Bitcoin-Leitfaden: Eine vollständige Übersicht über die Funktionsweise von Bitcoin

Alles beginnt mit Bitcoin, einer (₿TC) Kryptowährung, die auf der Blockchain Distributed Ledger Technology (DLT) basiert..

Das erste dezentrale Zahlungsnetzwerk, das alle wichtigen Elemente eines Open-Source-E-Cashs miteinander verbindet.

Ab dem 31. Oktober 2008 (Satoshi Nakamoto weißes Papier Veröffentlichungsdatum) bis zum 3. Januar 2009 (Start des Bitcoin-Softwaresystems) bis zu einem Jahrzehnt plus und später im Jahr 2019 (Allzeithoch 19.893 BTC / USD Wechselkurswert); Little-B-Bitcoin ($ BTC-Währung) und Big-B-Bitcoin (Netzwerkprotokoll) werden täglich stärker. Das Ziel dieses Bitcoin-Leitfadens ist einfach. Benutzer aufklären (über Sensibilisierung) und Investoren informieren * (mit Einsichten).

MTC arbeitet sorgfältig an den besten Bausteinen der Wissensbasis des aufstrebenden Ökosystems der Bitcoin-Ära.

Die beiden größten Fragen, die Master the Crypto zum randlosen, erlaubnislosen P2P-Kryptoasset stellt, sind:

1) Was ist Bitcoin??

1a) wie Bitcoin funktioniert?

Und ja, natürlich die richtige Bestätigung der realitätsbasierten Echtzeitfrage 24/7/365:

2) Was ist der Preis für Bitcoin?? (siehe Vorhersagen + Geschichte)

Es ist Zeit, diese fundamentalen Fragen aufzuschlüsseln, um Fakten von Fiktionen zu trennen (sogar Folklore)..

Es gibt eine Menge Hoopla, Hype und Hysterie, die in einem überlasteten Cryptoverse herumschweben. Es ist leicht, sich zu verlaufen.

Schauen wir uns an, wie Bitcoin für sich allein steht, abgesehen von der ETH, LTC und ihrem entfernten Token-Cousin BCH.

Es wird von unschätzbarem Wert sein, ein ganzes Stück bescheidener BTC-Kuchenzutaten zu verdauen, die mit den Grundlagen des Vorgebackens gebacken wurden.

Bitcoin mag ein Blitz in der Flasche sein, aber die Kategorie, in der Kryptomünzen erstellt werden, erfordert im Kern eine Benutzerakzeptanz.

MTCs einfallsreiche Flaggschiff-Rezension zu Bitcoin enthält fünf verschiedene Facetten und Faktoren, auf die Sie bei Play drücken können.

  • Was ist Geld (Haltbarkeit, Akzeptanz, Teilbarkeit, Portabilität, begrenztes Angebot und Einheitlichkeit von Bitcoin)
  • Die Ökonomie von Bitcoin (Wer, Was, Wann, Wo, Warum und Wie bei Bitcoin) [*Hier]]
  • Wie der Preis von Bitcoin funktioniert (treibende Kräfte, die den Wert von BTC bestimmen) [*Hier]]
  • Halbierung von Bitcoin (Mai 2020 BTC Mining Block Reward Chart-Verlauf) [*Hier]]
  • Was kommt als nächstes für Bitcoin? Hoffnungsvolle Bitcoin-Preisvorhersagen oder wird es sterben? [*Hier]]

Die archivierten Bitcoin-Preisvorhersagen werden zusammen mit vielen anderen relevanten Komponenten der führenden Kryptowährung für andere Gliederungsübersichten gespeichert. Der Kauf von Bitcoin und Smart Custody muss Hand in Hand gehen. Ziel ist es jedoch, dass alle Kryptokenner mehr wissen als Sie.

Viele fragen sich, ob Bitcoin durch einen epischen Absturz sterben und zusammenbrechen wird oder ob die Blase bald platzen wird. oder geht btc wieder hoch? Diese Prognosen darüber, ob Bitcoin ein One-Hit-Wunder ist oder nicht, beziehen sich auf eine andere Zeit und einen anderen Ort. Im Moment geht es wieder um die Grundlagen der Bitcoin-Blaupause am ersten Tag, bevor sie sich in einen bonafiden Bitcoiner (und Gläubigen) verwandeln..

Inzwischen verdient Bitcoin eine Handlung vor dem Schlafengehen, in der es darum geht, wer wer ist und was was ist. Jede Krypto-Investition ist ein Glücksspiel, aber der Ausgangspunkt eines echten Meisters ist die Zeit, um die finanzielle Zukunft von Bitcoin zu entschlüsseln.

Contents

Geld: Wie hat vor Bitcoin alles angefangen??

Der störende neue Beginn des programmierbaren Geldes und die Schwierigkeiten von B.T.C. kommt aus dem Blockchain-Technologiemodell des neuen Zeitalters.

Bitcoin hat sich unter dem Deckmantel der vertrauenswürdigen Distributed-Ledger-Technologie – vom Seed (Whitepaper) bis zum Sprout (Software) – zu einer sexy neuen aufstrebenden Anlageklasse als vollständige vier- und fünfstellige Kryptowährung entwickelt, die für eine 200-Milliarden-Dollar-Branche verantwortlich ist heute (so hoch wie über 820 Milliarden US-Dollar). Aber bevor wir das Bitcoin-Ökosystem stärken und über das Mining nach Blockbelohnungen oder das Studium der Krypto-Marktchart-Analyse jede Woche, jeden Tag, jede Stunde, jede Minute und sogar jede Sekunde sprechen können, ist es an der Zeit, die Wurzeln des Geldes zurückzuverfolgen und ein Verständnis dafür zu formulieren seine Bedeutung und Akzeptanz bei Massengebrauch. Bevor ein Hodl-Gang-Jargon oder ein Wertspeicher mit digitalem Gold 2.0 Convo beginnt, beginnt er auf dem ersten Platz.

Geld 101: Die Anfänge des Wertaustauschs

Um die Bedeutung digitaler Währungen zu verstehen, sollten wir zunächst untersuchen, wie sich das Geld im Laufe der Jahre entwickelt hat. Historisch gesehen ist die Verwendung physischer Währungen ein relativ neues Phänomen – hauptsächlich, weil die ersten Geldgeschäfte zwischen Menschen ausschließlich aus Tauschgeschäften bestanden. Zum Beispiel bestanden vor einigen Jahrtausenden die bekanntesten Tauschmittel aus Dingen wie Kaurimuscheln, Perlen usw. Tatsächlich zeigen aufgezeichnete Beweise aus früheren Zeiten, dass Länder wie Indien, China und Afrika dies getan haben starke Handelsmärkte, auf denen regelmäßig Waren miteinander ausgetauscht wurden.

Als Menschen auf der ganzen Welt den Beginn der Bronzezeit erlebten, wurden immer mehr Metalle für die Schaffung von Währungen verwendet. Dies lag daran, dass Metalle im Vergleich zu Muscheln und anderen ähnlichen Tauschmitteln wesentlich haltbarer, tragbarer, fungibler und teilbarer sind. Vor diesem Hintergrund hat die Verwendung von Metallmünzen einen schwerwiegenden Nachteil – d. H. Ihr Gewicht. Vor Jahrhunderten, als Händler ihre Waren um die halbe Welt schleppen mussten, mussten sie riesige Mengen Metallmünzen auf ihren Maultieren tragen, was den Prozess der Erleichterung von Tauschgeschäften ziemlich teuer, unpraktisch und zeitaufwändig machte. Um dieses Problem zu beheben, begannen chinesische Herrscher ab dem 11. Jahrhundert, Banknoten auszugeben, um den internen und globalen Handel zu erleichtern. Diese Idee erregte dann die Aufmerksamkeit vieler ausländischer Kaiser, insbesondere in Europa, und leitete damit eine neue Ära der Finanzen ein.

Das Szenario blieb dann über Jahrhunderte hinweg bis in die frühen 1970er Jahre unverändert, als Präsident Ronal Raegan den Goldstandard abschaffte. In diesem Zusammenhang muss darauf hingewiesen werden, dass Papierrechnungen während des größten Teils ihrer Geschichte direkt gegen Edelmetalle wie Gold eingelöst werden konnten. Nach dem Goldstandard könnten weltweit verwendete Währungseinheiten für eine bestimmte Menge Gold eingelöst werden. Ziel dieses Systems war es, die Macht der Regierungen im Wesentlichen einzudämmen, indem das Inflationsniveau unter Kontrolle gehalten wurde. Da die Abschaffung dieses Standards jedoch dazu führt, dass die heutigen Fiat-Währungen im Wesentlichen nur durch das Vertrauen einer Person in ihre lokale Regierung gestützt werden. Mit den Worten des ehemaligen Vorsitzenden der Fed-Reserve, Alan Greenspan:

„Ohne den Goldstandard gibt es keine Möglichkeit, Ersparnisse vor Beschlagnahme durch Inflation zu schützen. Es gibt keinen sicheren Wertspeicher. “

Einfach ausgedrückt, wenn der Goldstandard heute noch vorhanden wäre, wäre der Bedarf an Bitcoin wahrscheinlich gar nicht erst entstanden. Für diejenigen, die erfahren möchten, wie zentralisierte Währungssysteme – die heute in über 97% aller Nationen auf der ganzen Welt vorhanden sind – funktionieren, könnte es nützlich sein, ein Artikel geschrieben von Nick Szabo, wo er eine Vielzahl solcher relevanten Themen behandelt. Was im Gespräch über Bitcoin- und Bitcoin-Shooting für die Stars anfangen sollte zu klicken, ist, wenn alle wichtigen „Geldmerkmale“ (begrenztes Angebot, Portabilität, Teilbarkeit, Haltbarkeit, Einheitlichkeit und Akzeptanz) in großartigem (goldenem) Stil und finanziell erfüllt werden Mode.

Die Annäherung an Bitcoin kann zunächst wie eine entmutigende Aufgabe erscheinen, insbesondere das Wort „Kryptowährung“ wurde erst vor zwei Jahren zum Mainstream. In dieser Hinsicht haben einige der reichsten Leute der Welt ihre Geschichten darüber erzählt, wie sie schließlich all den Lärm um diese Domäne herum gesiebt haben. Dann klickt eine Bitcoin-Epiphanie mit nur einem Zucken des Daumens, um einen eingeschalteten Lichtschalter zu betätigen. Es ist wahr, dass die störende Kraft endlich entdeckt wird. In diesem Handbuch werden wir uns eingehend mit einer Vielzahl von Konzepten befassen, die sich auf diesen Bereich beziehen, einschließlich Blockchain und Altcoins, und sehen, wie revolutionär diese Technologien wirklich sind.

Der Versuch, die Unermesslichkeit von Bitcoin aus rein technischer Sicht zu erfassen, kann eine ziemlich mühsame Aufgabe sein. Daher ist es besser, den Begriff „digitale Währung“ hinsichtlich seiner Nützlichkeit und Bedeutung zu betrachten. Für den Anfang sind es bereits Personen, die die Grundlagen von BTC verstehen können vor der Kurve im Vergleich zu den meisten Menschen. Selbst erfahrene Anleger wie Warren Buffet und Mark Cuban haben in der Vergangenheit die BTC gesenkt, ohne wirklich zu verstehen, was den digitalen Vermögenswert bewegt. Buffet hat Bitcoin in der Tat mit „Rattengift“ verglichen, so dass man eine Vorstellung davon bekommt, wie traditionelle Spieler diesen Markt sehen.

Was ist Bitcoin? Die ideale Währung für die heutige Welt:

Bevor wir uns eingehender mit dem Angebot von Bitcoin befassen, kann es für unsere Leser sehr hilfreich sein, sich vorzustellen, wie eine ideale Währung für die heutige Welt aussehen sollte. Während beispielsweise die Technologie die Art und Weise beeinflusst hat, wie wir miteinander interagieren (Smartphones usw.), konnte sie uns keine wirtschaftliche Plattform bieten, die internationale Zahlungen und Überweisungen wirklich rationalisiert und wirtschaftlich rentabel macht. In diesem Sinne ist zu erwähnen, dass ein TX von 1000 Dollar auf Paypal Benutzer zwischen 70 und 75 Dollar plus Konvertierungsgebühren kosten kann.

Ist die Idee einer globalen Währung machbar??

Menschen, die ins Ausland gereist sind, sind sich schmerzlich der Tatsache bewusst, dass ihr lokales Fiat-Vermögen so vielen peripheren Umtauschkosten unterliegt, dass sie auf ihrem Weg einen Großteil ihres hart verdienten Geldes verlieren – sei es über Kreditkartenumrechnungskurse, tx Kosten, Mehrwertsteuer usw. Darüber hinaus gibt es derzeit insgesamt 21 Nationen (einschließlich Australien, USA und Kanada), die Dollars verwenden. Alle diese unterschiedlichen Vermögenswerte (USD, AUD, SGD) sind jedoch unabhängig voneinander und können nicht austauschbar verwendet werden. Genauer gesagt schwanken die einzelnen Währungen auf der ganzen Welt – von denen es über 180 gibt – im Wert zueinander, so dass Umrechnungen nicht kostenlos stattfinden können.

Vor diesem Hintergrund bieten digitale Assets wie Bitcoin die Möglichkeit, dass Menschen eine einheitliche Währung verwenden können, um ihre Zahlungen auf der ganzen Welt völlig problemlos und rational zu vereinfachen. Darüber hinaus eliminieren Kryptowährungen mehrere periphere Kosten, die an Flughäfen und in Innenstädten anfallen müssen – wo Kunden Wechselkurse erhalten, die weit vom tatsächlichen Marktwert eines Vermögenswerts entfernt sind.

Wie effizient sind die heutigen Überweisungssysteme??

Bei der Analyse der heutigen Überweisungsplattformen können wir siehst du das Wanderarbeiter schicken heutzutage jedes Jahr rund 574 Milliarden US-Dollar an ihre Familien zurück. Darüber hinaus wird dieser Markt voraussichtlich weiter wachsen, da die Urbanisierungstrends weiter florieren. Die meisten dieser Plattformen sind jedoch nicht benutzerfreundlich und die Gebühren für die Erleichterung solcher Sendungen können 10% des übertragenen Gesamtwerts übersteigen – während die Bearbeitungszeiten zwischen 1 und 4 Tagen liegen können.

Aus dem Zusammenhang mit Krypto können wir nun ersehen, dass Wanderarbeitnehmer mithilfe digitaler Assets innerhalb von Sekunden den gleichen Geldbetrag an ihre Angehörigen zurücksenden können, und dies ebenfalls zu einem Gesamtkostenaufwand von weniger als 2% Gesamttransaktionswert. Wenn alles gesagt und getan ist, scheint es so, als ob eine globale Währung internationale Reisen und währungsübergreifende Zahlungen für alle erheblich erleichtert.

Wie passen digitale Währungen in all das??

In der heutigen Zeit nutzen die meisten Menschen aktiv digitale Zahlungsplattformen wie Venmo, Apple Pay und Paypal, um Geld zu senden und zu empfangen. Selbst in Ländern, in denen die Digitalisierung noch langsam vor sich geht, erkennen die Menschen allmählich die Vorteile, ihre physischen Vermögenswerte nicht überall hin mitnehmen zu müssen. Eine Umfrage aus der Economic Times zeigt deutlich dass ungefähr 92% aller globalen Währungsreserven rein digital existieren. Diese Zahl wird höchstwahrscheinlich weiter zunehmen, wenn wir uns in die Zukunft bewegen.

Wenn eine globale digitale Währung ins Spiel kommen würde, hätten Regierungen auf der ganzen Welt ihre Fähigkeit, expansive oder feuerfeste Kräfte zu implementieren, stark eingeschränkt. Und während man unter bestimmten Umständen argumentieren könnte, dass zentralisierte Währungen ihre Vorteile haben (z. B. die Wahrscheinlichkeit einer Rezession verringern), überwiegen die Gegenargumente im Großen und Ganzen alle Profis bei weitem. In dieser Hinsicht können wir erwähnen Beispiele wie Venezuela, wo die lokale Währung eine Hyperinflation von solch wahnsinnigen Ausmaßen erlebte, dass sie innerhalb eines Jahrzehnts fast wertlos wurde (zumindest für den täglichen Handel).

“Macht neigt dazu, zu korrumpieren, und absolute Macht korrumpiert absolut.”

Wenn eine Regierung oder eine andere zentralisierte Einheit (denken Sie an namhafte Banken wie JP Morgan, Goldman Sachs usw.) Geld aus dem Nichts drucken kann, muss man an all die potenzielle Verrücktheit denken, die daraus entstehen kann. Zum Beispiel konnten Banker im Jahr 2008 Milliarden von Dollar einspulen Dollar in Steuergeldern als „Bonus“ für die wesentliche Verursachung der Immobilienkrise, bei der viele hart arbeitende Menschen (auf der ganzen Welt) innerhalb von 12 bis 18 Monaten ihr gesamtes Geld verloren haben.

Zu diesem Thema wurde Herr Greenspan mit den Worten zitiert:

„Infolge der übermäßig schnellen Kreditausweitung wurden die Banken in regelmäßigen Abständen bis an die Grenze ihrer Goldreserven ausgeliehen, die Zinssätze stiegen stark an, neue Kredite wurden abgeschnitten und die Wirtschaft geriet in eine scharfe, aber kurzlebige Rezession Es gab begrenzte Goldreserven, die die unausgewogene Ausweitung der Geschäftstätigkeit stoppten, bevor sie sich zu einer Katastrophe nach dem Ersten Weltkrieg entwickeln konnten. “

Zum Abschluss dieses Segments können wir sagen, dass es zwar fast unmöglich ist, zu dem Goldstandard zurückzukehren, den wir damals hatten, aber es noch nicht zu spät ist, die Notwendigkeit von Dritten aus der Szene zu entfernen.

Bitcoin zur Rettung

Nachdem wir die Geschichte des Geldes ausführlich besprochen haben, können wir uns nun den Vorschlag ansehen, den Bitcoin auf den Tisch legt. Im einfachsten Sinne kann BTC als eine umfassende Lösung angesehen werden, die viele der Probleme angeht, die mit Fiat-Währungen verbunden sind. Zunächst kann es sowohl als digitales Gold als auch als elektronisches Geldmedium dienen. Wenn dies nicht ausreicht, ist das digitale Asset völlig vertrauenswürdig und kann nicht von einer Behörde oder Institution eines Dritten kontrolliert werden. Diese drei Merkmale an und für sich machen Bitcoin zu einem viel besseren Finanzinstrument im Vergleich zu jeder anderen derzeit auf dem Markt erhältlichen Währung.

Wenn wir zurückverfolgen, wie Fiat-Geld heute funktioniert, können wir sehen, dass nach der Abschaffung des Goldstandards im letzten Jahrhundert künftigen Regierungsinstitutionen auf der ganzen Welt die volle Befugnis übertragen wurde, Geld auf völlig zufällige, unkontrollierte Weise zu drucken. Hier gibt es jedoch einen massiven Haken, d. H. Die Zentralbanken drucken nicht unbedingt neue Banknoten, um Geld zu verdienen, sondern manipulieren die Zinssätze, um die Wirtschaftstätigkeit zu beeinflussen und die Inflation zu kontrollieren.

Wenn beispielsweise eine Zentralbank die Zinssätze senkt, erhalten die Menschen einen massiven wirtschaftlichen Anreiz, Kredite aufzunehmen und Geld von verschiedenen Bankinstituten auszugeben. Kurz gesagt, dies war auch der Hauptgrund für die Rezession von 2008, die die Welt ziemlich erschütterte. Wenn die Zinssätze erhöht werden, neigen die Menschen im Allgemeinen dazu, Investitionen zu vermeiden, und versuchen normalerweise, ihren Geldverbrauch zu senken.

Ein weiterer Punkt, der hier hervorgehoben werden muss, ist, dass wenn die Federal Reserve (oder eine andere Zentralbank) die Zinssätze senkt, das Geldangebot ziemlich schnell zunimmt, während das Angebot an Waren und Dienstleistungen langsamer wächst.

Hier beginnt der eigentliche Nutzen von Bitcoin hervorzuheben und zu glänzen, da BTC im Gegensatz zu jedem anderen heute existierenden Fiat-Vermögenswert über ein festes Angebot verfügt – d. H. Es wird immer nur insgesamt 21 Millionen BTC geben. Dies macht das führende Krypto-Asset zu einem knappen Gut (ähnlich wie Gold) und immun gegen eine Vielzahl von Feuerfest- und Inflationsproblemen. Auch wenn ein bestimmter Vermögenswert schwer zu beschaffen ist, Menschen neigen dazu zu schätzen es mehr. Dieses Konzept lässt sich besser hervorheben, wenn man an Gemälde von Künstlern wie Monet, Dali, Mundi denkt, die oft für Hunderte von Millionen Dollar verkauft werden – vor allem, weil es nur eine Kopie des Originalkunstwerks gibt.

Bitcoin-Dienstprogramm als elektronisches Geld erklärt

Während Gold und andere solche Edelmetalle gute SOVs sind, sind sie für die Erleichterung der täglichen Transaktionen ziemlich unpraktisch. Sie sind nicht nur schwer und schwer zu bewegen, sondern auch unglaublich unpraktisch im täglichen Leben (weil sie nicht leicht teilbar sind). In dieser Hinsicht bietet Bitcoin seinen Benutzern eine Reihe von Vorteilen, wie zum Beispiel:

  • Das Krypto-Asset ist unendlich teilbar und kann auf mehreren digitalen Plattformen wie einem Flash-Laufwerk, einem Laptop, einer kalten Brieftasche oder sogar einem Stück Papier gespeichert werden.
  • Es kann innerhalb weniger Momente überall auf der Welt übertragen werden.
  • Es ist ein hochsicheres Sendemedium und kann von schändlichen Agenten von Drittanbietern nicht leicht aufgespürt werden.
  • Es ist unvorhersehbar und die erste knappe Währung, die in den Mainstream eintritt (seit wir in den 1930er Jahren den Goldstandard aufgegeben haben).
  • Es ist vollständig übertragbar.

Bitcoin ist TRUSTLESS

Wie bereits erwähnt, ist einer der größten Vorteile der Verwendung von Bitcoin die Tatsache, dass die Währung vollständig dezentralisiert und daher vertrauenswürdig ist. Dies bedeutet lediglich, dass das BTC-Netzwerk zwar den Kontostand und die Sendungen ähnlich wie Banken und andere ähnliche Finanzinstitute verfolgt, es jedoch jedem ermöglicht, sich zu beteiligen und dem Netzwerk Rechenleistung zur Verfügung zu stellen schnellere Transaktionen.

Um noch genauer zu sein, nutzt das BTC-Ökosystem ein Nischenarchitektur-System, das Anreize für jeden bietet, der am Netzwerk teilnimmt. Infolgedessen können Teilnehmer, die ehrlich handeln und sich an das Regelwerk halten, viel Geld verdienen. Diese Erklärung ist jedoch sehr simpel und wenn man dazu neigt, mehr über die technischen Details von BTC zu erfahren, kann man dies lesen ein Artikel, der vor einigen Jahren von Andreas Antonopolous veröffentlicht wurde.

Wichtige Punkte, die Sie beachten sollten

  • Legacy-Outfits funktionieren fast genauso wie Bitcoin, mit der Ausnahme, dass sie einen Ansatz mit geschlossenen Türen verwenden. Dies bedeutet, dass Benutzer ihre Transaktionen / Geschäfte nicht überprüfen und validieren können. Nicht nur das, sondern sie haben auch die Macht, ein Individuum vollständig einzufrieren und sich weigern Sie werden bedient, wenn sie zufällig eine schlechte Kreditwürdigkeit haben (oder wenn sie als solche nichts falsch gemacht haben)..
  • Aufgrund des fraktionierten Kreditmodells, das von den meisten Reserveverboten der Welt verwendet wird, ist das Geld einer Person nicht mehr das Geld ihrer Person, sobald sie es bei einer Bank hinterlegt hat.

Einige Nachteile im Zusammenhang mit Bitcoin

Obwohl das Bitcoin-Framework auf dem Papier ziemlich fehlerfrei erscheint, weist die Währung im wirklichen Leben einige Einschränkungen auf. Um beispielsweise das BTC-Netzwerk vollständig sicher zu machen, musste sein Erfinder Satoshi Nakamoto bestimmte Aspekte wie hohen Sendedurchsatz und Skalierbarkeit opfern. Um diesen Punkt weiter zu erläutern, können wir feststellen, dass die TPS (Transaktionen pro Sekunde) von Bitcoin im Vergleich zu herkömmlichen Zahlungslösungen (wie Visa, Mastercard usw.) recht schlecht sind. In ähnlicher Weise kann das Netzwerk aufgrund bestimmter Skalierbarkeitsprobleme überfordert sein, wenn viele Benutzer beginnen, die digitale Flaggschiffwährung für verschiedene Zahlungszwecke zu verwenden, und bestimmte technische Probleme aufweisen.

Das Potenzial von Bitcoin ist grundsätzlich unbegrenzt

Viele unserer regelmäßigen Leser erinnern sich vielleicht daran, dass in den 90er Jahren viele Menschen davon ausgegangen sind, dass das Internet nur eine Modeerscheinung ist und dass die Technologie in den kommenden Jahren vollständig aus den Köpfen der Menschen verschwinden wird. In diesem Zusammenhang ist darauf hinzuweisen, dass bereits 1995 eine Newsweek stattfand Artikel enthielt die folgenden Zeilen:

„Visionäre sehen eine Zukunft für Telearbeiter, interaktive Bibliotheken und Multimedia-Klassenzimmer. Sie sprechen von elektronischen Stadtversammlungen und virtuellen Gemeinschaften. Handel und Gewerbe werden sich von Büros und Einkaufszentren zu Netzwerken und Modems verlagern. Und die Freiheit digitaler Netzwerke wird die Regierungen demokratischer machen.

Quatsch. Fehlt unseren Computer-Experten jeglicher gesunder Menschenverstand? Die Wahrheit in keiner Online-Datenbank wird Ihre Tageszeitung ersetzen, keine CD-ROM kann den Platz eines kompetenten Lehrers einnehmen und kein Computernetzwerk wird die Arbeitsweise der Regierung verändern. “

In Anbetracht dieser Worte sollte hervorgehoben werden, dass das BTC-Netzwerk derzeit zwar einen angemessenen Anteil an Problemen im Zusammenhang mit der Skalierung aufweist, dies jedoch nicht bedeutet, dass diese Probleme in Zukunft möglicherweise nicht vollständig behoben werden. Beispielsweise gibt es bereits ein sogenanntes Lightning Network (LN), ein Protokoll der zweiten Schicht, mit dem Benutzer Tausende von BTC-Transaktionen pro Sekunde verarbeiten können. Darüber hinaus ermöglicht die Technologie die nahezu sofortige Verarbeitung von Transaktionen (während den Benutzern nur geringe bis keine Bearbeitungsgebühren berechnet werden)..

In Zukunft sagen viele Experten voraus, dass wir möglicherweise ein System haben, das Menschen nur mit ihren Smartphones mit dem LN verbindet. Wenn diese Vision in Erfüllung gehen würde, könnten Einzelhändler auf der ganzen Welt enorme jährliche Gebühren einsparen, die sie derzeit an verschiedene Zahlungsdienstleister zahlen müssen.

Zum Abschluss dieses Abschnitts sollten wir darauf hinweisen, dass derzeit bestimmte technische Probleme mit dem LN bestehen, die es für die kommerzielle Nutzung nicht ganz bereit machen.

Kauen Sie darauf, bevor Sie Bitcoin kaufen

Bei der Schließung dieses Segments müssen wir uns darüber im Klaren sein, dass BTC als Finanzinvestitionsoption zwar äußerst verlockend ist, jedoch einen angemessenen Anteil an wirtschaftlicher Unsicherheit mit sich bringt. Wenn wir uns für den Kauf von Bitcoin entscheiden, sollten wir einige Fragen berücksichtigen, damit man sich in die Denkweise eines erfahrenen Anlegers hineinversetzen kann.

  • Haben sich die Währungsoptionen nicht mehr weiterentwickelt oder haben sie sich ständig an die technischen Entwicklungen angepasst, die um sie herum stattgefunden haben (im Laufe der Geschichte)??
  • Warum neigen Menschen dazu, Waren zu schätzen, die im Vergleich zu solchen, die es nicht sind, etwas knapper sind??
  • Wer ist der wahre Wohltäter, wenn ein Finanzangebot populär wird? Die ersten Investoren oder die Leute, die Geld verdient haben, als andere mitgemacht haben, haben ebenfalls Spaß gemacht?
  • Welches Währungsmodell eignet sich besser für das 21. Jahrhundert: eines, das von Drittanbietern kontrolliert wird, oder eines, das von Hunderten lokaler Kollegen verwaltet wird?
  • Wird die Finanzelite der Welt mindestens einen Bruchteil ihres Vermögens in einem Vermögenswert wie Bitcoin speichern? Welchen Anreiz hätten sie, so etwas zu tun??
  • Werden Geschäftsinhaber in Zukunft wahrscheinlich Kryptowährungen verwenden? Wenn ja, warum sollten sie so etwas tun??
  • Das Internet wurde nicht über Nacht zum Mainstream. Wer sagt also, dass Bitcoin kein zukünftiges Potenzial hat??
  • Es gibt nur 21 Millionen BTC auf der Welt und über 8 Milliarden Menschen. Welchen Anteil an BTC kann also jeder Mensch auf der Welt theoretisch besitzen?

In Bezug auf die gesamte Angelegenheit schrieb der bekannte Investor John Pfeffer eine op-ed Stück vor einiger Zeit, in der er zitiert wurde:

„… Der potenzielle Wert eines gewinnenden Protokolls zum Geldwert kann im Verhältnis zum Gesamtwert von Goldbarren und Währungsreserven gemessen werden, was auf einen potenziellen Wert im Bereich von 4,7 bis 14,6 Billionen USD hindeutet. Wenn Bitcoin zu diesem monetären Wertspeicher werden würde (und es scheint derzeit mit Abstand der stärkste Konkurrent zu sein), könnte es einen Wert von USD 260.000–800.000 pro BTC haben, d. H. Das 20–60-fache seines aktuellen Werts. Wenn man eine Erfolgschance von mehr als ~ 5% für Bitcoin auf diese Weise einschätzt, ist dies eine rationale und attraktive Investition für einen langfristigen Investor, bevor andere potenzielle Vorteile in Betracht gezogen werden, die sich aus Zahlungen und dem Nutzen der Rechnungseinheit ergeben. “

Während das oben genannte Zitat zu einer Zeit geschrieben wurde, als der Preis eines einzelnen Bitcoin nahe der Marke von 20.000 lag, wäre Bitcoin beispielsweise tatsächlich ein Mainstream-Wertspeicher, und es wäre nicht überraschend, den Wert des Vermögensanstiegs zu sehen irgendwo zwischen 70 und 230 Mal. Für einen Vermögenswert mit solch einem verrückten finanziellen Aufwärtstrend liegt es also ganz bei ihm, wie viel eine Person idealerweise in eine solche Ware investieren sollte. Pfeffer weist in seiner Arbeit darauf hin, dass man, wenn BTC eine Chance von mehr als 1,4% hat, ein langfristiger SOV zu werden, geradeaus gehen und einen Teil seines Portfolios in das führende Krypto-Angebot investieren sollte.

Wie der Wert von Bitcoin funktioniert: Die Wirtschaftsfaktoren

Die Vorhersage der Zukunft von Bitcoin war von Anfang an eine entmutigende Aufgabe für Händler und Ökonomen auf der ganzen Welt. Trotz der Entwicklung einer Vielzahl einzigartiger Analysetechniken zur genauen Einschätzung der finanziellen Zukunft des Flaggschiff-Kryptocoins ist die Position von Bitcoin als Anlageinstrument, gelinde gesagt, nach wie vor recht kontrovers.

In diesem Abschnitt werden die verschiedenen fundamentalen Faktoren, die bei der Bestimmung des BTC-Preises eine große Rolle spielen, eingehend untersucht und bestimmte Methoden erlernt, mit denen Anleger bei einer großen Investition in Krypto die Oberhand gewinnen können. Darüber hinaus werden wir uns auch mit den Kernkonzepten der Kryptoökonomie und der kurzen Geschichte der Auswirkungen auf das Verhalten von Bitcoin in den letzten zehn Jahren befassen.

Warum ist Bitcoin so volatil??

Jedes Mal, wenn ein Gespräch über Bitcoin auftaucht, taucht der Begriff Volatilität häufig mehr als gewöhnlich auf. Aus rein technischer Sicht können wir sehen, dass die wirtschaftliche Volatilität die „Intensität von Sicherheitsänderungen über einen bestimmten Zeitraum“ misst. Für Laien gilt: Je volatiler ein bestimmter Vermögenswert ist, desto schneller ändert sich sein Preis über einen bestimmten Zeitraum. Um diesen Punkt weiter zu erläutern, können wir sehen, dass der Preis eines einzelnen Bitcoin am 15. November letzten Jahres bei etwa 6.300 USD lag. Innerhalb von nur 10 Tagen sank der Wert des Vermögenswerts jedoch um fast 40% (auf rund 3.700 USD) ). Ein solcher Rückgang eines traditionellen Vermögenswerts würde als Crash angesehen, aber im Fall von BTC wurde der Swing als nichts Außergewöhnliches angesehen.

Es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass Menschen zwar dazu neigen, die Volatilität eines Vermögenswerts mit einem entsprechenden damit verbundenen Risiko zu korrelieren, diese Denkweise jedoch etwas unvollständig ist, da sie sich nur auf die negativen Aspekte der Volatilität konzentriert. Und obwohl eine Person durch den Besitz einer relativ großen Menge eines hochvolatilen Wertpapiers möglicherweise enormen Geldschwankungen ausgesetzt ist. Wir müssen verstehen, dass Kryptokäufe als langfristige Investitionen betrachtet werden sollten und daher vorübergehende Höhen und Tiefen ein wesentlicher Bestandteil des Spiels sind.

Eine andere Sichtweise auf die Situation könnte sein, dass man durch den Besitz eines volatilen Wertpapierangebots das Potenzial hat, massive Belohnungen zu erzielen (vorausgesetzt, ein Händler kann Ereignisse rund um einen bestimmten Markt genau ablesen).

In den letzten zehn Jahren zeigte Bitcoin Anzeichen einer hohen Volatilität, weshalb der Wert des Vermögenswerts hauptsächlich auf Spekulationen über sein immenses Zukunftspotenzial beruhte. Jetzt, da wir eine 10-jährige TX-Historie haben, mit der wir arbeiten können, können wir sehen, dass die vielen BTC-Schwingungen, die wir (in der Vergangenheit) erlebt haben, sinnvoller sind, wenn wir beginnen, alle Ereignisse zu analysieren, die sich direkt auf die Währung in ausgewirkt haben die Vergangenheit.

Einige historische Ereignisse rund um Bitcoin

Um ein besseres Verständnis dafür zu erhalten, was Bitcoin zum Ticken bringt, kann es für uns hilfreich sein, einen kurzen Überblick über das führende Krypto-Asset zu erhalten.

BTC wurde 2009 ins Leben gerufen, als der Wert einer einzelnen Münze bei 0,0001 USD lag. Seitdem hat die Krypto-Münze wahnsinnige Höchststände verzeichnet – mit einem Preis, der sogar die Schwelle von 20.000 US-Dollar überschreitet – und ist damit das leistungsstärkste finanzielle Gut des letzten Jahrzehnts. Das erste Mal, dass BTC anfing, viel Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, war 2013, als die zypriotische Bankenkrise gerade zu Ende war. Im selben Jahr haben einige chinesische Investoren viel Geld in das Angebot gesteckt, wodurch der Wert um über 1000% gestiegen ist. Dieser goldene Lauf dauerte nicht lange, denn einige Monate später gab die Welt Zeugnis vom Berg. Gox-Hacking-Skandal – ein Ereignis, bei dem Missetäter von Dritten mit einer riesigen Summe gestohlener BTC (angeblich im Wert von Hunderten von Millionen Dollar) ihren Weg fanden.

Um die Dinge ins rechte Licht zu rücken, war Mt Gox 2013 dafür verantwortlich, etwa 70% der weltweiten Bitcoin-Trades zu ermöglichen. Infolge des Hacks wurde der gesamte Kryptomarkt hart getroffen – wobei die Gesamtmarktkapitalisierung dieses Bereichs zurückging über 40%. Nach dieser Achterbahnfahrt blieb der Markt einige Jahre kalt, bevor er seinen finanziellen Aufstieg wieder stetig begann. Ende nächsten Jahres verzeichnete nicht nur der Kryptomarkt ein beispielloses Interesse der Anleger, sondern auch andere damit verbundene Produkte wie ICOs (Initial Coin Offerings) gewannen stark an Dynamik. Die Dinge waren für ein bisschen so verrückt, dass selbst Blockchain-Startups, die keine Erfahrung hatten, innerhalb weniger Tage Millionen von Dollar sammeln konnten.

Als der Markt immer mehr an Hype gewann, wurden einige der Skalierbarkeitsprobleme im Zusammenhang mit BTC immer wichtiger. Zum Beispiel mussten die Leute anfangen, erhöhte Transaktionsgebühren zu zahlen und wahnsinnigen Wartezeiten gegenüberstehen. Diese Faktoren führten schließlich zum Niedergang des Vermögenswerts, was dazu führte, dass Bitcoin innerhalb eines Zeitraums von nur 16 Monaten von einem Preis von knapp 20.000 USD auf etwas mehr als 3.400 USD fiel. Wenn das nicht genug war, erlebten auch ICOs einen starken Rückgang ihrer Popularität – wobei die Fundraising-Methode innerhalb weniger Jahre im Wesentlichen vom Gesicht dieses Planeten verschwand.

Um diese Schlüsselereignisse kennenzulernen, müssen Sie die langfristigen Trends im Zusammenhang mit BTC verstehen und wissen, wie bestimmte Faktoren genutzt werden können, um in diesem aufstrebenden Marktsektor eine Hebelwirkung zu erzielen.

Die Mechanik von allem

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Volatilität und andere solche Ereignisse im Zusammenhang mit Bitcoin eher als indirekte Einflüsse als als die Kernmerkmale der Währung angesehen werden sollten. Um das Thema weiter zu erläutern, können wir sehen, dass die überwiegende Mehrheit aller Mainstream-Medien nur sehr selten über die wahren Mechanismen spricht, die den Wert von BTC bestimmen.

Im Kern kann BTC als direkter Wohltäter des Angebots- / Nachfragemodells betrachtet werden – ein grundlegendes wirtschaftliches Prinzip, das eindeutig besagt, dass der Wert eines Gutes direkt mit zwei seiner Kerneigenschaften korreliert:

  • Die Menge der Ware, die im Umlauf ist.
  • Nachfrage nach dieser bestimmten Ware

Wenn also die Nachfrage nach einem bestimmten Vermögenswert größer ist als sein Marktangebot, beginnt sein Preis einen Aufschwung zu erleben. Umgekehrt beginnt der Preis des Vermögenswerts zu sinken, wenn das Angebot über der bestehenden Nachfrage liegt. Zur Visualisierung können wir das folgende Beispiel betrachten.

Angenommen, die Produktion von Äpfeln würde über Nacht um über 50% sinken, dies hätte einen großen Einfluss auf den Preis der Früchte – d. H. Der Wert eines einzelnen Apfels würde erheblich steigen. Nicht nur das, da der Preis für Äpfel weiter steigt, wird die Zahl der Menschen, die sich die Früchte leisten können, weiter sinken. Dieselbe Analogie kann auch für Bitcoin verwendet werden.

Angebot und Nachfrage: Bitcoin

Wie im vorherigen Abschnitt erwähnt, wird der oben genannte Rahmen für Angebot und Nachfrage in nahezu allen heute existierenden Dienstleistungssektoren verwendet. Im Fall von Bitcoin müssen wir jedoch verstehen, dass es sich um zwei verschiedene Währungen handelt – d. H. BTC gegenüber USD. Um die Angelegenheit weiter zu erläutern, können wir sehen, dass wir auf der einen Seite Personen haben, die versuchen, ihre BTC gegen US-Dollar auszulagern, während wir auf der anderen Seite Menschen haben, die versuchen, die führende Kryptomünze mit ihrem USD zu erwerben. Auch der Dollarbetrag, zu dem Käufer und Verkäufer vereinbaren, ihre Geschäfte zu erleichtern, bestimmt den Preis von Bitcoin zu einem bestimmten Zeitpunkt.

All dies bedeutet im Wesentlichen, dass das „Volumen der Verkaufsaufträge im Verhältnis zu Kaufaufträgen“ dazu beiträgt, den Wert von BTC täglich zu steigern. Wenn also das Verkaufsvolumen größer ist, steigt das Angebot – was wiederum zu einem Preisverfall führt, wenn die Nachfrage stabil bleibt. In ähnlicher Weise führt eine zunehmende Anzahl von Kaufaufträgen (während Verkaufsaufträge konstant bleiben) dazu, dass der Preis für BTC steigt.

Damit eine Person den zukünftigen Wert von BTC genau vorhersagen kann, muss sie alle verschiedenen Faktoren kennen, die das Verhältnis von Angebot und Nachfrage des Flaggschiff-Krypto-Assets beeinflussen – eine Aufgabe, die im wirklichen Leben fast unmöglich ist. Es gibt jedoch immer noch viele Faktoren, die Anleger ständig im Auge behalten können, um die Angebots- / Nachfragekette von BTC besser zu verstehen.

Was die Nachfrage nach Bitcoin auf dem heutigen Markt antreibt?

Einige der Schlüsselfaktoren, die die Nachfrage nach BTC und anderen Altcoins auf dem Markt bestimmen, sind:

  • Der Preis für ergänzende Waren wie Fiat-Währungen, Edelmetalle und digitale Währungen.
  • Die Kaufkraft (sowie das Durchschnittseinkommen) der Verbraucher, die in einem bestimmten Marktsegment tätig sind.
  • Die subjektiven Erwartungen von Menschen, die Bitcoin kaufen möchten – was durch die Spekulationen über die Zukunft von Bitcoin bestimmt wird.
  • Die Flexibilität der Lieferkettenlieferung – d. H. Wie schnell sich das Lieferverhältnis von BTC ändern kann.
  • Der Marktnutzen und die Marktanforderung der Währung.

Als Faustregel gilt, dass Nachfragekurven tendenziell eine negative Steigung aufweisen. Dies bedeutet, dass je höher der Preis eines bestimmten Rohstoffs ist, desto weniger Nachfrage wird er an sich haben. Man kann auch sehen, dass in den meisten Fällen die Korrelation zwischen Menge und Preis umgekehrt ist.

Schließlich werden finanzielle Vermögenswerte, für die die Nachfragefunktion positiv ist, als Giffen-Waren bezeichnet. Und während Gelegenheitsleser BTC als eine dieser Waren einstufen könnten – hauptsächlich, weil die Nachfrage nach BTC steigen kann, wenn der Preis des Vermögenswerts steigt (wie während des Marktanstiegs 2017 zu sehen war) – ist die Tatsache, dass BTCs Gesamtangebot ist und sein tatsächlich verfügbares Angebot sind insgesamt zwei verschiedene Dinge.

Knappheit

Wie bereits erwähnt, ist das gesamte Token-Angebot von Bitcoin (zu einem bestimmten Zeitpunkt) öffentlich bekannt. Dies bedeutet im Grunde, dass jeder auf das BTC-Ökosystem zugreifen kann, um zu sehen, wie viele Token im Umlauf sind. Darüber hinaus kann es insgesamt immer nur 21 Millionen Münzen geben, wodurch Bitcoin eine unverzeihliche Knappheit aufweist.

  • Während Regierungen auf der ganzen Welt die Macht haben, ihr Fiat-Angebot zu erhöhen (wie und wann sie es für richtig halten), kann dies bei Bitcoin nicht getan werden.
  • Die Gesamtzahl der Token wurde im Bitcoin-Protokoll festgelegt, und daher besteht keine Möglichkeit, dass diese Zahl in Zukunft geändert wird.
  • Die Gesamtzahl der neuen Münzen, die der BTC-Lieferkette hinzugefügt werden, kann von jedem ziemlich genau vorhergesagt werden.
  • Der Grund, warum der Preis von Bitcoin so volatil ist, liegt darin, dass sein Angebot nicht an die Marktnachfrage angepasst werden kann. Infolgedessen zeigen sich Nachfrageverschiebungen tendenziell als Preisschwankungen.

BTC-Angebot: Wie es den Preis der Währung beeinflusst

Wenn wir über das verfügbare Angebot von Bitcoin sprechen, beziehen wir uns auf das BTC-Volumen, das die Leute bereit sind, zu einem bestimmten Preis auszulagern. Daher muss hier klar zwischen dem verfügbaren und dem zirkulierenden Angebot der Währung unterschieden werden. Letzteres bezieht sich im Wesentlichen auf die Menge an BTC, die bereits abgebaut wurde, aber nicht für den kommerziellen Kauf verfügbar ist.

Aus mathematischer Sicht können wir die gesamte Situation anhand der folgenden Gleichung verstehen:

Verfügbares Angebot = Umlaufangebot – BTC, die gehalten werden oder verloren gehen

Kurz gesagt, die Hauptfaktoren, die den Preis von Bitcoin bestimmen, sind das gekaufte und verkaufte Volumen – d. H. Wenn das Verkaufsvolumen das Kaufvolumen zu einem bestimmten Preis übersteigt, muss der Wert von BTC sinken. Wenn das Kaufvolumen der Währung das Verkaufsvolumen übersteigt, steigt auch der Wert der Währung.

Spekulativer und intrinsischer Wert: Was ist hier der Link??

Der innere Wert eines Vermögenswerts ist im Wesentlichen sein wahrer finanzieller Wert (wie vom Markt zugeschrieben). Es wird durch verschiedene Faktoren wie Produktionskosten, Marktnutzen und -funktionen sowie Knappheit bestimmt. Zum Beispiel steht bei Fiat ihr Wert in direktem Zusammenhang mit den Gesellschaftsverträgen, die sie besitzen. Im Fall von BTC ist die Währung jedoch keiner staatlichen Stelle zugeordnet, und daher scheinen viele Menschen immer wieder auf die gleiche Frage zurückzugreifen: „Hat Bitcoin einen realen inneren Wert als Währung?“.

Damit eine Währung einen inneren Wert hat, müssen wir prüfen, ob sie die folgenden drei Funktionen erfüllt:

  • Dient es als legitimes Tauschmittel??
  • Kann es als Wertspeicher verwendet werden??
  • Kann die Währung als Maßeinheit verwendet werden??

Lassen Sie uns unter Berücksichtigung dieser Informationen versuchen, festzustellen, ob Bitcoin das oben genannte Kriterium erfüllt:

  • Bitcoin als Tauschmittel: Derzeit gibt es weltweit viele Einzelhändler / Händler, die Zahlungen / Vergütungen in Form von Bitcoin und anderen ähnlichen Kryptowährungen akzeptieren. Während der Skalierbarkeitsaspekt von BTC noch ein wenig fragwürdig ist, arbeiten mehrere Entwickler daran, Lösungen zu entwickeln, mit denen dieses Problem behoben werden kann. Schnoor-Signaturen sind beispielsweise so konzipiert, dass mehrere Transaktionen als ein einziger Text gruppiert und verarbeitet werden können, wodurch ein effizienterer Werteaustausch ermöglicht wird.
  • Bitcoin als langfristige SOV: Viele Leute neigen dazu, die Volatilität von BTC als eine große Abschreckung hervorzuheben, wenn es um die Verwendung als Wertspeicher geht. Da das führende Alt-Asset jedoch ein dezentrales Framework verwendet, das von niemandem kontrolliert wird, ist es eine attraktive Option für jede Person, die ihr Vermögen international transferieren möchte.
  • Bitcoin als Maßeinheit: Damit ein Vermögenswert als Maßeinheit dient, muss er stabil sein. Dies ist das einzige Merkmal, das BTC nicht vollständig erfüllt.

Darüber hinaus nimmt die Stärke eines Finanzgutes weiter zu, wenn die Anzahl der Personen, die den Vermögenswert nutzen, steigt. Im gleichen Atemzug steigt die Stärke einer SOV, da immer mehr Menschen dieser Ware vertrauen. Wie bei jeder neuen Währung sind es normalerweise diejenigen, die zuerst auf den Markt kommen, die den maximalen Gewinn erzielen können. Für Leute, die glauben, dass Bitcoin in den kommenden Jahren für große Dinge bestimmt ist, wäre es daher kein schlechter Schritt, einen Teil Ihrer Ersparnisse in das führende Krypto-Angebot zu investieren.

Nachdem wir uns erneut mit allen historischen Bitcoin-Gesprächsthemen befasst haben, wollen wir uns mit dem größten zukünftigen Katalysator befassen, der dazu beiträgt, den Wert von Bitcoin auf ein Allzeithoch zu bringen.

Wie die Bitcoin-Halbierung funktioniert

Mai 2020 ist der geschätzte Zeitrahmen für die Aufteilung der Bitcoin-Mining-Block-Belohnungen in zwei Hälften. Lassen Sie uns einen Blick auf die Funktionsweise von Bitcoin und die BTC-Halbierungsphänomene werfen.

Bitcoin Mining halbiert sich bald. Hier ist, warum es wichtig ist

Die besten Veranstaltungen finden anscheinend alle vier Jahre statt. Wir müssen uns nur die Sportwelt ansehen, um einige diesbezügliche Testamente zu erhalten. Die Weltmeisterschaft findet alle vier Jahre statt, genau wie die Olympischen Spiele.

Für die Blockchain-Welt hinter Bitcoin – die Unterstützer dürfen sich auf etwas freuen – ist dies die Halbierung der Blockbelohnungen für Bergleute. Dies wird nicht das erste Mal sein, dass dies passiert ist; Blockbelohnungen wurden Ende 2012 zum ersten Mal abgewertet, nachdem sie von 50 auf 25 und 2016 erneut auf 12,5 Bitcoin gesunken waren. Das dritte Halbierungsereignis findet am oder ungefähr um den 20. Mai 2020 statt.

Bei diesem Ereignis werden die Blockbelohnungen erneut von 12,5 auf 6,25 BTC halbiert.

Es bleibt abzuwarten, ob es sich um einen reinen Zufall oder eine vorab meditierte Designentscheidung handelte, aber die letzten beiden Preiszyklen waren auf die Halbierung der Blockbelohnungen ausgerichtet. Um besser zu verstehen, was wir für uns auf Lager haben, ist es wichtig, einen Blick auf die letzten beiden Halbierungen und die Art der Auswirkungen zu werfen, die beide auf die Metriken von Angebot, Nachfrage und Preis von Bitcoin hatten.

Ziel ist es, eine empirischere Erklärung für die Art von Preiszyklen zu formulieren, die wir zuvor bei Preiszyklen gesehen haben. Ziel ist es zwangsläufig, Anlegern, die neugierig sind, was in absehbarer Zukunft passieren wird, einen Einblick zu bieten.

An erster Stelle: die erste Halbierung von 2012 und der damit verbundene Einzelhandelszyklus

Warum bekommt es dann den Spitznamen “Einzelhandelszyklus”? Dies liegt hauptsächlich daran, dass Bitcoin zu diesem Zeitpunkt noch am Rande des Investmentmarktes stand und es durch die Übernahme durch Technologen und Privatanleger geschafft hat, seine ersten Zentimeter an Zugkraft zu erzielen. Zu Beginn dieses Zyklus blieb die gesamte Wirtschaft hinter Bitcoin für jeden Investor relativ winzig: und kaum eine, die sie als Investitionsmöglichkeit betrachten würden.

Darüber hinaus endete der vorherige Zyklus vor Beginn der ersten Halbierung dieses Preiszyklus mit einem Einbruch des Gesamtpreises für Bitcoin um weit über 90 Prozent: von 31 Dollar auf nur 2 – alles innerhalb von 5 Monate im Jahr 2011.

Glücklicherweise konnte der Preis von Bitcoin im November desselben Jahres bis zur ersten Halbierung im November 2012 wieder auf Kurs gebracht werden und stieg gegenüber 2013 weiter deutlich an, um ein Rekordhoch von mehr als 1.200 USD zu erreichen.

Wenn wir uns einige der Candlestick-Metriken von 2012 bis November 2013 ansehen, sehen wir ein ziemlich beeindruckendes symmetrisches Muster für die Leistung von Bitcoin.

Einer der Gründe, warum wir diesen ansonsten beeindruckenden Preisanstieg sehen, ist die kurz zuvor erfolgte Halbierung – Bitcoin stieg kurz vor der Halbierung auf 13 Dollar und erreichte danach erstaunliche Höchststände von 1.200 USD.

Um dies ins rechte Licht zu rücken: Die Art der Aufwertung, die Bitcoin von Ende 2011 bis 2013 hinnehmen musste, war je nach Preis und Liquidität 350- bis 400-mal höher. Wie wir sehen können, erfolgte jede Multiplikation dieses Wertes überwiegend nach der Halbierung.

Dies war eine angenehme Überraschung für Investoren und Technologen, die sich neu entrechteten. Der Rallye folgte eine ziemlich steile Rezession, die mehr als 14 Monate andauerte. Dies führte dazu, dass der zugrunde liegende Preis von Bitcoin um mehr als 80 Prozent fiel, bevor er bei 200 Dollar stark niedrigere Unterstützungen erreichte. Von dort aus konnte sich der Preis von Bitcoin in den nächsten 10 Monaten um die 200-300-Marke konsolidieren.

Der Venture-Zyklus: Die zweite Halbierung von Bitcoin

Hier wird Bitcoin für die Welt, die es in seinem letzten Zyklus zuvor mit den Schultern gezuckt hat, viel interessanter. Deshalb sollten wir diesen als Risikokreislauf bezeichnen, vor allem, weil eine Reihe von Risikokapitalunternehmen mitmachen. mit Hedge Fund bekam einen ersten Blick auf den meteorischen ersten Zyklus, den Bitcoin genoss.

Dies führte dazu, dass sie sich wirklich für das Konzept des digitalisierten / dezentralen Geldes entschieden, für das sich Bitcoin einsetzte. Dies bedeutet, dass in diesem Zyklus weitaus spekulativere Anleger in den Markt eintraten.

Zusätzlich zu diesen einzelnen Anlegern wurde eine große Anzahl von kryptobezogenen Hedgefonds gegründet, die ihre Geschäftstätigkeit aufnahmen. und während eine gute Anzahl von ihnen in diesem Zyklus gedeihen würde, war eine große Anzahl von ihnen nicht in der Lage, den Absturz zu überleben, der kurz danach folgte. Selbst mit dem Absturz gab es mehr als 150, die zumindest bis zum nächsten Zyklus weitergingen.

In diesem Zyklus konnte Bitcoin ab Anfang November 2015, als der zweite Halbierungspreiszyklus begann, erheblich zulegen. In dieser Zeitspanne von 8 Monaten wurde diese Rallye weit vor Juli 2016 fortgesetzt, als die Halbierung stattfinden würde.

Derselbe Zyklus und Anstieg dauerte 24 Monate, ähnlich wie im vorherigen Zyklus, bis Bitcoin im Dezember 2017 sein Rekordhoch von mehr als 19.892 USD erreichte (Preisquelle: Coinbase).

Der Löwenanteil dieser Wertschätzung, auch bei der Rallye vor Juli 2016, kam nach der Halbierung. Zuvor gelang es Bitcoin nur, 650 US-Dollar zu erreichen, bevor es gelang, auf 19.000 US-Dollar und darüber hinaus parabolisch zu werden.

Erneut hat sich die Bewertung von Bitcoin vor der Halbierung nur verdreifacht, wobei die Mehrheit danach lag.

Wie viele von uns inzwischen wissen, folgte auf diesen kometenhaften Aufschwung rasch eine einjährige Rezession für Bitcoin. Dies führte zu einem Preisverfall von mehr als 80 Prozent, bevor eine starke niedrigere Unterstützung von 3.000 US-Dollar erreicht wurde. In den nächsten vier Monaten konsolidierte sich der Preis von Bitcoin im Bereich von 3.000 bis 4.000 USD.

Der institutionelle Zyklus: Die dritte Halbierungsphase

Der Preis von Bitcoin konnte mutig weiter nach oben handeln und erreichte bereits im April 2019 seine oberen Unterstützungen von 5.000 USD. Seitdem hat er darüber hinaus 9.000 USD und Spitzenwerte von über 10.000 USD erreicht, was fast als Beginn eines brandneuen Halbierungszyklus bezeichnet werden kann.

Eines der Dinge, die diesen (jüngsten) Zyklus so einzigartig machen, ist die Art der Beziehung, die er zu institutionellen Anlegern im Vergleich zu früheren hat. In früheren Investitionszyklen war kein einziger großer Name daran beteiligt – bis zu diesem. Einige der großen Beispiele für diesen dramatischen Wandel stammen von Unternehmen wie Fidelity, die in Zukunft eine eigene Krypto-Handelslösung herausbringen werden.

JP Morgan und sein CEO Jamie Dimon wurden ebenfalls mit einem ziemlich interessanten „Gesicht“ über die Aussicht auf eine Beteiligung an Kryptowährungen konfrontiert. Dimon selbst hat dafür gesorgt, dass sich niemand in Bezug auf Bitcoin in den Jahren 2017 bis 18 seiner Position nicht sicher war, und es mehrfach als Betrug bezeichnet. Seitdem hat JP Morgan begonnen, Tests seiner eigenen Krypto namens JPM Coin durchzuführen

Auch Facebook, Google und Twitter, die 2017/18 Verbote für die Werbung für Kryptowährungen verhängt haben, haben ihre eigenen Dreh- und Angelpunkte gesetzt. Nicht mehr als Facebook, das seine eigene Stablecoin-Lösung – Libra – in Zusammenarbeit mit einer beträchtlichen Anzahl von weltweit tätigen Institutionen geplant (und in Schwierigkeiten gebracht) hat.

Die von JPM und Libra vorgebrachten Lösungen unterstützen Bitcoin zwar nicht direkt. Sie stellen eine Veränderung der sprichwörtlichen Winde für Investitionen in Kryptowährungen dar, die sich erst Jahre zuvor am äußersten Rand des Investitionsrandes befanden.

Mit diesem neuen Pool institutioneller Investoren und Aufsichtsbehörden steigt die Skepsis gegenüber der Vielzahl von Projekten, Kryptos und Unternehmen, die nach Investitionen suchen. Dieselben Anleger werden sich wahrscheinlich Zeit nehmen, um zu überlegen, ob sie eine dezentrale oder verteilte Währung wie Bitcoin unterstützen oder in diese investieren oder die Kontrolle über die Währung großen Unternehmen und Finanzinstituten überlassen sollten.

Die Bergbau-Halbierungszyklen: Die Form der Halbierungszyklen

Hier sind einige der wichtigsten Ergebnisse, die wir aus den vorherigen Zyklen erhalten haben.

Erste Halbierung: (28. November 2012)

Preisrallye: Vor der Halbierung um das Vierfache erhöht, bevor der Wert um das 350-400-fache erhöht wird

Rallye-Dauer: 12-monatige Rallye vor Halbierung und erhöhte Bewertungen 12 Monate nach (24 Monate)

Rückgang nach der Rallye: – Ja, Bitcoin ging um das 0,83-fache seines Wertes zurück, bevor es sich danach etwa 10 Monate lang bei etwa 200 bis 300 Dollar ansammelte.

Zweite Halbierung: (9. Juli 2016)

Preisrallye: Bitcoin konnte seinen Wert verdreifachen, bevor die Halbierung stattfand. Danach erhöhte sich der Wert von Bitcoin um mehr als das 90-fache.

Rallye-Dauer: Die Wertschätzung begann ungefähr 9 Monate vor der Halbierung. Nach der Halbierung stieg die Preissteigerung 16 Monate lang an.

Rückgang nach der Rallye: – Ja, Bitcoin brach über einen Zeitraum von 12 Monaten ein und schüttelte das 0,84-fache seines Wertes ab, bevor es in einem starken Bereich von 3 bis 4.000 Dollar konsolidierte. mehr als das Zehnfache seiner vorherigen Akkumulations- / unteren Unterstützungsschwelle.

Dritte Halbierung: (Voraussichtlich um den 20. Mai 2020)

Während ein gewisser Teil davon theoretisiert bleibt, erleben wir derzeit eine beeindruckende Rallye über einen Zeitraum von 13 Monaten. Es gelang, die vorherigen unteren Unterstützungen von 3-4.000 zu übertreffen und die oberen Unterstützungen von fast 10.000 US-Dollar zu erreichen.

Es gibt einige ziemlich interessante Zahlen und wiederkehrende Muster aus den Halbierungszyklen, die wir bisher gesehen haben. Aber es gibt eine Frage, die die herausragendste von allen bleibt. Und deshalb fand die überwiegende Mehrheit der Rallye nach der Halbierung statt wie zuvor?

Diese Ereignisse sind nicht spontan; Sie sind bekannt und werden von Mitgliedern der Bitcoin-Community sehr geschätzt. Infolgedessen können die Märkte die Auswirkungen auf Angebot und Nachfrage schnell vorhersehen. Wenn dies gesagt ist, würden Sie denken, dass Bitcoin und die damit verbundenen Märkte sich lange vor der Halbierung konsolidieren könnten. Dadurch wird die Wirkung viel gedämpfter.

Eine der offensichtlicheren Antworten auf die oben genannten Fragen wäre jedoch, dass Anleger dies mit einer Kürzung, um Belohnungen zu blockieren, als kritische Kaufzeit betrachten würden. Wenn Bitcoin in einem reduzierten Tempo in das Ökosystem injiziert wird, könnte dies zu reaktionären Käufen führen? Aber es lohnt sich, sich ein bisschen mehr damit zu beschäftigen.

Liefer- und Mineralieneinnahmen

Der Preis eines Vermögenswerts, unabhängig davon, auf welchem ​​Markt er sich befindet, wird nach einer Weile zwangsläufig immer wieder Angebot und Nachfrage ausgleichen. Wie bereits erwähnt und kurz erläutert, ist eine der wichtigsten Erklärungen dafür, warum die Halbierung von Bitcoin im Laufe der Zeit zu einem höheren Ergebnis führt, die Tatsache, dass es angebotsseitig ausgerichtet ist und von den Aktivitäten der Bergarbeiter abhängt.

Diese Bergleute spielen aufgrund des Konsenssystems zum Nachweis der Arbeit, von dem Bitcoin abhängt, eine wichtige Rolle. Bestätigen von Transaktionen innerhalb des Netzwerks. Nachdem diese Transaktionen erfolgreich bestätigt wurden, werden diese Bergleute für ihre Bemühungen mit neu geprägtem Bitcoin belohnt.

Dies macht sie effektiv zu marginalen Lieferanten, die das neu geprägte Bitcoin, das sie verdient haben, häufig halten oder verkaufen, und es effektiv zu seinem gesamten zirkulierenden Angebot hinzufügen. Mit jeder Halbierung, die stattfindet, verringert sich die Menge an neuem Bitcoin, die Bergleute zur Wirtschaft insgesamt beitragen. Infolgedessen verlangen Benutzer innerhalb der Community einen höheren Preis dafür.

Dies ist die gleiche Logik hinter dem Handel als Ganzes. Wenn es einen kleineren Bitcoin-Pool gibt, werden die Käufer noch mehr Geld bezahlen.

Eine der anderen Komponenten, die in die Angebotsgleichung einfließen, wird nicht viel diskutiert. Dieselben Bergleute bieten tatsächlich zwei Arten von Einnahmen – das neue Bitcoin, das sie abbauen, zusammen mit den Gebühren für alle Transaktionen, die sie bestätigen.

Letzteres ist tatsächlich interessanter zu diskutieren – insbesondere angesichts der Tatsache, dass Transaktionsgebühren die einzige Einnahmequelle für diese Bergleute sein werden, sobald alle 21 Millionen Bitcoin abgebaut und in Umlauf gebracht wurden.

Während diese Transaktionsgebühren von Peer-to-Peer-Transaktionen im bestehenden BTC-Angebot stammen, gibt es in der Perspektive der Bergleute als Einnahmequelle keinen Unterschied. Bergleute verkaufen genauso wahrscheinlich jedes Bitcoin, das sie erhalten, um die Kosten zu decken, die ihnen im Laufe der Zeit entstehen, z. B. Personal (wenn sie groß genug sind), Strom, Hardware usw..

Eine der Gleichungen, die helfen können, der Frage des Grenzangebots auf den Grund zu gehen, ist wahrscheinlich die folgende:

Grenzangebot = Miner-Einnahmen = Bitcoin Mined + Transaktionsgebühren

Die tägliche Menge an abgebautem Bitcoin

Vor dem ersten Halbierungsereignis wurde täglich ein Bergbauvolumen von mehr als 7.500 Bitcoin abgebaut und zum gesamten Umlaufangebot hinzugefügt. Sobald die erste Halbierung erfolgte, verringerte sich diese in derselben Dauer auf etwa 4.000. Mit dem Jahr 2016 verringerte sich der gleiche Tagesbetrag auf 1.900 bis 2.000. Mit der nächsten Halbierung wird dies auf ungefähr 1.000 Bitcoin pro Tag abwerten.

Wenn wir das gleiche in US-Dollar betrachten, sehen wir eine ganz andere Art von Muster und Bild. Als die erste Halbierung stattfand, lag der Preis für Bitcoin bei ungefähr 13 USD, wobei das tägliche Angebot auf 4.000 BTC reduziert wurde. In Dollar bedeutete dies eine Reduzierung des Angebots im Wert von 52.000 USD.

Als die zweite Halbierung stattfand, betrug der Preis für Bitcoin zu diesem Zeitpunkt 650 USD. Dies bedeutet, dass das Angebot um mehr als 2.000 BTC (1,3 Millionen Dollar) sank..

Wenn also der Preis von Bitcoin bis zum Beginn der nächsten Halbierung relativ statisch bleibt, liegt er hypothetisch bei etwa 10.000 USD. Bei diesem Preis beträgt die Reduzierung des täglichen Angebots 1.000 BTC, was 10 Millionen US-Dollar entspricht

Bei solchen Zahlen ist das ein reduziertes Angebot mit einem Preis von rund 300 Millionen US-Dollar. Und über einen Zeitraum von einem Jahr sind das mehr als 3,6 Milliarden Dollar.

Reduzierung der Bitcoin-Liquidität durch Halbierung

Dieser allgemeine Rückgang des Grenzangebots wirkt sich negativ auf die zugrunde liegende Liquidität aus. Aber wie messen Sie das eigentlich? Der beste Weg ist eine Inflationsrate für Bitcoin, die das neu aufgenommene Angebot direkt mit dem gesamten zirkulierenden Angebot vergleicht, aber immer noch keine aussagekräftige Metrik bietet.

Dies liegt hauptsächlich daran, dass ein großer Teil des Bitcoin-Angebots technisch nicht liquide ist – sie haben eine Reihe von Geldbörsen für Investoren über Monate oder sogar Jahre gehalten.

Eine der anderen Arten von Metriken, die wir verwenden könnten, ist ein Vergleich der reduzierten Liquidität aufgrund einer dieser Halbierungen mit dem täglichen Börsenhandelswert. Leider schwankt das Handelsvolumen, das von Kryptowährungsbörsen gemeldet wird, in Abhängigkeit von der Börse, die Sie als Referenzpunkt verwenden. Das bedeutet, dass sie nicht von Natur aus zuverlässig sind.

Eine der von Bitwise für die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission) bereitgestellten Studien hat gezeigt, dass erstaunliche 95 Prozent des Handelsvolumens an Börsen bis zu einem gewissen Grad als verdächtig eingestuft werden sollten.

Unter Bezugnahme auf Kennzahlen von CoinMarketCap finden täglich mehr als 2 Millionen Bitcoin-bezogene Geschäfte an Krypto-Börsen statt. Mit den aktuellen Blockbelohnungsraten, die Bergleute genießen, werden täglich 2.000 BTC zur Flüssigkeitsversorgung von Bitcoin hinzugefügt. Dies dauert mehr als eine Zeitspanne – das sind 60.000 neue Bitcoin, die monatlich in die Flüssigkeitsversorgung aufgenommen werden, und fast eine dreiviertel Million pro Jahr.

Dies bedeutet auch, dass der Markt in der Lage ist, mehr als 2,75 Millionen BTC in seine jährliche Flüssigkeitsversorgung aufzunehmen. Mit der Halbierung dieser Blockbelohnungen im nächsten Jahr und der Reduzierung dieses zirkulierenden Angebots auf 1.000 BTC, die täglich abgebaut werden, würde dies das Angebot auf 2,365 Millionen senken. Dies entspricht in etwa einer Reduzierung der jährlichen Flüssigkeitsversorgung um 13 Prozent.

Umgekehrt, wenn wir die Berichte betrachten, dass 95 Prozent des gemeldeten Handelsvolumens verdächtig sind, dann wäre dieses tatsächliche Volumen viel näher an 100.000. Und mit der nächsten Halbierung würde dies das jährliche Angebot von 830.000 auf knapp 465.000 reduzieren; Dies bedeutet eine jährliche Reduzierung der Flüssigkeitsversorgung um 44 Prozent.

Transaktionsgebühren und ihre Auswirkungen auf das Grenzangebot

Lassen Sie uns über das zweite Element der Bergbaueinnahmen sprechen. Seit 2015 ist das begleitende Netzwerk von Bitcoin für die tägliche Abwicklung von mehr als 100.000 Transaktionen verantwortlich. Das Netzwerk erreichte bereits im Dezember 2017 ein Allzeithoch von rund 500.000 Transaktionen. Das Transaktionsvolumen ging nach Erreichen dieses Höchststandes deutlich zurück, bevor es im Laufe von 2018 und 2019 erneut stetig anstieg.

Abgesehen von der 12-monatigen Zeitspanne zwischen 2017 und 2018, als die Transaktionsgebühren im selben Zeitraum explodierten, zeigt das zugrunde liegende Diagramm, dass die Art der täglichen Transaktionsgebühren glücklicherweise unter 200 BTC geblieben ist. Im Laufe des Jahres 2019 lagen die täglichen Transaktionsgebühren im Durchschnitt bei rund 70 Bitcoin.

Wir können theoretisieren, dass Transaktionsgebühren auch eine ziemlich starke Korrelation im Vergleich zum Bitcoin-Preis darstellen, wenn er steigt – diese Transaktionsgebühren (gemessen in BTC-Begriffen) haben es geschafft, mit dem Preis von Bitcoin zu steigen.

Wenn wir die Menge des abgebauten Bitcoin zusammen mit den Transaktionsgebühren vergleichen, erhalten wir ein besseres Verständnis der Einnahmen der Bergleute sowie des täglichen Grenzangebots, das sie der Community zuführen.

Jedes neue Bitcoin, das abgebaut wird, war historisch gesehen die Haupteinnahmequelle für Bergleute. Selbst jetzt sind Transaktionsgebühren, die aus einem durchschnittlichen Transaktionsvolumen von 70 BTC pro Tag stammen, immer noch virtuelle kleine Kartoffeln im Vergleich zu den 2.000 neuen Bitcoin, die täglich abgebaut werden.

Auf der anderen Seite, da wir einen Aufwärtstrend bei der Anzahl der Transaktionen feststellen und sich die Blockbelohnungen weiter halbieren, trennen sich nur wenige Jahre von der Zeit, in der Bergleute diese Transaktionsgebühren als ihre Haupteinnahmequelle betrachten werden.

Preis, Angebot und Nachfrage

Es ist uns bereits gelungen, uns umfassend mit dem Thema Versorgung zu befassen. Jetzt werden wir das Gleiche mit der Nachfrage tun.

Bitcoin, wie es allgemein bekannt ist, ist die beliebteste Iteration eines digitalen, dezentralen, monetären Netzwerks. Im Gegensatz zu anderen sozialen Netzwerken, die mit indirekten Einnahmequellen betrieben werden (die häufigste davon ist Werbung), hat Bitcoin tatsächlich eine direkte Beziehung zu seinen Bergleuten.

Die Anzahl der Benutzer im Bitcoin-Netzwerk lässt sich leicht anhand der aktivierten Gesamtzahl berechnen (die mit rasender Geschwindigkeit auf über 40 Millionen gestiegen ist). Allein in diesem Teil des Jahres 2019 kommen weitere 8 Millionen Benutzer hinzu. Das Netzwerk ist seit seiner Einführung dramatisch explodiert.

Nach dem Gesetz von Metcalfe ist der Wert eines Netzwerks tatsächlich proportional zum Quadrat seiner Knoten.

Angesichts der Tatsache, dass es nur einen begrenzten Vorrat an diesen Münzen gibt, ist es ziemlich einfach zu sehen, dass der Preis von Bitcoin relativ zum Wachstum des gesamten Netzwerks weiter steigen wird.

Jede Art von Vermögenswerten mit einem stabilen Preis zeigt deutlich, dass sie als Tauschmittel und mehr nützlich sind. Mit dem steigenden Preis eines knappen Vermögenswerts sehen wir jedoch einen entsprechenden Anstieg des Anlegerinteresses daran als Wertspeicher. Und genau das führt dazu, dass die Nachfrage danach explodiert.

Seitdem gibt es mehr Hinweise auf den Einfluss der Nachfrage auf einen Preis, wobei Korrelationen in korrelativer Weise mit einem Anstieg der Blockchain-Aktivität gesehen werden. Transaktionsaktivitäten auf Bitcoin unterliegen immer einem Muster von Ebbe und Flut in Korrelation mit dem Preis.

Es ist erwähnenswert, dass wir uns die Anzahl der Transaktionen und nicht den zugrunde liegenden Dollarwert dieser Transaktionen ansehen.

2020 Bitcoin Mining Halbierung Erläuterung Zusammenfassung

Lassen Sie uns also die Art von Beweisen verwenden, die wir bisher gesammelt haben, um eine Erklärung für diese Art von Preiszyklen zu formulieren.

Angesichts der wachsenden Geschichte von Bitcoin als eine Art digitales Gold, das zunehmend an Dynamik gewonnen hat, ist die Nachfrage nach Bitcoin nicht überraschend gestiegen. Dies lässt sich an der zunehmenden Anzahl digitaler und physischer Geldbörsen, Transaktionen, Suchanfragen sowie der Medienberichterstattung auf breiterer Basis ablesen.

Nach einigen der Halbierungen, die wir in der Bitcoin-Community gesehen haben, haben diese Zyklen die folgenden Phasen durchlaufen.

  • Vorhalbieren – Das Halbierungsereignis führt zu einer verständlichen Verringerung der Liquiditätsversorgung von Bitcoin (dies ist immer noch schwer zu messen, da die Handelsdaten weitgehend unzuverlässig sind). Der Bitcoin-Preis erlebt im Vorgriff auf das Halbierungsereignis eine anhaltende Rally.
  • Nach der Halbierung – Dieser Preisanstieg bei Bitcoin zieht eine steigende Nachfrage von Anlegern aller Art an, einschließlich VCs, institutionellen Käufern, Hedgefonds usw. Diese gestiegene Nachfrage übertrifft die Erwartungen, da der Preis nach der Halbierung weiter steigt. Dieser Anstieg der Nachfrage ist auf einen steigenden Preis zurückzuführen, der in früheren Zyklen stark unterschätzt wurde.
  • Preisblase – Dieser Preisanstieg fördert eine breitere FOMO (Fear Of Missing Out) bei den Käufern und zieht bei den Anlegern ein höheres Spekulationsvolumen an. Eine Blase bildet sich um den Wert, wenn sie Rekordhöhen erreichen. Diese spekulativen Preise überschreiten die Schwelle zwischen stabil und nicht nachhaltig, wobei die Blase unweigerlich platzt.
  • Der Absturz – Dieser Preisverfall führt zu einem entsprechenden Rückgang der Investitionsnachfrage, ähnlich wie steigende Preise zu einem entsprechenden Anstieg der Nachfrage führten und eine Reihe von Investoren den Pool verließen.
  • Eine neue Basis – Bitcoin schafft es, einen stabilen Preispunkt zu finden, zu konsolidieren und ein Gleichgewicht zum Preis dieses Grenzangebots zu finden. Es bildet dann eine brandneue Basis, die ansonsten höher als die vorherige Zyklusbasis ist.
  • Und zurück zur ersten Stufe

Es bleibt wichtig zu klären, dass diese Art von Logik von der offenen Nachfrage abhängt, die Bitcoin als eine Art digitales Gold in den Augen der Anleger hervorruft, sowie von seiner bereits bekannten Position als erstes Krypto-Asset.

Einer der zu berücksichtigenden Kontrastpunkte ist die Funktion von Litecoin, einem Hard-Fork-Derivat von Bitcoin. Die eigene Art der Halbierung ist ziemlich interessant im Auge zu behalten, da es an einer allgemein starken Erzählung und Nachfrage mangelt, insbesondere im Vergleich zu Bitcoin. Infolgedessen sind die Litecoins-Zyklen nicht dem gleichen Muster gefolgt.

Märkte sind sehr fieberhafte, volatile und dennoch hochintelligente Dinge – sie lernen und entwickeln sich – mit diesen beiden Zyklen gibt es subtile Unterschiede zwischen den beiden. Der nächste Halbierungszyklus wird interessant sein, um ein Auge darauf zu haben.

Die fortlaufende Revolution von Bitcoin

Geld ist seit jeher ein Mittel, um Wertgegenstände und Waren gegen einen standardisierten Betrag auszutauschen, auf den sich zwei oder mehr Personen einigen. Und in den letzten zwei Jahrzehnten konnte die Pipedream-Realität des digitalen E-Commerce zu einer neuen Existenz des virtuellen Handels werden. Mit nur einem Whitepaper, einer Software und der Welt – in nur einem Jahrzehnt hat Bitcoin das Spiel verändert und wird den Währungsstandard weiter verändern. Programmierbares Geld ist die nächste Welle im Kampf um die Zukunft des Finanzwesens.

Diese einfallsreiche Anleitung zu Bitcoin wurde erstellt, um Ihnen zu helfen, die Krypto-Anfänge von Bitcoin zu beherrschen. Von dem Erlernen von Bitcoin und seiner wirtschaftlich geschätzten Kryptoasset-Natur über Tipps zum Kauf von Bitcoin bis hin zur Funktionsweise des Bitcoin-Preises wurde hier das Ziel begonnen, einen nicht wirklich krassen, echten Wegweiser für die Begeisterung hinter Bitcoin zu geben. Das Erlernen des historischen Zeitplans für Bitcoin-Preise von Ereignissen und die Vorhersage von Katalysatoren für das Wachstum von Bitcoin waren die Kirschen an der Spitze, da alle Prognosen für Bitcoin-Preise schwer zu ergründen sind, aber das Phänomen der Kryptowährung unter uns allen ist und die Welt die Wege beobachtet Bitcoin.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Our Socials
Facebooktwitter
Promo
banner
Promo
banner