Versteckte Juwelen der Kryptowährung # 4 – OneLedger (OLT)

Versteckte Juwelen der Kryptowährung # 4 – OneLedger (OLT)

OneLedger (OLT) ist unterschätzt, universelles Cross-Ledger-Protokoll Dies profitiert von Seitenketten, um die Interoperabilität zwischen verschiedenen Blockchain-Ökosystemen zu verbessern. Was bedeutet das? Es handelt sich um eine All-in-One-Blockchain-Lösung, die Benutzern, Entwicklern und Unternehmen zur Verfügung steht.

oneledger Bewertung 696x462Quelle: https://icobattle.com/

Die Idee der Sidechains ist nicht bahnbrechend. Wir haben bereits von ähnlichen ICOs von Leuten wie gehört Aion, LISK, EOS, Arche, und Symbol. OneLedger ist jedoch in der Lage, alle zu übertreffen.

Digitale Assets übertragen Zwischen verschiedenen Blockchains

Unternehmen nutzen heute die Blockchain-Technologie, um Verwaltungsprozesse zu rationalisieren, menschliche Fehler zu reduzieren, Betriebskosten zu minimieren und die Transparenz zu erhöhen. Die allgemeine Einführung der Blockchain-Technologie steht jedoch immer noch vor Herausforderungen. Der Übergang ist nicht einfach, und Unternehmen gehen ihn mit unterschiedlicher Geschwindigkeit und Erfolg an.

Screenshot 2

Quelle: https://oneledger.io

Eine dieser Herausforderungen ist die mangelnde Interoperabilität – die Unfähigkeit verschiedener Blockchains, miteinander zu kommunizieren. Zum Beispiel ist es unmöglich, eine Transaktion von einem Ethereum-Konto zu einem BTC-Konto durchzuführen. Zu diesem Vorgang wird Transferrin an eine Kette übertragen, bevor Münzen gesendet werden. Dies ist kostspielig, zeitaufwändig und erfordert erhebliche Hilfe von Drittanbietern (z. B. Austausch). Weitere wichtige Probleme, die die allgemeine Einführung der Blockchain-Technologie verhindern, sind die Bereitstellung von dApps in mehreren Netzwerken, die Skalierbarkeit und vorhandene Legacy-Systeme.

OneLedger ist ein Blockchain-Startup, das eine Lösung für diese Probleme bietet. Es erleichtert den Hauptbuchbetrieb. Das Protokoll kann mit anderen verteilten Ledgern wie Ethereum, Bitcoin usw. synchronisiert werden, die Zahlungskanäle und Hash Time Lock-Verträge (HTLC) unterstützen..

OneLedger-Geschäftsinitialisierung

OneLedger ist ein dreischichtiges Konsensprotokoll, das sich effektiv in verschiedene Blockchains integrieren lässt.

1. Geschäftsinitialisierung

Die erste Schicht ist ein konfigurierbares rollenbasiertes Konsensprotokoll, bei dem ein allgemeiner Vertrag beginnt. Der Vertrag wird innerhalb des Netzwerks generiert und bereitgestellt, in dem verschiedene Blockchain-Codes ausgeführt werden. In Bitcoin-Knoten wird der Vertrag beim Erstellen von Knoten aus dem Genesis-Vertrag repliziert. Im Ethereum-Knoten wird der Vertrag in Form eines Smart-Vertrags ausgeführt.

2. Channel Consensus

Die zweite Schicht ist als Channel Consensus bekannt. Seine Hauptaufgabe besteht darin, Interaktionen zwischen Knoten gemäß den Vertragsbedingungen auszuführen. Um den zweiten Konsens zu erreichen, wird unter allen Teilnehmern ein Sidechain-Konsens durchgeführt. Der Konsens ist erreicht, wenn mehr als zwei Drittel der Teilnehmer zugestimmt haben. Sobald ein Konsens erreicht ist, werden die Daten in einen Block geschrieben und an alle Knoten (Teilnehmer) gesendet..

3. Konsens der öffentlichen Kette

Die dritte (letzte Schicht) heißt “Public Chain Consensus”. Diese wird immer dann benötigt, wenn eine Übertragung digitaler Assets zwischen öffentlichen Ketten beantragt wird. Infolgedessen wird der Sidechain-Vorkonsens zu Beginn des Sidechain-Konsenses initiiert. Sobald der Vorschlag an die entsprechende öffentliche Kette gesendet wurde, stimmen die Prüfer ab, um einen Block zu sperren oder zu entsperren. Wenn mehr als 75% der Seitenkette der teilnehmenden Knoten einen Konsens erreichen, wird der Vorkonsensblock zum Hauptbuch hinzugefügt.

Das Token

OneLedger führt derzeit ein erstes Münzangebot mit einer harten Obergrenze von 15 Millionen US-Dollar durch. Eine Milliarde OLT-Token werden vorab abgebaut. Jedes Token wird zunächst einem entsprechenden ERC-20-Token zugeordnet.

Laut der Token-Ökonomie von OneLedger werden drei Teilnehmer das OLT nutzen.

Benutzer: Personen oder Unternehmen, die eine Transaktionsgebühr an die Netzwerk-Unterstützer oder -Knoten in OLTs zahlen müssen.

Knoten: Netzwerkgebühren gehen an Knoten; in OLT bezahlt. Das OneLedger-Ökosystem ermöglicht es jedem, zunächst einen Knoten auszuführen. Wenn das System ausgereift ist, ist eine bestimmte Gebühr in OLT erforderlich.

Entwickler: Dies können Teams oder einzelne Mitwirkende sein. Entwickler benötigen OLT-Token, um ihre Module auf dem dezentralen Marktplatz von OneLedger bereitzustellen. Der Smart-Vertrag definiert die Verkaufsbedingungen.

Entwickler und Berater

Die Idee hinter OneLedger war die Idee von David Cao, dem Vorsitzenden der Canada China Blockchain Professional Association (CCBPA). Herr Cao verfügt über mehr als 13 Jahre Erfahrung in der Unternehmensarchitektur und Blockchain-Technologie. Er hat auch bei gearbeitet Xerox als Lead Commerce Consultant und bei IBM Toronto Lab als WebSphere Commerce Developer.

Der Gründer und CEO von Vertrauen Sie 2 Pay, Alex Todd ist außerdem Chief Technology Advisor von OneLedger. Stephen Lee ist der leitende Ingenieur. Er hat als Softwareentwickler bei gearbeitet Microsoft und IBM sowie ein Senior Consultant bei Deutsche Bank.

Die erste Version der OneLedger-Plattform wird 2019 veröffentlicht.

Abschließende Gedanken

OneLedger scheint eine großartige Lösung für einige aktuelle und dringende Anforderungen innerhalb des Blockchain-Ökosystems zu bieten.

OverLedger, Aion, und Kosmos gelten als die Hauptkonkurrenten von OneLedger in Bezug auf Interoperabilität.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Our Socials
Facebooktwitter
Promo
banner
Promo
banner