Versteckte Juwelen der Kryptowährung # 5 – Perlin (PERL)

Versteckte Juwelen der Kryptowährung # 5 – Perlin (PERL)

Perlin ist in letzter Zeit zu einem der am meisten diskutierten Projekte in der Kryptografie geworden. Die Diskussionen heizen sich noch mehr auf, da der mit Spannung erwartete Start der Münze geplant ist Packen Sie den ICO ein und starten Sie ihn.

og Indexbild

Quelle: https://www.perlin.net/

Also, was ist Perlin überhaupt? Laut dem kürzlich hochgeladenen weißes Papier Perlin Network ist auf seiner Website ein DAG-basiertes verteiltes Hauptbuch, das auf dem Avalanche-Konsensprotokoll basiert – einem Mechanismus, der eine hohe Skalierbarkeit und einen hohen Durchsatz gewährleistet. Darüber hinaus konzentriert sich das Perlin-Projekt auf den Aufbau einer vertrauenswürdigen Computerumgebung, unabhängig von einem subjektgesteuerten autonomen System.

Projekt Details

Das Perlin-Netzwerk ist eine verteilte Computerplattform, die auf dem neuen DAG-Protokoll aufbaut und ein byzantinisch fehlertolerantes Protokoll verwendet, das auf einem metastabilen Mechanismus basiert. Perlin enthält auch eine verteilte Computerschicht namens Perlin-Netzwerk, die als Marktplatz für Computerressourcen zwischen Anbietern und Kunden dient.

Das Netzwerk nutzt die nicht ausgelasteten Computerressourcen seiner Benutzer. Das Netzwerk greift auf die Leerlaufleistung von Mobiltelefonen, Computern und Spielekonsolen zu und quantifiziert die Ressourcen, die jedem Teilnehmer über eine kryptografische Hash-Funktion zur Verfügung stehen.

Ziel ist es, Supercomputing rentabel zu machen. Gleichzeitig können Benutzer ihre Technologie für Gewinne nutzen.

Was versucht Perlin zu lösen??

1. Skalierbarkeit

Derzeit sind Blockchain-Transaktionen langsam und teuer. Die meisten Blockchain-Netzwerke sind nicht in der Lage, die gestiegenen Marktanforderungen zu erfüllen. Im Durchschnitt können beliebte Blockchain-Plattformen wie Bitcoin und Ethereum ungefähr zehn Transaktionen pro Sekunde verarbeiten. Im Gegensatz dazu verarbeiten herkömmliche Zahlungsplattformen wie Visa derzeit durchschnittlich bis zu 8.000 Transaktionen pro Sekunde. Wie Sie sehen können, haben Blockchains niedrigere Transaktionsgeschwindigkeiten als herkömmliche Zahlungsnetzwerke.

tps graph

Quelle: https://www.perlin.net/

Perlin ist eines der neuen Blockchain-Projekte, die nach einer Lösung für dieses Problem suchen. Es wird daran gearbeitet, eine skalierbare Infrastruktur bereitzustellen, damit Blockchain-Plattformen in wenigen Jahren zum Mainstream werden können. Sobald dies erreicht ist, können Benutzer nicht nur Blockchain für Finanztransaktionen verwenden, sondern auch skalierbare und sichere dApps darauf aufbauen.

2. Cloud Computing

Es ist unnötig zu erwähnen, dass ein wachsender Bedarf an Rechenleistung besteht. Rechenleistung ist die Basis für all unsere modernen Aktivitäten. Es ist ein wichtiger Nutzen, der für unser tägliches Leben von entscheidender Bedeutung ist. Der Bildungssektor, die Gesundheitsbranche, die soziale Interaktion, die Unterhaltung, die neuen Medien und die Börse wurden durch Computer verändert.

Da der Cloud-Computing-Markt von einer Handvoll digitaler Konglomerate wie Google und Microsoft dominiert wird, ist der Kauf der Dienste dieser Unternehmen teuer geworden. Perlin versucht, eine Lösung für dieses Problem anzubieten, indem ein dezentraler Cloud-Marktplatz aufgebaut wird. Wie bereits erwähnt, nutzt es die ungenutzte Rechenleistung von Geräten auf der ganzen Welt – verbunden durch ein Blockchain-Netzwerk.

Der Cloud-Computing-Marktplatz von Perlin richtet sich unter anderem an kleine Unternehmen, Startups, unabhängige Entwickler und Forscher.

Screenshot 5 1

Quelle: https://www.perlin.net/

Die drei Teilnehmer

Minenarbeiter: Die Rolle der Bergleute besteht darin, Rechenleistung bereitzustellen. Sie registrieren ihre nicht verwendeten Computerressourcen im Netzwerk. Bergleute werden basierend darauf belohnt, wie lange sie ihre Computerleistung vermieten.

Kunden: Kunden sind entweder normale Menschen oder Unternehmen, die Rechenressourcen von Bergleuten erwerben möchten.

Validatoren: Dies sind Knoten. Sie kommen zu einem Konsens und validieren Transaktionen zwischen Bergleuten und Kunden. Validatoren erhalten einen kleinen Prozentsatz der Transaktionsgebühren basierend darauf, was und wie viel sie validieren und senden.

Mannschaft

Dorjee Sun (Projektmanagerin)

Sun ist ein Serienunternehmer, der nach der Schaffung des Kohlenstoffschutzes internationale Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat, ein soziales Unternehmen, das sich mit Kohlenstoffkredittransaktionen befasst und sich für den Schutz großer Gebiete des tropischen Regenwaldes einsetzt. Sein unternehmerischer Erfolg hat eine lange Geschichte, da er vier der von ihm gegründeten Unternehmen verkaufte. Er ist auch Berater bei Santiment, Protokoll der Republik, und Loki.

Kenta Iwasaki (Chief Technology Officer)

Iwasaki verfügt über umfangreiche Erfahrung in verteilten Systemen und maschinellem Lernen. Bevor sie zu Perlin kam, arbeitete Kenta als Forscherin für künstliche Intelligenz bei Naver Corp. und war ein Roboteringenieur bei DJI. Er ist auch der Gründer und CEO von Dranithix, Das Unternehmen entwickelt ein Online-Marketing-System, das durch Echtzeitanalysen und maschinelles Lernen optimiert wurde.

Mirza Udine (Geschäftsentwicklung)

Mirza ist Risikokapitalgeberin an der Harvard University und Technologiespezialistin. Er war Redakteur bei LinkedIn und Citi Investment Bankers. Im Blockchain-Bereich ist er Berater für EdenChain und OneLedger.

Zum Palin-Team gehören auch andere talentierte Entwickler wie Jack Li, Joanne Huynh, Darren Toh, Heyang Zhou, Anup Malani, Trung Nguyen, Doug und Ajay Prakash.

Projektübersicht

Vorteile:

1. Perlin ist eine verteilte Computerplattform, die auf DAG basiert und eine Konsensmethode namens Avalanche Consensus anwendet. Dieser Avalanche-Konsensmechanismus bietet eine hohe Skalierbarkeit und schnelle Transaktionen. Die ersten Testergebnisse zeigen 1600+ TPS auf 2000 Knoten gemäß Coinstelegramm Webseite.

2. Das Perlin-Netzwerk greift auf nicht ausgelastete Rechenleistung zu, um die für jeden Teilnehmer verfügbaren Ressourcen zu quantifizieren.

3. Die niedrigen Kosten des Perlin-Netzwerks ermöglichen es Startups, Forschern und anderen kleinen Unternehmen, Rechenleistung zu nutzen.

4. Die Ratingagentur Krypto-Briefing gab Perlin eine hohe Punktzahl von 9,6 (von 10), was der von Ethereum erhaltenen ähnlich ist.

Nachteile:

1. Es wurden keine spezifischen Zeitpläne und Token-Details veröffentlicht.

2. Weitere Informationen zu Teammitgliedern und Investoren wurden nicht bekannt gegeben. Hier gibt es viele Rätsel, die einige Anleger übersehen, nachdem sie den positiven frühen Hype gesehen haben.

Abschließende Gedanken

Perlin wurde von mehreren Instituten, darunter FBG, Investmentinstituten wie z Bitmain, der weltgrößte Bergmann und F2Pool, Chinas größter Bergbaupool.

In Zukunft ist es das Ziel von Perlin, mehr neue Benutzer in die Kryptowährungswirtschaft zu bringen und ihnen zu ermöglichen, ihre Geräte mit dem Perlin-Netzwerk zu verbinden und PERL zu verdienen. Perlin bringt auch Umverteilung und Inklusivität der Einnahmen in Länder mit geringerem Pro-Kopf-Einkommen, während die nicht genutzten, nicht genutzten Rechenkapazitätsressourcen freigeschaltet werden.

Es sind jedoch nicht genügend Informationen über Perlin bekannt, und die spezifischen technischen Details sind schwer zu überprüfen. Basierend auf dem, was wir wissen, hat dieses Projekt jedoch viel Potenzial und es ist kein Wunder, dass es in letzter Zeit viel Aufmerksamkeit erhalten hat.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Our Socials
Facebooktwitter
Promo
banner
Promo
banner