Chinas Blockchain Push: Ein detaillierter Blick auf Regierungspolitik, Unternehmen und Investitionen

Während des jährlichen Treffens Chinas zur nationalen Politik im vergangenen Monat war Blockchain ein viel diskutiertes Thema. Chinas “Two Sessions” -Treffen, auch bekannt als “Lianghui”, begann am 22. Mai, nachdem es aufgrund der COVID-19-Pandemie ab März verschoben worden war.

Lianghui ist in jeder Hinsicht ein wichtiges politisches Ereignis, das bestimmt, auf welche Bereiche sich Chinas offizielle Politik im kommenden Jahr konzentrieren wird. An dem Treffen nehmen über 2.000 Mitglieder der Politischen Konsultativkonferenz des chinesischen Volkes (CPPCC) und des Nationalen Volkskongresses (NPC) teil. Die Mitglieder unterbreiten während des Treffens Vorschläge, die dann von Ministerpräsident Li Keqiang in der Arbeitsbericht, Dies unterstreicht die politischen Prioritäten und wirtschaftlichen Ziele Chinas für das kommende Jahr.

Während der diesjährigen Sitzung am 23. Mai sprach Jieqing Tan, Stellvertreter des NPC, gedrängt China beschleunigt seine Blockchain-Entwicklung, indem es die Einrichtung eines von der Regierung geführten Blockchain-Entwicklungsfonds vorschlägt. Der vorgeschlagene Fonds zielt darauf ab, vielversprechende Blockchain-Unternehmen zu unterstützen, technologische Innovationen zu fördern und zu kultivieren Blockchain Einhörner auf lange Sicht.

Tan schlug ferner vor, dass China den Planungszeitraum des „Vierzehnten Fünfjahresplans“ nutzen sollte, um eine nationale Blockchain-Strategie für das Land festzulegen. Ausgehend von der Festlegung von Blockchain-Technologiestandards auf der untersten Ebene, gefolgt von einer mittleren Ebene von Industrieanwendungen, wird die Strategie aus einem dreidimensionalen System aus Technologie, Industrie und Regulierung bestehen.

Seit Präsident Xi Jinpings drücken Bei der Blockchain-Entwicklung, die im vergangenen Herbst begonnen hat, hat die Blockchain in China erheblich an Bedeutung gewonnen. OKEx Insights untersucht den aktuellen Stand der Technologie – und das sich um sie herum entwickelnde Ökosystem – in China genauer.

Blockchain-Richtlinienschub

Ab April 2020 a Bericht Der chinesische Beratungsriese CCID gibt an, dass China weltweit führend bei der Umsetzung von Blockchain-Richtlinien ist. Mit 267 Blockchain-bezogenen Richtlinien bis Ende 2019, sowohl auf staatlicher als auch auf lokaler Ebene, berichtet CCID, dass China Konten für 45 Prozent aller von der Regierung geführten Maßnahmen, die die Technologie betreffen. Von 2016 bis 2019 wurden von den nationalen Behörden in China insgesamt 29 Blockchain-bezogene Richtlinien angekündigt, von denen 17 allein im Jahr 2019 enthüllt wurden.

Mit 13 Blockchain-Richtlinien seit letztem Jahr, das Ministerium für Industrie und Informationstechnologie (MIIT) von China ist der aktivste Regierungsakteur in diesem Bereich, gefolgt von der Nationale Entwicklungs- und Reformkommission (NDRC) mit 4 Richtlinien.

Wie sieht Chinas Blockchain-Politik aus??

Das Erlass eines nationalen Gesetzes über Kryptographie am 1. Januar 2020 ist häufig in Bezug gesetzt als eine der bedeutendsten Blockchain-bezogenen Regulierungsrichtlinien in China bis heute. Laut der NPC Constitution and Law Committee, Das Gesetz standardisiert die Anwendung und Verwaltung von Kryptografie und fördert Best Practices bei der Entwicklung von Unternehmen im Zusammenhang mit Kryptografie.

Das Gesetz enthält auch eine Reihe von Vorschriften in Bezug auf Fehlverhalten, die Kryptographie betreffen. Legen Sie beispielsweise fest, wie das Rechtssystem auf Personen reagiert, die verschlüsselte Informationen anderer stehlen und sich an illegalen Hacks beteiligen.

Die chinesische Regierung hat auch versucht, landesweite Blockchain-Standards festzulegen. Im April dieses Jahres wurde das MIIT problematisch eine „öffentliche Bekanntmachung über die Bildung eines Technischen Komitees für die Standardisierung von Blockchain- und Distributed-Ledger-Technologien“ Unter der Leitung von MIIT-Vizeminister Chen Zhaoxiong wird das technische Komitee aus 71 Fachleuten aus politischen, industriellen, akademischen und Forschungsorganisationen bestehen.

In Bezug auf die Anzahl der Blockchain-Richtlinien angekündigt Von den Provinz- und Kommunalregierungen ist Chinas Hauptstadt vielleicht überraschenderweise nicht führend. Vielmehr weist die Küstenprovinz Guangdong unter allen anderen Regionen des Landes die meisten Blockchain-Richtlinien auf, wobei Peking an fünfter Stelle steht und bisher 15 offizielle Richtlinien angekündigt wurden.

Blockchain-Politik in China von Kommunal- und Provinzregierungen angekündigt. Quelle: CCID, OKEx Insights

Blockchain im Geschäft


Ab 2019 gab es 1.006 Blockchain-Unternehmen In China sind laut CCID-Bericht 338 – oder 33,6 Prozent – in Peking ansässig. Auf Peking folgen 254 in Guangdong und 122 in Shanghai. Unter den Blockchain-Unternehmen sind die meisten Finanzanwendungen, gefolgt von Lieferkette, Regierungsdienstleistungen und Rechnungsverfolgung.

Bei näherer Betrachtung der Finanzanwendungen von Blockchain in China konzentrieren sich Unternehmen hauptsächlich auf Lieferkettenfinanzierung (36 Prozent), grenzüberschreitende Überweisungen (16 Prozent) und Handelsfinanzierung (14 Prozent)..

Finanzielle Anwendungen der Blockchain in China, 2012-2019. Quelle: CCID, OKEx Insights Finanzielle Anwendungen der Blockchain in China, 2012-2019. Quelle: CCID, OKEx Insights Finanzielle Anwendungen von Blockchain in China, vorgestellten Anwendungsfälle. Quelle: CCID, Innovationszentrum Dänemark Shanghai, OKEx Insights

Aly Madhavji, geschäftsführender Gesellschafter des Blockchain Founders Fund, sagte OKEx Insights in Kommentaren in dieser Woche, dass er glaubt, dass China im Blockchain-Entwicklungsrennen einen Vorteil gegenüber den USA erlangt hat. Er macht die US-Vorschriften für die aufkommende Technologie für die Verzögerung verantwortlich:

„China hat nach zahlreichen erfolgreichen Pilotprojekten in verschiedenen Sektoren, einschließlich Lieferkette, Versicherung und Finanzen, einen erheblichen Anstieg der Investitionen in Blockchain-Technologien verzeichnet. Im Gegensatz dazu haben wir gesehen, dass die Regulierung in den Vereinigten Staaten die Innovationen, die Blockchain bietet, weiterhin hemmt.

Gleichzeitig hat das Eintreten von Präsident Xi Jinping für China als führendes Unternehmen in der Blockchain das breite Interesse an der Technologie geweckt, einschließlich der Schaffung des chinesischen Blockchain Service Network (BSN). “

Blockchain Service Network – eine nationale Blockchain?

Das Blockchain-basiertes Servicenetzwerk (BSN) wurde im Oktober 2019 ins Leben gerufen und soll als Grundlage für die Blockchain-Infrastruktur in Chinas nationaler Blockchain-Strategie dienen. BSN ist ein gemeinsame Initiative des State Information Center (SIC) und staatlicher Unternehmen wie China Mobile und China UnionPay.

Beta-Test der Infrastruktur begann zwischen Oktober 2019 und März 2020. Es wurde erstmals in Hangzhou getestet und versammelte mehr als 2.000 Entwickler, um Anwendungen für gemeinnützige Zwecke, Produktlogistik und elektronische Rechnungsverfolgung zu erstellen. Nach der Beta-Testphase am 25. April BSN-Entwickler angekündigt der offizielle Start des Netzwerks für die weltweite kommerzielle Nutzung.

Shan Zhiguang, Vorsitzender der BSN Development Alliance, gab in der Ankündigung bekannt, dass das Netzwerk derzeit 128 öffentliche Stadtknoten hat, von denen acht auf sechs Kontinenten verteilt sind. Die Allianz sagt voraus dass die öffentlichen Stadtknoten von BSN bis Ende 2020 mindestens 200 erreichen werden.

BSN-Entwickler stellten außerdem fest, dass die Technologie beliebte Blockchain-Frameworks wie Hyperledger Fabric und Baidus XuperChain unterstützt.

Die Entwickler von BSN zeigten sich zuversichtlich, dass das Netzwerk Entwickler von dezentralen Anwendungen (DApp) anziehen würde, da die Betriebskosten ihrer Meinung nach viel niedriger sind – bis zu 20 Prozent – als bei „herkömmlichen Blockchain-Cloud-Diensten“.

Blockchain-Deals verlagern sich von den USA nach China

In den letzten vier Jahren gab es eine drastische Verschiebung Laut dem Bericht von CB Insights aus dem Jahr 2020 über die globale Blockchain-Landschaft wird der Anteil der Blockchain-Deals nach China verlagert. Während in China ansässige Unternehmen 2015 nur 2 Prozent der Blockchain-bezogenen Geschäfte abwickelten, war diese Zahl bis 2019 auf 22 Prozent gestiegen. Auf der anderen Seite verzeichneten US-amerikanische Unternehmen im gleichen Zeitraum einen Rückgang um 20 Prozent – von 51 Prozent aller globalen Blockchain-Deals auf 31 Prozent.

Der Aufstieg Chinas in Bezug auf Blockchain-Deals steht auch im Einklang mit den Ergebnissen von PwCs 2. Global Crypto M.&A und Fundraising-Bericht, veröffentlicht im April 2020. PwC berichtete, dass im Jahr 2019 Krypto-Fundraising sowie Fusionen und Übernahmen (M.&A) Geschäfte verlagerten sich von Amerika nach Asien und EMEA.

Anteil der globalen Blockchain-bezogenen Geschäftstätigkeit, 2015-2019. Quelle: CB Insights, OKEx Insights

Finanzierung und Investitionen

China hat sich in Bezug auf die Blockchain-Entwicklung zu einer dominierenden Region entwickelt und handelt vor dem Hintergrund sinkender globaler Blockchain-Investitionen im Jahr 2019.

Globale Finanzierung der Blockchain-Entwicklung durch Risikokapitalunternehmen betrug CB Insights berichtet, dass 2019 ein Rückgang von 34,5 Prozent gegenüber 2018 auf 2,79 Milliarden US-Dollar zu verzeichnen war. China litt auch unter der rückläufigen Investitionsstimmung im Jahr 2019, als seine inländischen Blockchain-Investitionen (aller Art) um etwas mehr als 40 Prozent fielen – von 41,25 Milliarden Yuan (etwa 5,8 Milliarden US-Dollar) im Jahr 2018 auf 24,43 Milliarden Yuan (etwa 3,4 Milliarden US-Dollar) im Jahr 2019 – nach einem Bericht von Rhino-Daten.

Offensichtlich waren institutionelle Anleger bei Blockchain-Investitionen in China vorsichtiger, was sich in dem starken Rückgang der Anzahl von Blockchain-Finanzierungsgeschäften widerspiegelte, der 2019 einen Rückgang von 59 Prozent verzeichnete.

Blockchain-Investitionen chinesischer Unternehmen in China (2014-2019), Quelle: Rhino-Daten

Eine mögliche Erklärung für den Rückgang der inländischen Blockchain-Investitionen in China ist die Tatsache, dass chinesische Unternehmen weiterhin außerhalb des Landes in Blockchain investieren. Der Bericht von Rhino Data zeigt, dass die Zahl der chinesischen Unternehmen, die in ausländische Blockchain-Projekte investieren, 2019 nur leicht zurückgegangen ist.

Trotz des jüngsten Rückgangs der Blockchain-bezogenen Investitionen in China prognostizierte das Marktforschungsunternehmen IDC in einem Bericht vom November 2019, dass Chinas Ausgaben für Blockchain-Technologie steigen werden übertreffen 2 Milliarden US-Dollar im Jahr 2023 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 65,7 Prozent von 2018 bis 2023.

Blockchain-Investitionen chinesischer Unternehmen außerhalb Chinas (2014-2019), Quelle: Rhino-Daten

Mit Blockchain eine Kante gewinnen

Während der dritten Sitzung des 13. Nationalen Komitees des CPPCC, die Teil des jährlichen Treffens mit zwei Sitzungen Ende letzten Monats war, sprach Charles Li, der Hauptgeschäftsführer der Hong Kong Stock Exchange, vor den Aufsichtsbehörden über Blockchain. Li betont dass China Blockchain-Technologie, künstliche Intelligenz (KI) und Big Data nutzen kann, um andere wichtige Volkswirtschaften hinter sich zu lassen:

„China hat die Möglichkeit, Big Data zu nutzen, um andere Volkswirtschaften zu führen. Einerseits ist China digitaler, internetbasierter und in der Lage, neue Technologien wie künstliche Intelligenz, Blockchain und Big Data einzusetzen als jedes andere Land. “

In seiner Ansprache bezog sich Li auf eine “Meinung” Erklärung dass das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Chinas und der Staatsrat Ende März veröffentlicht hatten. Li behauptete, dass die Aussage “zum ersten Mal explizit Daten in Produktionsfaktoren einbezog”. Der Regierungstext konzentrierte sich in der Tat auf den „offenen Austausch von Regierungsdaten“, die Standardisierung des Datenmanagements und die Verbesserung der Datensicherheit.

Digitale Zahlungen und DCEP

Chinas Führungsrolle bei digitalen Zahlungen hat eine solide Grundlage für die Förderung einer digitalen Wirtschaft gelegt – in die Blockchain möglicherweise stärker integriert werden könnte. Ab Mai 2020 in China gekrönt globaler Transaktionswert bei digitalen Zahlungen mit 1,9 Billionen US-Dollar – fast doppelt so viel wie in den USA mit 895 Milliarden US-Dollar. Laut Statista auch China rangiert Dies zeigt, dass 35,2 Prozent aller Transaktionen an der Verkaufsstelle über Smartphone-Anwendungen in China abgewickelt werden.

Nutzerpenetration im mobilen Point-of-Sale-Segment im Jahr 2019. Quelle: Statista

In Bezug auf die Integration der Blockchain in den digitalen Zahlungssektor hat die Weltwirtschaft die von China vorgeschlagene digitale Währung der Zentralbank (CBDC), die digitale Zahlung digitaler Währung (DCEP), genau beobachtet. DCEP wurde erstmals im März 2018 von Zhou Xiaochuan, dem ehemaligen Gouverneur der Volksbank von China, Chinas Zentralbank, der Öffentlichkeit vorgestellt.

DCEP ist ein System zur Verteilung eines digitalen Yuan und ist zweistufig ausgelegt, wobei die erste Stufe von der PBoC und den Geschäftsbanken und die zweite Stufe von den Geschäftsbanken und der Öffentlichkeit verwendet wird. Im April 2020 startete die PBoC ihren Pilotversuch mit DCEP in Xiong’an mit den US-amerikanischen Fast-Food-Ketten McDonald’s, Subway und Starbucks genannt in der Teilnehmerliste des Piloten.

Zeitleiste des chinesischen DCEP. Quelle: PBoC-Website, Nachrichtenagentur Xinhua, CICC Research, KWM.com, OKEx Insights

Es ist erwähnenswert, dass DCEP nach Ansicht einiger Experten nicht unbedingt die Blockchain-Technologie verwendet – oder nicht so, wie die Technologie allgemein verstanden wird. Changyong Liu, Professor an der Chongqing Technology and Business University, sagte zuvor gegenüber OKEx Insights, dass „DCEP nicht in den globalen Blockchain-Wahn passt“. Er erklärte weiter:

“DCEP ist hauptsächlich eine technische Transformation. Es ändert nichts an der Natur des RMB und der damit verbundenen Regulierungssysteme. Daher wird DCEP der aktuellen Blockchain- oder Kryptowährungsbranche nicht viel Komfort bringen.”

Eine eingehende Analyse Der Chefökonom der HashKey Group stellte fest, dass das Hauptbuch wie alle vorgeschlagenen CBDC-Projekte notwendigerweise zentralisiert sein würde, was es zu einer „degradierten“ Blockchain mit nur einem Knoten macht.

In Bezug auf den globalen Wettbewerb verfolgen die USA offenbar auch ein eigenes CBDC, obwohl sich ein digitaler Dollar noch in der Planungs- und Entwurfsphase befindet. Erst letzte Woche veröffentlichte eine Gruppe unter der Leitung ehemaliger US-Aufsichtsbehörden ein Weißbuch für den US-amerikanischen CBDC-Vorschlag – ein ähnlich zweistufiges, fiat-geldgebundenes, zentrales System, das einige Elemente der Blockchain-Technologie nutzen würde.

Blockchain von der jährlichen Zusammenfassung der chinesischen Regierung ausgeschlossen

Trotz des aktiven Drucks der chinesischen Regierungsstellen – ganz zu schweigen von Unternehmen und Investoren -, eine Blockchain-bezogene Politik zu entwickeln und umzusetzen, hat die Technologie selbst noch keine staatliche Priorität. Die Blockchain-Technologie hat es nicht auf die Tagesordnung dieses Jahres geschafft Arbeitsbericht – die Zusammenfassung der Sitzung der beiden Sitzungen, in der die Prioritäten für das kommende Jahr festgelegt sind.

Dies zeigt, dass Blockchain selbst als aufstrebende Technologie noch nicht zu den Kerninitiativen der chinesischen Regierung gehört – zumindest nicht in diesem Jahr. Blockchain wird von der chinesischen Regierung offensichtlich nicht als eigenständige Industrie betrachtet, sondern als Instrument oder Technologie zur Verbesserung der Effizienz in Bereichen wie der Lieferkette, die selbst als nationale Priorität angesehen werden können.

OKEx Insights präsentiert Marktanalysen, detaillierte Funktionen und kuratierte Nachrichten von Krypto-Profis. Folgen Sie OKEx Insights auf und Telegramm.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map