China dominiert weiterhin die asiatische Kryptolandschaft

Ein wöchentlicher Überblick über Blockchain- und Kryptowährungsnachrichten aus China und Hongkong – China Market Watch

China Market Watch Bild

Es war eine ereignisreiche Woche für die chinesische Blockchain- und Kryptowährungsindustrie.

Ein aktueller Bericht des Forschungsanbieters Messari zeigt an dass China weiterhin die asiatische Kryptowährungslandschaft dominiert. Das Land hat seine Dominanz der Bitcoin-Hash-Rate beibehalten, als Chinas nationale Blockchain BSN seine Pläne zur Integration digitaler Währungen der Zentralbank in das vorgeschlagene Zahlungsnetz für digitale Währungen bekannt gab. In der Zwischenzeit hat die chinesische Regierung die Blockchain-Technologie weiter eingeführt. Die Securities Association of China hat eine eigene Blockchain eingeführt, um die Digitalisierung der Wertpapierbranche zu beschleunigen.

Hier finden Sie alles, was Sie in Bezug auf diese und weitere Geschichten in der dieswöchigen Ausgabe von China Market Watch von OKEx Insights verpasst haben.

China dominiert weiterhin die asiatische Kryptolandschaft

Laut einem aktuellen Bericht von Messari ist China nach wie vor führend in der Kryptowährungslandschaft Asiens.

Chinas Kryptodominanz spiegelt sich in der Verteilung der Bitcoin-Mining-Hash-Raten wider. Die Nation kontrollierte 65% der gesamten Bitcoin-Hash-Rate – schneller als die USA und Russland.

Die zentralen Thesen

  • Chinas Dominanz im Bitcoin-Bergbau hat zum Aufblühen der Bergbauunternehmen geführt. Bitmain, Canaan und Ebang gehören mit einem Gesamtwert von 17 Milliarden US-Dollar zu den besten Einhörnern im Zusammenhang mit Krypto in Asien.
  • Trotz der Marktbeherrschung verbietet die chinesische Regierung weiterhin den Handel mit Kryptowährungen, hat gegen Peer-to-Peer-Kreditplattformen vorgegangen und die Kapitalkontrollen verschärft.

China dominierte im April 2020 den durchschnittlichen monatlichen Anteil an der gesamten Hash-Rate von Bitcoin (die neuesten Daten des Cambridge Bitcoin Electricity Consumption Index). Quelle: Cambridge Zentrum für alternative Finanzen

BSN plant ein Zahlungsnetz für digitale Währungen

Chinas Blockchain-basiertes Servicenetz aufgedeckt seinen Plan zum Aufbau eines Zahlungsnetzes für digitale Währungen. Die Beta-Version des Netzwerks wird voraussichtlich in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 veröffentlicht.

Laut BSN wird das Zahlungsnetz in fünf Jahren vollständig eingeführt. Das Unternehmen arbeitet mit mehreren internationalen Banken zusammen, um digitale Währungen und stabile Münzen der Zentralbank zu unterstützen.

Die zentralen Thesen

  • Um CBDCs in verschiedenen Ländern zu unterstützen, erweitert BSN seine öffentlichen Stadtknoten in China und Übersee. Die internationalen PCNs von BSN belaufen sich auf ungefähr 50 und unterstützen die meisten Industrieländer.
  • Trotz der Vision von BSN, verschiedene CBDCs zu unterstützen, können die meisten Zentralbanken nur physisches Bargeld ausgeben. Eine Studie des Internationalen Währungsfonds aufgedeckt dass fast 80% der Zentralbanken der Welt entweder gesetzlich nicht in der Lage sind, eine digitale Währung zu schaffen, oder dass die rechtlichen Rahmenbedingungen ihrer Heimatländer unklar bleiben.

Securities Association of China startet Blockchain

Die Securities Association of China angekündigt die Einführung einer eigenen Blockchain zur Beschleunigung der Digitalisierung der Wertpapierbranche in China.

Der Verband hat sechs chinesische Wertpapierfirmen als Knotenpunkte aufgenommen, darunter Haitong Securities (600837.SH), Guotai Junan Securities (601211.SH) und China Merchants Securities (600999.SH)..

Die zentralen Thesen

  • Nach dem Start der Blockchain arbeitete der SAC mit der chinesischen Wertpapieraufsichtsbehörde zusammen, um eine Blockchain-Standardisierung für die Wertpapierbranche einzurichten. Beide Parteien werden Standards für die On-Chain-Governance und die Bereitstellung dezentraler Anwendungen entwickeln.
  • Die Meldung elektronischer Dokumente für Investmentbanken ist der erste Anwendungsfall für die SAC-Blockchain. Der Verband ist der Ansicht, dass seine Blockchain dazu beiträgt, den Compliance-Prozess für Investmentbanken zu rationalisieren.

Traditionelle Märkte: Der Hang Seng Index stieg diese Woche um 6%

Die Aktienmärkte in China gaben diese Woche leicht nach. Zum Zeitpunkt des Schreibens notieren der Shanghai SE Composite und der CSI 300 derzeit bei 3.583 und 5.476 – mit wöchentlichen Verlusten von 0,43% bzw. 1,82%. In Hongkong stieg der Hang Seng Index um 6,12% und liegt derzeit bei 29.963.

Der Hang Seng Index stieg diese Woche um 6,12%. Quelle: Handelsökonomie, Investing.com

Kein OKEx-Händler? Erfahren Sie, wie Sie mit dem Handel beginnen!

OKEx Insights präsentiert Marktanalysen, detaillierte Funktionen und originelle Forschungsergebnisse & kuratierte Nachrichten von Krypto-Profis.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Our Socials
Facebooktwitter
Promo
banner
Promo
banner