BitMEX-Klage, Iran Crypto Mining und eine seltsame Bitcoin-Bewegung: Nachrichten der Woche

Letzte Woche wurde in Crypto eine neue Klage gegen den Bitcoin-Derivat-Riesen BitMEX eingereicht, eine seltsame Bewegung von Bitcoins, die 2009 abgebaut wurde. Die iranische Regierung priorisierte den Crypto-Mining unter anderen bemerkenswerten Nachrichtenberichten.

BitMEX-Muttergesellschaft in neuer RICO-Klage ins Visier genommen

Die Plattform für den Austausch von Kryptowährungen und Derivaten BitMEX wird von der puertoricanischen Firma BMA LLC verklagt. Zu den Vorwürfen gegen die beliebte Plattform gehört die Orchestrierung eines massiven Ringes der Finanzkriminalität.

Speziell, Die Klage wurde eingereicht vor dem US-Bezirksgericht für den nördlichen Bezirk von Kalifornien und behauptet, dass die Muttergesellschaft von BitMEX, HDR Global Trading, in eine illegale Verschwörung im Wert von mehreren Milliarden Dollar verwickelt ist, die Drahtbetrug, Geldwäsche, nicht lizenzierte Geldübertragung und andere illegale Aktivitäten umfasst. Darüber hinaus wird behauptet, dass das Unternehmen gegen das Gesetz über von Racketeern beeinflusste und korrupte Organisationen (RICO) verstoßen hat..

HDR Global Trading hat die Vorwürfe der Klage inzwischen als kaum mehr als “aufbereitete […] aus dem Internet gesammelte Informationen”, die von einem “seriellen Anmelder von Ansprüchen gegen Unternehmen, die im Bereich der Kryptowährung tätig sind [das allgemein anerkannt ist], eingereicht wurden für den Betrieb wie ein Patenttroll. “ Die Erklärung kommt zwei Wochen, nachdem BMA LLC eine Klage gegen die Blockchain-Firma Ripple eingereicht hat.

Kurz nachdem die Nachricht von der Klage in Umlauf gebracht wurde, kam es bei BitMEX zu einem „großen Ausfall“, der dazu führte, dass die Handelsmaschine offline ging. Die Platform Wiederaufnahme des Betriebs einige Stunden später.

Die zentralen Thesen

  • Sollte der Fall gegen BitMEX ernst genommen werden, wären in der gesamten Kryptowährungsbranche Wellen zu spüren. BMA LLC zielte jedoch zuvor auf den Austausch von Kryptowährungsderivaten gegen FTX aufgrund von Vorwürfen der Preismanipulation ab, ließ den Fall jedoch fallen.
  • BitMEX wurde Marktanteile verlieren im zunehmend wettbewerbsintensiven Markt für Kryptowährungsderivate. Die Nachricht von einer Klage gegen die Muttergesellschaft wird ihren Ruf wahrscheinlich nicht stärken.
  • Im Gegensatz zum BitMEX-Ausfall am 13. März, der mit dem Absturz des Bitcoin-Preises (BTC) auf 12-Monats-Tiefststände zusammenfiel, blieb der BTC-Preis während des Ausfallvorfalls relativ stabil.

Anfang 2009 abgebaute Bitcoins wurden in der Kette abgewickelt

50 Bitcoins wurden am Mittwoch in zwei Transaktionen von einer Adresse verschoben, die seit Anfang 2009 inaktiv war – extrem früh in der Lebensdauer von Bitcoin. Laut Whale Alert, dem Transaktions-Tracker für Kryptowährungen, „wurden die Münzen in dieser Transaktion im ersten Monat des Bestehens von Bitcoin abgebaut.“

Diese seltenen Bewegungen lösten eine Welle von Spekulationen aus, dass die fraglichen Bitcoins dem anonymen Schöpfer von Bitcoin, Satoshi Nakamoto, gehören könnten (oder auch nicht). Darüber hinaus fiel der Preis für BTC sofort nach Bekanntwerden der Nachrichten – wahrscheinlich aufgrund der Befürchtungen, dass der Gründer sich darauf vorbereiten könnte, eine große Summe der früh abgebauten Bitcoins zu verkaufen.

Das letzte Mal, dass Bitcoins aus diesem Zeitraum abgebaut wurden, war in August 2017.

Die zentralen Thesen

  • Der Preis für Bitcoin fiel fast augenblicklich um sieben Prozent, was zeigt, wie schnell der Kryptowährungsmarkt auf Spekulationen um Münzen reagieren kann, die Satoshi Nakamoto möglicherweise besitzt.
  • Die Transaktion hat auch größere Auswirkungen auf den Fall Wright gegen Kleiman. NChain CTO Steve Shadders listete die Adresse auf dass die Münzen von Craig Wright geschickt wurden, der behauptet, der echte Nakamoto zu sein.

Der Iran beginnt mit der Ausarbeitung eines nationalen Krypto-Mining-Plans und versucht, weitere Vorschriften zu erlassen

Der iranische Präsident Hassan Rouhani hat der Regierung des Landes befohlen, dies zu tun einen neuen nationalen Plan erstellen die ausgereifte Kryptoindustrie zu nutzen. Insbesondere forderte er die iranische Zentralbank (CBI), die Energieabteilung des Landes und die Ministerien für Informations- und Kommunikationstechnologie auf, ein Crypto-Mining-Angebot zu erstellen, dessen Facetten sich mit seiner Regulierung befassen.

Zwei Tage vor Rouhanis Befehl das iranische Parlament vorgeschlagen Umsetzung der Devisen- und Währungsschmuggelvorschriften im Bereich der Kryptowährungen. Darüber hinaus soll der Gesetzentwurf die Registrierung von Kryptowährungsbörsen erzwingen, die iranische Benutzer beim CBI bedienen.


Die zentralen Thesen

  • Das erneute Interesse des Iran am Kryptoabbau auf nationaler Ebene kommt Monate, nachdem die Regierung des US-Präsidenten Donald Trump offensichtlich Angeklagte das Land, in dem Kryptowährung verwendet wird, um Sanktionen zu entgehen.
  • Die mögliche Umsetzung strengerer Vorschriften für Kryptowährungen könnte erfolgen, um eine Kapitalflucht aus dem Iran zu verhindern.

Das Geschäft von Bakkt wächst, da das Open Interest von CME Bitcoin neue Höchststände erreicht

Vor dem Start seiner Consumer-App, dem Krypto-Unternehmen von Intercontinental Exchange, Bakkt, mehr als 70 Kunden hinzugefügt zu seinem institutionellen Geschäft zur Verwahrung digitaler Vermögenswerte, Bakkt Warehouse. Darüber hinaus können Kunden einen Versicherungsschutz im Wert von 500 Millionen US-Dollar abschließen.

In der Zwischenzeit erreichte der offene Zinssatz für Bitcoin-Optionen auf CME neue Höchststände, nachdem kürzlich bekannt wurde, dass Paul Tudor Jones in die führende Kryptowährung (genauer gesagt in Bitcoin-Futures) investiert, die er als aufstrebenden Wertspeicher bezeichnete.

Die zentralen Thesen

  • Verbesserte Rampen für institutionelle Investoren in den Bitcoin- und Kryptowährungsraum waren maßgeblich für den dramatischen Anstieg des institutionellen Interesses an dem Raum verantwortlich. Da Bakkt sein Geschäft weiter ausbaut, ist zu erwarten, dass sich dieser Trend fortsetzt.
  • Das offene Interesse an BTC-Optionen auf CME signalisiert, dass institutionelle Anleger einen stärkeren Einfluss auf den Markt haben.

US-Kongressabgeordneter schlägt Advancing Blockchain Act vor

Der Kongressabgeordnete aus Kentucky, Brett Guthrie, stellte zusammen mit Mitgliedern des Energie- und Handelsausschusses des Hauses vor eine Blockchain-fokussierte Rechnung genannt The Advancing Blockchain Act. Die Gesetzesvorlage soll die Vereinigten Staaten in ihrem Wettlauf um die Vorreiterrolle bei neuen Technologien stärken.

Das vorgeschlagene Gesetz zielt darauf ab, den Einsatz von Blockchain-Technologie in der US-Wirtschaft zu fördern.

Die zentralen Thesen

  • Die USA waren in Bezug auf Blockchain-Technologie und Kryptowährungen nicht gerade führend. Das neue Gesetz wäre ein wichtiger Schritt, um dem Land zu helfen, mit der ausländischen Konkurrenz Schritt zu halten.
  • China – Amerikas Handelskriegsgegner – war bisher führend bei der Implementierung der Blockchain-Technologie auf nationaler Ebene.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map