Chinas panasiatischer Plan für digitale Währungen und der Drang, die USD-Dominanz abzubauen

Panasiatisches digitales Währungsbild

Während eines kürzlich abgehaltenen Treffens chinesischer Gesetzgeber wurde eine Gruppe vorgeschlagen die Schaffung einer lokalen, regionalen digitalen Währung. In dem Vorschlag als „stabile digitale Währung“ bezeichnet – und in den Medien als „ostasiatische“ oder „panasiatische“ digitale Währung – soll die vorgeschlagene Währung grenzüberschreitende Transaktionen in der Region erleichtern.

Dem Vorschlag zufolge würde es durch einen Korb mit vier lokalen Fiat-Währungen gedeckt: dem chinesischen Yuan, dem Hongkong-Dollar, dem japanischen Yen und dem südkoreanischen Won. In dem Vorschlag wurde Blockchain jedoch nicht ausdrücklich als zugrunde liegende Technologie für das System bezeichnet.

Der Kontext für die Entstehung einer solchen regionalen digitalen Währung hat zwei Hauptaspekte: den globalen Übergang zur digitalen Währung und die aktuelle wirtschaftliche Situation, die durch die COVID-19-Pandemie ausgelöst wurde, sowie die Dominanz des US-Dollars im Welthandel. Der Vorschlag für eine panasiatische digitale Währung, die die USA und den USD ausdrücklich ausschließt, erfordert eine genauere Prüfung ihres Designs und ihrer möglichen Auswirkungen.

Warum eine panasiatische digitale Währung vorschlagen??

Das Konzept einer Stallmünze für die Region Ostasien wurde auf einer Sitzung der politischen Konsultativkonferenz des chinesischen Volkes im vergangenen Monat im Rahmen des größeren jährlichen Treffens „Zwei Sitzungen“ zur nationalen Politik Chinas vorgeschlagen. Laut Neil Shen, geschäftsführender Gesellschafter von Sequoia Capital China, der das Projekt auf dem Treffen vorstellte, wird die panasiatische digitale Währung drei Zielen dienen:

  1. Geringeres Wechselkursrisiko bei grenzüberschreitenden Transaktionen (Erleichterung des Handels in der Region)
  2. Verbesserung der Abwicklungseffizienz
  3. Bereitstellung einer Testumgebung für Chinas DCEP (Digital Currency Electronic Payment)

Der Antrag empfohlen dass die Entwicklung einer solchen regionalen digitalen Währung von der PBoC, Chinas Zentralbank, überwacht wird. Es würde jedoch von Unternehmen des privaten Sektors entworfen und entwickelt.

In Bezug auf Probleme, die die Schöpfer der Währung lösen möchten, lag der Schwerpunkt des Vorschlags auf der Effizienz des Handels und der grenzüberschreitenden Abwicklung. In dem Vorschlag wurde die Notwendigkeit einer wirtschaftlichen Erholung in Asien nach den Auswirkungen von COVID-19 hervorgehoben.

Die vorgeschlagene Währung wurde nicht als Ersatz für die vier Fiat-Währungen vorgestellt, die sie als offizielle Regionalwährung unterstützen würden (wie der Euro in der Eurozone). Vielmehr wurde es als Instrument vorgeschlagen, um Transaktionen zwischen diesen vier Währungen und Ländern billiger und effizienter zu machen, mit der Vorstellung, dass dies dazu beitragen würde, den Handel zwischen ihnen zu stimulieren.

In Bezug auf das Wechselkursrisiko ist, wie oben erwähnt, eine der Fiat-Währungen, die die vorgeschlagene Münze stützen, der Hongkong-Dollar, dessen Wert an den US-Dollar unter dem gebunden ist verknüpftes Wechselkurssystem. Da Hongkong das wichtigste globale Offshore-Geschäftszentrum für den chinesischen Yuan ist, 70% entfallen Von den gesamten Offshore-RMB-Zahlungen, die gegenüber dem chinesischen Festland und innerhalb des globalen Offshore-Marktes getätigt werden, kann die Einbeziehung von HKD zur Stabilisierung der vorgeschlagenen Währung und zur Förderung der Unternehmensakzeptanz beitragen.

Laut Shen kann eine weitere Wertstabilisierung erreicht werden, indem auf das Gewicht der Fiat-Währungen aus dem Sonderziehungsrecht des Internationalen Währungsfonds Bezug genommen wird.

Die Abwicklungseffizienz ist das zweite Ziel der vorgeschlagenen panasiatischen digitalen Währung. Daten von der Weltbank zeigt an Die Kosten für den Geldversand nach China betragen 9,04% und liegen damit weit über dem weltweiten Durchschnitt von 6,84%. Die vorgeschlagene digitale Währung ermöglicht es Unternehmen, dedizierte digitale Geldbörsen für grenzüberschreitende Peer-to-Peer-Zahlungen zu verwenden.

Schließlich bietet die panasiatische digitale Währung auch eine Testumgebung für Chinas DCEP, das derzeit in Entwicklung befindliche digitale Yuan-System des Landes. Laut Shens Vorschlag würde die panasiatische digitale Währung eine nahtlose Integration in das DCEP ermöglichen und als erste Plattform für dessen Einführung dienen. Der Vorschlag schlägt auch eine Forschungszusammenarbeit zwischen der PBoC und der Hong Kong Monetary Authority in Bereichen wie grenzüberschreitender Geldtransfer, Transaktionsaufzeichnung und Geldwäschebekämpfung vor.

Ein neuer Waage-Konkurrent

Die Entstehung einer panasiatischen digitalen Währung würde – und zwar schon hat – zwangsläufig Vergleiche mit der Facebook-Waage ziehen, insbesondere wenn es um grenzüberschreitende Zahlungen geht. Das für die panasiatische Währung vorgeschlagene Design – eine stabile Münze, die von einem Korb mit Fiat-Währungen gestützt wird – ähnelt stark dem jüngsten vorgeschlagenen Design für Libra-Münzen.


Angesichts der riesigen Nutzerbasis von Facebook hat die Libra-Münze das Potenzial, Milliarden von Menschen zu erreichen, wenn sie auf den Markt gebracht und in die Produkte von Facebook integriert wird. Um genau zu sein, hat Facebook derzeit 2,3 Milliarden aktive Nutzer pro Monat mit 1,1 Milliarden von diesen Nutzern im asiatisch-pazifischen Raum und 200 Millionen WhatsApp-Nutzer allein in Indien.

Andererseits könnte die vorgeschlagene panasiatische digitale Währung möglicherweise mit diesen Zahlen übereinstimmen, wenn nicht sogar darüber hinausgehen, wenn sie nur in China zum Mainstream wird – von den lokalen Regulierungsbehörden vorangetrieben.

In Bezug auf die Einführung ist ein wesentlicher Vorteil der vorgeschlagenen panasiatischen digitalen Währung gegenüber der Waage-Münze die regulatorische Unterstützung. Während die Waage noch kein grünes Licht von den US-Aufsichtsbehörden erhalten hat und stark vom privaten Sektor geleitet wird, wird erwartet, dass die vorgeschlagene panasiatische Währung den chinesischen Regulierungsbehörden bei der Konzeption und Integration in das DCEP entspricht.

In Kommentaren zu OKEx Insights stellte Dr. Alicia Garcia-Herrero, Chefökonomin für den asiatisch-pazifischen Raum bei der Investmentbank Natixis, fest, dass diese regulatorische Unterstützung die Erfolgschancen der panasiatischen Währung erheblich erhöht:

“Im Vergleich zu Libra, einer privaten Währung, wird die digitale Währung in ganz Asien von den Zentralbanken gesteuert und ist daher viel wahrscheinlicher, dass sie erfolgreich ist.” Die Frage ist, ob es den USD herausfordern kann. “

Die Marktbeherrschung des USD in Frage stellen

Angesichts der gegenwärtigen Dynamik der Weltwirtschaft kann argumentiert werden, dass diese panasiatische digitale Währung ein Instrument für China sein könnte, um der wirtschaftlichen Dominanz des Dollars und der Vereinigten Staaten entgegenzuwirken.

Während nur die USA macht 10% aus Vom Welthandel und 15% des globalen BIP werden die Hälfte der globalen Handelsrechnungen und zwei Drittel der weltweiten Wertpapieremissionen in USD abgewickelt.

In der Region Asien-Pazifik versucht China möglicherweise, diesem Muster mit seiner 2013 eingeführten Initiative „Belt and Road“ entgegenzuwirken – der globalen Strategie der chinesischen Regierung zur Entwicklung der Infrastruktur für Handel und Gewerbe.

Nach a Morgan Stanley Bericht Ab März 2018 bieten Länder, die Teil der Initiative sind, China eine große Chance, seinen wirtschaftlichen Einfluss auszudehnen, da sie „30% des globalen nominalen BIP, 40% des globalen BIP-Wachstums und 44% der Weltbevölkerung ausmachen“.

Eine der Schlüsselinvestitionen in die Belt and Road-Initiative ist der 68-Milliarden-Dollar-Wirtschaftskorridor China-Pakistan, der von verschiedenen anderen Projekten (im Wert von über 200 Milliarden Dollar) begleitet wird, die China mit dem pakistanischen Hafen Gwadar verbinden.

Während diese Zahlen Chinas Fokus auf die Initiative widerspiegeln, schätzt der Morgan Stanley-Bericht, dass die Gesamtinvestition des Landes in Belt- und Road-Projekte bis 2027 1,2 bis 1,3 Billionen US-Dollar erreichen könnte.

Trotz dieser Bemühungen bleibt der US-Dollar auf den Finanzmärkten weiterhin dominant, Buchhaltung für 61,63% der weltweit zugewiesenen Devisenreserven ab dem zweiten Quartal 2019, gefolgt von Euro und Yen. Ab dem zweiten Quartal 2019 machte China nur 1,97% der weltweit zugewiesenen Devisenreserven aus.

Währungszusammensetzung der Devisenreserven ab 2019. Quelle: Reuters, Refinitiv Datastream

Wenn die vorgeschlagene panasiatische digitale Währung in der Region als Abwicklungswährung für Geschäfte und Investitionen in den Ländern Belt und Road eingeführt wird, könnte sie dazu beitragen, den Anteil des Yuan an den zugewiesenen Devisenreserven zu erhöhen.

Darüber hinaus kann die panasiatische digitale Währung, die kostengünstige grenzüberschreitende Transaktionen ermöglicht, Länder in der afrikanischen Region ansprechen, die dies historisch gesehen getan haben kämpfte mit hohen Zahlungskosten.

Für grenzüberschreitende Transaktionen in Afrika müssen lokale Banken erfüllen übermäßige Vorschriften und damit sie aufladen höhere Überweisungsgebühren. Allerdings mit 39 afrikanischen Ländern aufgeführt Im Rahmen der chinesischen Belt and Road-Initiative könnte sich die panasiatische digitale Währung als vorteilhaft für die Reduzierung der Zahlungskosten erweisen und wiederum den Einfluss des RMB ausweiten, was die USD-Dominanz in der Region in Frage stellt.

Der wachsende Überweisungsmarkt erfordert digitale Lösungen

Insbesondere der derzeitige Markt für digitale Überweisungen in Asien bietet aufgrund der damit verbundenen hohen Kosten ein enormes Störungspotenzial. Digitale Überweisungen, die sich auf Geldtransfers über digitale Netzwerke und Anwendungen beziehen, sind wachsend exponentiell und werden voraussichtlich bis 2026 269,78 Milliarden US-Dollar erreichen.

Darüber hinaus wird im Fall von China erwartet, dass die städtische Bevölkerung der oberen Mittelklasse dies tut vervierfachen zwischen 2012 und 2022, was zu einem nachhaltigen Anstieg der grenzüberschreitenden Überweisungszahlungen für Bildung und persönliche Kosten führt.

Der wachsende Überweisungsmarkt erfordert digitale Lösungen, was die Argumente für eine panasiatische digitale Währung stärkt. Laut Dr. Garcia-Herrero muss die Einführung einer solchen Lösung möglicherweise an eine Ankerwährung gebunden sein:

„Ich kann mir nur vorstellen, dass diese (Blockchain-basierte digitale Währung) in einem angemessenen Zeitraum realisierbar ist, indem ich eine Ankerwährung verwende, die zweifellos der E-RMB ist und andere Währungen hat (möglicherweise digital, aber nicht sicher) ggf. sofort an die Ankerwährung binden. Man kann sich natürlich eine Band vorstellen, wie sie für den Wechselkursmechanismus vor der Einführung des Euro der Fall war. “

Während es regionale Anreize für Zahlungen mit einer panasiatischen digitalen Währung gibt, geht die Nachfrage nach kostengünstigen Zahlungslösungen weit über Asien hinaus und ist auch in Afrika besonders deutlich. Statistiken Laut Angaben der Weltbank hatte Afrika südlich der Sahara im ersten Quartal 2020 mit 9% die weltweit höchsten durchschnittlichen Überweisungskosten und lag damit deutlich über dem Ziel einer nachhaltigen Entwicklung von 3%.

Eine Chance für China und Asien

Im Dezember 2019 stellte die Europäische Zentralbank fest, dass der Privatsektor, wenn er keine effiziente europaweite Zahlungslösung entwickeln könnte, dies tun würde Erwägen Erstellen einer digitalen Währung der Zentralbank.

Angesichts dieser sich wandelnden Landschaft und der Umstellung der Zentralbanken auf digitale Währungen im Allgemeinen erscheint der Vorschlag für eine panasiatische digitale Währung aktuell und relevant.

Die Entwicklung einer regionalen digitalen Währung könnte es Asien und insbesondere China ermöglichen, in der kommenden Welle zunehmend digitalisierter Volkswirtschaften mit der USD-Dominanz zu konkurrieren.

Aly Madhavji vom Blockchain Founders Fund kommentierte ein solches Szenario und sagte gegenüber OKEx Insights, dass die USD-Dominanz mit der Entstehung eines digitalen Yuan und einer panasiatischen digitalen Währung „langsam weggeätzt“ werden könnte:

„Die Hegemonie des US-Dollars könnte sich langsam auflösen. Wir haben bereits einen auf Yuan lautenden Ölvertrag gesehen, der mehr als 14% des Ölhandels an wichtigen Börsen ausmacht. Der digitale Yuan, die Waage und die panasiatischen Initiativen für digitale Währungen können einen großen Einfluss auf die Dominanz des USD haben, wenn sie weiterhin regulatorische Hürden umgehen und Unterstützung von Institutionen und Regierungen generieren. “

Henri Arslanian, globaler Krypto-Marktführer und Partner von PwC, betonte gegenüber OKEx Insights die Bedeutung dieser Entwicklung als potenzieller Vorbote für die digitale Wirtschaft in der Region:

„Diese Ankündigung ist ein weiteres Beispiel für die führende Rolle, die Asien möglicherweise nicht nur in Bezug auf die Zukunft digitaler Vermögenswerte, sondern möglicherweise auch in Bezug auf die Zukunft des Geldes spielt.

Während China mit seinem DCEP viel Aufmerksamkeit schenkt, arbeiten einige der anderen kleineren Länder in ganz Asien, wie Südkorea, Thailand oder Kambodscha, ebenfalls an ihren eigenen interessanten CBDC-Initiativen. Und jetzt verstärkt die Nachricht von einer potenziellen panasiatischen digitalen Währung einfach die Bedeutung Asiens im globalen Gespräch zu diesem Thema. “

Wie Dr. Garcia-Herrero betonte, wird China auf jeden Fall von einer regionalen digitalen Währung profitieren, die von seiner Zentralbank geführt wird:

„Das klingt sehr nach einem Druck auf den E-RMB, da keine Währung bei Null beginnen kann (nicht einmal der Euro). Das von der PBoC gewählte Modell, ein zentrales verteiltes Hauptbuch, kann ihnen dabei helfen, die Ströme zu verfolgen, und ermöglicht daher die Kontrolle des Kapitals, die internationale Nutzung des RMB weiter voranzutreiben. “

Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass die USA ihre Marktbeherrschung kampflos verlieren, was den digitalen Währungsraum umso interessanter macht, wenn Zentralbanken und private Organisationen am Wettlauf um den globalen wirtschaftlichen Einfluss teilnehmen.

__________________________________________________________________________

OKEx Insights präsentiert Marktanalysen, detaillierte Funktionen und kuratierte Nachrichten von Krypto-Profis.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map