verschiedene Arten von Maßnahmen für weitere Forschung und transparente Ergebnisse untersucht. Wir halten uns jedoch an eine einfachere, die am Ende immer noch ein interessantes Phänomen zeigt. Dies ist für Leser oder OKEx-Benutzer aufgrund ihres Handelsappetits, ihres Latenzhorizonts und ihrer benutzerdefinierten Faktoren leicht zu replizieren.

Höhepunkte

  1. Es ist erneut bewiesen, dass Preis und Volumen im Allgemeinen keine notwendige Beziehung haben.

    Das zweiwöchentliche BTC-Volumen zeigt jedoch eine schwache negative Korrelation zu allen Preisen, was die Aufmerksamkeit für weitere Untersuchungen auf sich zieht.

  2. Zweiwöchentliche Futures sind das am wenigsten gehandelte Derivat aller OKEx-Krypto-Derivate und je nach Volumen weniger mit anderen Laufzeiten verbunden.

    Obwohl es weniger gehandelt wird, spielt es eine Rolle bei Marktturbulenzen.

  3. Open Interest (OI) kann bekanntlich ein Indikator für den Preis sein.

    5-Minuten-Korrelationen zeigen eine ziemlich starke Korrelation zwischen Preisen und Open Interest.

    – Dies impliziert Handelsideen für ausgewählte Märkte. Weitere Untersuchungen müssen durchgeführt werden.

    – Da die Größe eines Marktes kleiner ist, hat der Futures-OI eine engere Beziehung zu seinem Preis.

I. BTC-Derivatemarkt

Hinweis

  • p.xxx bezieht sich auf den Preis von xxx und v.xxx auf das Volumen.
  • FUT.OI ist ein aggregiertes offenes Interesse an allen Terminmärkten mit einem bestimmten Zeitintervall

Wie aus vielen früheren Untersuchungen auf dem regulierten Markt bekannt, hat das Volumen fast keine Beziehung zum Preis. Es gibt jedoch eine, die unsere Aufmerksamkeit auf sich zieht.

  • Das Volumen von BTC hat alle zwei Wochen eine schwache negative Beziehung, und ja, sogar schwach im Vergleich zu anderen Mengen gegenüber den Preisen, warf es Fragen auf und veranlasste weitere Überprüfungen.

    – Wie oben gezeigt, ist zweiwöchentlich im Vergleich zu anderen Derivaten das am wenigsten gehandelte Produkt. Volumensteigerungen alle zwei Wochen ergeben sich aus dem allgemeinen Trend auf dem Derivatemarkt. Es kann jedoch auch mit dem Absicherungsbedarf am Markt zum Zeitpunkt der Fluktuation kombiniert werden, was bedeutet, dass zur nächsten Fälligkeit übergegangen wird und auf das Ende der Trends gewartet oder umgekehrt wird.

  • Obwohl der Preis von BTC-Derivaten eine starke Beziehung zu seiner Laufzeitstruktur beibehalten würde (Spot-Perpetual-Swap-wöchentlich-zweiwöchentlich-vierteljährlich pro Basis), zeigt das Volumen von BTC-zweiwöchentlich weniger korreliert, was für jede Liquiditätsarbitrage zusammen mit der Basishandelsstrategie bastelt , wenn es kaputt geht.
  • Das offene Interesse von BTC-Futures zeigt eine negative Beziehung zu den Preisen. Wir werden prüfen, ob dies für andere Märkte so bleibt.

II. ETH, BCH, LTC & EOS Derivatemarkt

Wir haben die nächsten vier Symbole kategorisiert, und die Ergebnisse sind unten angegeben.


  • Wiederum deutlich gezeigt, gibt es kein Volumenverhältnis zu den Preisen.
  • Das offene Interesse an jedem Terminmarkt hat insgesamt ein positives Verhältnis zu den Preisen, das als Indikator für den Handel und das Risikomanagement verwendet werden kann.

    – Lassen Sie sich auch Zeit, um zu rekapitulieren, warum sich der OI-Mechanismus von BTC bei diesen vier unterscheidet.

  • Das Verhältnis des zweiwöchentlichen Volumens zu anderen zeigt ähnliche Ergebnisse auf dem BTC-Derivatemarkt.

    – Variierend, aber um 0,6, was eine starke Korrelation darstellt, da zahlenmäßig, obwohl im Vergleich zu anderen, schwächer.

III. ETC, XRP, TRX & BSV Derivatemarkt

  • ETC, XRP hat eine stärkere Korrelation in Bezug auf OI gegenüber Preisen.

    – Dies bedeutet, dass OIs auf diesen Märkten ein höheres Vertrauen in das Handelssignal haben und keine „falsche“ Handelsabsicht.

  • Interessiert an einem Volumen des ETC-Swaps und einer vierteljährlichen (schwachen) positiven Beziehung zu den Preisen.
  • TRX, BSV Open Interest hat eine schwache positive und sogar negative Korrelation mit den Preisen.
  • Unter allen vier oben genannten Märkten, die im Vergleich zum vorherigen Abschnitt kleinere Marktgrößen aufweisen, steht das zweiwöchentliche Volumen in einem geringeren Verhältnis zum Volumen anderer Laufzeiten.

IV. Bemerkungen

Wir konnten sehen, dass die Volumendaten der zweiwöchentlichen Ausgabe Hinweise auf OKEx Perpetual Swap- und Futures-Märkte enthalten. Dies kann auf einen Absicherungszweck bei einem Marktcrash zurückzuführen sein, der darauf wartet, dass die Trends enden oder sich im nahe gelegenen sicheren Himmel umkehren, obwohl es schwierig ist, grundlegenden Veränderungen zu widerstehen.

Da das in diesem Bericht verwendete Open Interest aggregierte Daten sind, geben wir zu, dass die Genauigkeit weniger scharf ist. Daher geben wir sein Limit zu und möchten diese Analyse vertiefen, indem wir das Handelsvolumen zwischen Kauf und Verkauf trennen, und dies gilt auch für offene Positionen auf Orderbuchebene in naher Zukunft.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map