Bitcoin-Chart-Analyse: So handeln Sie mit Bitcoin mithilfe von Charts

Contents

Bitcoin Trading Guide für Intermediate Crypto Trader

Dieser Leitfaden zur Analyse von Bitcoin-Diagrammen ist Ihr One-Stop-Shop-Tutorial für den Zwischenhandel mit Krypto.

Krypto-Handel scheint auf den ersten Blick kompliziert. Glücklicherweise ist es bei weitem nicht so verwirrend, wie Sie denken. Sobald Sie gelernt haben, Diagramme zu lesen und grundlegende technische Analysen durchzuführen, beginnt alles zusammen zu kommen.

Diese Überprüfung der Bitcoin-Handelsanalyse richtet sich zwar nicht an Neulinge und richtet sich eher an Intermediates. Und ja, es gibt Unterschiede zwischen Krypto-Investitionen und Krypto-Handel oder der Verwendung eines automatisierten Bitcoin-Handels-Bots, wenn Sie mit der Analyse von BTC-Preisdiagrammen und dem Verständnis von Krypto-Marktgraphen beginnen möchten. In diesem Handbuch zur Analyse von Bitcoin-Diagrammen wird davon ausgegangen, dass Sie über grundlegende Kenntnisse zur Funktionsweise von Krypto, zu Bitcoin, zur Funktionsweise des Kryptowährungsaustauschs, zu den Arten von Kryptokategorien und zur Funktionsweise von Blockchain verfügen.

Alle erfolgreichen Bitcoin-Händler erkennen, dass das Verständnis dieser gängigen Chartmuster zum Erlernen zeitloser Fähigkeiten führen kann, die die Ergebnisse beschleunigen und profitable Ein- und Ausgänge ermöglichen, unabhängig davon, wie hoch der Preis für Bitcoin in BTC / USD ist. Als Referenz lautet der Echtzeit-Bitcoin-Preis-Wechselkurswert in Echtzeit:

Die Grundlagen: Wie funktioniert der Bitcoin-Handel??

In den frühen Tagen von Bitcoin (2009 bis 2014) gab es im Wesentlichen nur eine Münze (BTC) und der Handel mit Kryptowährungen war zu kompliziert. Noch heute, im Jahr 2019, ist der Kryptohandel von Natur aus riskant, spekulativ und sehr volatil – aber es ist einfacher als je zuvor, noch mehr Marktdaten zu überprüfen und zu messen. Hier ist ein Blick auf die lange Liste der Handelsmuster und Grafiken für die Bitcoin-Chart-Analyse, die unten behandelt werden:

Sie finden viele großartige Krypto-Börsen, einschließlich Börsen, die Ihre lokale Währung akzeptieren, und Banküberweisungen. Sie können auch viele erstaunliche Wallet-Apps, Portfolio-Manager-Apps und andere Tools finden, um Ihr Krypto-Handelserlebnis zu maximieren.

Hier ist der grundlegende Prozess hinter dem Krypto-Handel (obwohl es viele häufige Fallstricke gibt):

  • Schritt 1) Melden Sie sich für einen Kryptowährungsaustausch an
  • Schritt 2) Zahlen Sie Geld auf die Plattform ein
  • Schritt 3) Kryptowährung kaufen

Das ist es! Es ist nicht so kompliziert. Wenn Sie eine eindeutige Fiat-Währung (wie CAD, AUD oder RUB) verwenden möchten, müssen Sie möglicherweise eine lokale Börse verwenden. Wenn Sie bereits eine wichtige Fiat-Währung (wie USD oder EUR) haben, stehen Ihnen eine größere Auswahl an Optionen zur Verfügung.

Sobald Sie Ihre erste Kryptowährung gekauft haben, können Sie sie in Ihrer Börsenbrieftasche aufbewahren und für zukünftige Handels- oder Investitionszwecke an der Börse belassen. Oder Sie können Geld auf Ihre eigene Brieftasche abheben – wie eine mobile App auf Ihrem Telefon.

Glossar zum Handel mit Kryptowährungen: Die beliebtesten Begriffe

Die Kryptohandelsbranche ist mit einem eigenen Jargon gefüllt. Hier ist eine Liste der 26 beliebtesten Begriffe mit Definitionen, die Sie kennen sollten, bevor Sie mit der Analyse von Bitcoin-Diagrammen beginnen:


Fiat-Währung: Fiat-Währungen sind von der Regierung ausgegebene Währungen wie der US-Dollar oder der Euro. Diese Währungen existieren im Gegensatz zu Kryptowährungen (obwohl einige Länder über die Einführung eigener Kryptowährungen debattieren, was die Grenze zwischen Fiat und Krypto verwischen würde). “Fiat” ist lateinisch für “per Dekret”. Diese Währungen haben den Wert „per Dekret“ oder „per Erklärung“ der Regierung.

Krypto-Asset: Ein Krypto-Asset ist ein beliebiger Token, eine Münze oder eine digitale Währung mit Wert. Manchmal verknüpfen Benutzer ein Krypto-Asset mit einer bestimmten Technologie. Sie könnten beispielsweise Ether (ETH) als Krypto-Asset für die Ethereum-Blockchain beschreiben.

Altcoin: Altmünzen sind „alternative Münzen“. Im Allgemeinen wird dieser Begriff verwendet, um sich auf Münzen zu beziehen, bei denen es sich nicht um Bitcoin handelt. Es ist ein beliebter Begriff unter Bitcoin-Maximalisten, die glauben, dass Bitcoin allen anderen Münzen überlegen ist.

Stablecoin: Eine Stablecoin ist ein digitaler Token, der bewusst darauf ausgelegt ist, einen konstanten Preis zu halten. In der Regel verfolgen Stablecoins eine bestimmte Fiat-Währung und die meisten den US-Dollar. Stablecoins funktionieren auf unterschiedliche Weise, obwohl die meisten Stablecoins einfach 1: 1 mit US-Dollar-Reserven gedeckt sind und Benutzer ihre 1 USD Stablecoin jederzeit gegen 1 USD Bargeld tauschen können, wodurch der Token einen stabilen Wert erhält.

Krypto-Austausch: Eine Börse ist eine Website oder Plattform, auf der Sie Kryptowährungen kaufen und verkaufen können. Einige Börsen listen nur Kryptowährungen auf, während andere Fiat-Währungen und Kryptowährungen auflisten. Zu den wichtigsten Börsen zählen heute unter anderem Kraken, Gemini und Binance.

Angebotspreis: Der Angebotspreis für einen bestimmten Vermögenswert ist der Höchstpreis, den jemand bereit ist, für diesen Vermögenswert zu zahlen. Es ist die “Nachfrageseite” von Angebot und Nachfrage, die die Kryptomärkte regiert.

Preis fragen: Der Briefkurs für einen bestimmten Vermögenswert ist der Mindestpreis, zu dem jemand bereit ist, einen Vermögenswert zu verkaufen. Dies ist die Angebotsseite von Angebot und Nachfrage.

Bid-Ask-Spread: Der Bid-Ask-Spread ist die Differenz zwischen dem Geldkurs und dem Briefkurs für einen bestimmten Vermögenswert. In hochliquiden Märkten mit hohem Volumen wird der Bid-Ask-Spread recht gering sein. In kleineren Märkten mit geringerer Liquidität wird der Bid-Ask-Spread viel größer sein.

Volatilität: Die Volatilität wird auf Kryptomärkten genauso eingesetzt wie auf traditionellen Finanzmärkten. Dies ist ein Maß dafür, wie unvorhersehbar die Märkte sind oder wie stark die Preise derzeit schwanken.

FOMO: Angst außen vor zu bleiben. Wenn LTC innerhalb von 2 Stunden plötzlich um 10% springt, könnte es um weitere 15% steigen, da Anleger die Angst haben, etwas zu verpassen, wenn eine Münze an Wert gewinnt.

FUD: Angst, Unsicherheit und Zweifel. Bitcoin wurde seit dem Start mit FUD bombardiert. Einige Kryptowährungsgemeinschaften verbreiten FUD über andere Münzen. Es ist die irrationale Sorge, dass eine bestimmte Münze zusammenbricht oder ihren Wert verliert.

Den Dip kaufen: Wenn ein bestimmtes Krypto-Asset erheblich sinkt, Sie dies jedoch als Kaufgelegenheit sehen. Nehmen wir an, Bitcoin fällt heute um 5%. Sie kaufen den Dip, indem Sie Bitcoin kaufen, in der Hoffnung, dass es zunimmt.

Bullen- und Bärenmärkte: Die Begriffe Stier und Bär haben in Krypto dieselbe Bedeutung wie auf traditionellen Märkten. Ein Bullentrend ist ein langfristiger Aufwärtstrend auf den gesamten Kryptowährungsmärkten, während ein Bärentrend ein langfristiger Rückgang auf dem gesamten Kryptowährungsmarkt ist. Wenn jemand „bullisch“ ist, erwartet er einen Preisanstieg. Wenn jemand „bärisch“ ist, erwartet er einen Preisverfall.

Market Maker und Taker: Ein Market Maker ist jemand, der einen Trade an der Börse „macht“ oder veröffentlicht. Ein Marktteilnehmer ist jemand, der diesen Handel „nimmt“ oder akzeptiert.

Liquidität: Liquidität in der Kryptowelt bezieht sich auf das Volumen einer bestimmten Börse oder darauf, wie einfach es ist, an einer bestimmten Börse zu handeln. Ein guter Austausch mit hohem Volumen soll liquider sein und eine höhere Liquidität aufweisen.

Wal: Wale sind Einzelpersonen oder Organisationen, die eine enorme Menge an Krypto besitzen. Einige sind institutionelle Hedgefonds, die ihre Zehen in Krypto tauchen. Andere sind Leute, die Bitcoin früh angesammelt und nie verkauft haben.

Return on Investment (ROI): Wie viel Geld verdienen Sie mit einem Freizügigkeitsbetrag? Wenn Sie Bitcoin im Wert von 100 USD gekauft haben, stieg der Preis für Bitcoin um 50%, Sie haben 150 USD verdient und Ihr ROI beträgt 50%..

Geldbörsen: Mit Brieftaschen können Sie Ihre Kryptobestände verwalten. Hier bewahren Sie Ihre Krypto-Kassetten auf – genau wie in einer normalen Brieftasche können Sie Bargeld und Kreditkarten aufbewahren.

Heiße Geldbörsen: Hot Wallets sind Online-Wallets, die mit dem Internet verbunden sind. Sie gelten normalerweise als weniger sicher als Kühlmappen, obwohl sie sicherer als Geldbörsen sind.

Kalte Geldbörsen: Cold Wallets oder Cold Storage Wallets sind Brieftaschen, die nicht mit dem Internet verbunden sind. Sie sind die sicherste Form der Speicherung, da Ihre privaten Schlüssel von Orten ferngehalten werden, an denen Hacker darauf zugreifen können.

Geldbörsen tauschen: Die meisten Börsen haben Kundengeldbörsen, in denen Benutzer ihr Geld speichern können. Diese Geldbörsen gelten als die am wenigsten sichere Option, da der Geldwechsel die vollständige Kontrolle über Ihr Geld hat.

2-Faktor-Authentifizierung (2FA): Die 2-Faktor-Authentifizierung bezieht sich auf die Verwendung mehrerer Überprüfungsmethoden, um sich bei Ihrem Kryptokonto anzumelden. Bei den meisten Börsen können Sie 2FA einrichten. Einige Börsen senden Ihnen eine Textnachricht oder eine E-Mail, um eine Anmeldung zu bestätigen. An anderen Börsen können Sie 2FA für jedes Mal einrichten, wenn Sie einen Trade abschließen.

Hodl: Hodl oder Hodling bezieht sich auf die Krypto-Anlagestrategie, Krypto-Assets unter allen Marktbedingungen zu halten. Bitcoin ist mehrfach gestiegen und gefallen, aber Hodler konnten die FUD überleben und Bitcoin bis heute halten.

Diversifikation: Diversifikation bezieht sich auf die Idee, mehrere Kryptoassets zu besitzen. Anstatt beispielsweise 100% Ihres Portfolios in Bitcoin zu investieren, können Sie 50% davon in Altcoins investieren.

Arbitrage: Arbitrage ist die Strategie, Münzen zu einem Preis zu kaufen und sie dann an einem anderen Ort zu einem höheren Preis zu verkaufen. Sie können beispielsweise Bitcoin bei Binance kaufen und es dann über LocalBitcoins zu einem höheren Preis in Ihrer eigenen lokalen Fiat-Währung verkaufen.

Pump and Dump: Pump and Dump ist ein Handelssystem, bei dem der Preis eines bestimmten Vermögenswerts künstlich erhöht wird („Pumpen“) und dieser Vermögenswert dann verkauft wird, nachdem die Preise gestiegen sind („Dumping“)..

Nachdem Sie diese grundlegenden Begriffe für den Kryptohandel kennen, ist es an der Zeit, sich mit bestimmten Aspekten des Kryptohandels zu befassen.

Arten von Bitcoin-Trades auf dem Crypto-Markt

Meistens möchten Anfänger nur Marktaufträge erteilen. Mit einer Marktorder kaufen oder verkaufen Sie Kryptowährung zum besten verfügbaren Preis. Fortgeschrittenere Händler können jedoch Limit Orders, Stop-Loss Orders, Leveraged Trading und mehr nutzen. Zu den Arten von Krypto-Trades gehören:

Marktordnung: Mit einer Marktorder kaufen oder verkaufen Sie Krypto zum besten verfügbaren Preis. Beim Umtausch wird der letzte Preis angezeigt, den jemand für Bitcoin bezahlt hat (wenn Sie verkaufen), oder der letzte Preis, den jemand für Bitcoin verkauft hat (wenn Sie kaufen)..

Limit Order: Mit einer Limit-Order kaufen oder verkaufen Sie Krypto zu einem bestimmten Preis. Sie können einen Kaufauftrag zum Kauf von Bitcoin erteilen, wenn dieser beispielsweise unter 5.000 USD fällt. Wenn der Preis niemals erreicht wird, wird Ihre Bestellung möglicherweise nie ausgeführt. Bei einigen Börsen können Sie Limitaufträge zeitlich begrenzen.

Stop-Loss-Order: Mit Stop-Loss-Orders können Sie einen bestimmten Preis festlegen, zu dem eine Börse einen Trade ausführt, um Ihre Verluste zu begrenzen. Wenn der Preis für Bitcoin beispielsweise um 10% fällt oder einen Preis von 7.500 USD erreicht, können Sie einen Stop-Loss-Auftrag erteilen, um Ihre Verluste zu begrenzen.

Take-Profit-Auftrag: Mit Take-Profit-Aufträgen können Sie einen bestimmten Preis festlegen, zu dem eine Börse einen Trade ausführt, um Ihre Gewinne zu maximieren. Wenn Bitcoin beispielsweise um 10% steigt, wird Ihre Take-Profit-Order automatisch ausgeführt, sodass Sie einen garantierten Gewinn von 10% erzielen..

Es gibt viele fortgeschrittenere Auftragstypen, darunter OTC-Geschäfte (Over-the-Counter), Gorilla-Geschäfte, Eisbärengeschäfte, IOC-Geschäfte (Sofort-oder-Stornieren), FOK-Geschäfte (Fill-or-Kill) und All-or- Nicht (AON) Bestellungen. Die meisten Anfänger und Fortgeschrittenen werden jedoch mit den vier oben genannten Handelstypen gut zurechtkommen.

Wie viel kostet Crypto Trading? Durchschnittspreis

Der Handel mit Kryptowährungen ist nicht kostenlos. Bei den meisten Börsen zahlen Sie Umtauschgebühren, Abhebungsgebühren und andere Gebühren. Die Kosten für den Kryptohandel umfassen:

Handelsgebühren: Die meisten Börsen erheben Maker- und Taker-Gebühren zwischen 0,1% und 0,5%. In der Regel ist die Abnehmergebühr höher. Sie zahlen dies für jeden Trade. Wenn Sie ein erhebliches Volumen handeln (z. B. über 500.000 USD pro Monat), bietet die Börse möglicherweise Mengenrabatte an, wodurch die Handelsgebühren erheblich gesenkt werden können.

Einzahlungsgebühren: Einige Börsen erheben eine Gebühr für die Einzahlung von Geld auf die Plattform, obwohl dies immer seltener vorkommt.

Abhebegebühren: Abhebungsgebühren sind an den meisten Börsen weitaus häufiger. In der Regel sind Abhebungsgebühren Pauschalgebühren. Sie könnten beispielsweise 5 USD zahlen, um Geld von der Plattform abzuheben. Einige Börsen haben auch Mindestabhebungsbeträge.

Die Gebühren können zwischen den Börsen stark variieren. In der Regel erheben die besser regulierten Börsen (wie Coinbase und Kraken) höhere Gebühren, während die niedriger regulierten Börsen (wie Binance und KuCoin) niedrigere Gebühren erheben.

Mittelstufe bis Fortgeschrittene Bitcoin-Analyse: So studieren Sie Marktcharts

Master The Crypto ist eines der beliebtesten Portale für den Handel mit Kryptowährungsinvestitionen im Internet. Dieser Abschnitt unseres Handbuchs zur Analyse von Bitcoin-Handelsdiagrammen soll allen helfen, die kein Anfänger sind, Bitcoin besser zu handeln, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Analyse von Kryptomärkten: Grundlegende und technische Analyse

Die Kryptoanalyse fällt in zwei Hauptkategorien: Fundamentalanalyse (FA) und technische Analyse (TA).

Fundamentalanalyse (FA): Die Fundamentalanalyse ist eine nicht statistische Analysemethode, mit der der Wert eines Vermögenswerts auf der Grundlage wirtschaftlicher und finanzieller Wachstumsfaktoren bewertet wird. Fundamentalanalysten versuchen, die Rentabilität eines Vermögenswerts anhand seines Potenzials zu bestimmen. Sie analysieren den Barwert des Vermögenswerts und prognostizieren dann das zukünftige Wachstum dieses Vermögenswerts. Sie können das Whitepaper des Projekts lesen und beispielsweise das Team überprüfen, um festzustellen, ob das Projekt Wachstumspotenzial hat.

Technische Analyse (TA): Die technische Analyse ist eine rein statistische Methode, bei der Preischarts, Handelsvolumen und andere verwandte Zahlen untersucht werden. Technische Analysten glauben, dass der Preis eines Vermögenswerts die Marktstimmung und alle erforderlichen Informationen zu einem bestimmten Zeitpunkt widerspiegelt, weshalb sie sich ausschließlich auf die statistische Analyse der Preisbewegung des Vermögenswerts konzentrieren.

Diese beiden Analysemethoden mögen widersprüchlich erscheinen, funktionieren aber am besten, wenn sie zusammen verwendet werden. Intelligente Anleger berücksichtigen alle verfügbaren Analysemethoden.

Krypto-Markttrends

Kryptomärkte sind sehr volatil und unvorhersehbar. Wir sehen jedoch immer noch viele Trends auf dem Kryptomarkt. Ein Markttrend bezieht sich auf die Richtung, in die der Preis als Richtung wahrgenommen wird.

In einem Hausse, Die Preise tendieren nach oben (denken Sie daran: Bullen greifen mit ihren Hörnern nach oben an), während in einem Baisse, Die Preise tendieren nach unten (Bären streichen mit den Pfoten nach unten).

Einige Leute verwenden auch Begriffe wie a säkularen Trend. Ein weltlicher Trend ist ein langfristiger Markttrend, der mehrere Jahrzehnte anhält – beispielsweise 30 Jahre. Ein säkularer Trend kann bärisch oder bullisch sein, und es kann mehrere mittelfristige primäre Trends innerhalb des breiteren säkularen Trends geben.

EIN Haupttrend, Mittlerweile ist ein kleinerer, kurzfristiger Trend innerhalb eines breiteren säkularen Trends. Es kann dem säkularen Trend entgegengesetzt sein.

Es kann auch sein sekundäre Trends innerhalb der primären Trends. Wenn ein Sekundärtrend in einem rückläufigen Markt bullisch ist, könnte man von einer „Trottel-Rallye“ sprechen. Nach Monaten sinkender Preise (Primärtrend) scheinen die Märkte nach einer Woche positiver Bewegung (Sekundärtrend) plötzlich zu steigen, um dann für die nächsten vier Wochen weiter zu fallen.

Unregulierte neue Märkte wie Crypto sind anfälliger für kurzfristige Volatilität als traditionelle, gut etablierte Märkte. Bei Kryptoinvestitionen können Sie mehr kurzfristige Sekundärtrends und häufige Pumpen und Dumps erwarten, als Sie beispielsweise beim S sehen würden&P 500 Index.

Unterstützungs- und Widerstandsstufen

Krypto-Marktanalysten beziehen sich häufig auf Begriffe wie Unterstützungs- und Widerstandsniveaus. Diese Ebenen spielen eine entscheidende Rolle für die Funktionsweise von Kryptomärkten.

Stellen Sie sich Unterstützungs- und Widerstandsniveaus als „Kampflinien“ zwischen Bären und Bullen vor.

  • Unterstützungsstufe: Dies ist das niedrigere Niveau eines Trends, bei dem sich der Preis voraussichtlich erholen wird.
  • Widerstandsstufe: Dies ist die obere Ebene eines Trends, bei dem der Preis voraussichtlich fallen wird.

Bitcoin könnte beispielsweise einen Widerstand bei der Marke von 10.000 USD haben, was dazu führt, dass der Preis für Bitcoin ständig in Richtung dieses Niveaus steigt, dieses jedoch nie überschreitet. Bitcoin könnte unterdessen Unterstützung bei der Marke von 6.000 USD haben, was dazu führt, dass der Preis für Bitcoin auf dieses Niveau fällt, aber nicht darüber hinausgeht.

Wenn der Preis eines Kryptoassets ein bestimmtes Unterstützungs- oder Widerstandsniveau erreicht, soll dies der Fall sein Testen dieses Levels. Manchmal gilt das Unterstützungs- oder Widerstandsniveau. In anderen Fällen bricht das Unterstützungs- oder Widerstandsniveau.

Wenn wir uns die Preisentwicklung von Bitcoin ansehen, können wir auch Vorfälle sehen, bei denen das Preisniveau von Bitcoin ein Widerstandsniveau durchbrach und dieses neue Widerstandsniveau dann zu einem Unterstützungsniveau wurde. Nehmen wir an, Bitcoin überschreitet das Niveau von 10.000 US-Dollar und steigt auf 11.500 US-Dollar. Plötzlich könnten 10.000 US-Dollar zum neuen Widerstandslevel werden, während 12.000 US-Dollar zum neuen Unterstützungslevel werden.

Wenn der Preis unter ein Unterstützungsniveau fällt, könnte das Unterstützungsniveau zum neuen Widerstandsniveau werden. Wenn der Preis von Bitcoin beispielsweise unter 6.000 USD fällt, könnte das Limit von 6.000 USD das neue Widerstandsniveau werden, während ein unteres Limit wie 4.500 USD das neue Unterstützungsniveau wird.

In einer schwankenden Branche wie Krypto bleiben Unterstützungs- und Widerstandsniveaus selten lange bestehen.

Wände kaufen und Wände verkaufen

Unterstützungs- und Widerstandsniveaus werden häufig aufgrund von Kauf- und Verkaufswänden festgelegt. Sie können diese Wände sehen, wenn Sie sich die Auftragsbücher einer Börse ansehen.

EIN Wand kaufen ist eine große Anzahl von Kaufaufträgen, die zu einem bestimmten Preislimit aufgegeben werden, während a Wand verkaufen ist eine große Anzahl von Verkaufsaufträgen, die zu einem bestimmten Preislimit platziert werden.

Manchmal sind dies Bestellungen begrenzen, wo Händler einen bestimmten Preis festgelegt haben, zu dem sie kaufen oder verkaufen möchten. In anderen Fällen sind sie es Take-Profit-Aufträge oder Stop-Loss-Aufträge wo Händler versuchen, Gewinne zu realisieren oder Verluste zu begrenzen.

In vielen Fällen organisieren sich diese Kauf- und Verkaufswände um erkennbare Preispunkte. Es könnte beispielsweise eine Wand aus Verkaufsaufträgen in Höhe von 15.000 USD geben, wenn Händler versuchen, ihre Gewinne zu sichern. In der Zwischenzeit könnte es eine Wand aus Kaufaufträgen von 5.000 USD geben, da Händler versuchen, den Dip zu kaufen. Plötzliche Preissteigerungen oder -senkungen können leicht durch eine Wand aus Verkaufs- oder Kaufaufträgen gestoppt werden.

Lesen von Bitcoin-Preisdiagrammen und Krypto-Marktdiagrammen

Kryptodiagramme sehen auf den ersten Blick möglicherweise kompliziert aus. Sobald Sie jedoch verstanden haben, was alles bedeutet, wird es viel weniger kompliziert erscheinen.

So sieht ein durchschnittliches Kryptopreisdiagramm aus:

Diese Grafik zeigt den unbefristeten BTC / USD-Kontrakt auf BitMEX für einen Zeitraum von zwei Monaten vom 1. Februar bis 1. April. Jeder Kerzenhalter (jeder grüne oder rote Balken) repräsentiert ein 6-Stunden-Intervall.

Sie können die einstellen Zeitstrahl eines Diagramms, wie Sie möchten. In einigen Diagrammen können Sie verwenden Intervalle Zum Beispiel nur 30 Sekunden, während andere Intervalle von bis zu einem Jahr verwenden.

Wie bei den meisten Finanzdiagrammen repräsentiert die Y-Achse (die vertikale Achse) den Preis, während die X-Achse (die horizontale Achse) die Zeit repräsentiert.

Du kannst das … sehen Preisskala auf der rechten Seite des Diagramms. Dies ist das Intervall zwischen zwei Preispunkten. In diesem Diagramm beträgt die Preisskala 50, was bedeutet, dass die Differenz zwischen den beiden Preispunkten 50 beträgt. Die Preisskala kann linear oder logarithmisch sein:

Lineare Preisskala: Bei einer linearen Preisskala ist der Abstand zwischen zwei beliebigen Punkten derselben numerischen Differenz unabhängig vom Wert gleich. Der Abstand zwischen 1 und 2 entspricht beispielsweise dem Abstand zwischen 9 und 10.

Logarithmische Preisskala: Bei einer logarithmischen Preisskala wird der Abstand zwischen Preispunkten mit dem Verhältnis der beiden Werte verknüpft. Der Abstand zwischen 1 und 2 entspricht beispielsweise dem Abstand zwischen 4 und 8 oder 12 und 24.

Der Unterschied zwischen linearen und logarithmischen Preisskalen ist signifikant. Unten sehen Sie zwei Diagramme der Preisentwicklung von Bitcoin. Das erste Diagramm verwendet eine lineare Preisskala, während das zweite Diagramm eine logarithmische Preisskala verwendet:

Die beiden Diagramme zeigen genau dasselbe: den Bitcoin-Preis von 2011 bis heute. Das logarithmische Diagramm erzählt jedoch eine ganz andere Geschichte als das lineare Diagramm.

Mit dem lineares Diagramm, Es sieht so aus, als hätte der Preis von Bitcoin in den ersten vier Jahren seines Bestehens absolut nichts bewirkt. Dann gab es einen kleinen Preisanstieg, eine lange Zeit begrenzter Preisbewegungen, und dann stieg Bitcoin im Dezember 2017 auf ein lächerlich überdurchschnittliches Allzeithoch von 20.000 USD, bevor es wieder nach unten fiel.

Auf der logarithmisches Diagramm, Die Preisbewegung von Bitcoin ist viel weniger dramatisch. Die Anfänge von Bitcoin sehen im Vergleich zum ersten Chart besonders beeindruckend aus. Wir sehen, dass sich der Bitcoin-Preis doppelt so oft verdoppelt. Der Unterschied zwischen 2 USD pro BTC und 200 USD pro BTC ist erheblich – auch wenn es im linearen Diagramm wie eine flache Linie aussieht. Der Sprung von 5.000 USD auf 20.000 USD pro BTC im Jahr 2017 scheint weniger bedeutend zu sein.

Arten von Bitcoin-Diagrammen für Crypto-Analysten

Es gibt vier allgemeine Arten von Kryptodiagrammen, einschließlich Liniendiagrammen, Balkendiagrammen, Kerzenstabdiagrammen sowie Punkt- und Figurendiagrammen. Wir werden im Folgenden auf jedes Diagramm und seine einzigartigen Vorteile eingehen.

Liniendiagramm

Ein Liniendiagramm ist ein einfacher, allgemeiner Diagrammtyp, bei dem die „Linie“ die Schlusskurse jedes Zeitintervalls verbindet.

Einige Liniendiagramme verwenden für jeden Zeitraum offene, hohe oder niedrige Preise. In den meisten Fällen spiegelt der Preis jedoch den Schlusspunkt für jedes Intervall wider. Wenn Bitcoin beispielsweise um 15.00 Uhr bei 5.000 USD und um 16.00 Uhr bei 5.100 USD geschlossen würde, würde die Grenze zwischen 5.000 USD und 5.100 USD gezogen.

Balkendiagramm

Ein Balkendiagramm bietet eine detailliertere Darstellung der Preisentwicklung als ein Liniendiagramm. Es zeigt beispielsweise den Preis, zu dem Bitcoin eröffnet wurde, sowie den Preis, zu dem Bitcoin geschlossen wurde. Anstatt nur eine Zahl (den Schlusskurs) zu sehen, können Sie sehen, was der Bitcoin-Preis an einem bestimmten Tag getan hat. Die hohen, niedrigen und engen Preise werden durch eine Reihe vertikaler Linien mit einem horizontalen Strich auf jeder Seite dargestellt.

Einige Leute nennen ein Balkendiagramm auch ein “Open High Low Close” – oder OHLC-Diagramm. Die vertikale Linie wird als Bereichslinie bezeichnet und repräsentiert die Preisspanne für jedes Zeitintervall, einschließlich der hohen und niedrigen. Die horizontalen Striche repräsentieren währenddessen das Öffnen und Schließen für jedes Intervall.

So sieht ein Balkendiagramm aus, wenn ein Zeitraum dargestellt wird:

Das obige Balkendiagramm verwendet auch Farbe, um steigende und fallende Intervalle anzuzeigen. Ein schwarzer Bereich zeigt ein steigendes Intervall an (bei dem der Schlusskurs höher als der Eröffnungskurs war), während ein roter Bereich ein fallendes Intervall anzeigt (bei dem der Schlusskurs niedriger als der Eröffnungskurs war)..

Candlestick-Diagramm

Einige Leute nennen Candlestick-Charts “japanische Candlestick-Charts”, weil sie im 18. Jahrhundert von einem japanischen Reishändler erfunden wurden, obwohl sie erst Anfang der 1990er Jahre auf westlichen Märkten erschienen.

Heute funktionieren Candlestick-Diagramme ähnlich wie Balkendiagramme. Sie ermöglichen es Ihnen, das Hoch, Tief, Öffnen und Schließen für einen bestimmten Tag zu sehen. Diese Zahlen werden jedoch etwas anders ausgedrückt.

Bei Candlestick-Diagrammen gibt es einen hohlen oder gefüllten Körper mit oberen und unteren Schatten, um offene, geschlossene, hohe und niedrige Preise darzustellen. Die Länge des Körpers eines Kerzenhalters und seine Form werden auch verwendet, um die Intensität der Handelsaktivität für ein bestimmtes Zeitintervall darzustellen.

Hier ist, was jeder der oben genannten Kerzenhalter darstellt:

Der Kerzenhalter besteht hauptsächlich aus dem Körper (dem schattierten Bereich), der offene und geschlossene Preise darstellt. Die oberen und unteren Linien (die „Dochte“ der Kerze) stehen für hohe und niedrige Preise.

Im Wesentlichen erhalten Sie dieselben Informationen wie bei einem Balkendiagramm, diese Informationen werden jedoch etwas anders dargestellt.

Der schattierte Bereich spielt ebenfalls eine Rolle. Wenn der Preis höher schließt als geöffnet, wird der Kerzenhalter grün schattiert (der Bitcoin-Preis ist in diesem Zeitraum gestiegen). Wenn der Preis niedriger schließt als geöffnet, wird der Kerzenhalter rot schattiert (der Bitcoin-Preis ist in diesem Zeitraum gefallen). Einige Candlestick-Charts verwenden auch ein Füll- oder ungefülltes Muster, wobei der Candlestick bei steigenden Preisen voll oder schattiert und bei fallenden Preisen nicht gefüllt und leer ist.

Punkt- und Figurendiagramm

Von den vier hier aufgeführten Diagrammen sind ein Punkt- und ein Figurendiagramm am seltensten. Trotzdem verwendet eine Nischengruppe technischer Händler weiterhin Punkt und Zahl (P.&F) Diagramme bis heute.

Ein Punkt- und Figurendiagramm zeigt nur Preisbewegungen. Die X-Spalte steht für steigende Preise und die O-Spalte für fallende Preise. Zeit und Lautstärke werden nicht angezeigt. Wenn es über einen längeren Zeitraum keine signifikante Preisbewegung gibt, zeigt das Diagramm keine neuen Daten.

Mit P&In F-Diagrammen wird der durch jedes X und O dargestellte Wert als festgelegtes Preisintervall bestimmt. Jede Preisänderung unter diesem Wert wird ignoriert. Das Diagramm wechselt zu einer neuen Spalte (als Umkehrung bezeichnet), wenn sich der Preis in die entgegengesetzte Richtung ändert, die durch eine bestimmte Anzahl von X oder O dargestellt wird.

In der obigen Tabelle bedeutet jedes X oder O einen Anstieg oder Abfall von zwei Dollar. Eine Umkehrung erfolgt, wenn sich die Gegenrichtung um mindestens vier Dollar ändert. Die Zeit kann auf der X-Achse dargestellt werden, obwohl sie in P niemals als Faktor verwendet wird&F-Diagramme.

Was bringt dieses einzigartige Diagrammwerkzeug? Es geht darum, den Ablenkungs- oder Verzerrungseffekt zu beseitigen, der bei anderen Diagrammtypen auftritt, wenn Zeitintervalle mit unbedeutenden Preisbewegungen berücksichtigt werden. Die Grafik zeigt nur signifikante Preisbewegungen.

Dennoch sind Punkt- und Figurendiagramme in der heutigen Kryptowelt sehr ungewöhnlich.

Als zusätzliche Ressource für Bitcoin-Chartmuster sehen Sie hier einen Vergleich der bullischen Handelsdiagramme mit den bärischen Handelsgraphen: Bitcoin-Chart-Analyse-bullische Muster

Bitcoin-Chart-Analyse-bärische Muster

Analyse des Bitcoin-Handelsdiagramms Bull vs Bear-Muster aus dem Crypto Trading Book

Bitcoin-Diagrammmuster

Kryptohändler werden Diagramme analysieren, um verschiedene Muster aufzudecken. Es gibt verschiedene Arten von Mustern. Typischerweise werden Muster jedoch in drei spezifische Kategorien unterteilt:

Fortsetzungsmuster: Diese Muster deuten auf eine kurze Konsolidierungsperiode hin, nach der sich der vorherrschende Trend in die gleiche Richtung fortsetzt.

Umkehrmuster: Diese Muster deuten auf eine Verschiebung des Gleichgewichts von Angebot und Nachfrage hin, die typischerweise zu einer Trendumkehr führt. Diese Muster sind in obere und untere Formationen unterteilt.

Bilaterale Muster: Bilaterale Muster sind Dreiecksformulierungen, die darauf hinweisen, dass ein Trend in beide Richtungen schwanken könnte.

Die Musteranalyse ist nicht schwarzweiß. Einige Personen analysieren möglicherweise ein Diagramm und sehen beispielsweise ein Fortsetzungsmuster, während andere ein bilaterales Muster sehen. Basierend auf dem Intervall und früheren Trends kann die Analyse variieren.

Im Folgenden werden einige der spezifischen Mustertypen erläutert, die wie oben angegeben Fortsetzung, Umkehrung und bilaterale Muster darstellen können.

Tasse mit Griffmuster

Eine Tasse mit Griffmuster kann je nach vorherigem Trend entweder ein Fortsetzungs- oder ein Umkehrmuster sein. Es sieht aus wie das:

Eine Tasse mit Griffmuster in einem Aufwärtstrend (wie oben angegeben) ist ein bullisches Fortsetzungsmuster. Abgesehen von einem kleinen Fehler (der Tasse) wird sich der Aufwärtstrend durchsetzen. Einige Tassen sind U-förmig, während andere V-förmig sind. Unter idealen Bedingungen hat der Becher auf beiden Seiten gleiche Höhen, bevor er zu einem bestimmten Preis (dem Griff) konsolidiert wird. Das geschätzte Kursziel für den nächsten Ausbruch nach der Konsolidierung ist symmetrisch zur Höhe des Bechers.

Natürlich kann eine Tasse mit Griffmustern in einem vorherrschenden Abwärtstrend auf verschiedene Dinge hinweisen:

In diesem Diagramm bedeutet dieselbe Tasse mit Griffmuster das Ende eines Abwärtstrends und einen Ausbruch in einen Aufwärtstrend. Sobald die Becherformation zu einer Griffformation übergeht, darf der Preis nicht über die halbe Höhe des Bechers hinaus sinken. Wenn der Preis um mehr als die Hälfte der Höhe des Bechers sinkt, ist die Verkaufsdynamik zu hoch und es wird nicht mehr als Becher mit Griffmuster angesehen (der „Griff“ ist gebrochen)..

Je länger es dauert, bis sich der Becher mit Griffmuster bildet, und je tiefer die Becherformation ist, desto größer ist die Dynamik hinter dem Ausbruch und desto höher ist das Kursziel. Wenn Sie die Höhe des Bechers zum Breakout-Punkt hinzufügen, liefert dies einen guten Hinweis auf das kurzfristige Kursziel.

Fahnen und Wimpel

Flaggen und Wimpelmuster sind Fortsetzungsmuster. Sie entstehen, wenn sich die Preise für einen kurzen Zeitraum konsolidieren, bevor sich der Markt wieder in die gleiche Richtung bewegt.

So sieht es auf einem traditionellen Diagramm aus:

In diesem Diagramm sehen wir die Konsolidierungsphase in der Mitte. Der langfristige Trend bremst kurz und erzeugt eine rechteckige Form auf dem Diagramm. Dann setzt sich der langfristige Aufwärtstrend fort, das Rechteck bricht und die Preise bewegen sich weiter nach oben.

Sie können auch sowohl bärische als auch bullische Flaggen haben. Bei diesen Flaggen wird der Wimpel durch eine leichte Neigung in die entgegengesetzte Richtung zum vorherrschenden Trend gebildet.

Es gibt auch einen Unterschied zwischen einer Flagge und einem Wimpelmuster. Eine Flagge hat eine rechteckige Form, während ein Wimpel eine dreieckige Form hat:

Flaggen- und Wimpelmuster gehen typischerweise einer starken Rallye oder einem starken Rückgang voraus. Diese Rallye oder dieser Rückgang bildet den „Pol“ der Flagge. Der Abstand von der Stütz- oder Widerstandsstufe zur „Flagge“ oder zum „Wimpel“ wird als Fahnenmast bezeichnet.

Sie können ein Kursziel anhand einer Flagge oder eines Wimpeldiagramms analysieren. In der Regel addieren Sie dazu die Länge des Fahnenmastes in einem Aufwärtstrend zur Oberseite der Formation und subtrahieren in einem Abwärtstrend die Länge der Fahnenstange von der Unterseite der Formation.

Kopf und Schultern

Kopf und Schultern (HS oder H.&S) Muster sind einige der zuverlässigsten Umkehrmuster.

Einige HS-Muster werden berücksichtigt Kopf und Schultern Top-Muster oder „HS-Tops“. Es ist ein bärisches Umkehrmuster, das drei Teile umfasst, darunter zwei kleinere Spitzen neben einer größeren Spitze:

Indem wir das Tief der linken Schulter mit dem Tief des Kopfes verbinden, können wir das „Ausschnitt’Des Diagramms. Sobald die Preise unter den Ausschnitt fallen, bricht der Aufwärtstrend zusammen und die Märkte treten in einen rückläufigen Trend ein, wie in der folgenden Grafik mit der Pullback- und Ziellinie dargestellt.

Kopf und Schultern untere Diagramme, Mittlerweile werden sie auch als HS-Bottoms oder inverse HS-Charts bezeichnet. Es handelt sich um ein zinsbullisches Umkehrmuster (anstelle eines bärischen Umkehrmusters), bei dem der vorherrschende Trend nach unten gerichtet ist.

Genau wie das obere HS-Diagramm besteht das untere HS-Diagramm aus drei Teilen, darunter zwei flachere Täler oder höhere Tiefs auf beiden Seiten eines tieferen Tals oder eines niedrigeren Tiefs.

Sie können Preisziele aus Kopf-Schulter-Diagrammen berechnen. Für HS-Top-Charts können Sie den Preis basierend auf dem Verhältnis des höheren Hochs zum Breakout-Punkt entlang des Ausschnitts schätzen. Wenn das höhere Hoch beispielsweise 40 ist und der Ausbruchspunkt 20 ist (ein Rückgang um 50%), wäre das geschätzte Ziel für den Zusammenbruch unterhalb des Ausschnitts 10, was weitere 50% vom Ausschnitt entfernt ist.

Für HS-Bottom-Charts können Sie ein Kursziel berechnen, indem Sie die Höhe des Kopfes mit einer ähnlichen Methode zum Breakout-Punkt addieren. Wenn das niedrigere Tief beispielsweise 20 beträgt und der Ausbruch bei 30 (Verhältnis 2: 3) erfolgt, beträgt das Kursziel 45.

Double Top Charts

Double-Top-Charts sind bärische Umkehrmuster in einem vorherrschenden Aufwärtstrend. Bei einem Double-Top-Chart sehen Sie einen kurzen Rückzug, gefolgt von einer fehlgeschlagenen Rallye und einem zweiten Rückzug auf das vorherige Hoch, was dazu führt, dass der Preis unter das frühere Tief fällt:

Es ist einfach, in ein Double-Top-Muster gelockt zu werden. Im Idealfall warten Sie, bis der Preis nach dem erneuten Testen des Tops unter das erste Pullback-Tief fällt, da dies der Zeitpunkt ist, an dem die Formation abgeschlossen ist und dies der Tiefpunkt im Chart ist.

Um das Kursziel eines Double-Top-Musters zu berechnen, können Sie entweder die Höhe der Formation von dem Punkt abziehen, an dem die Unterstützung bricht. Oder Sie können das Verhältnis zwischen dem oberen und dem unteren Tief der Formation analysieren. Wenn die Spitze der Formation 20 und das Pullback-Tief 10 (2: 1) beträgt, wird das Kursziel für die Aufschlüsselung auf 5 festgelegt.

Doppelboden

Eine Double-Bottom-Chart-Formation ist das, was passiert, wenn Sie eine Double-Top-Formation auf den Kopf stellen. Die Doppelbodenformation ist ein zinsbullisches Umkehrmuster in einem vorherrschenden Abwärtstrend. Nach einmaligem Auftreffen auf den Boden, einmaligem Aufsteigen und erneutem Auftreffen auf den Boden tritt der doppelte Boden auf, wenn die Preise den Ausschnitt durchbrechen, um die W-Formation zu vervollständigen.

Die Preise können nach einem Abwärtstrend auf ein aktuelles Hoch steigen und dann wieder auf das Niveau des vorherigen Tiefs fallen, bevor sie ein letztes Mal steigen, um über das vorherige Hoch auszubrechen, um die Formation zu vervollständigen und sich in einen Aufwärtstrend umzukehren.

Um Preisziele für Double-Top-Highs zu berechnen, können Sie die Höhe der Formation zum Breakout-Punkt hinzufügen. Oder Sie können das Verhältnis zwischen dem Boden der Formation und dem Hoch der ersten Rallye analysieren. Wenn der Boden der Formation beispielsweise 5 ist und die erste Rallye 10 erreicht, wäre das Kursziel 20.

Dreifaches Oberteil & Dreifacher Boden

Um die obigen Formationen noch komplizierter zu machen, können wir manchmal dreifache obere und dreifache untere Formationen haben, die den doppelten oberen und doppelten unteren Formationen ähneln. Wie doppelte Top / Bottom-Formationen sind auch Triple Top / Bottom-Formationen Umkehrmuster. Sie stehen einem vorherrschenden Auf- oder Abwärtstrend entgegen.

Wie Sie hier sehen können, besteht die Triple-Top-Formation aus drei gleichen Gipfeln, die durch zwei Täler geteilt sind.

Die dreifache Bodenformation wird unterdessen auf den Kopf gestellt und besteht aus drei identischen Tälern und zwei abortiven Gipfeln.

Um das Kursziel für eine dreifache obere oder untere Formation zu berechnen, addieren oder subtrahieren Sie die Höhe der Formation zur oder von der Sollbruchstelle, ähnlich wie Sie Preisziele in doppelten oberen / unteren Formationen berechnen.

Rundungsboden

Die Rundungsboden- oder Untertassenbodenformation ist ein bullisches Umkehr- oder Fortsetzungsmuster. Mit diesem Muster sehen Sie eine steilere Becher- oder Schüsselformation als ein Becher- und Griffmuster. Es ähnelt dem Kopf- und Schultermuster, jedoch ohne erkennbare Schultern. Sie können niedrige Preise innerhalb des Bodens verbinden, um eine abgerundete Form zu bilden, die den Boden der Untertasse darstellt:

Die Formation beginnt sich zunächst mit Verkaufsdruck zu bilden, wodurch die Preise fallen. Dieser Druck verliert schließlich Dampf und geht in einen Aufwärtstrend über. Der Kaufdruck lässt nach und die Preise fallen auf ein neues Tief. Dieser Trend wiederholt sich noch mehrmals, bis das niedrigste Tief erreicht ist. Dann übernimmt der Kaufdruck, was schließlich zu einem Ausbruch führt und die Rundungsbodenformation vervollständigt.

Um kurzfristige Preisziele für das Abrunden von Bodenformationen zu berechnen, fügen Sie die Höhe des Bechers zur Widerstandslinie hinzu.

Keile

Es gibt zwei Arten von Keilmustern, einschließlich steigender Keilmuster und fallender Keilmuster. Diese Muster können Fortsetzungs- oder Umkehrmuster sein, je nachdem, was die Märkte vor der Bildung des Musters getan haben.

 

In einem Aufwärtstrend deutet ein steigendes Keilmuster auf eine rückläufige Umkehr hin. Die Märkte drehen sich und die Preise beginnen zu fallen. In einem Abwärtstrend wird ein steigendes Keilmuster als Fortsetzung angesehen, da die Preise weiter fallen.

Der fallende Keil wird unterdessen als bullisches Muster angesehen. Der fallende Keil weist auf eine zinsbullische Umkehr hin, wenn er beispielsweise in einem vorherrschenden Abwärtstrend gebildet wird. In einem vorherrschenden Aufwärtstrend deutet der fallende Keil auf eine Fortsetzung hin, da die Preise weiter steigen.

Rechtecke

Rechteckmuster bilden sich, wenn die Preise für einen bestimmten Zeitraum zwischen ungefähr gleichen Hochs und Tiefs schwanken. Wenn Sie Linien um die Höhen und Tiefen dieser Periode zeichnen, können Sie sehen, wie sich Rechtecke bilden.

Das Rechteck, auch als Handelsspanne oder Konsolidierungszone bekannt, ist ein Fortsetzungsmuster, bei dem der Preis zwischen parallelen Unterstützungs- und Widerstandslinien liegt. Es ist eine Sackgasse, in der die Märkte nicht wirklich herausfinden können, was zu tun ist. Während dieser Sackgasse wird der Preis die Unterstützungs- und Widerstandsniveaus mehrmals testen, bevor er ausbricht. Wenn der Preis ausbricht, kehrt er entweder den vorherigen Trend um oder setzt ihn fort (entweder nach oben oder nach unten)..

Um Preisziele während einer Rechteckbildung zu berechnen, fügen Sie die Höhe zum Punkt des Ausbruchs oder der Aufteilung hinzu.

Bilaterale Muster (Dreiecke)

Bilaterale Muster bestehen aus drei verschiedenen Dreiecksformationen, einschließlich symmetrische Dreiecke, aufsteigende Dreiecke, und absteigende Dreiecke.

Aufsteigendes Dreieck

Aufsteigende Dreiecke sind typischerweise bullische Fortsetzungsmuster in einem vorherrschenden Aufwärtstrend. Aufsteigende Dreiecke können sich jedoch auch als Umkehrmuster in einem Abwärtstrend bilden. Ein aufsteigendes Dreiecksmuster besteht aus zwei oder mehr ungefähr gleichen Höhen und zunehmenden Tiefs. Die Widerstandslinie ist horizontal, obwohl die verlängerte Stützlinie nach oben abfällt und sich mit der Widerstandslinie unterhält, wodurch das Dreieck gebildet wird.

Damit sich ein aufsteigendes Dreieck bildet, muss jeder Schwung oder jedes Tief höher sein als das vorherige Tief. Die Formation wird typischerweise als abgeschlossen angesehen, wenn der Preis über die obere Widerstandslinie hinaus ausbricht.

Um das Kursziel in einem aufsteigenden Dreieck zu berechnen, können Sie die Höhe der Basis des Dreiecks zum Breakout-Punkt hinzufügen. Der Stop-Loss sollte auf dem letzten Swing-Tief platziert werden.

Absteigendes Dreieck

Das absteigendes Dreieck ist das Gegenteil des aufsteigenden Dreiecks. In der Regel handelt es sich um ein bärisches Fortsetzungsmuster, das sich bildet, wenn die Preise im Rahmen eines breiteren Abwärtstrends im Laufe der Zeit allmählich fallen. Es kann jedoch auch während eines Aufwärtstrends ein Umkehrmuster bilden. Wie bei einem aufsteigenden Dreieck kann der Preis gelegentlich nach oben ausbrechen, weshalb es wichtig ist, das Muster während der Entwicklung zu spielen und enge Stopps zu verwenden.

Das absteigende Dreieck wird gebildet, wenn gleiche Tiefen eine horizontale Stützlinie bilden, während abnehmende Höhen eine abwärts geneigte Widerstandslinie erzeugen, wodurch der gleiche Typ eines rechtwinkligen Dreiecks erzeugt wird, der im aufsteigenden Dreieck oben zu sehen ist.

Um das Kursziel in einer absteigenden Dreiecksformation zu berechnen, subtrahieren Sie die Höhe der Basis des Dreiecks bis zu dem Punkt, an dem die Unterstützung zusammenbricht.

Symmetrisches Dreieck

EIN symmetrisches Dreieck, Wie Sie vielleicht erraten haben, bildet sich irgendwo zwischen einem aufsteigenden und einem absteigenden Dreiecksmuster. Es ist ein typisches bilaterales Muster, bei dem es schwierig ist, das Ergebnis des Musters zu bestimmen, bis ein klarer Ausbruch bestätigt wurde.

Bei einem symmetrischen Dreieck sehen wir eine Reihe niedrigerer Reaktionshochs und höherer Reaktionstiefs, wobei sich der Preis schließlich zu einem bestimmten Zeitpunkt konsolidiert. Dieser Punkt bildet die Spitze des Dreiecks. Die Stütz- und Widerstandslinien bilden unterdessen die beiden Seiten des Dreiecks und treffen sich schließlich an der Stelle.

Da die Breakout-Richtung schwer zu bestimmen ist, spielen einige Trader beide Seiten in einem symmetrischen Dreiecksmuster, geben eine lange und eine kurze Order auf und schließen eine, wenn die andere trifft.

Um das Kursziel in einem symmetrischen Dreieck zu berechnen, addieren oder subtrahieren Sie die Basis des Dreiecks zum Breakout-Punkt. Sie können einen langfristigen Preisnachlass berechnen, indem Sie eine erweiterte Trendlinie parallel zur Unterstützungslinie (vorausgesetzt, das Muster bricht nach oben) oder parallel zur Widerstandslinie (wenn das Muster nach unten bricht) ziehen, die durch den anderen Scheitelpunkt der Basis des Dreiecks verläuft.

Die fünf profitabelsten Muster für Bitcoin-Händler

Bestimmte Muster bieten eine stärkere Gewinnchance als andere. In der Vergangenheit haben die folgenden fünf Muster den Händlern die besten Möglichkeiten geboten:

  • Dreiecke (aufsteigende, absteigende und symmetrische Dreiecke)
  • Kopf- und Schultermuster
  • Doppelte und dreifache obere und untere Muster
  • Tasse mit Griffmustern
  • Flaggen- und Wimpelmuster

Technische Indikatoren: Lesen von Diagrammen wie ein Meister

Bisher haben wir uns hauptsächlich auf breitere Diagrammmuster konzentriert. Als nächstes werden wir jedoch über technische Indikatoren sprechen, einschließlich der Signale, mit denen Händler ihre Strategien entwickeln.

Stellen Sie sich die oben diskutierten breiteren Diagrammmuster als das Klima vor, das sich von Frühling zu Sommer zu Herbst und Winter ändert. Wir sehen die breiteren Veränderungen der Temperatur, des Tageslichts und des Wetters im Laufe des Jahres.

Technische Signale sind die kurzfristigen Informationen, die Sie lesen, um vorherzusagen, welche Saison als nächstes kommt. Möglicherweise stellen Sie beispielsweise fest, dass die Temperatur in einer Woche von 40 auf 30 sinkt. Dies signalisiert, dass der Winter kommt.

Bei der Analyse technischer Indikatoren ist zu beachten, dass ein einzelner technischer Indikator für sich genommen nicht besonders aussagekräftig ist. Sie benötigen einen Kontext, um zu verstehen, was dieser technische Indikator bedeutet. Sie können den Kontext ableiten, indem Sie Informationen wie einen vorherrschenden Trend, ein Diagrammmuster und mehr betrachten. Es ist wie ein Puzzleteil: Es macht nur Sinn, wenn alles zusammengefügt wird, um ein kohärentes Bild des Marktes zu erstellen.

Indikatoren können in Überlagerungen oder Oszillatoren eingeteilt werden:

Überlagerungen: Überlagerungen sind Indikatoren, die dieselbe Skala wie der Preis verwenden und über dem Preisdiagramm dargestellt sind.

Oszillatoren: Oszillatoren werden unabhängig voneinander auf einer anderen Skala unterhalb des Preisdiagramms angezeigt und pendeln zwischen einem minimalen und einem maximalen Wert.

Bestimmte technische Indikatoren werden berücksichtigt Frühindikatoren. Ein Frühindikator hat starke Prognosequalitäten und kann die Richtung des Marktes anzeigen, bevor sich der Preis durchsetzt. Frühindikatoren können wirksam sein, um eine bevorstehende Änderung des Trends oder der Dynamik zu signalisieren, bevor der Markt beginnt, diese Änderung zu zeigen. Zu den bekanntesten Frühindikatoren gehören der Relative Strength Index (RSI), der Stochastic Oscillator und das On Balance Volume (OBV).

Andere technische Indikatoren werden inzwischen berücksichtigt nacheilende Indikatoren. Verzögerungsindikatoren folgen den Markttrends. Sie deuten auf eine Verschiebung der Markttrends hin, bleiben jedoch tendenziell hinter dieser Verschiebung zurück. In der Regel wird ein Verzögerungsindikator verwendet, um einen Trend zu bestätigen, nachdem bereits ein Trend aufgetreten ist. Nacheilende Indikatoren sind jedoch in einem volatilen Markt ohne klaren Trend weniger wertvoll. Die beiden bekanntesten Verzögerungsindikatoren sind Bollinger Bands und Gleitende Mittelwerte.

Gleitende Mittelwerte

Gleitende Durchschnitte sind Trendüberlagerungen, die kurz-, mittel- und langfristige Trends anzeigen können. Um den gleitenden Durchschnitt zu berechnen, nehmen wir den Durchschnittspreis über einen bestimmten Zeitraum. Ein gleitender Durchschnitt beseitigt einen Großteil des „Rauschens“ auf dem Chart, einschließlich kurzfristiger Volatilität und Preisbewegungen. Dadurch können Trends leichter erkannt werden.

Es gibt zwei gängige Methoden zur Berechnung von gleitenden Durchschnitten, einschließlich einfacher gleitender Durchschnitte und exponentieller gleitender Durchschnitte. Beide gelten als hinterherhinkende technische Indikatoren.

EIN einfacher gleitender Durchschnitt (SMA) ist nur die Summe aller Schlusskurse über einen bestimmten Zeitraum geteilt durch die Anzahl der Perioden. Eine 5-Tage-SMA kann beispielsweise berechnet werden, indem die Schlusskurse für jeden Tag addiert und die Summe durch fünf geteilt werden. Über einen längeren Zeitraum tritt eine größere Verzögerung auf. Längere Skalen glätten unsere Preisbewegungen und reagieren tendenziell weniger schnell als kürzere Zeitskalen.

Sehen Sie sich die folgende Tabelle an, um zu sehen, wie dies in der Praxis funktioniert. Der gleitende 50-Tage-Durchschnitt bleibt hinter den Preisbewegungen zurück, während der gleitende 10-Tage-Durchschnitt die Preisbewegungen eng umschließt:

Exponentieller gleitender Durchschnitt (EMA), In der Zwischenzeit werden die neuesten Datenpunkte stärker gewichtet. Dies kann den gleitenden Durchschnitt gegenüber Preisbewegungen „straffen“ und den gleitenden Durchschnitt reaktionsfähiger auf aktuelle Preisbewegungen machen.

Exponentielle gleitende Durchschnitte verwenden einen Gewichtungsmultiplikator, um den neuesten Datenpunkten ein höheres Gewicht zu verleihen. Dieser Gewichtungsmultiplikator kann mit der Formel [2 / (Zeitraum + 1)] berechnet werden. In einer 10-Tage-EMA würde die Gewichtung des letzten Preises [2 / (10 + 1)] = 0,1818 oder 18,18% betragen.

Es gibt auch aktuelle exponentielle gleitende Durchschnitte (EMAs), bei denen Sie den heutigen Preis x den Gewichtungsmultiplikator + den gestrigen EMA x (1 – Gewichtungsmultiplikator) nehmen..

Sie müssen sich diese Formeln nicht merken. Diagrammwerkzeuge wenden diese Formeln automatisch an. Es ist jedoch hilfreich zu wissen, woher diese Formeln stammen.

Einfache gleitende Durchschnitte im Vergleich zu exponentiellen gleitenden Durchschnitten

Einfache gleitende Durchschnitte und exponentielle gleitende Durchschnitte sind zwei Möglichkeiten, um denselben Trend zu skizzieren. Eins ist nicht unbedingt besser als das andere. Sie haben jeweils ihre eigenen Vorteile.

Ein exponentieller gleitender Durchschnitt, Reagiert beispielsweise schneller auf die jüngsten Preisbewegungen und umarmt die Preiskurve genauer.

EIN einfacher gleitender Durchschnitt, In der Zwischenzeit ist es ideal, um langfristige Unterstützungs- und Widerstandsniveaus zu identifizieren. Die Steigung des einfachen gleitenden Durchschnitts wird auch verwendet, um die Dynamik in Richtung eines bestimmten Trends zu messen.

In der Regel sind das 200-Tage-SMA-Diagramm (Simple Moving Average) und das 50-Tage-SMA-Diagramm die beiden beliebtesten Skalen zur Identifizierung mittel- bis langfristiger Trends. Diese beiden Diagramme sind auch nützlich, um Unterstützungs- und Widerstandsniveaus, bullische und bärische Überkreuzungen und Divergenzen zu identifizieren.

Wenn die einfachen und exponentiellen gleitenden Durchschnitte zusammenkommen, entsteht eine Überkreuzung. Dies wird als zentrales Ereignis angesehen, das eine Trendänderung signalisieren könnte.

Es gibt zum Beispiel bullische Überkreuzungen, die auch als goldene Kreuze bezeichnet werden. Ein bullischer Crossover tritt auf, wenn der gleitende Durchschnitt der kürzeren Skala den gleitenden Durchschnitt der längeren Skala überschreitet.

Es gibt auch bärische Überkreuzungen, auch Todeskreuze genannt. Ein bärischer Übergang tritt auf, wenn der gleitende Durchschnitt der kürzeren Skala den gleitenden Durchschnitt der längeren Skala unterschreitet.

Wenn der aktuelle Preis den langfristigen gleitenden Durchschnitt überschreitet, deutet dies auf einen zinsbullischen Ausbruch hin. Wenn der aktuelle Preis den langfristigen gleitenden Durchschnitt unterschreitet, deutet dies auf einen rückläufigen Ausbruch hin.

Moving Average Convergence Divergence (MACD)

Der gleitende Durchschnitt der Konvergenz-Divergenz (MACD) ist ein trendfolgender Oszillator, der für die Messung des Impulses beliebt ist. MACD nimmt zwei exponentielle gleitende Durchschnitte (wie den 12-Tage- und den 26-Tage-EMA) und zeichnet sie dann gegen die Nulllinien, um den Impuls eines Trends zu messen.

Wir sehen auch das MACD-Histogramm, das den Impuls basierend auf der Beziehung zwischen MACD und seiner Signalleitung misst (die 9-Tage-EMA von MACD)..

Eine moderne MACD-Oszillatoranzeige besteht aus vier Elementen, einschließlich der MACD-Linie, der Nulllinie, der Signalleitung und des MACD-Histogramms:

  • MACD-Leitung: Die MACD-Linie ist die 26-Tage-EMA, die von der 12-Tage-EMA abgezogen wird.
  • Nulllinie: Die Nulllinie ist der Punkt, an dem die beiden EMAs gleich sind.
  • Signalleitung: Die Signalleitung ist die 9-Tage-EMA von MACD.
  • MACD-Histogramm: Das MACD-Histogramm wird als Balken entlang der Nulllinie dargestellt. Dies ist der Unterschied zwischen der MACD-Leitung und der Signalleitung.

EIN positiver MACD tritt auf, wenn die 12-Tage-EMA über der 26-Tage-EMA liegt. Dies zeigt, dass der Markt bullisch ist. Je höher der Wert, desto stärker die Aufwärtsdynamik.

EIN negativer MACD, Dies deutet darauf hin, dass der Markt bärisch ist, wobei niedrigere Werte auf eine starke Abwärtsdynamik hinweisen.

Zu den zentralen Ereignissen gehören Konvergenz, Überkreuzung und Abweichung von der Nulllinie und der Signalleitung.

  • Konvergenz: Zeigt an, dass die Dynamik nachlässt.
  • Frequenzweiche: Zeigt eine Verschiebung der Marktkräfte an.
  • Abweichungen: Zeigt eine steigende Dynamik an.

Relativer Festigkeitsindex (RSI)

Der Relative Strength Index (RSI) ist ein Weg, um die Dynamik anzuzeigen. Momentum kann die Stärke von Markttrends erkennen und Ihnen eine gute Vorstellung davon geben, wann Sie kaufen oder verkaufen müssen, je nachdem, ob Märkte überkauft oder überverkauft sind.

RSI pendelt zwischen 0 und 100, Der typische Zeitrahmen beträgt 14 Tage. Wenn der RSI unter 30 liegt, bedeutet dies, dass der Markt überverkauft ist. Wenn der RSI über 70 liegt, bedeutet dies, dass der Markt überkauft ist. Einige Händler verwenden jedoch stattdessen 20 und 80 als Grenzen, was für sehr volatile Märkte (einschließlich Krypto) aussagekräftiger sein kann..

Da der RSI ein Frühindikator ist, kann die Steigung des RSI eine Trendänderung anzeigen, bevor dieser Trend auf dem allgemeinen Markt beobachtet wird. Aus diesem Grund ist RSI eine der häufigsten Methoden zur Analyse der Marktbedingungen.

RSI = 100 – (100/1 + RS)

In dieser Formel entspricht die relative Stärke (RS) dem durchschnittlichen Gewinn gegenüber dem durchschnittlichen Verlust (RS = durchschnittlicher Gewinn / durchschnittlicher Verlust)..

EIN dazugewinnen ist ein Zeitraum, in dem der Preis über dem Schluss des Vortages schließt, während a Verlust ist ein Zeitraum, in dem der Preis unter dem Schluss des Vortages schließt. Diese Werte sind absolut, was bedeutet, dass Verluste als positive Werte berechnet werden.

Obwohl RSI-Abweichungen hilfreich sein können, sind sie nur im entsprechenden Kontext hilfreich. Wie bei anderen Indikatoren hier ist es eine wichtige Erinnerung, die Verwendung eines einzelnen Indikators als Signal ohne richtigen Kontext zu vermeiden.

Sie können eine zinsbullische Divergenz feststellen, wenn der Preis ein niedrigeres Tief und der RSI ein höheres Tief erreicht. Eine bärische Divergenz tritt unterdessen auf, wenn der Preis ein höheres Hoch und der RSI ein niedrigeres Hoch erreicht.

Wir können RSI auch verwenden, um RSI-Ausfallschwankungen zu beobachten, die als Hinweis auf mögliche Trendumkehrungen in bärischer oder bullischer Richtung angesehen werden.

Ein zinsbullischer Ausfallschwung tritt auf, wenn der RSI unter 30 fällt, über 30 springt, zurückfällt, aber nicht unter 30 fällt und ein neues Hoch erreicht.

Ein bärischer Ausfallschwung tritt unterdessen auf, wenn der RSI über 70 bricht, zurückfällt, ohne 70 zu brechen springt und auf ein neues Tief zurückfällt.

Parabolische SAR (Stop and Reverse)

Parabolischer Stopp und Rückwärtsgang (SAR) ist ein Overlay-Verzögerungsindikator, der auf der Idee basiert, dass sich der Preis normalerweise in parabolischen Kurven bewegt, wenn er im Trend liegt. Aus diesem Grund ist der parabolische SAR-Indikator in Trendmärkten am effektivsten. Die SAR wird im Laufe der Zeit nahe an den Preisbewegungen bleiben und während der Aufwärtstrends unter die Preiskurve und während der Abwärtstrends über die Preiskurve fallen. Aus diesem Grund verwenden Händler den parabolischen SAR-Indikator, um Trailing Stops zu setzen und vor Verlusten zu schützen.

Es gibt separate Formeln zur Berechnung der steigenden und fallenden SAR. Die Formel verwendet Daten aus einem Zeitraum dahinter.

  • Steigende SAR-Formel: Aktuelle SAR = SAR + AF der letzten Periode (EP – SAR der letzten Periode)
  • Fallende SAR-Formel: Aktuelle SAR = SAR der letzten Periode – AF (EP – SAR der letzten Periode)

In diesen Formeln ist EP das Extrempunkt (entweder das höchste Hoch oder das niedrigste Tief des aktuellen Trends) und AF ist der Beschleunigungsfaktor. Der Beschleunigungsfaktor wird anfänglich auf einen Wert von 0,02 eingestellt, wobei der AF für jedes neue Hoch oder Tief, das durch den Extrempunkt erzeugt wird, um 0,02 zunimmt.

Wenn Sie die erhöhen Beschleunigungsfaktor (AF), Dies erhöht die SAR-Empfindlichkeit und bringt die SAR näher an die Preiskurve. Durch die Senkung des AF wird die SAR weiter von der Preiskurve entfernt. Wenn Sie AF zu hoch einstellen, können zu viele Peitschensägen und falsche Umkehrsignale erzeugt werden.

SAR wird am besten in Verbindung mit dem Average Directional Index verwendet. Wir werden als nächstes über den durchschnittlichen Richtungsindex sprechen und wie er verwendet wird, um die Stärke eines Trends zu bestimmen.

Durchschnittlicher Richtungsindex (ADX)

Durchschnittlicher Richtungsindex (ADX) hat in den letzten Jahren an Popularität gewonnen und sich zu einem bevorzugten Indikator für die Einschätzung der Stärke eines Trends entwickelt. Als nacheilender Oszillator bietet ADX wenig Einblick in die zukünftige Trendrichtung, zeigt jedoch das Ausmaß der Marktkräfte an, die hinter einem Trend stehen.

ADX pendelt zwischen 0 und 100, wobei ADX in einem Ranging-Markt typischerweise unter 20 und in einem Trendmarkt über 25 liegt. Ein ADX über 40 zeigt einen starken Trend an.

Bei der Berechnung des ADX müssen die positiven Richtungsindikatoren (+ DI) und negativen Richtungsindikatoren (-DI) ermittelt werden, die zusammen den Richtungsbewegungsindikator (DMI) bilden. Wir berechnen den DMI, indem wir die Hochs und Tiefs aufeinanderfolgender Perioden zusammenstellen.

  • +DI = (geglättet + DM / ATR) x 100
  • -DI = (geglättetes -DM / ATR) x 100

In dieser Formel, +DM ist das Hoch für die aktuelle Periode minus dem Hoch für die vorherige Periode. -DM ist das Tief der vorherigen Periode minus dem Tief der aktuellen Periode. Der „Glättungsteil“ der Gleichung besteht unterdessen darin, den Durchschnitt der letzten 13 Perioden zu nehmen, den neuesten Wert zu addieren und dann die Summe durch 14 zu dividieren.

ADX berücksichtigt auch durchschnittliche wahre Reichweite oder ATR, was auf Volatilität hinweist. Wahre Reichweite (TR) ist der absolute Wert des größten unter drei Preisdifferenzen (das Hoch der aktuellen Periode minus dem Tief der aktuellen Periode, das Hoch der aktuellen Periode minus dem Schluss der vorherigen Periode und das Tief der aktuellen Periode minus dem Ende der vorherigen Periode.

  • ATR = [TR der letzten 13 Perioden + aktuelle TR] / 14
  • Richtungsindex (DX) = [(+ DI – -DI) / (+ DI + -DI)] x 100
  • ADX = [DX der letzten 13 Perioden + aktueller DX] / 14

Diese Formeln mögen komplex erscheinen. Wie oben erwähnt, müssen Sie sich diese Formeln jedoch nicht merken. Es gibt viele Tools, die diese Formeln für Sie implementieren. Wenn Sie jedoch ein informierter technischer Händler sein möchten, ist es hilfreich zu verstehen, woher diese Formeln stammen.

ATR bietet keinen Hinweis auf die Trendrichtung. + DI und -DI geben jedoch die Trendrichtung an. Händler können ADX verwenden, um die Stärke des Trends zu bestimmen, und dann Kreuzungen von + DI und -DI verwenden, um Signale zu erstellen, die mögliche Umkehrungen anzeigen.

Nehmen wir zum Beispiel an, die + DI-Linie kreuzt sich über der -DI-Linie oder weicht von dieser nach oben ab, wobei ADX über 40 liegt. Dies ist ein starkes bullisches Signal. Überkreuzungen und Abweichungen, wenn ADX unter 20 liegt, sind jedoch keine Signale von großer Bedeutung, da hinter diesen Bewegungen nicht so viel Dynamik steckt.

In dieser Tabelle wird erläutert, wie ADX im Kontext der parabolischen SAR gelesen wird:

Fibonacci Retracement

Fibonacci-Retracement, Wie zu erwarten ist, ist es mit der berühmten Fibonacci-Sequenz oder Fibonacci-Nummer verbunden. Die Sequenz beginnt mit den Nummern 0 und 1, wobei jede aufeinanderfolgende Nummer in der Sequenz hinter der Summe der beiden vorhergehenden Nummern steht.

Das Fibonacci-Retracement in der Finanz- / Kryptoanalyse ist ein technisches Handelskonzept, das das Ausmaß eines korrigierenden Retracement nach einem raschen Anstieg oder Rückgang der Preise identifiziert. Es wird versucht zu quantifizieren, wie viel Rückzug wir nach einem Anstieg oder Preisverfall erwarten können.

In der Fibonacci-Sequenz beträgt das Verhältnis einer beliebigen Zahl zu ihrem Nachfolger 0,618 oder 61,8%. Dies ist das Goldener Schnitt, eine Zahl, die in Biologie und Mathematik eine bedeutende Rolle spielt.

Das Fibonacci-Retracement verwendet dasselbe Verhältnis, um Unterstützungs- und Widerstandsniveaus zu identifizieren. Diese Ebenen werden aufgerufen Alarmzonen, und sie liegen bei 23,6%, 38,2%, 61,8% und 78,6%. Das Fibonacci-Retracement hat auch eine 50% -Warnungszone, die nichts mit der Fibonacci-Sequenz zu tun hat, sondern aus der Dow-Theorie stammt, die theoretisiert, dass Korrekturen normalerweise zu einem 50% -Retracement aus dem vorherigen Zug führen. Retracement-Niveaus werden auf einem Preisdiagramm gezeichnet, nachdem der Hoch- und Tiefpunkt eines Trends markiert wurde.

Warum sind diese Zahlen wichtig? Nun, ein Retracement von 23,6% wird typischerweise in kürzeren Zeiträumen beobachtet. Ein Sprung von diesem Niveau ist weniger häufig, wenn die Korrektur einen Impuls hat. 38,2% und 61,8% Retracements erholen sich eher (oder kehren den Trend um). Insbesondere die 61,8% -Zone wird als goldenes Retracement bezeichnet.

Einige Analysten verwenden auch ein Derivat des Fibonacci-Retracement namens Fibonacci-Erweiterung um herauszufinden, wie weit eine Rallye gehen könnte. Unter der Fibonacci-Erweiterung liegen die Zonen bei 78,6%, 100%, 161,8%, 261,8% und 423,6%..

Elliott-Wellenprinzip

Das Elliott-Wave-Prinzip wurde 1938 vom amerikanischen Buchhalter Ralph Elliott ins Leben gerufen. Elliott studierte während seiner Pensionierung ein Jahrzehnt lang die amerikanischen Märkte und theoretisierte dann, dass sich die Preise unweigerlich – und ständig – in einem Jahr bewegen fraktales Wellenmuster. Dieses fraktale Wellenmuster ist mit Naturgesetzen verknüpft, und Sie können die fraktale Welle mithilfe der Fibonacci-Sequenz skizzieren.

Elliott vermutete, dass sich die Marktpreise in zwei Arten von Wellen bewegten, darunter Impulswellen und Korrekturwellen.

Impulswellen: Impulswellen, auch als Motivwellen bezeichnet, bewegen sich in Richtung des vorherrschenden Trends und bestehen aus fünf kleineren Wellen, einschließlich drei trendfortschreitender oder aktiver Teilwellen, die durch zwei korrigierende Teilwellen geteilt werden.

Korrekturwellen: Korrekturwellen, die Teil einer größeren Impulswelle sein können, bewegen sich gegen die Richtung des vorherrschenden Trends und bestehen aus drei kleineren Wellen, einschließlich zwei korrigierenden Teilwellen, die durch eine aktive Teilwelle geteilt werden.

Diese Theorie ist bekannt als die Elliott 5-Wellen-Muster oder der Elliott-Wellenprinzip::

In Kombination erzeugen eine Impulswelle und eine Korrekturwelle 8 Teilwellen, um die „5-3“ -Struktur zu erzeugen. Diese 5-3-Struktur bildet jeden Elliott-Wellenzyklus.

Wir haben dieses Muster 2018 auf den realen Bitcoin-Märkten gesehen. Diese Grafik zeigt auch die Preise auf dem Fibonacci-Unterstützungsniveau von 78,6%.

Fibonacci-Retracement-Levels und Elliott-Wellenmuster sind nur zwei Arten von technischen Indikatoren, die ein Teilbild der Kryptomärkte bilden. Wenn die Preise auf Fibonacci-Alarmzonen zurückgehen, sollten Sie sich andere Indikatoren ansehen, um festzustellen, ob Ihre Signale die Umkehrung in diesen Alarmzonen bestätigen. Wenn alle Signale auf ein ähnliches Ergebnis hinweisen, haben Sie eine fundiertere Sicht auf den Markt.

Bollinger Bands

Bollinger-Bands gehen auf den amerikanischen Finanzanalysten John Bollinger zurück, der die Theorie in den 1980er Jahren entwickelte. Die Bollinger-Bandanalyse verwendet ein auf gleitendem Durchschnitt basierendes Overlay, um die Preisvolatilität zu messen. Die Theorie beinhaltet drei Bänder, darunter a mittleres Band um den einfachen gleitenden Durchschnitt darzustellen und ein oberes und unteres Band Standardabweichungen darstellen.

Für das mittlere Band verwenden Analysten normalerweise den einfachen gleitenden 20-Tage-Durchschnitt (SMA). Das obere Band ist das gleiche SMA mit zwei hinzugefügten Abweichungsstandards, während das untere Band zwei Abweichungsstandards subtrahiert. Analysten können die Anzahl der Perioden basierend auf ihren Handelspräferenzen anpassen. Analysten verwenden jedoch dieselbe Anzahl von Perioden zur Berechnung der SMA wie zur Berechnung der Standardabweichung.

Die Breite der Bollinger-Bänder zeigt die Volatilität an.

  • Wenn die Bänder breit sind, zeigt dies an, dass die Märkte volatil und trendig sind.
  • Wenn die Bänder eng sind, bedeutet dies, dass die Volatilität abnimmt und der Markt schwankt.

Ungefähr 90% der Preisbewegungen finden innerhalb der Bollinger-Bänder statt. Wenn sich der Preis plötzlich außerhalb des oberen oder unteren Bandes bewegt, deutet dies auf einen bevorstehenden Ausbruch hin.

Während eines starken Aufwärtstrends an den Märkten tendieren die Preise zum Beispiel dazu, sich zu bewegen oder aus dem oberen Band herauszukommen, während sich die Preisaktivität während eines starken Abwärtstrends auf das untere Band konzentriert. Während Marktschwankungen wirken die mittleren Bänder als Widerstand für Abwärtstrendbewegungen und als Unterstützungsniveau für Aufwärtstrendbewegungen.

Händler suchen nach zwei entscheidenden Mustern innerhalb der Bollinger-Bänder, einschließlich Double-Top- (“M-Top”) und Double-Bottom- (“W-Bottom”) Mustern. Es gibt mehrere Variationen dieser Muster.

M Tops: M Top- oder Double Top-Muster treten in einem Aufwärtstrend auf und weisen auf eine rückläufige Umkehr hin. In dieser Formation erreicht der Preis einen Punkt hoch über dem oberen Band und zieht sich dann unter das mittlere Band zurück. Das Band bewegt sich wieder nach oben, bleibt jedoch kurz vor dem oberen Band stehen. Wenn der zweite Anstieg das obere Band nicht erreicht, signalisiert dies einen schwächeren Trend und eine wahrscheinliche Umkehrung.

W Böden: Die W-Boden- oder Doppelbodenformation ist das, was passiert, wenn die M-Top-Formation auf den Kopf gestellt wird. Es signalisiert eine zinsbullische Umkehrung. Es beginnt damit, dass der Preis unter das untere Band fällt und dann über das mittlere Band hinaus steigt, bevor er wieder fällt. Während des zweiten Rückgangs berührt der Preis nicht das untere Band und steigt dann über das frühere Hoch hinaus, um in eine zinsbullische Umkehrung auszubrechen und letztendlich ein W zu bilden.

On Balance Volume (OBV)

Gesamtvolumen (OBV) ist ein volumenbasierter Oszillator und Frühindikator. Das Signal quantifiziert das Volumen unter Verwendung des kumulierten Handelsvolumens, um die Stärke von Trends in Aufwärts- oder Abwärtsrichtung zu messen.

Die Idee hinter dem Bilanzvolumen ist, dass signifikante Preisänderungen häufig Preisbewegungen vorausgehen und dass das Volumen an Tagen, an denen sich der Preis in Richtung des vorherrschenden Trends bewegt, tendenziell höher ist. OBV addiert das Volumen in Zeiträumen, in denen der Abschluss höher als der vorherige Abschluss ist, und subtrahiert dann das Volumen in Zeiträumen, in denen der Abschluss niedriger ist.

Die technische Analyse von OBV konzentriert sich weniger auf den tatsächlichen Wert des Volumens. Stattdessen wird die Änderungsrate oder der Anstieg und Abfall betrachtet. Dieser Anstieg und Abfall zeigt laut OBV-Theorie die Stärke des Kauf- und Verkaufsdrucks. Wenn der OBV steigt, steigt der Kaufdruck und die Preise steigen. Wenn der OBV fällt, deutet dies auf einen bevorstehenden Preisverfall hin.

Wir können hier die Wirkung von OBV in Aktion sehen, einschließlich der bärischen Divergenz:

Analysten verwenden den OBV-Oszillator, um Unterstützungs- und Widerstandsniveaus zu identifizieren, und suchen dann nach Ausbrüchen, die Preisausbrüchen vorausgehen. Sie werden sich beispielsweise mit OBV befassen, das vom vorherrschenden Trend abweicht, was auf eine bevorstehende rückläufige oder bullische Umkehr hinweisen könnte.

Wir sehen diesen Effekt in der nächsten Grafik in Aktion. Wir sehen, dass der Preis einen höheren Swing hoch macht, während OBV einen niedrigeren Swing hoch macht, was auf einen schwächeren Aufwärtstrend hinweist. In ähnlicher Weise verliert der Abwärtstrend an Fahrt, wenn der Preis ein niedrigeres Tief erreicht und OBV ein höheres Tief erreicht, und es könnte ein zinsbullischer Ausbruch bevorstehen.

Hier kann die Analyse Ihrer anderen Handelssignale nützlich sein. Sie können beispielsweise feststellen, dass OBV vom vorherrschenden Trend abweicht, und dann Ihre anderen Signale verwenden, um Ihre nächste Entscheidung besser zu informieren.

Stochastischer Oszillator

Der stochastische Oszillator ist ein führender Oszillator, der das Momentum misst und dieses Momentum dann verwendet, um vorherzusagen, wohin sich die Märkte als nächstes bewegen werden. Die Methode wurde in den 1950er Jahren auf der Grundlage von zwei Schlüsselkonzepten entwickelt:

Regel 1) Das Momentum verschiebt sich immer vor dem Preis

Regel 2) Schwankungen der Dynamik können eine Änderung der Marktrichtung vorhersagen

Vor diesem Hintergrund misst die stochastische Oszillatoranalyse die Beziehung zwischen den Schlusskursen über einen bestimmten Zeitraum sowie der Handelsspanne (hoher Preis und niedriger Preis) dieses Zeitraums. Basierend auf dieser Beziehung misst der stochastische Oszillator die potenzielle Trendumkehr, einschließlich überkaufter und überverkaufter Bedingungen.

Die Indikatoroszillatoren zwischen 0 und 100. Diese Zahlen geben den unteren und oberen Rand des Handelsbereichs über eine bestimmte Zeitskala an. Diese Zeitskala ist normalerweise auf 14 Perioden eingestellt.

Der Oszillator besteht aus zwei Linien, einschließlich des langsamen Oszillators (% K) und des schnellen Oszillators (% D). So bricht die Formel zusammen:

  • % K = [(Abschluss der aktuellen Periode – niedrigster Preis aller Perioden) / (höchster Preis aller Perioden – niedrigster Preis aller Perioden)] x 100
  • % D = einfacher gleitender 3-Perioden-Durchschnitt von% K.

Werte über 80 weisen auf einen überkauften Markt hin, während Werte unter 20 auf einen überverkauften Markt hinweisen. Diese Zahlen weisen jedoch nicht immer auf eine Umkehrung hin. Bei starken Trends kann der Preis über einen längeren Zeitraum an diesen äußersten Enden des Bereichs schweben.

Eine stochastische Oszillatoranalyse kann jedoch in bestimmten Fällen eine Umkehrung oder einen Impulsanstieg anzeigen. Wenn Überkreuzungen und Divergenzen über und unter der Signalleitung (% D) auftreten, deutet dies auf eine Umkehrung und einen Impulsanstieg hin.

Die stochastische Oszillatortheorie basiert auch auf der Idee, dass die Schlusskurse während eines Aufwärtstrends tendenziell in der oberen Hälfte der Handelsspanne schweben, während sie während eines Abwärtstrends in der Nähe der unteren Hälfte schweben. Analysten werden in der Mitte nach Überkreuzungen suchen, um einen sich ändernden Trend anzuzeigen.

Bullische Divergenzen treten auf, wenn der Preis ein niedrigeres Tief erreicht, während der Oszillator ein höheres Tief erreicht. Bärische Divergenzen treten unterdessen auf, wenn der Preis ein höheres Hoch erreicht, während der Oszillator auf ein niedrigeres Hoch schwingt. Diese Umkehrungen können auch bestätigt werden, wenn der Preis das letzte Swing-Hoch (bei einer bullischen Divergenz) oder das letzte Swing-Tief (bei einer bärischen Divergenz) überschreitet. Beide Dinge können die Umkehrung bestätigen.

Wenn die Umkehrung dieser bullischen und bärischen Divergenzen auftritt, entsteht ein sogenanntes Bullen- oder Bären-Setup.

Während eines Bull Setup, Der Oszillator erreicht ein höheres Hoch, während der Preis ein niedrigeres Hoch erreicht. Wenn der Preis auf ein niedrigeres Hoch schwankt, steigt die Marktdynamik weiter an und der Preis wird wahrscheinlich noch weiter steigen.

Während eines Bärenaufbau, Der Oszillator erreicht ein niedrigeres Tief, während der Preis ein höheres Tief erreicht. In dieser Situation deutet eine fortschreitende Abwärtsdynamik darauf hin, dass ein anhaltender Aufwärtstrend unwahrscheinlich ist, obwohl der Preis nach oben divergiert.

Es gibt zwei Varianten des stochastischen Oszillators, einschließlich der langsamen und der Vollversion.

  • Langsame Version: Die langsame Version des Oszillators enthält eine Glättungsformel. Eine 3-Perioden-geglättete SMA von% K wird verwendet, um die% K-Linie zu rationalisieren.
  • Vollversion: In der Vollversion des Oszillators ist die Formel vollständig anpassbar und Händler können benutzerdefinierte Lookback- und Glättungsperioden nach Belieben festlegen.

Wenn Sie die stochastische Oszillatoranalyse überprüfen, finden Sie möglicherweise auch etwas, das als bezeichnet wird StochRSI. Dies ist eine Ableitung der stochastischen Oszillatortheorie, bei der der Oszillator anstelle des Preises auf den relativen Stärkeindex (RSI) angewendet wird. In diesem Sinne ist StochRSI ein Impulsoszillator eines Impulsoszillators. StochRSI gibt die relative Position von RSI in Bezug auf seinen High-Low-Bereich für einen bestimmten Satz von Perioden an. Sie berechnen den StochRSI nach der gleichen Formel wie bei der stochastischen Oszillatoranalyse, außer dass Sie die Preiswerte durch RSI-Werte ersetzen.

Erkennen und Bestätigen von Signalen mit Candlestick-Mustern

Die technische Analyse eignet sich besonders gut zur Entwicklung mittel- und langfristiger Erkenntnisse. Es kann jedoch schwieriger sein, mit weniger Handelsperioden und kürzeren Zeitskalen umzugehen.

Aus diesem Grund ist die Analyse von Kerzenmustern in den letzten Jahren bei kurzfristigen Händlern besonders beliebt geworden. Candlestick-Muster werden in Verbindung mit Diagrammmustern und technischen Indikatoren verwendet, um eine weitere Bestätigung für erwartete Ausbrüche zu liefern.

Wir haben die Grundlagen der Candlestick-Charts oben erklärt. Wir haben Ihnen erklärt, wie ein Kerzenmuster funktioniert, einschließlich der Bedeutung von Körper und Docht des Kerzenhalters.

Die Candlestick-Musteranalyse ist besonders nützlich, da Candlestick-Charts mehr Informationen für einen einzelnen Handelszeitraum enthalten als jeder andere Diagrammtyp. Auf einen Blick können Sie sehen, wie sich die Märkte an diesem Tag entwickelten, basierend auf dem Körper des Kerzenhalters, der Größe des Dochtes und der Beziehung zwischen dem oberen und unteren Docht und dem Körper. Jeder Kerzenhalter zeigt Ihnen, ob Käufer oder Verkäufer während dieser bestimmten Handelsperiode die Kontrolle hatten und wie andere Marktkräfte gegeneinander antraten.

Das Lesen von Candlestick-Charts zu lernen, kann eine Ihrer besten Fähigkeiten sein, um sich als Trader zu entwickeln. Hier sind einige der Funktionen, die in Candlestick-Diagrammen häufig vorkommen.

Einzelperiodenmuster

Kurzer Tag

Diese Kerzen zeigen ereignislose Handelsperioden an. Der Kerzenhalter sagt uns, dass sich der Preis in dieser Zeit nur sehr wenig von offen zu geschlossen bewegte. Es zeigt uns auch, dass die Handelsspanne – die Spanne zwischen den höchsten und niedrigsten Preisen während des Tages – gering war. Unabhängig von der Farbe des Körpers des Kerzenhalters zeigt dieser Kerzenhalter, dass Bullen und Bären für diesen Zeitraum stabil bleiben.

Langer Tag

Eine intensive Handelssitzung, bei der sich der Preis erheblich von Öffnen zu Schließen bewegte, könnte wie die Kerzenhalter oben aussehen. Der grüne Kerzenhalter zeigt, dass Käufer die Sitzung dominierten und uns sagten, dass es sich um einen zinsbullischen Markt handelte. Der rote Kerzenhalter zeigt, dass die Verkäufer dominierten und dem Markt eine rückläufige Dynamik verliehen.

Kreiseln

Sie können Analysten über Kreiselleuchter sprechen hören. Bei diesen Kerzen sind die Dochte relativ lang. Dies ist ein neutrales Muster, unabhängig von der Farbe des Körpers. Mit diesem Muster ähnelt der Körper des Kerzenhalters einem kurzen Tag, obwohl die Schatten eine bedeutendere Handelsspanne anzeigen. Käufer und Verkäufer haben den Markt an verschiedenen Punkten vorangetrieben, obwohl die Sitzung letztendlich in der Nähe des Eröffnungsortes geschlossen wurde.

Lange Schatten

Die Farbe des Körpers dieses Kerzenhalters ist für dieses Muster nicht sehr wichtig. Wichtiger ist, ob der Körper oben oder unten sitzt. Wenn sich der Körper in der Nähe des Bodens mit einem langen oberen Schatten befindet, deutet dies darauf hin, dass die Käufer sich bemüht haben, den Markt nach oben zu treiben, aber eine starke Verkaufsdynamik zwang den Preis, sich wieder auf ein niedriges Niveau zu senken, was auf einen rückläufigen Markt hinweist. Wenn sich der Körper dagegen mit einem langen unteren Schatten (Docht) an der Spitze des Bereichs befindet, wird dies als Zeichen eines zinsbullischen Marktes angesehen. Verkäufer versuchten, die Kontrolle zu übernehmen, obwohl die starke Kaufdynamik sie schließlich an die Spitze drückte.

Marubozu

Marubozu bedeutet auf Japanisch „rasierter Kopf“. Ein Marubozu-Kerzenhalter hat nur einen Körper und es gibt keine wahrnehmbaren Schatten (Dochte) auf beiden Seiten. Dieser Kerzenhalter tritt auf, wenn das Öffnen und Schließen einer Sitzung nahe am Hoch und Tief liegt. Ein grüner Marubozu-Kerzenhalter zeigt an, dass die Eröffnung der Sitzung dem Tief und die Schließung dem Hoch entsprach, was bedeutet, dass Käufer die Sitzung kompliziert dominierten und einen bullischen Markt signalisierten. Ein roter Marubozu-Kerzenhalter zeigt an, dass die Sitzung am höchsten Punkt eröffnet und am niedrigsten Punkt geschlossen wurde, was auf einen starken Verkaufsdruck während des gesamten Zeitraums hinweist. Je länger der Körper ist, desto größer ist der Impuls in beide Richtungen.

Hammer

Nach einer Sitzung sinkender Preise bildet sich ein Hammer-Kerzenmuster. Die Sitzung endete in der Nähe der Oberseite ohne oberen Schatten und einen unteren Schatten, der doppelt so lang war wie der Körper. Das Hammermuster zeigt an, dass die Käufer anfangen, zurückzudrängen. Es ist ein bullisches Muster, unabhängig von der Farbe des Körpers. Die einzige Voraussetzung hierfür ist, dass der Kerzenhalter höher in Grün geschlossen werden muss, um das Muster zu validieren.

Hängender Mann

Das Kerzenmuster des hängenden Mannes ist auf den ersten Blick identisch mit dem Hammermuster. Das Hammermuster wird jedoch zum Muster des hängenden Mannes, wenn es nach einer Reihe steigender Preise beobachtet wird. Genau wie der Hammer kann der hängende Mann entweder grün sein oder lesen. Während eines Aufwärtstrends wird der hängende Mann als Warnung angesehen: Es gab eine Abwärtsaktivität, aber die Käufer haben den Preis gegen Ende der Sitzung nach oben gedrückt. Wenn der nächste Kerzenhalter tiefer schließt, kann der Kerzenhalter des hängenden Mannes eine bärische Umkehrung signalisieren.

Umgekehrter Hammer

Ein umgedrehter oder umgekehrter Hammer nach einem Abwärtstrend wird als bullisches Umkehrmuster angesehen, jedoch nur, wenn der nächste Kerzenhalter höher schließt. Dieser Kerzenhalter sagt uns, dass die Sitzung letztendlich nahe ihrem Eröffnungspreis geschlossen wurde, obwohl der obere Schatten ein frühes Anzeichen dafür ist, dass Käufer Verkäufer für den Markt herausfordern.

Sternschnuppe

Ein Shooting Star sieht genauso aus wie ein umgekehrter Hammer, bildet sich jedoch in einem Aufwärtstrend anstelle eines Abwärtstrends, was ihn zu einem bärischen Signal macht. Obwohl der Sternschnuppen-Kerzenhalter eine weitere Fortsetzung des Aufwärtstrends anzeigt (wie durch den langen oberen Schatten oder Docht gezeigt), schloss die Sitzung schließlich nahe dem unteren Ende ihres Bereichs, was auf eine Abschwächung des Aufwärtsimpulses hinweist.

Doji

Hier fangen wir an, in die seltsamen und einzigartigen Candlestick-Signale einzusteigen. Ein Doji ist ein neutrales Kreuzmuster, das auf einen nahezu ausgeglichenen Zustand auf dem Markt hinweist. Die Sitzung wurde hoch und niedrig gehandelt, aber letztendlich genau dort geschlossen, wo sie eröffnet wurde. Mit dem Doji-Kerzenhalter können die oberen und unteren Schatten gleich sein oder nicht. Manchmal zeigt das Doji einen nachlassenden Impuls oder eine mögliche Umkehrung an – beispielsweise wenn es sich neben bestimmten anderen Mustern bildet.

Libelle Doji

Das Libellen-Doji-Kerzenmuster hat einen langen unteren Schatten und keinen oberen Schatten, und das Öffnen und Schließen entspricht dem Hoch für die Sitzung. Wenn sich das Doji-Kerzenmuster der Libelle in einem Abwärtstrend bildet, wird dies als Zeichen einer bullischen Umkehrung angesehen.

Grabstein Doji

Ein Grabstein-Doji hat entlang des oberen Schattens und keinen unteren Schatten, und das Öffnen und Schließen entspricht dem Tief für die Sitzung. Der Grabstein-Doji-Kerzenhalter in einem Aufwärtstrend signalisiert eine bärische Umkehrung. Sowohl auf den Libellen- als auch auf den Grabstein-Doji-Kerzenleuchtern ist die Länge des Schattens ein gutes Signal für den Impuls hinter einer Umkehrung.

Muster mit mehreren Perioden

Oben haben wir Kerzenhalter basierend auf einem einzelnen Kerzenhalter für eine einzelne Sitzung analysiert. In den meisten Fällen umfasst die Candlestick-Analyse jedoch das Lesen mehrerer Candlesticks, um ein Muster zu erkennen. Im Folgenden werden einige der häufigsten (und nützlichsten) Muster für mehrere Perioden erläutert, darunter Muster für zwei Perioden, drei Perioden und fünf Perioden.

Hinweis: Es ist wichtig zu beachten, dass viele dieser Zwei-Perioden-Muster nicht direkt nebeneinander liegen müssen. Sie können in zwei aufeinander folgenden Handelssitzungen auftreten. Oder sie können in unmittelbarer Nähe zueinander auftreten.

Bärisches Verschlingen

Ein bärisches Engulfing-Muster ist ein Zwei-Perioden-Muster, das eine bärische Umkehrung signalisiert, wenn es während eines Aufwärtstrends gesehen wird. Das Muster beginnt mit einem kurzen grünen Körper, gefolgt von einem längeren Kerzenhalter mit einem roten Körper. Es wird als “Engulfing” -Muster bezeichnet, da der Körper des zweiten Kerzenhalters den ersten Kerzenhalter vollständig verschlingt (obwohl die Schatten nicht unbedingt verschlingen müssen)..

Bullish Engulfing

Eine bullische Verschlingung signalisiert ein bullisches Umkehrmuster in einem Aufwärtstrend. Es ist ein Kerzenhalter aus zwei Perioden mit einem kurzen roten Körper zuerst und einem zweiten grünen Kerzenhalter, der den ersten verschlingt.

Insgesamt sind Engulfing-Muster einige der stärksten Indikatoren für eine Umkehrung. Sie deuten nicht nur auf eine Verschiebung der Marktbewegung hin, sondern auch auf eine signifikante Veränderung der Dynamik.

Bullish Harami

Interessanterweise ist Harami das japanische Wort für „schwanger“. Es ist sinnvoll, wenn Sie sich den Zwei-Perioden-Kerzenhalter ansehen. Eine bullische Harami bildet sich in einem Abwärtstrend, wenn auf einen langen roten Kerzenhalter ein kleiner grüner Kerzenhalter folgt. Die gesamte Handelsspanne des letzteren Kerzenhalters muss sich innerhalb des Körpers des ersteren Kerzenhalters befinden (daher der Name „schwanger“)..

Bärischer Harami

Eine bärische Harami besteht aus einem großen grünen Kerzenhalter, der den gesamten roten Kerzenhalter vollständig bedeckt.

Harami-Muster deuten in der Regel darauf hin, dass nach einem starken Trend die Dynamik nachlässt. Eine Harami gilt nur dann als umgekehrt, wenn der nächste Kerzenhalter günstig schließt, was bedeutet, dass sie dieselbe Farbe wie der zweite Kerzenhalter hat.

Harami-Kreuz

Ein Harami-Kreuz ist ein Zwei-Perioden-Muster, das einer Harami ähnelt, mit der Ausnahme, dass der zweite Kerzenhalter ein Doji ist (das Kreuzbild, das wir oben besprochen haben), wobei das Doji vollständig vom Körper des ersten Kerzenhalters verschlungen ist. Das Harami-Kreuz zeigt eine Abschwächung der Dynamik oder Unentschlossenheit auf dem Markt anstelle einer vollständigen Umkehrung an. Damit dieses Muster eine Umkehrung anzeigt, muss der dritte Kerzenhalter nach dem Doji übereinstimmen.

Wenn sich in einem Aufwärtstrend ein Harami-Kreuz bildet, muss der Kerzenhalter nach dem Doji unterhalb der Handelsspanne des Doji in Rot schließen. Wenn es oben in Grün schließt, könnte dies bedeuten, dass das Harami-Kreuz lediglich eine kurze Konsolidierung war, bevor sich der Aufwärtstrend fortsetzt.

Wenn sich in einem Abwärtstrend ein Harami-Kreuz bildet, muss der Kerzenhalter, der dem Doji folgt, über der Handelsspanne des Doji in Grün schließen, um eine zinsbullische Umkehr anzuzeigen.

Pinzettenoberteil

Ein zweiperiodisches Pinzettenmuster mit Pinzettenoberseite entsteht, wenn mindestens zwei Kerzenhalter unabhängig von ihrer Unterseite gerade Oberseiten haben. Bei Bildung während eines Aufwärtstrends wird die Pinzettenoberseite als potenzielles Umkehrmuster angesehen. Der Kerzenhalter sagt uns, dass der obere Grenzpreis wiederholt auf demselben Niveau abgelehnt wurde, was auf einen starken Widerstand auf diesem Niveau hindeutet. Da sich in diesen Sitzungen immer mehr Kerzenhalter bilden, liefert dies einen besseren Beweis für den Widerstand auf dieser Ebene. Die Umkehrung wird durch einen rückläufigen roten Abschluss unterhalb des Mittelpunkts des ersten Kerzenhalters im Muster bestätigt.

Pinzette unten

Eine Pinzettenunterseite ist die Umkehrung der Pinzettenoberseite: Die Unterseiten der Kerzenhalter sind gleichmäßig, die Oberseiten jedoch nicht. Ein Pinzettenboden ist ein potenzielles Umkehrmuster in einem Abwärtstrend. Wenn mehrere Kerzenleuchter gerade Böden haben, deutet dies darauf hin, dass der Markt wiederholt dasselbe Tief abgelehnt hat, was auf eine starke Unterstützung auf diesem Niveau hinweist. Die zinsbullische Umkehrung ist abgeschlossen, wenn dem Muster ein höherer Schluss folgt.

Bei den Umkehrmustern der Pinzette oben und der Pinzette unten werden nur die Ober- und Unterseite der Körper der Kerzenhalter verwendet, um das Muster zu validieren. Die Schatten werden nicht berücksichtigt.

Dunkle Wolkendecke

Die dunkle Wolkendecke ist ein bärisches Umkehrmuster mit zwei Perioden in einem Aufwärtstrend. Damit sich dieses Muster bildet, folgt auf einen bulligen Kerzenhalter mit langem Körper ein bärischer Kerzenhalter, der sich unterhalb des Mittelpunkts des Körpers des ersten Kerzenhalters schließt. Der erste Kerzenhalter muss sich auch in der Nähe des Sitzungstiefs ohne viel tieferen Schatten schließen.

Piercing Line

Piercing Line ist ein zweistufiges bullisches Umkehrmuster in einem Abwärtstrend. Es ist das Gegenteil des dunklen Wolkendeckungsmusters. Damit sich eine durchdringende Linie bildet, muss auf den bärischen Kerzenhalter mit langem Körper ein bullischer Kerzenhalter folgen, der sich über dem Mittelpunkt des Körpers des ersten Kerzenhalters schließt. Dunkle Wolkendecke und durchdringende Linienmuster ähneln bärischen und bullischen Engulfing-Mustern, obwohl der Impuls hinter der Umkehrung weniger signifikant ist.

Morgen Stern

Der Morgenstern ist das erste Drei-Perioden-Muster auf unserer Liste. Es ist ein bullisches Umkehrmuster, das der Piercing-Linie ähnelt, aber einen mittleren Kerzenhalter mit einem kurzen Körper hat. Ein Morgensternmuster bildet sich, wenn wir einen langen roten Körper haben, gefolgt von einem ereignislosen roten oder grünen Körper und einem dritten Kerzenhalter, der sich über dem Mittelpunkt des ersten Kerzenhalters schließt.

Abendstern

Der Abendstern ist die Umkehrung des Morgensternmusters. Es handelt sich um ein bärisches Umkehrmuster mit drei Perioden, das sich wie der Morgenstern durch das Vorhandensein eines mittleren Kerzenhalters mit einem kurzen Körper auszeichnet. Der Abendstern bildet sich mit einem langen grünen Körper, gefolgt von einem kurzen grünen oder roten Körper und einem dritten Kerzenhalter in Rot, der sich unterhalb des Mittelpunkts des ersten Kerzenhalters schließt. Ein abendlicher Sternkerzenhalter zeigt eine bärische Umkehrung an.

Morgen Doji Star

Ein morgendliches Doji-Sternmuster ähnelt den beiden obigen Sternmustern, wobei der mittlere Kerzenhalter jedoch ein Doji ist. Das Doji signalisiert, dass es unter den Händlern Unentschlossenheit gab, bevor sich der Markt schließlich für eine zinsbullische Umkehr entschied. Damit sich der morgendliche Doji-Stern bildet, muss sich der dritte Kerzenhalter über dem Mittelpunkt des ersten schließen.

Abend Doji Star

Das abendliche Doji-Stern-Kerzenmuster zeigt eine bärische Umkehrung an. Die bärische Umkehrung ist abgeschlossen, wenn sich der dritte Kerzenhalter zusammen mit dem Doji in der Mitte unterhalb des Mittelpunkts des ersten schließt.

Drei weiße Soldaten

Drei weiße Soldaten sind ein dreistufiges bullisches Umkehrmuster, das durch drei lange grüne Leuchter nach einer Zeit sinkender Preise angezeigt wird. Damit sich das Muster der drei weißen Soldaten bilden kann, muss sich jeder Kerzenhalter im Muster in der Nähe des Sitzungshochs mit nur einem kurzen oder rasierten oberen Schatten schließen. Jeder Kerzenhalter im Muster muss auch größer oder mindestens so groß sein wie der erste Kerzenhalter.

Drei schwarze Krähen

Das Candlestick-Muster mit drei schwarzen Krähen ist ein Umkehrmuster mit drei Perioden in einem Aufwärtstrend. Das Muster enthält drei lange rote Kerzenhalter, wobei jeder Kerzenhalter in der Nähe des Sitzungstiefs mit einem kleinen unteren Schatten schließt. Der zweite und dritte Kerzenhalter müssen gleich groß oder größer als der erste Kerzenhalter sein.

Steigende drei Methoden

Das Aufsteigen von drei Methoden ist ein Fünf-Perioden-Muster, das auf eine zinsbullische Fortsetzung hinweist. Das Muster wird mit einem langen grünen Kerzenhalter gebildet, gefolgt von drei kleinen roten Kerzenleuchtern, die im Körper des ersten enthalten sind. Das Muster ist vollständig, wenn auf diese vier Perioden ein letzter langer grüner Kerzenhalter folgt. Das Muster zeigt, dass die Verkäufer versuchten, den Trend zurückzudrängen und umzukehren, obwohl die vorherrschende Dynamik nicht ausreichte, um eine Umkehrung zu vollenden. Damit das Muster bestätigt werden kann, muss der fünfte Kerzenhalter höher schließen als der erste, was bestätigt, dass der Umkehrversuch nicht erfolgreich war.

Drei Methoden fallen

Das fallende Muster mit drei Methoden ist die Umkehrung des obigen Musters mit drei ansteigenden Methoden. Es handelt sich um ein bärisches Fortführungsmuster von fünf Perioden, das auf einen gewissen Kaufdruck hinweist, obwohl es nicht ausreichte, um den vorherrschenden Abwärtsdruck aufzuheben. Das Muster entsteht, wenn auf einen langen roten Kerzenhalter drei kleine grüne Kerzen im Körper des ersten und ein weiterer langer roter Kerzenhalter folgen. Der fünfte Kerzenhalter muss unter dem Körper des ersten schließen, um die Fortsetzung des Abwärtstrends zu bestätigen.

So lesen Sie schnell alle Candlestick-Diagramme: 3 Fragen, die Sie stellen müssen

Sicher, Sie könnten sich alle Kerzenmuster oben merken – und daran ist nichts auszusetzen. Aber es gibt viel zu merken.

Wir haben eine bessere Idee. Sie können viele Candlestick-Diagramme analysieren, indem Sie einfach drei einfache Fragen beantworten:

Was war der vorhergehende Trend?? Dies zeigt Ihnen, ob es einen Trend gibt, der umgekehrt werden kann, oder ob die Märkte ohne klare Richtung schwanken (was es schwierig macht, eine genaue Analyse durchzuführen)..

Wo wurde die letzte Sitzung im Verhältnis zu ihrer Handelsspanne geschlossen?? Ein Close Near High ist bullisch, während ein Close Near Low bärisch ist. Längere Schatten deuten auf erhebliche Preisverweigerungen hin.

Wie groß war der Körper des Kerzenhalters im Vergleich zu benachbarten Kerzenhaltern?? Kerzenhalter mit größeren Körpern als umgebende Kerzenleuchter zeigen, dass es für diesen Zeitraum eine relativ größere Dynamik gab, was auf eine große Verschiebung von Öffnen zu Schließen hindeutet. Ein Kerzenhalter mit einem kleinen Körper nach einem starken Trend deutet darauf hin, dass es auf dem Markt nachlassende Impulse, Ruhepausen oder Unentschlossenheit gab.

Die Antworten auf diese drei Fragen können uns starke Signale geben, was die Märkte als nächstes tun werden. In einem rückläufigen Trend weist ein Long-Body-Close nahe der Spitze des Sitzungsbereichs auf eine hohe Wahrscheinlichkeit einer zinsbullischen Umkehr hin. In einem steigenden Trend deutet ein Long-Body-Close nahe dem Sitzungstief auf eine rückläufige Verschiebung des Marktes hin.

Nachteile der Candlestick-Analyse

Kerzenhalter packen viele Informationen in ein einfaches Symbol. Sie sind jedoch nicht perfekt.

Kerzenhalter beschreiben beispielsweise nicht die chronologische Abfolge von Preisaktionen während der Sitzung. Wir wissen, wo die Sitzung eröffnet und geschlossen wurde und wie hoch und niedrig der Preis für diese Sitzung war. Wir wissen jedoch nicht, ob die Sitzung im Laufe des Tages im Freien, in die Höhe geschossen oder umgedreht wurde. Anhand eines Liniendiagramms können wir sehen, wie sich eine bestimmte Sitzung von offen bis geschlossen abgespielt hat.

Natürlich können Sie den Zeitrahmen Ihres Diagramms anpassen, um eine genauere Vorstellung davon zu erhalten, wie sich die Märkte in einem bestimmten Zeitraum entwickelt haben.

Anwenden der Candlestick-Musteranalyse auf reale Märkte

Kerzenmuster erzählen uns manchmal die Geschichte eines Marktes, aber nicht immer. Schauen wir uns einen realen Markt an, um zu sehen, ob wir mit Kerzenleuchtern einige Trends identifizieren können.

Dies ist ein Diagramm von BTC / USD:

Die Grafik zeigt, dass der relative Stärkeindex (RSI) in der zweiten Novemberwoche nicht mehr knapp über 40 liegt. Es tritt innerhalb einer Woche in den überkauften Status ein und steigt dann einen Monat lang stetig an.

RSI bleibt wochenlang überkauft, Dies deutet darauf hin, dass eine rückläufige Umkehr unmittelbar bevorsteht. jedoch, Es gibt keinen Hinweis auf eine Umkehrung, obwohl praktisch kein Verkaufsdruck besteht.

In der zweiten Dezemberwoche erreicht der Preis ein neues Hoch, obwohl RSI zu einem niedrigeren Hoch abweicht. Als nächstes sehen wir eine Bestätigung des Verkaufsdrucks, wenn sich ein abendliches Sternkerzenmuster bildet.

Wenn Sie genau hinschauen, befindet sich jedoch ein Doji-Stern zwischen dem Stern und dem letzten Kerzenhalter im Muster. Für bestimmte Muster müssen Kerzenhalter nicht unbedingt nebeneinander liegen. Das Doji ist neutral und zeigt an, dass die Märkte unentschlossen waren. In diesen Szenarien können wir zwei Kerzenhalter, den Stern und den Doji, zusammenführen, und das Ergebnis ist immer noch ein Stern.

Der letzte Kerzenhalter in der Tabelle schließt deutlich unter dem Mittelpunkt des Körpers des ersten Kerzenhalters. Wenn wir dieses Signal in Verbindung mit einer rückläufigen RSI-Divergenz betrachten, deutet dies auf eine starke rückläufige Dynamik hin, die sich darauf vorbereitet, auf den Markt zu kommen.

Daher könnte der Händler, der die Candlestick-Analyse durchführt, hier eine Short-Position einnehmen und beim letzten Hoch anhalten. Wir wissen nicht, ob Kopf und Schultern (H.&S) Muster hier wird vervollständigt. Trotz einiger kurzer Rallyes divergiert der RSI weiterhin bärisch. Alle Zeichen stehen auf eine rückläufige Kurve, sodass Sie bei Ihrer Short-Position bleiben.

Bis die zweite Januarwoche eintrifft, ist der H.&S oberes Muster hat sich gebildet. Der Volumenanstieg bricht den Ausschnitt des Musters und bestätigt die Position des Händlers. Der Stop kann auf den letzten Swing hoch innerhalb des Musters verschoben werden, um die Gewinne des Traders zu decken.

Top 6 Möglichkeiten, Bitcoin zu handeln: Nützliche Arten von Krypto-Handelsstrategien

Wir haben Sie über die verschiedenen Muster und Strategien informiert, die Ihnen zur Verfügung stehen. Es gibt jedoch viele verschiedene Möglichkeiten, diese Handelsstrategien auszuführen:

Mikrohandel oder Scalping

Diese Handelsstrategie beinhaltet die Verwendung kleiner Preisbewegungen, um im Laufe des Tages Gewinne zu akkumulieren. Ein Scalper Verwendet normalerweise ein 5- oder 15-Minuten-Chart, identifiziert dann einen lokalen Bereich und handelt basierend auf Candlestick-Mustern. Mit einer fundierten Candlestick-Analyse und ein bisschen Glück kann ein talentierter Scalper möglicherweise einen Gewinn erzielen. Trotzdem ist Micro Trading oder Scalping sehr riskant und ein einziger schlechter Trade kann den Gewinn eines Tages rückgängig machen.

Day-Trading

Tageshändler Identifizieren Sie den potenziellen Bereich des Handelstages anhand verschiedener Indikatoren und nutzen Sie dann Preisschwankungen. Ein Daytrader verwendet normalerweise ein Stunden-Chart, um die Einstiegs- und Ausstiegspositionen festzulegen. Daytrader können Candlestick-Muster, Momentum-Indikatoren und Volatilitätsindikatoren verwenden, um ihre Trades zu informieren.

Swing Trading

Swinghandel ist eine kurz- bis mittelfristige Handelsstrategie, bei der der Handel zwischen einigen Tagen und einigen Wochen dauert. Swingtrader identifizieren lokale Unterstützungs- und Widerstandsniveaus innerhalb eines kurzfristigen Handelsbereichs, typischerweise während eines Konsolidierungszeitraums. Dann machen sie Trades basierend auf den Hochs und Tiefs innerhalb dieses Bereichs und ihrer Analyse.

Positionshandel

Positionshandel ist die Art der Handelsaktivität, bei der Sie über einen festgelegten Zeitraum eine Position halten (oder hodl). Sie handeln überhaupt nicht, sondern investieren auf der Grundlage Ihrer Analyse in einen Vermögenswert. Die Analyse eines Positionshändlers kann eine Fundamentalanalyse und eine wöchentliche oder monatliche Chartanzeige mit dem Ziel umfassen, langfristige Gewinne zu erzielen.

Margin-Handel

Der Margin-Handel ist bei Daytradern und Swingtradern beliebt. Margin-Händler nutzen den von einer Börse oder einem Broker geliehenen Hebel, um den Wert ihrer Trades um das 2-fache auf das 100-fache zu steigern. Im Wesentlichen setzen Sie darauf, dass der Preis innerhalb eines bestimmten Zeitraums steigt (lang) oder fällt (kurz). Dies ist die einzige Art des Handels auf dieser Liste, bei der es möglich ist, mehr Geld zu verlieren, als Sie investiert haben, wodurch der Handel mit Margen riskant wird. Natürlich werden die Gewinne auch mit dem Verschuldungsgrad multipliziert. Es handelt sich um eine Art Handel mit hohem Risiko und hoher Belohnung.

Algorithmischer Handel

Beim algorithmischen Handel oder beim automatisierten Handel werden Softwareprogramme – wie z. B. Trading Bots – verwendet, um Trades anhand vordefinierter Kriterien auszuführen. Sie können Handelsalgorithmen von einem Marktplatz kaufen. Oder Sie können Ihren eigenen Algorithmus basierend auf Handelssignalen erstellen und dabei Dinge wie Volumen, Reichweite, gleitende Durchschnitte und Momentum verwenden, um Ihren Bot für die bestmöglichen Trades auszurüsten.

Top Ten der technischen Handelstipps

Der Handel mit Kryptowährung ist einfach. Tatsächlich kann es jedoch schwierig sein, mit dem Handel mit Kryptowährung Gewinne zu erzielen. Hier sind unsere zehn Lieblingstipps für neue und fortgeschrittene Trader:

Verbringen Sie mehr Zeit mit dem Studieren von Diagrammen: Die meisten Trader – insbesondere Anfänger – verbringen nicht genug Zeit damit, Charts zu studieren. Wenn Sie Ihre Fähigkeit zur Analyse von Märkten perfektionieren möchten, müssen Sie ein kompetenter Kartenleser werden.

Nutzen Sie den Papierhandel: Die größten Börsen von heute bieten Papierhandel an, sodass Sie mit falschem Geld spielen können, bevor Sie mit dem Handel beginnen. Implementieren Sie einige Ihrer Strategien und Analysen, um zu sehen, wie Sie arbeiten.

Vertrauen Sie dem Trend: Nachdem Sie die obigen Tipps zur technischen Analyse gelesen haben, können Sie davon ausgehen, dass die meisten Signale eine Trendumkehr anzeigen. Trends sind jedoch aus einem bestimmten Grund Trends, und Sie sollten niemals gegen den Trend in einem Trendmarkt wetten, es sei denn, Sie sehen mehrere Bestätigungen einer Umkehrung.

Stop-Loss-Bestellungen sind erstaunlich: Selbst die erfahrensten Händler können beobachten, wie ihre Positionen liquidiert werden, wenn die Märkte eine unerwartete Wendung nehmen. Wenn sich die Märkte unerwartet drehen, sind Stop-Loss-Orders Ihre besten Freunde. Verwenden Sie nachfolgende Stop-Loss-Aufträge, um die erzielten Gewinne zu schützen.

Vermeiden Sie die Glücksfalle für Anfänger: Viele technische Anfänger haben das Glück eines frühen Anfängers und gehen dann davon aus, dass sie die größten technischen Händler der Welt sind. Erfahrene technische Händler sind klug genug, um niemals selbstgefällig zu werden. Vermeiden Sie es, während des Handels zu hoch oder zu niedrig zu werden, unabhängig vom Ergebnis.

Gier tötet: Diese Spitze baut auf der Spitze oben auf. Viele fähige Händler können ihre Gewinne nicht einfach aus Gier behalten. Warum jetzt verkaufen, wenn ich nächsten Monat verkaufen und doppelt so viel verdienen kann? Das hört sich gut an – bis die Märkte fallen und alle Ihre Gewinne auslöschen. Setzen Sie sich Ziele, halten Sie sich daran, nehmen Sie Ihre Gewinne mit und warten Sie auf die nächste Gelegenheit.

Sie müssen nicht jeden Trade abschließen: Manchmal fühlt sich ein Trade einfach nicht richtig an. Möglicherweise gibt Ihnen Ihre Analyse kein klares Signal. In einigen Fällen möchten Sie möglicherweise nur vermeiden, einen Trade abzuschließen. Sei geduldig und weiß, auf welchem ​​Hügel du sterben sollst.

Mit Altcoins zu diversifizieren ist nicht wirklich zu diversifizieren: Einige Kryptofanatiker empfehlen, Ihr Portfolio durch den Kauf von Altcoins zu diversifizieren. Leider ist Bitcoin immer noch der König der Kryptomärkte, und die meisten Altcoins folgen einfach. In vielen Fällen bewegen sich Altcoins im Gleichschritt mit Bitcoin. Sperren Sie niemals Ihr gesamtes Geld in Krypto.

Unregulierte Märkte sind gefährlich: Kryptomärkte sind noch weitgehend unreguliert und unkontrolliert. Ungeachtet dessen, was Krypto-Enthusiasten sagen, ist eine große Menge an Krypto-Volumen mit illegalen Aktivitäten verbunden. Krypto-Handel ist aus allen möglichen Gründen riskant.

Ihr Gewinn könnte mit einem einzigen schlechten oder gehackten Austausch verschwinden: Sie könnten der weltbeste technische Händler sein. Möglicherweise haben Sie Ihre Investition an einem einzigen Handelstag verdreifacht. Leider bedeuten diese Gewinne nichts, wenn Sie Ihre privaten Schlüssel ungesichert lassen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Kontrolle über Ihre privaten Schlüssel haben, und lassen Sie niemals mehr übrig, als Sie sich leisten können, bei einem Umtausch zu verlieren.

Analyse des Bitcoin-Chart-Handels: Endgültiges Wort

Von unseren Handelspionieren (die bei der Entwicklung dieses Benutzerhandbuchs mitgewirkt haben) bis zu all unseren aufrichtigen Kollegen hoffen wir, dass dieser erstklassige Bitcoin-Handelsleitfaden die Karriere verändert. Ja, Wissen ist Macht, aber massive Maßnahmen in Bezug auf das, was Sie oben aufgenommen haben, zu ergreifen, ist eines der besten Mittel, um Angst zu verlieren (Unsicherheit und Zweifel auch), da das Festhalten an einer neuen Grenze und Atmosphäre wie dem Kryptowährungsmarkt für diejenigen, die dies tun, ein Spielveränderer sein kann Wenden Sie die richtigen Strategien und Tipps an und setzen Sie sie um.

Jeder Händler von Bitcoin- oder Digital Asset-Investoren, der es so weit in unsere Überprüfung der Krypto-Chart-Analyse geschafft hat, muss mehrere Methoden kennengelernt haben, mit denen Sie Ihre Ergebnisse hinsichtlich der Funktionsweise des Bitcoin-Handels und der Kryptowährungs-Chart-Analyse optimieren können.

Viel Spaß beim Handeln!

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map