Die DeFi-Community erwartet mit Spannung den Start von Ethereum 2.0 nach einer massiven Momentumverschiebung

Der DeFi Digest von OKEx Insights ist eine wöchentliche Untersuchung der dezentralen Finanzbranche.

DeFi-Marktschnappschuss

Der dezentrale Finanzmarkt ging diese Woche zurück, als der Gesamtwert der DeFi-Produkte von 13,80 Mrd. USD auf 12,51 Mrd. USD sank. 

Maker setzte seine Führungsposition im DeFi-Bereich mit einer Marktbeherrschung von 19% fort. Compound behielt seine Marktbeherrschung im Kreditbereich mit einem Anteil von 52% bei.

Das wöchentliche durchschnittliche Handelsvolumen der dezentralen Börsen stieg um 36%, und Uniswap behielt seine Handelsvolumendominanz von 39% bei. Curve ersetzte SushiSwap diese Woche als größten Liquiditätspool.

Der in der DeFi-Sphäre gesperrte Gesamtwert ging diese Woche zurück, während das wöchentliche Handelsvolumen von DEXs um 36% stieg. Quelle: DeFi Pulse und DeBank

Der Start der Phase 0 von Ethereum 2.0 wird mit Spannung erwartet

Die DeFi-Community erwartet mit Spannung den Start von Ethereum 2.0 Phase 0, der voraussichtlich wie geplant am 1. Dezember stattfinden wird. Das Upgrade des Ethereum-Protokolls, auch bekannt als Gelassenheit, wird das Netzwerk auf einen Konsensmechanismus für den Nachweis des Einsatzes umstellen und das derzeitige Modell für den Nachweis der Arbeit ersetzen. 

Es gibt vier Phasen des Ethereum 2.0-Upgrades. So aktivieren Sie den Start des Leuchtfeuerkette, seinen Einzahlungsvertrag, freigegeben erfordert am 5. November eine Einzahlungsschwelle von 524.288 Ether (ETH). Zum Zeitpunkt des Schreibens waren es 741.728 ETH abgesteckt im Einzahlungsvertrag. Laut Vitaleum Buterin, Mitschöpfer von Ethereum, wird die Leuchtfeuerkette sein ins Leben gerufen am 1. Dezember. 

Die Beacon-Kette ist eine PoS-Blockchain, die parallel zum vorhandenen Ethereum-Netzwerk ausgeführt wird. Es hat keine Auswirkungen auf vorhandene Benutzer und DeFi-Anwendungen im Ethereum-Netzwerk. Validatoren sind die Hauptakteure des Ethereum-Netzwerks, die für die Validierung von Transaktionen verantwortlich sind. Um ein Ethereum 2.0-Validator zu werden, muss ein Benutzer mindestens 32 ETH in den Einzahlungsvertrag setzen.

Ein langsamer Start für ETH-Einlagen

Nach dem ersten Start des Einzahlungsvertrags für Ethereum 2.0 am 5. November waren die Fortschritte beim Erreichen der Einzahlungsschwelle in den ersten zwei Wochen langsam. Bis zum 17. November waren etwas mehr als 100.000 ETH am Einlagenvertrag beteiligt – nur 19% der erforderlichen Einlagenschwelle.

Der Grund für die anfänglich geringe Beteiligung am Prozess ist auf die Unsicherheit der Abhebungszeiten für die abgesteckte ETH zurückzuführen. Wie notiert Laut Codefi können ETH-Inhaber ihre Münzen stattdessen in DeFi-Protokolle stecken, wenn verschiedene DeFi-Protokolle höhere Einsatzrenditen als Ethereum 2.0 bieten. Taylor Monahan, CEO von MyCrypto, leitete eine informelle Umfrage auf Twitter und schlug vor, dass die Mehrheit der Nutzer Ethereum 2.0 aufgrund der Unsicherheit der Abhebungszeiten für die abgesteckte ETH nicht als lohnende Investition betrachten würde.

Eine dramatische Verschiebung der Dynamik


Trotz der geringen Beteiligung an Einsätzen in der Anfangsphase gewann Ethereum 2.0 an Dynamik, nachdem in der vergangenen Woche mehr als 600.000 ETH schnell eingesetzt wurden.

Mittlerweile sind über 700.000 ETH am Einlagenvertrag von Ethereum 2.0 beteiligt. Quelle: Etherscan, OKEx Insights

Ein Grund für den dramatischen Anstieg der Einlagen ist, dass die erwartete annualisierte Rendite für den Einsatz von Ethereum 2.0 viel höher ist als die für den Einsatz in DeFi-Protokollen. Zum Zeitpunkt des Schreibens Abstecken des Protokolls bietet an 19,98% annualisierte Rendite – besser als DeFi-Protokolle wie Aave, DAI und yearn.finance.

Die annualisierte Rendite von Einsätzen in Ethereum 2.0 ist höher als in DeFi-Protokollen. Quelle: Belohnungen setzen

Neben den höheren erwarteten Renditen der Beteiligung an Ethereum 2.0 trug das Aufkommen von Drittanbietern auch zur Steigerung der Einlagen bei. Wie angegeben Bei Staking Rewards gibt es drei Alternativen für Benutzer, um Validatoren zu werden, anstatt die Validator-Knoten selbst auszuführen:

  • Validator-as-a-Service (UI-Lösung)
  • Validator-as-a-Service (API-Lösung)
  • Vorkonfigurierte Validator-Knoten

Validator-as-a-Service-Lösungen werden teilweise verwahrt. Dies bedeutet, dass die VaaS-Lösungsanbieter die Validierungsschlüssel der Benutzer behalten und die Benutzer ihre Auszahlungsschlüssel besitzen, während sie die volle Kontrolle über ihre Gelder behalten. Während UI VaaS-Lösungen auf vermögende Anleger abzielen, richten sich die meisten API-Lösungen an Institute. Auf der anderen Seite müssen Benutzer die anfängliche technische Einrichtung ihrer Validator-Knoten nicht durchführen, wenn sie vorkonfigurierte Validator-Knoten verwenden, wie z Startknoten und Avado.

Sobald Benutzer 32 ETH hinterlegen und ein Validator des Ethereum-Netzwerks werden, erhalten sie Belohnungen für die Unterstützung des Netzwerks (oder Strafen, wenn sie offline sind oder böswillig handeln). In Phase 0 können Validatoren dies tun zurücktreten ihre Verantwortung, aber sie werden nicht in der Lage sein, ihren Validator-Status wiederherzustellen, sobald sie gekündigt haben – und sie werden nicht in der Lage sein, ihren ursprünglichen Anteil bis zum Start des Phase-1.5-Upgrades zurückzuziehen – das heißt erwartet Ende 2011 oder Anfang 2022. Wenn Benutzer weiterhin als Validatoren des Ethereum 2.0-Netzwerks fungieren, können sie dies jedoch abheben ihre Einsatzbelohnungen während der Phase 0. 

Die dezentralen Prognosemärkte leuchten wieder

Nach den Präsidentschaftswahlen in den USA glänzen die dezentralen Prognosemärkte in der DeFi-Community mit dem erwarteten Start von Ethereum 2.0 weiter. Laut Polymarket erwarteten 96% der Teilnehmer einen erfolgreichen Start der Ethereum 2.0-Genesis am 1. Dezember, und das Handelsvolumen dieses Vorhersageereignisses überstieg 540.000 USD.

96% der Teilnehmer an Polymarket sind optimistisch über den erfolgreichen Start des Genesis-Events von Ethereum 2.0 am 1. Dezember. Quelle: Polymarkt

OKEx Insights präsentiert Marktanalysen, detaillierte Funktionen und originelle Forschungsergebnisse & kuratierte Nachrichten von Krypto-Profis.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map