Bitcoin IRA: Top Crypto Individual Retirement Account Unternehmen

Ein zweiteiliger Bitcoin IRA-Leitfaden zur Funktionsweise von Bitcoin-Rentenkonten und ein Überblick über die 9 besten kryptowährungsorientierten Anbieter einzelner Rentenkonten auf dem Markt im Jahr 2019.

Bitcoin IRA: Hinzufügen von Bitcoin zu einem Altersvorsorgekonto

Bitcoin kann jetzt Ihrem Altersvorsorgekonto in Amerika hinzugefügt werden. Ja, Krypto-IRAs sind offiziell hier.

Heute erklären wir Ihnen alles, was Sie über die Funktionsweise von Bitcoin-IRAs, die Vor- und Nachteile des Hinzufügens von Bitcoin zu Ihrem Altersvorsorgekonto und die vertrauenswürdigsten Bitcoin-IRA-Depotbanken auf dem Markt wissen müssen.

Was ist eine Bitcoin IRA??

Lassen Sie uns zunächst klarstellen, dass eine Bitcoin-IRA ein selbstgesteuertes individuelles Rentenkonto (IRA) ist, das Investitionen in Bitcoin hält. Eine traditionelle IRA hält Edelmetalle, Aktien oder Anleihen.

Gemäß den IRS-Bestimmungen (Internal Revenue Service) können Sie Kryptowährung nicht speziell in einer IRA speichern. Der Internal Revenue Code legt jedoch nicht fest, welche Vermögenswerte selbstgesteuerte IRAs als Investitionen halten können. Er gibt nur an, welche Vermögenswerte Sie nicht halten können. Bitcoin ist kein ausgeschlossener Vermögenswert, daher ist es völlig legal, Bitcoin in Ihrer IRA zu halten.

Das IRS hat keine Kryptowährungen vom Halten in IRAs ausgeschlossen. Dies bedeutet, dass Sie Bitcoin in Ihrer IRA haben können, aber Sie können auch Litecoin, Ethereum, Ripple oder andere Kryptowährungen haben, in die Sie investieren möchten.

So fügen Sie Ihrer IRA Bitcoin hinzu

Die meisten individuellen Altersversorgungskonten (IRAs) in Amerika werden von Depotbanken oder Treuhändern im Auftrag von Anlegern verwaltet. Die Bank oder der Broker-Dealer hält beispielsweise Aktien, Anleihen, Investmentfonds und Einlagenzertifikate im Anlageinstrument.

Einige Amerikaner entscheiden sich jedoch für selbstgesteuerte IRAs. Mit einer selbstgesteuerten IRA können Sie verschiedene Anlagevermögen hinzufügen. Sie können Immobilien, Schuldscheine, Steuerbescheinigungen, Gold, Wertpapiere für Privatplatzierungen und sogar Bitcoin in Ihrer selbstgesteuerten IRA halten.

Es gibt keine Bitcoin-IRA an sich, genauso wenig wie eine Gold-IRA oder eine Aktien-IRA oder andere Arten von Asset-Klasse-spezifischen IRAs. All dies sind Marketingbegriffe, die keine praktische Bedeutung haben. Nach dem Gesetz gibt es nur die IRA.

Hier ist der grundlegende Vorgang zum Hinzufügen von Bitcoin zu Ihrer IRA:

Schritt 1) Öffnen Sie eine selbstgesteuerte IRA über eine IRA-Depotbank

Schritt 2) Finden Sie einen Bitcoin-IRA-Vermittler oder kaufen Sie Bitcoin selbst an einer Börse

Schritt 3) Finanzieren Sie Ihre selbstgesteuerte IRA über einen Rollover oder eine Überweisung

Schritt 4) Halten Sie Bitcoin in Ihrer IRA, bis Sie 59,5 Jahre alt sind (oder zahlen Sie eine Strafe, um Ihr Bitcoin vorzeitig abzuheben).

Ihre selbstgesteuerte IRA hat die gleichen regulatorischen Anforderungen wie eine normale IRA. Sie können erst mit 59,5 Jahren auf Ihr Geld zugreifen, da Sie sonst eine Strafe für vorzeitiges Abheben erhalten.

Mit einer selbstgesteuerten IRA sind Sie außerdem für Ihre eigenen Anlageentscheidungen verantwortlich.

Für viele Menschen bedeutet das Hinzufügen von Bitcoin zur IRA die dringend benötigte Diversifizierung. Einige glauben, dass Bitcoin ihrem Portfolio das begehrte „Alpha“ verleiht. Bitcoin ist beispielsweise weder an den wirtschaftlichen Erfolg eines bestimmten Landes noch an Immobilienpreise, Gold oder andere Vermögenswerte gebunden. Es bewegt sich aus eigenen Gründen auf seine eigene Weise, und deshalb fügen einige Anleger ihrem Portfolio gerne Bitcoin hinzu.

Aus Gründen der Klarheit stellte der IRS klar, dass Kryptowährungen in a beachten Ab dieser Ankündigung erhielten Bitcoin-Enthusiasten grünes Licht, um mit Zuversicht fortzufahren, da sie wussten, dass die IRS ihr bevorzugtes Gut – ähnlich wie Aktien – als persönliches Eigentum ansah, das letztendlich die Aufnahme von Kryptowährungen in IRAs ermöglicht.

Das spezifische Verfahren zum Öffnen einer Bitcoin-IRA variiert zwischen den Anbietern. Ein großes Unternehmen hat beispielsweise eine Partnerschaft mit BitGo als Anbieter für digitale Geldbörsen und Sicherheit für Krypto-Altersvorsorgeeinrichtungen geschlossen. Das Unternehmen nutzt den institutionellen Verwahrungsdienst von BitGo, um die Bitcoins der Kunden zu speichern. Wenn Sie auf Ihr Bitcoin zugreifen möchten, müssen Sie die von der Regierung ausgestellte Identifikation und Sprachüberprüfung durchführen.

Vor- und Nachteile des Hinzufügens von Bitcoin zu Ihrer IRA

Das Hinzufügen von Bitcoin zu Ihrer IRA hat Vor- und Nachteile. Vor- und Nachteile sind:

Vorteile

  • Diversifikation: Bitcoin bewegt sich unabhängig von einzelnen Märkten, Volkswirtschaften und Währungen. Dies kann Ihrem Portfolio die dringend benötigte Diversifikation hinzufügen. Es könnte Ihr Konto sogar vor großen Verlusten während eines Abschwungs schützen.
  • Begrenzen Sie die Auswirkungen der Inflation: Bitcoin hat ein festes Gesamtangebot, was bedeutet, dass es keiner künstlichen Inflation unterliegt. Jedes Jahr werden Milliarden US-Dollar gedruckt, weshalb der Wert von 1 USD im Laufe der Zeit allmählich sinkt.
  • Banken ausschneiden: Mit Bitcoin-IRAs können Sie vermeiden, sich bei der Verwaltung Ihres Geldes auf Banken zu verlassen (obwohl Sie sich immer noch auf eine selbstverwaltete IRA-Depotbank verlassen müssen)..
  • Vermeiden Sie Kapitalertragssteuern und genießen Sie steuerfreies Wachstum: Wenn Sie Bitcoin in Ihrer IRA halten, wird Ihr Bitcoin von Steuern isoliert. Sie zahlen keine 15 bis 20% Kapitalertragssteuer auf Gewinne, die Sie mit dem Halten von Bitcoin erzielen.
  • Einfacher Bitcoin-Kauf: Wenn Sie Bitcoin in Ihrer IRA über einen Bitcoin-IRA-Dienstanbieter kaufen, verwenden Sie keine herkömmliche Austauschschnittstelle. Stattdessen geben Sie eine Bestellung bei der Depotbank ab, und die Depotbank kauft Bitcoin in Ihrem Namen. Es ist ein einfacher Vorgang, bei dem Sie sich nicht für einen Austausch anmelden, eine zusätzliche KYC-Überprüfung durchführen oder Ihre eigene Brieftasche verwalten müssen.
  • Eingebaute Sorgerechtslösung: Bei einer Bitcoin-IRA hält die IRA-Depotbank Ihre Bitcoin. Sie sind die Sorgerechtslösung. Sie müssen weder einer Börse vertrauen, um Ihr Geld zu halten, noch müssen Sie sich um Ihre eigene Brieftasche oder die Verwaltung privater Schlüssel kümmern.
  • Keine Mindestinvestitionslimits: Einige Bitcoin-IRA-Unternehmen haben Mindestinvestitionslimits, andere nicht.

Nachteile

  • Gebühren für die Ersteinrichtung: Selbstgesteuerte IRAs haben ihre eigenen Gebühren. Das Einrichten eines selbstgesteuerten IRA-Kontos in Höhe von 50.000 US-Dollar für den Handel kann beispielsweise bis zu 6.000 US-Dollar an Gebühren für die Ersteinrichtung kosten. Die Gebühren variieren zwischen den Anbietern. Bitcoin IRA-Dienste sind jedoch besonders kostspielig, da es nur wenige Anbieter im Raum gibt.
  • Sorgerechts- und Wartungsgebühren: Sie müssen nicht nur bezahlen, um Ihre selbstgesteuerte IRA einzurichten. Es gibt auch wiederkehrende Sorgerechts- und Wartungsgebühren, die von selbstverwalteten IRA-Anbietern erhoben werden.
  • Transaktions Gebühren: Zusätzlich zu allen oben genannten Gebühren müssen Sie weiterhin kostspielige Gebühren pro Transaktion zahlen. Die meisten Bitcoin-IRA-Anbieter erheben eine Gebühr von ca. 3,5% pro Transaktion für jeden Kauf und 1% für jeden Verkauf. In Umtauschbedingungen zahlen Sie 3,5% Abnehmergebühren und 1% Herstellergebühren, was 10x bis 30x mehr ist als bei einem normalen Umtausch. Einige Bitcoin-IRA-Anbieter erheben Kaufgebühren in Höhe von 5%, während andere 150 USD pro Verkauf erheben.
  • Gebühren und Steuern für vorzeitige Abhebungen: Wenn Sie Ihre selbstgesteuerte IRA schließen und Ihr Geld vor dem 59. Lebensjahr abheben möchten, zahlen Sie zusätzliche Gebühren. Möglicherweise müssen Sie auch Kapitalertragssteuer zahlen. Die Vermeidung von Kapitalertragssteuern war der Hauptgrund, warum Sie überhaupt eine Bitcoin-IRA eingerichtet haben.
  • Mindestinvestitionslimits: Einige Bitcoin-IRA-Anbieter haben Mindestinvestitionslimits von 10.000 bis 30.000 US-Dollar.
  • Sie verlassen sich immer noch auf Finanzdienstleister oder Zwischenhändler: In den USA gibt es keine wirkliche Möglichkeit, ein selbstgesteuertes Rentenkonto ohne einen Mittelsmann oder Finanzdienstleister zu eröffnen. Sie benötigen noch einen Verwalter für Ihre selbstgesteuerte IRA. Einige Leute mögen Bitcoin, weil es „echte Freiheit“ vom gegenwärtigen Finanzsystem bietet. Mit einer Bitcoin-IRA sind Sie immer noch in irgendeiner Weise an das Finanzsystem gebunden.
  • Möglicherweise haben Sie nicht die vollständige Kontrolle über Ihre privaten Schlüssel: Das Beste an Bitcoin ist, dass Sie die Kontrolle über Ihr Geld haben, wenn Sie die Kontrolle über Ihre privaten Schlüssel haben. Bei einer Bitcoin-IRA ist dies nicht unbedingt der Fall. Die Richtlinien für die Schlüsselverwaltung variieren zwischen den Unternehmen. In der Regel wird jedoch mindestens ein Schlüssel von Ihrer IRA-Depotbank gehalten.
  • Kumuliert können alle Gebühren die Steuervorteile einer IRA schnell zunichte machen. Sie zahlen heute 15 bis 20% Kapitalertragssteuer auf Bitcoin und können diese Steuer mit einer Bitcoin IRA vermeiden. Nachdem Sie jedoch alle oben aufgeführten Gebühren bezahlt haben, werden Sie auf lange Sicht möglicherweise nicht weiterkommen. Einige Anbieter berechnen beispielsweise 10% bis 25% der anfänglichen Einrichtungsgebühren, wodurch anfängliche Steuereinsparungen sofort zunichte gemacht werden können.

Insgesamt sind die IRA-Gebühren für Bitcoin derzeit extrem hoch. Bitcoin ist im Trend und es gibt nur wenige Anbieter im Raum.

Dies kann sich jedoch in Zukunft ändern. Institutionelle Spieler wie Fidelity betreten den Raum und es ist möglich, dass die Gebühren sinken.

Sobald Branchenriesen wie Vanguard oder Fidelity in den Bitcoin-IRA-Bereich involviert sind, wird es viel günstiger, Bitcoin in Ihrer IRA zu halten.

Ist eine Bitcoin IRA legal?

Das IRS befürwortet nicht ausdrücklich das Halten von Bitcoin oder anderen Kryptowährungen in Ihrer IRA. Tatsächlich genehmigt der IRS keine Investitionen ausdrücklich als IRA-Investitionen.

Stattdessen verfügt der IRS über eine Liste ausgeschlossener Vermögenswerte, die nicht in Ihrer IRA gehalten werden können.

In einem Urteil aus dem Jahr 2014 hat der IRS den Steuerstatus von Bitcoin klargestellt. Seitdem hat der IRS Bitcoin als persönliches Eigentum ohne Währung behandelt, was bedeutet, dass es Aktien ähnelt. Sie zahlen bei jedem Verkauf Kapitalertragssteuern.

Was ist der Unterschied zwischen einem Bitcoin IRA-Anbieter, einer Depotbank und einer Depotlösung??

Bei der Online-Suche nach Bitcoin-IRA-Informationen kann es schnell zu Verwirrung kommen. Die Leute fangen an, über IRA-Moderatoren, selbstverwaltete IRA-Verwalter, Brieftaschen und andere Agenturen zu sprechen.

Um eine Bitcoin-IRA zu erhalten, müssen Sie sich normalerweise mit drei verschiedenen Agenturen befassen:

Bitcoin IRA Services: Bitcoin IRA-Dienste werden als „Finanzkanäle“ betrachtet. Dies sind die Agenturen, mit denen Sie sich befassen, wenn Sie Ihrer IRA Bitcoin hinzufügen möchten. Die meisten Bitcoin-IRA-Dienste werden nicht wie herkömmliche Banken oder IRA-Depotbanken von der SEC reguliert.

Selbstverwaltete IRA-Depotbanken: Selbstverwaltete IRA-Depotbanken halten Vermögenswerte auf Ihrem individuellen Rentenkonto. Anders als bei einer herkömmlichen IRA können Sie mit einer selbstgesteuerten IRA Vermögenswerte wie Immobilien, Gold und Kryptowährungen halten. Zu den selbstverwalteten IRA-Depotbanken gehören Banken, Kreditgenossenschaften und andere Unternehmen.

Sorgerechts- oder Brieftaschenanbieter: Die meisten Bitcoin-IRA-Dienste haben eine Partnerschaft mit einer bestimmten Brieftaschen- oder Verwahrungslösung geschlossen. Dies ist die Agentur, die Ihr Bitcoin tatsächlich speichert.

Wer hält meine privaten Schlüssel mit einer Bitcoin IRA?

Das Beste an Bitcoin ist, dass Sie die vollständige Kontrolle über Ihr Geld haben. Solange Sie Ihre privaten Schlüssel haben, kann niemand Ihr Geld anfassen, egal was passiert.

Dies ist bei einer Bitcoin IRA nicht der Fall. Unternehmen haben unterschiedliche Verfahren für die Verwaltung privater Schlüssel, aber mit einer Bitcoin IRA haben Sie nicht die volle Kontrolle über Ihre privaten Schlüssel.

Ein großer Bitcoin-IRA-Anbieter erstellt beispielsweise beim Einrichten einer Bitcoin-IRA drei eindeutige private Schlüssel:

Ein Schlüssel wird beim Brieftaschenanbieter gespeichert (wie BitGo).

Ein weiterer Schlüssel wird der IRA-Depotbank übergeben

Ein dritter Schlüssel wird an ein Startup-Unternehmen (keytern.al) vergeben, das Wiederherstellungsdienste bereitstellt, wenn Ihr Schlüssel verloren geht oder beschädigt wird

Alle diese Schlüssel werden außerhalb des Internets in Kühlräumen gespeichert.

Wie viel berechnen IRA-Dienstanbieter??

IRA-Dienstleister erheben für ihre Bequemlichkeit enorme – sogar lächerliche – Gebühren. Einer der größten Spieler im Weltraum heißt Bitcoin IRA. Sie berechnen 10% bis 15% Vorabgebühren.

Darüber hinaus kann die selbstverwaltete IRA-Depotbank ihre eigenen Einrichtungsgebühren erheben. Alle IRA-Depotbanken erheben außerdem laufende Wartungsgebühren – in der Regel rund 1% pro Jahr auf den Gesamtwert Ihres Vermögens.

Andere Unternehmen erheben Gebühren von bis zu 25%. Diese Gebühren fallen häufiger an, wenn in alternative Kryptowährungen investiert wird.

Kann ich eine Bitcoin-IRA ohne einen Bitcoin-IRA-Dienstanbieter erstellen??

Ja! Sie können sicherlich eine selbstgesteuerte Bitcoin-IRA erstellen, ohne einen Bitcoin-IRA-Dienstanbieter zu verwenden. Diese Unternehmen beschleunigen und vereinfachen den Prozess, aber Sie können sicherlich ohne ihre Hilfe eine Bitcoin-IRA erstellen.

Sprechen Sie einfach mit einem Anwalt, um loszulegen. Möglicherweise müssen Sie eine LLC einrichten, um die Kryptowährung zu kaufen, und dann eine IRA-Depotbank auswählen. Besuchen Sie eine Börse, suchen Sie eine sichere Brieftasche und schon sind Sie fertig.

Heutzutage bewerben immer mehr Anwaltskanzleien speziell Kryptowährungs-IRA-Dienste. Die Gebühren sind oft viel billiger als bei Bitcoin-IRA-Dienstleistern.

FAQs zu Bitcoin IRAs

Wo ist mein Bitcoin gespeichert?? Bei einer selbstgesteuerten Bitcoin-IRA kontrolliert die Depotbank normalerweise Ihr Bitcoin. Die Depotbank ist für die Verwahrung Ihres Bitcoin verantwortlich. Deshalb zahlen Sie Wartungsgebühren und Einrichtungsgebühren.

Was ist eine IRA-Depotbank?? Die IRA-Depotbank ist die Institution, die für Ihre selbstverwaltete IRA zuständig ist. Die Depotbank ist vom IRS lizenziert und reguliert. Die meisten Depotbanken sind Banken, Kreditgenossenschaften oder Trusts, obwohl einige Anbieter als „Nichtbank-Depotbanken“ gelten..

Betrachtet der IRS die Kryptowährung als Altersguthaben?? Das IRS listet nicht speziell auf, welche Elemente in Ihre selbstgesteuerte IRA aufgenommen werden können, sondern listet auf, welche Elemente nicht in Ihre IRA aufgenommen werden können. Kryptowährung wird in den IRS-Bestimmungen für Altersvorsorge überhaupt nicht erwähnt, aber Kryptowährung ist in Ihrem Konto technisch immer noch zulässig.

Ist meine Bitcoin IRA 100% sicher?? Die Sicherheit Ihrer Bitcoin-IRA hängt von der Vertrauenswürdigkeit Ihrer Depotbank ab. Einige Depotbanken sind FDIC-versichert, was bedeutet, dass der Wert Ihres Kontos bis zu einem bestimmten Limit (z. B. 500.000 USD) geschützt ist. Sie können Ihr Konto mithilfe der Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) und eines sicheren Kennworts weiter schützen.

Was ist mit anderen Kryptowährungs-IRAs?? Sie können Bitcoin und jede andere Kryptowährung in Ihrer selbstgesteuerten IRA speichern. Tatsächlich können Sie praktisch alles in Ihrer selbstgesteuerten IRA speichern – solange es nicht auf der spezifischen Ausschlussliste des IRS steht. Heutzutage bieten große Bitcoin-IRA-Anbieter auch Ethereum-IRAs, Ripple-IRAs, Litecoin-IRAs und IRAs für andere wichtige Kryptowährungen an.

Wie finde ich eine Bitcoin IRA-Depotbank?? In den Vereinigten Staaten gibt es Tausende von selbstverwalteten IRA-Depotbanken. Sie finden bestimmte Bitcoin IRA-Depotbanken auf der IRS-anerkannte Liste der Treuhänder und Depotbanken von Nichtbanken. Wenden Sie sich über diese Liste an verschiedene Depotbanken, um Informationen zu deren Dienstleistungen, Gebühren, Wertpapieren, Verfahren und mehr zu erhalten. Beachten Sie, dass einige IRA-Unternehmen mit Kryptowährung nur mit bestimmten Depotbanken zusammenarbeiten. Wenn Sie mit einem bestimmten Moderator zusammenarbeiten möchten, müssen Sie möglicherweise mit dessen spezifischem Verwalter zusammenarbeiten.

Übersicht über das Bitcoin-Alterskonto

Abhängig von Ihren Alterszielen kann eine Bitcoin-IRA die richtige Lösung für Sie sein. Je mehr kryptowährungsorientierte Dienstanbieter den Speicherplatz betreten, desto einfacher und billiger wird es, eine Bitcoin-IRA zu öffnen.

Da Kryptoassets mit dem Wachstum explodiert sind, haben auch Kryptowährungsinvestitionsoptionen explodiert.

Bei so vielen verschiedenen Krypto-IRA-Anbietern, aus denen Sie auswählen können, kann es schwierig sein zu wissen, welcher die besten Dienste anbietet. Lassen Sie uns als Teil zwei dieses Bitcoin-Leitfadens für individuelle Altersvorsorgekonten die 9 besten IRA-Unternehmen in Kryptowährung behandeln und vergleichen, wie sie funktionieren und was sie als Depotbankanbieter anbieten.

Beste Bitcoin IRAs und Crypto IRA Unternehmen

Heute listen wir die besten Bitcoin-IRAs und Krypto-IRA-Unternehmen auf möglichst sachliche und unvoreingenommene Weise auf.

Breites finanzielles

Mindestinvestition: 0 USD

Breites finanzielles bietet zwei Kernprodukte an, darunter Self-Directed Bitcoin IRAs und Solo 401 (k) s mit Checkbook Control. Über das Broad Financial-Dashboard können Anleger praktisch alle alternativen Vermögenswerte kaufen, die auf einem Anlagekonto zulässig sind – einschließlich Bitcoin und anderer Kryptowährungen. Es ist kein Mindestinvestitionsbetrag erforderlich.

Im Gegensatz zu bestimmten anderen hier aufgeführten Unternehmen verwendet Broad Financial keine Drittverwahrstelle: Sie sind die Depotbank.

Eine weitere schöne Sache bei Broad Financial ist, dass das Unternehmen keine vermögensbasierten Gebühren erhebt. Einige andere Unternehmen erheben hier Gebühren in Höhe von 1% pro Jahr auf Ihren gesamten Vermögenswert, was bedeutet, dass Ihre Ersparnisse im Laufe der Zeit langsam verloren gehen. Mit Broad Financial zahlen Sie stattdessen Pauschalgebühren, was dies zu einer attraktiven Option für alle Anlegerebenen macht.

Broad Financial bietet sowohl traditionelle IRAs als auch Roth IRAs an. Außerdem können Sie den Kryptowährungsaustausch auswählen, den Sie verwenden möchten. Und Sie können die digitale Geldbörse Ihrer Wahl verwenden.

Wir schätzen auch die transparente Gebührenstruktur. Während andere hier aufgeführte Bitcoin IRA-Unternehmen sich weigern, ihre Gebühren im Voraus offenzulegen, zeigt Broad Financial ihre Gebühren öffentlich auf ihrer Website an. Sie zahlen beispielsweise eine Pauschalgebühr von 1.295 US-Dollar für die Einrichtung Ihres Kontos anstelle der 15% bis 25%, die von anderen Bitcoin-IRA-Unternehmen erhoben werden.

Insgesamt ist Broad Financial einer der vertrauenswürdigsten Anbieter in einer Branche mit vielen schlechten Wettbewerbern.

BlockMint

Mindestinvestition: 10.000 USD

BlockMint ist eine der Top-Optionen unter den Bitcoin-IRA-Unternehmen. Das Unternehmen steht häufig ganz oben auf der Liste der besten Bitcoin-IRA-Dienste. BlockMint wird von Lear Capital unterstützt, einem der größten Namen im Edelmetall-IRA-Bereich seit 20 Jahren. Der Hauptfang ist, dass Sie mindestens 10.000 US-Dollar investieren müssen, obwohl andere Bitcoin-IRA-Optionen auf dieser Liste höhere Mindestinvestitionsanforderungen haben.

Die meisten BlockMint-Kunden haben gute Dinge über das Unternehmen zu sagen. Sie behaupten, das Unternehmen habe einen guten Kundenservice und eine benutzerfreundliche Austauschschnittstelle. Experten sind geduldig und wissen mit Kunden, ob Sie zum ersten Mal Krypto kaufen oder ein erfahrener Experte sind.

Als Gegenleistung für diesen hohen Kundenservice zahlen die Kunden von BlockMint hohe Gebühren. Sie zahlen beispielsweise 15% Gebühren beim Kauf von Kryptowährung, obwohl je nach Volumen kleine Rabatte verfügbar sind.

Sie müssen außerdem den Mindestinvestitionsbetrag von 10.000 USD für jeden Münztyp einhalten. Sie können beispielsweise keine BTC im Wert von 7.000 USD und keine ETH im Wert von 3.000 USD kaufen, um den Mindestinvestitionsbetrag von 10.000 USD zu erreichen. Sie müssen mindestens 10.000 US-Dollar für jeden Münztyp kaufen.

Sie zahlen auch Gebühren an die Depotbank von BlockMint, New Direction IRA Services. Das Unternehmen berechnet 200 USD pro Jahr als jährliche Speichergebühr sowie eine Verwaltungsgebühr von 450 bis 725 USD pro Jahr, basierend auf Ihrem Kontostand und der Anzahl der gehaltenen Kryptowährungen.

Bitcoin IRA

Mindestinvestition: 5.000 USD

Bitcoin IRA war eines der ersten Bitcoin-IRA-Unternehmen in der Branche. Bitcoin IRA wurde 2016 gegründet und ist ein in Sherman Oaks, Kalifornien, ansässiger Finanzdienstleister, der sich auf die Einrichtung von Bitcoin IRAs für Kunden spezialisiert hat. Sie zahlen bei der Einrichtung Gebühren in Höhe von 10% bis 15% und anschließend laufende Gebühren in Höhe von 1% an die IRA-Depotbank des Unternehmens. Als Gegenleistung für diese Gebühren erhalten Sie einen problemlosen All-in-One-Service von Personen, die Experten für die Einrichtung von Bitcoin-IRAs sind.

Technisch gesehen bietet Bitcoin IRA keine tatsächlichen Bitcoin IRA-Dienste direkt an: Das Unternehmen fungiert lediglich als Kundendienst-Hub. Sie verbinden Börsen, Krypto-Geldbörsen und IRA-Depotbanken mit Investoren.

Bitcoin IRA verwendete ursprünglich Kingdom Trust als IRA-Depotbank. Im Jahr 2019 ging Bitcoin IRA jedoch eine Partnerschaft mit BitGo Trust ein, um Kryptobestände für Kunden zu speichern. Das Alterskonto von Bitcoin IRA bei BitGo Trust ist für 100 Millionen US-Dollar versichert. Darüber hinaus können Kunden ihre Bestände in 12 verschiedene digitale Assets diversifizieren und gleichzeitig 30% niedrigere Brieftaschengebühren zahlen.

Bitcoin IRA profitierte vom First-Mover-Vorteil im Kryptoraum. Das Unternehmen bietet seit 2016 Krypto-Altersvorsorgekonten an und wächst schnell auf einen Kundenstamm von mehr als 5.000 Hybrid-Krypto-IRAs. Seit 2016 hat Bitcoin IRA Transaktionen mit digitalen Assets im Wert von über 300 Millionen US-Dollar abgewickelt. Insgesamt behauptet das Unternehmen, das größte Bitcoin-IRA-Unternehmen in diesem Bereich zu sein, und wir sehen keinen Grund, diese Behauptung anzuzweifeln.

Erste digitale IRA

Mindestinvestition: 20.000 USD

Mit First Digital IRA können Sie über Ihre IRA in BTC, ETH oder XRP investieren. Es gibt eine Mindestinvestition von 20.000 USD. First Digital IRA hat sich mit Kingdom Trust Co. zusammengetan, um die Depotbank für digitale IRA-Kunden zu sein.

Weitere beworbene Vorteile von First Digital IRA sind „steuerfreies Wachstum“, „Sicherheit“ und „Diversifizierung“. First Digital IRA behauptet auch, sich um den gesamten Prozess der Einrichtung einer Bitcoin-IRA von Anfang bis Ende zu kümmern. Dazu gehört das Erstellen eines selbstgesteuerten IRA-Kontos bei einer Depotbank, das Kaufen von Bitcoin und das Speichern von Bitcoin in einer Brieftasche.

Wie andere hier aufgeführte schattigere Bitcoin-IRA-Anbieter weigert sich First Digital IRA, seine Gebühren im Voraus offenzulegen. Sie müssen einen Leitfaden anfordern, um zu sehen, wie viel es kostet. In der Regel bedeutet dies, dass die Gebühren im oberen Preissegment liegen und sogar 10 bis 25% kosten, nur um als Vermittler zu fungieren. Dies ist ein erheblicher Teil Ihrer ursprünglichen Investition, die allein durch unnötige Vorabgebühren zunichte gemacht wurde.

Münze IRA

Mindestinvestition: 30.000 USD

Wie Bitcoin IRA ist Coin IRA ein Vermittlungsunternehmen, das heißt, sie bieten keine Brieftaschen-, Umtausch- oder Depotdienste an. Sie verbinden lediglich Investoren mit diesen Diensten, fungieren als Vermittler und verbessern gleichzeitig die Benutzererfahrung.

Wenn Sie mit Kryptowährung noch nicht vertraut sind und keine Prämie für Komfort und Kundenservice zahlen möchten, ist Coin IRA eine Option. Das Unternehmen verspricht, den Kunden die Freiheit von Banken zu geben und ihnen dabei zu helfen, ihr Geld auf einem steuerlich latenten Konto zu sichern. Kundengelder sind in einem „hackersicheren“ Kühlhaus versichert.

Wie andere hier aufgeführte Bitcoin-IRA-Anbieter ist Coin IRA eine Tochtergesellschaft eines bestehenden Edelmetall-IRA-Unternehmens. Insbesondere ist Coin IRA eine Tochtergesellschaft von Goldco mit Sitz in Woodland Hills, Kalifornien.

BitIRA

Mindestinvestition: 20.000 USD

BitIRA ist ein relativ neuer Krypto-IRA-Anbieter, der von der Birch Gold Group eingeführt wurde. Das Unternehmen unterscheidet sich von der Konkurrenz durch die Sicherstellung von Vermögenswerten gegen Diebstahl, Betrug, Hacks und sogar Fehler. Dies gibt Anlegern eine zusätzliche Sicherheitsebene – insbesondere Anlegern, die in Krypto investieren möchten, sich aber Sorgen über die Risiken machen.

BitIRA hält Kundengelder im Kühlhaus in einem bewachten Tresor, ähnlich wie die meisten anderen Verwahrlösungen hier. BitIRA behauptet auch, den gesamten Prozess für Sie zu erledigen, sodass Kunden ein hohes steuerfreies Wachstum bei minimalen Gebühren oder Risiken genießen können.

Das klingt alles gut, aber ein genauerer Blick zeigt einige Probleme mit BitIRA. Die Website des Unternehmens ist mit unangenehmen Testimonials und Headshots von Peter Thiel, Bill Gates und Eric Schmidt gefüllt, so dass es den Anschein hat, als würden sie alle dieses Unternehmen unterstützen. In Wirklichkeit haben diese drei nichts mit BitIRA zu tun. BitIRA ist auch nur ein Vermittler von Drittanbietern: Das Unternehmen kürzt Ihre Investition, um Sie mit einer Brieftasche und einer Depotbank zu verbinden.

Eines der größten Probleme bei BitIRA ist, dass sich das Unternehmen weigert, seine Gebühren im Voraus offenzulegen. Auf die Frage nach den Depotgebühren antwortet das Unternehmen einfach: „Die Gebühren für jedes Konto variieren.“ Wir gehen davon aus, dass BitIRA Gebühren in Höhe von 10% bis 25% erhebt, nur um als Vermittler zwischen Ihnen und einer IRA-Depotbank zu fungieren.

Edles Bitcoin

Mindestinvestition: 20.000 USD

Noble Bitcoin ist ein Ableger von Noble Gold Investments, einem Edelmetall-IRA-Unternehmen. Das Unternehmen möchte jedem helfen, seine IRA oder 401 (k) mit Bitcoin und digitalen Währungen zu diversifizieren. Heute können Sie BTC, ETH, LTC und XRP direkt über Noble Bitcoin kaufen und dabei die Vorteile einer Bitcoin IRA nutzen.

Weitere versprochene Vorteile von Noble Bitcoin sind ein effizienter IRA-Rollover-Prozess, ein Customer-First-Ansatz und 25 Jahre Erfahrung im Umgang mit Edelmetall-IRAs für Kunden.

Noble Bitcoin und seine Muttergesellschaft Noble Gold Investments haben ihren Sitz in Pasadena, Kalifornien. Das Unternehmen bietet im Voraus nur begrenzte Informationen zu seinen Produkten, Dienstleistungen oder Gebührenstrukturen. Kunden können jedoch einen kostenlosen Leitfaden anfordern, um weitere Informationen zu erhalten.

Regal Assets Bitcoin IRA

Mindestinvestition: 5.000 USD

Königliche Vermögenswerte Kunden können über eine IRA in BTC, LTC, XMR, XRP und ETH investieren. Es stehen zwei Einführungspakete zur Verfügung, darunter das Händlerpaket (Investition in Höhe von 5.000 USD erforderlich) und das Knighthood-Paket (Investition in Höhe von 10.000 USD erforderlich). Für diejenigen, die bereit sind, mehr Geld zu investieren, gibt es auch das Knightshop-Portfolio in Höhe von 50.000 USD, das Dynasty-Portfolio in Höhe von 100.000 USD und das Krönungsportfolio in Höhe von 250.000 USD.

Regal Assets behauptet, seine Experten seien 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche für Chats verfügbar. Insgesamt besteht jedoch ein Mangel an Transparenz hinsichtlich der Funktionsweise von Regal Assets, einschließlich der Gebührenstruktur und anderer Informationen, die Sie wissen möchten, bevor Sie Ihr Geld an ein Unternehmen senden.

Bitvest IRA

Mindestinvestition: 0 USD

Bitvest IRA ist heute eines der zwielichtigsten Bitcoin-IRA-Unternehmen im Weltraum. Die Website des Unternehmens scheint in den 90er Jahren gestaltet worden zu sein. Das Unternehmen macht auch absurde Versprechungen und behauptet, Sie könnten Bitcoin für Ihre IRA „ohne Provisionen“ kaufen. Die Bitvest IRA-Website enthält auch zufällige Testimonials und Headshots von Investoren wie John McAfee, James Altucher und Mike Novogratz, obwohl sie nichts mit diesem Unternehmen zu tun haben.

In jedem Fall ist Bitvest IRA eine Option, wenn Sie bereit sind, ein Risiko mit einem zwielichtigen Unternehmen einzugehen. Das Unternehmen behauptet, eine strategische Partnerschaft mit der Madison Trust Company geschlossen zu haben, die sie als “staatlich anerkanntes und reguliertes, gechartertes Treuhandunternehmen” und “führend im Angebot von IRS-genehmigten selbstgesteuerten Altersversorgungsdiensten” bezeichnen.

Die Madison Trust Company ist ein in New Jersey ansässiger selbstverwalteter IRA-Anbieter, während Bitvest IRA (auch bekannt als Bitvestmint LLC) in Boca Raton, Florida, ansässig ist.

13 Dinge, nach denen Sie in Bitcoin IRA Company suchen sollten

Bitcoin-IRA-Unternehmen sind relativ neu, und es kann schwierig sein, gute Bitcoin-IRA-Unternehmen von schlechten zu trennen.

Zum Glück sind wir hier, um Ihnen zu helfen. Hier sind 10 Dinge, nach denen wir suchen, wenn wir die heutigen Bitcoin-IRA-Unternehmen analysieren.

Gebühren für die Ersteinrichtung: Einige IRA-Depotbanken erheben anfängliche Einrichtungsgebühren von 15% bis 25%. Wenn Sie heute Bitcoin im Wert von 100.000 US-Dollar kaufen, bedeutet dies, dass Sie Gebühren zwischen 15.000 und 25.000 US-Dollar zahlen. Manchmal ist es besser, die Kapitalertragssteuern zu zahlen!

Wartungskosten: Viele IRA-Depotbanken erheben jährliche Wartungsgebühren. Bei einigen Unternehmen beträgt diese Gebühr pauschal beispielsweise 100 USD pro Jahr. Andere erheben Gebühren in Höhe von 1% bis 3% Ihres Vermögenswerts, wodurch Ihre Ersparnisse und Gewinne schnell beeinträchtigt werden.

Sonstige Gebühren: Zusätzlich zu den anfänglichen Einrichtungs- und Wartungsgebühren erheben einige IRA-Unternehmen noch mehr Gebühren. Einige Unternehmen erheben beispielsweise „Verwaltungsgebühren“, um Ihre Ersparnisse noch weiter zu reduzieren. Einige der oben aufgeführten Unternehmen erheben beispielsweise Verwaltungsgebühren in Höhe von 1% Ihres Vermögenswerts. Dies bedeutet, dass Ihr Alterskonto jedes Jahr um 1% an Wert verliert, wenn alles andere gleich bleibt. Diese unnötigen Gebühren beeinträchtigen Ihre Einnahmen und verringern das Wachstum.

Vermittlerunternehmen versus Depotunternehmen: Einige Bitcoin-IRA-Unternehmen tun nichts anderes, als als Vermittler zu fungieren. Bitcoin IRA bietet beispielsweise weder Brieftaschendienste an, noch fungiert das Unternehmen als IRA-Depotbank: Bitcoin IRA ist nur ein Vermittler, der eine Gebühr von 10% bis 15% berechnet, wenn ein Investor wie Sie mit Brieftaschen- und Depotbankdiensten verbunden wird. Einige Anleger sind bereit, für einen guten Kundenservice eine Prämie zu zahlen, andere nicht.

Mehrere Crypto-Kaufoptionen: Bei einigen Bitcoin-IRA-Anbietern können Sie nur Bitcoin für Ihre IRA kaufen. Mit einer wachsenden Zahl können Sie jetzt jedoch ETH, XRP und andere wichtige Kryptowährungen erwerben. In einigen Fällen können Sie sogar mehr als 12 Kryptowährungen für Ihr Altersvorsorgekonto kaufen.

Sicherheitsverlauf: Hat das Unternehmen Bitcoin IRA eine starke Sicherheitsgeschichte? Verwenden sie modernste Sicherheitsverfahren, um Konten zu schützen? Haben sie mit seriösen Drittbanken und Speicheranbietern zusammengearbeitet??

Anmeldeschutz, Auszahlungsschutz, 2FA, usw.: Schützt das IRA-Unternehmen Ihr Konto vor unbefugten Anmeldeversuchen? Schützt 2FA Ihr Konto vor unerwünschten Eingriffen? Der Anmeldeschutz hilft Ihren Kryptoinvestitionen, in Ihrem Konto zu bleiben.

Versicherung: Viele Bitcoin-IRA-Anbieter versichern ihre Gelder jetzt gegen Verluste, Diebstahl und Hacks. Die Versicherung ist aus zwei Gründen gut. Erstens zeigt es, dass eine Versicherungsgesellschaft von den Sicherheitsverfahren des Unternehmens ausreichend beeindruckt war, um eine Police zu erstellen. Und zweitens bedeutet dies, dass Kunden wie Sie vor Verlusten geschützt sind.

Kontoeinrichtungsprozess: Wie schnell können Sie ein Konto beim Bitcoin IRA-Anbieter einrichten? Dauert das Unternehmen Tage oder Wochen, um auf Ihre Anfrage zu antworten? Oder arbeiten sie rund um die Uhr mit Ihnen zusammen, um schnell ein Konto einzurichten?

Zugriff auf Crypto Holdings und Private Key Management: Wer hält Ihre privaten Schlüssel bei Ihrer Bitcoin IRA? Einige Bitcoin-IRA-Anbieter gewähren mehreren Parteien Zugriff auf Ihre privaten Schlüssel, um zusätzliche Sicherheit zu gewährleisten. Andere vertrauen darauf, dass Sie Ihren privaten Schlüssel verwalten.

Transparenz: Der Bitcoin-IRA-Bereich ist relativ neu, und das bedeutet, dass es viele zwielichtige Unternehmen gibt, die bereit sind, Ihr Geld zu nehmen und gleichzeitig überhöhte Gebühren zu erheben. Die meisten guten Bitcoin-IRA-Unternehmen legen ihre Gebühren und Konditionen im Voraus offen. Einige Unternehmen lehnen es jedoch ab, Informationen darüber offenzulegen, wie Kryptowährungen gespeichert sind, wer ihr Depotpartner ist oder wie viel Kunden Gebühren in Rechnung stellen. Dies sind Informationen, die Sie wissen müssen, bevor Sie Tausende von Dollar an einen Bitcoin-IRA-Anbieter senden.

Abhebegebühren: Einige IRA-Depotbanken halten Ihr Geld als Geisel und erheben überhöhte Gebühren, falls Sie jemals Ihr Konto schließen möchten. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Auszahlungsgebühren verstehen, wenn Sie vorhaben, Ihre IRA zu verlängern, Ihr Bitcoin abzuheben oder Ihr Konto zu schließen.

Kundenbewertungen: Die meisten Bitcoin-IRA-Unternehmen sind neu, was es schwierig macht, vertrauenswürdige Kundenbewertungen online zu finden. Wir haben die Bewertungen für alle oben aufgeführten Unternehmen überprüft, obwohl wir alle Bewertungen mit einem Körnchen Salz aufgenommen haben.

Letztes Wort

Der Bitcoin-IRA-Bereich ist relativ neu und die Branche ist mit zwielichtigen Anbietern gefüllt. Während die ersten beiden Optionen auf unserer Liste (Broad Financial und BlockMint) einen guten Service zu einem vernünftigen Preis zu bieten scheinen, erheben die meisten anderen Unternehmen auf unserer Liste ohne Grund überhöhte Gebühren.

Glücklicherweise gibt es andere Möglichkeiten:

Wenden Sie sich an einen Anwalt und richten Sie selbst eine Bitcoin-IRA ein. Ein Anwalt kann Ihnen bei der Gründung einer LLC helfen, eine selbstgesteuerte IRA erstellen und Ihre steuerlich latenten Bitcoin-Einsparungen maximieren.

Warten Sie, bis seriösere Anbieter wie Vanguard und Fidelity den Raum betreten (beide sollen in naher Zukunft Bitcoin-Investmentkonten eröffnen)..

Unabhängig davon, ob Sie ein Investor, Händler oder Bitcoin-Verdiener sind, ist die Prüfung einer BTC-IRA eine kluge Entscheidung. Wir werden unseren Benutzerüberprüfungsleitfaden zu Bitcoin-IRAs weiterhin aktualisieren und alle führenden Kryptowährungsunternehmen für einzelne Altersvorsorgekonten untersuchen, um Ihnen die besten Aufschlüsselungen und Vorteile der einzelnen verfügbaren Konten zu bieten.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Our Socials
Facebooktwitter
Promo
banner
Promo
banner