Fractional Reserve DeFi und IRS Privacy Coin Tracking – Krypto-Nachrichten der Woche

OKEx Insights präsentiert die fünf wichtigsten Krypto-Nachrichten der vergangenen Woche

Nachrichten der Woche

Das DAI-Angebot von Compound ähnelt dem Fractional Reserve Banking

Wie zuerst berichtet von CoinDesk, Etwas stimmt nicht ganz mit der Menge an DAI auf der überhypten Compound-Plattform überein.

Laut der offiziellen Website von Compound beträgt das Bruttoangebot an DAI derzeit 501,70 Millionen und steigend, zum Zeitpunkt der Drucklegung. Diese Zahl steht jedoch in starkem Kontrast zu den fast 157,99 Millionen, die von der Tracking-Website gemeldet wurden Dai Stats – ein Betrag CoinGecko stimmt zu. 

Darüber hinaus ist die Anzahl der DAI auf Compound in den letzten Tagen absolut in die Höhe geschossen. Am 1. Juli betrug dieses Bruttoangebot nur 51,75 Millionen.

Nach Ansicht einiger Experten ist die Diskrepanz zwischen dem DAI-Angebot von Compound und dem scheinbaren Gesamtangebot an realem DAI auf die Kreditvergabe der Plattform zurückzuführen. Die Benutzer hinterlegen offenbar neu geliehene DAI und erhöhen damit das Angebot.

Ken Deeter von Electric Capital erklärte gegenüber CoinDesk, dass dies dem traditionellen Bankensystem ähnele, und erklärte:

„Beachten Sie, dass Banken dies auch mit USD tun. Wenn ich 100 Dollar einzahle und 90 Dollar verliehen werden, wird jemand mit diesen 90 Dollar bezahlt und er zahlt sie auf die Bank ein. Jetzt sind 190 US-Dollar auf der Bank, obwohl es anfangs nur 100 US-Dollar gab. “

Die zentralen Thesen

  • Der Ertragszuchtcharakter von Compound, wie OKEx zuvor erörtert hat, kann einige Nachhaltigkeitsprobleme verursachen – wie die ziemlich große Diskrepanz zwischen den DAI-Zahlen zeigt.
  • Die fraktionierte Reservenatur, die anscheinend an der Verbindung wirkt, kann möglicherweise nicht viel dazu beitragen, einige Annahmen zu zerstreuen, dass DeFi eine Blase ist.

Das Angebot an Dai on Balancer stieg diese Woche stark an. (Die Karte beginnt am 30. April.) Quelle: Compound Labs

USDC-Token übersteigen 1 Milliarde US-Dollar als Bindeglieder in der Nähe von 10 Milliarden US-Dollar

Die Gesamtmarktkapitalisierung für USD Coin (USDC) lag diese Woche nach einer stetigen Reihe neuer Token-Drucke bei über 1 Milliarde US-Dollar. Wie von Der Block, Das USDC-Angebot stieg im Juni um 37% und seit Jahresbeginn um 93%.

Trotz des Meilensteins ist die von Coinbase und Circle unterstützte Stallmünze nach USDT immer noch die zweite Geige. Das Marktkapitalisierung von Tethers Stallmünze ist immer noch knapp zehnmal so hoch wie die von USDC, obwohl seit Wochen kein neuer Druck mehr veröffentlicht wurde.

Die zentralen Thesen

  • Während der Tether-Drucker nicht angeschlossen ist, haben wir eine anhaltende Nachfrage nach USDC festgestellt – was einige möglicherweise als regulatorisch freundlicheres Stallmünzen ansehen.
  • USD Coin bleibt mit großem Abstand die zweitgrößte Stallmünze, wobei Paxos Standard den dritten Platz belegt weniger als 25% der Marktkapitalisierung von USDC.

Die Marktkapitalisierung von USD Coin lag am 1. Juli bei über 1 Milliarde US-Dollar. Quelle: CoinGecko


Das IRS möchte Datenschutzmünzen verfolgen

Der US-amerikanische Internal Revenue Service sucht nach Informationen zu Tools, die bei der Verfolgung von Datenschutzmünzen, BTC-Off-Chain-Protokollen der zweiten Schicht und Sidechains hilfreich sind.

Zu den namentlich genannten Datenschutzmünzen gehören Monero (XMR), Zcash (ZEC), Dash (DASH), Grinsen (GRIN), Komodo (KMD), Verge (XVG) und Horizon (ZEN). Zu den namentlich genannten Off-Chain-Protokollen gehören Lightning Network, Raiden Network und Celer Network. Plasma und OmiseGo wurden auch als Seitenketten erwähnt.

Die Frist für die Einreichung von Antworten für das Pilotprogramm ist der 14. Juli.

Die zentralen Thesen

  • Mit zahlreichen verfügbaren Tracking-Tools zur Bewältigung der BTC-Blockchain, wie z. B. Lösungen von Chainalysis, hat das IRS nun die verschleierteren Blockchains von Datenschutzmünzen im Visier.
  • Einige haben Datenschutzmünzen als die einzige Möglichkeit vermarktet, die finanzielle Privatsphäre in einer Zukunft mit verstärkter finanzieller Überwachung zu wahren. Die Regulierungsbehörden sind jedoch bestrebt, solchen Ideen Einhalt zu gebieten.

Balancer vom Hacker für 500.000 US-Dollar ausgelaugt

Am Montag wurde Balancer Pool – ein Liquiditätsanbieter im dezentralen Finanzbereich – über einen Exploit gehackt, der dazu führte, dass das Protokoll Token im Wert von insgesamt einer halben Million Dollar freigab.

Besonders betroffen war Statera (STA). Der Hacker lieh sich 23 Millionen US-Dollar an äthergestützten WETH-Token in einem Flash-Darlehen, bevor er mit STA gegen sich selbst handelte. Gemäß ein Blog-Beitrag Von Mike McDonald, dem Chief Technology Officer von Balancer, belastete der Übeltäter den STA-Liquiditätspool, indem er 24 Mal zwischen dem Investment-Token und WETH hin und her ging – wodurch das System ausgetrickst wurde. Der gleiche Exploit wurde auch mit Wrapped Bitcoin (WBTC), Chainlink (LINK) und Synthetix Network Token (SNX) verwendet..

Die zentralen Thesen

  • Obwohl DeFi derzeit die heißeste Sache in der Kryptografie ist, zeigen Exploits wie der Balancer-Hack, dass der Raum noch unausgereift ist und möglicherweise nicht auf einem so soliden Fundament aufgebaut ist, wie manche vielleicht denken.
  • Mit der dezentralen Finanzierung geht ein Mangel an zentraler Kontrolle einher. Es besteht jedoch auch ein deutlicher Mangel an zentralem Schutz.

Der Preis für BAL ist in den letzten sieben Tagen allgemein gesunken. Quelle: CoinGecko

Bitcoin und der S.&P 500

Die Korrelation zwischen dem Preis von Bitcoin und dem S.&P 500 hat laut Daten aus Skew ein neues Allzeithoch erreicht.

Die rekordhohe Korrelation von 66,2% wurde am Dienstag erreicht. 

Die zentralen Thesen

  • Obwohl viele Bitcoin-Befürworter die Kryptowährung mit „digitalem Gold“ oder einem Wertspeicher vergleichen, erweist sich BTC derzeit eher als risikoreiches Gut, das mit dem Zustand traditioneller Märkte korreliert.
  • Trotz des Anstiegs seit März ist die Korrelation von Bitcoin mit dem S.&P 500 ist eher volatil und bleibt selten stark.

OKEx Insights präsentiert Marktanalysen, detaillierte Funktionen und kuratierte Nachrichten von Krypto-Profis.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map