Große Bitcoin-Betrügereien, die für 2021 vermieden werden sollten

Dieses Jahr brachte der Crypto-Community ein beachtliches Wachstum. Insbesondere Bitcoin hat einen Großteil seines Wertverlusts wiedererlangt und ist auf dem Weg zu neuen Höchstständen. Zusammen mit diesem Mehrwert kommt eine Vielzahl von Bitcoin-Betrügereien. Leider ist der Markt aufgrund seiner unregulierten und privaten Natur ideal für Betrüger, die neue Investoren suchen möchten.

Bitcoin hat die Tendenz, viel Aufmerksamkeit zu erregen, wenn es in einen Bullenmarkt eintritt. Diese Aufmerksamkeit hilft, neue Benutzer auf den Markt zu bringen. Probleme entstehen, wenn neuen Anlegern die Erfahrung fehlt, häufige Bitcoin-Betrügereien zu identifizieren, einschließlich gefälschter ICOs, zwielichtiger Handelsgruppen und betrügerischer Börsen. Analysten sind sich einig, dass nur eine Schulung verhindern kann, dass Benutzer Opfer dieser sich ständig ändernden Systeme werden.

Bitcoin ist für immer

Die unveränderliche und unveränderliche Natur von Bitcoin bedeutet, dass nach dem Senden Ihrer Kryptowährung an eine andere Person keine Rückerstattungen oder Rückbuchungen mehr erfolgen. Aufgrund seines Peer-to-Peer-Charakters eignet sich Bitcoin ideal für diese Art von Transaktionen. Neue Benutzer sind sich dieser Tatsache jedoch eher nicht bewusst und behandeln ihre Krypto so, als würden sie Geld ausgeben

Bitcoin-Betrug über Bitcoin-Nachrichten

Bitcoin-Betrug über Bitcoin-Nachrichten

Fiat-Währung auf einer Kreditkarte oder einem anderen Finanzinstrument, das Rückerstattungen ermöglicht.

2020 – Eine Mischung aus alten und neuen Bitcoin-Betrügereien

In diesem Jahr gab es bisher eine Kombination von Programmen. Diese Betrügereien reichen von klassischen Betrügereien der alten Schule bis hin zu neuen Branchen, die von gefälschten Firmen geplagt werden. Hier sind einige der häufigsten Bitcoin-Betrügereien, die für 2020 vermieden werden sollten.

Kettenbrief

Kettenbuchstaben sind einer der ältesten Betrügereien. In diesem Szenario sendet Ihnen jemand einen zufälligen Brief, in dem er behauptet, dass Sie eine große Belohnung erhalten, wenn Sie die Nachricht an andere weiterleiten. Natürlich muss man ein wenig Geld aufbringen, um „berechtigtFür diese mystischen Gewinne. In letzter Zeit haben sich Kettenbriefe von auf Western Union und Geldgramm basierenden Schemata zu kryptobasierten Alternativen gewandelt.

Kettenbriefe jagen hauptsächlich Älteste. Sie versprechen oft irgendeine Form religiöser Begabung oder anderer spiritueller Segnungen, um ältere Menschen zur Teilnahme am Betrug zu motivieren. Leider können diese Betrügereien eine der ersten Möglichkeiten sein, wie eine ältere Person auf Bitcoin trifft. Um Verluste zu vermeiden, senden Sie niemals Geld an Personen, die Sie nicht kennen, oder an Unternehmen, die Sie als verdächtig empfinden.

Social Media Hacks

In diesem Jahr haben Hacker einen dreisten durchgezogen Social Media Hack. Bei dem Vorfall übernahmen die Hacker die Kontrolle über das Back-End von Twitter, um Zugriff auf mehrere hochwertige Konten zu erhalten. Sobald sie Zugriff auf diese Konten hatten, begannen sie zu veröffentlichen, dass sie alle über Bitcoin getätigten Spenden abgleichen würden.

Später wurde bekannt, dass Twitter-Mitarbeiter gehackt worden waren. Dies gab den Hackern Zugang zu dem, was Entwickler “God Mode” nannten. Wahnsinnig haben die Hacker sogar Zugang zum Konto des ehemaligen Präsidenten Obama und anderen Regierungsbeamten erhalten. Insgesamt wurde Bitcoin im Wert von 121.000 USD gestohlen.

Elon Musk Bitcoin Betrug Twitter Hack 2020

Elon Musk Bitcoin Betrug Twitter Hack 2020

Betrug tauschen – Bitcoin-Betrug

Börsenbetrug ist eine andere Art von Betrug, die auf dem Markt an Dynamik gewinnt. Börsenbetrug ist besonders brutal, weil er dazu neigt, eine große Anzahl von Geldern zu sammeln, bevor er Investoren in den Schatten stellt. Sie sollten niemals in eine Börse investieren, die kein seriöses Team oder keine Erfolgsbilanz hat. Sie sollten sich auch darüber im Klaren sein, dass unregulierte Börsen ein höheres Risiko darstellen.

Ein perfektes Beispiel für einen gefälschten Austausch mit Millionen gab es 2017. Der in Südkorea ansässige BitKRX hat die lokalen Investoren verwüstet. Die Firma lockte ihre Benutzer mit falschen Versprechungen von lächerlichen Gewinnen herein. Wann immer eine Börse mit ROIs auf den Markt kommt, die nicht mit den Branchenführern übereinstimmen, müssen Sie geduldig sein. Lassen Sie andere auf die harte Tour herausfinden, ob die Plattform legitim ist. Nachdem der Austausch mindestens ein Jahr lang funktioniert hat, können Sie davon ausgehen, dass er vorerst legitim ist.

Gefälschte ICOs

In diesem Sinne sind gefälschte ICOs ein echtes Problem auf dem Markt. 2017 gab es eine Explosion bei diesen Starts des Betrugsprojekts. In einem Bericht wurde die Gesamtzahl der Betrugs-ICOs im Jahr 2017 auf 80% geschätzt. Obwohl diese Zahlen heute viel kleiner sind, gibt es immer noch eine große Anzahl gefälschter ICOs, die international sinken.

Bei einem gefälschten ICO-Betrug verwenden Betrüger Websites mit gefälschten ICO-Details, um das Projekt bis hin zu unwissenden Benutzern zu übertreiben. Die Website verspricht normalerweise den Mond und die Sterne neuen Benutzern, die unbedingt Gewinne erzielen möchten. Diese Websites weisen die Benutzer dann an, Geld in eine gefährdete Brieftasche einzuzahlen. Sobald Ihr Bitcoin gesendet wurde, wird deutlich, dass Sie betrogen wurden.

Gefälschte ICOs sind ein großes Problem, da sie häufig auftreten und Investoren Millionen kosten. Zum Beispiel, Große Münze hat Kunden über eine dieser maskierten Kampagnen 6 Millionen US-Dollar gestohlen. Die Plattform hat Benutzer dazu verleitet, in die gefälschte Kryptowährung zu investieren, indem sie ihre Fähigkeiten und ihren bisherigen technischen Fortschritt hochgespielt hat. Sobald die Gelder jedoch die Brieftasche von Big Coin erreichten, wurden sie sofort auf ihre persönlichen Bankkonten umgeleitet.

DeFi Teppich zieht

In letzter Zeit gab es viel Hype um den DeFi-Markt. Diese Plattformen führen neue Protokolle ein, mit denen Benutzer Krypto-Gewinne erzielen können, ohne ihre Münzen handeln zu müssen. DeFi versucht, traditionelle Finanzsysteme mithilfe eines dezentralen Ansatzes und einer Blockchain-Technologie neu zu erfinden. Die Technologie ist aufregend, weil sie es Benutzern ermöglicht, Gewinne zu erzielen, indem sie beispielsweise ihre Krypto an andere Benutzer ausleihen.

Es überrascht nicht, dass all dieser Hype die Haie zum Kreisen gebracht hat. In der Branche gab es bereits eine große Anzahl von Teppichzügen. Ein Teppichzug ist, wenn ein Unternehmen Ihre Finanzierung mit vielversprechenden Dienstleistungen oder Gewinnen zurücknimmt, aber plötzlich verschwindet, bevor es seinen Verpflichtungen nachkommt.

Bisher gab es zahlreiche DeFi Teppich zieht dieses Jahr. Amplyfi.money machte Schlagzeilen in der Branche, nachdem es 2.500 ETH von Investoren gesammelt und dann auf magische Weise in Luft aufgelöst hatte. Leider sind sie nicht allein, Burn Vault Finance ($ BFV) hat das Gleiche getan. In diesem Jahr gab es über 20 hochkarätige DeFi-Exit-Betrügereien.

Der Aufstieg von DeFi zum Ruhm schafft das perfekte Szenario für Betrüger, die sich von der FOMO ernähren möchten, die durch hohe Gewinne und neue Technologien geschaffen wurde. Neue Investoren müssen besonders fleißig bleiben. Investieren Sie niemals in eine DeFi-Plattform, bis Sie DYOR sind und sich auf die Langlebigkeit des Projekts verlassen können.

Cloud Mining-Programme – Bitcoin-Betrug

Cloud Mining-Betrug ist eine der ältesten und effektivsten Methoden, um Bitcoin neuer Benutzer zu stehlen. Bei einem klassischen Cloud-Mining-Betrug werden Sie von einem Unternehmen aufgefordert, Ihr Bitcoin zu investieren. Im Gegenzug erhalten Sie einen Anteil an der Hash-Leistung der Plattform. Diese Hash-Kraft sollte für den Abbau von Bitcoin verwendet werden, wobei die Gewinne auf alle Poolmitglieder aufgeteilt werden.

Diese Fonds zahlen jedoch nur frühere Anleger. Auf diese Weise scheint die Plattform für einen bestimmten Zeitraum legitim zu sein. Um mehr Beteiligung zu fördern, versprechen diese Plattformen unglaubliche Renditen und Vereinbarungen wie lebenslange Verträge. Sobald die Plattform genügend Gewinne erzielt, ist die Website in Ihrer Region plötzlich nicht mehr verfügbar. Einer der bekanntesten Cloud-Mining-Betrügereien fand 2019 statt.

Bei diesem Vorfall wurden drei Männer verhaftet, weil sie über das Internet 722 Millionen US-Dollar an Kryptowährungsbetrug begangen hatten BitClub-Netzwerk. Gerichtsdokumente zeigten, dass die Gruppe Geld von Investoren als Gegenleistung für Anteile an Cryptocurrency-Mining-Pools angefordert hatte. Schlimmer noch, sie belohnten Investoren für die Rekrutierung neuer Investoren.

Hardware Wallet Diebstahl

Hardware-Wallet-Betrug ist einer der traurigsten Fälle, von denen man hört, weil er bedeutet, dass jemand alles getan hat, um seine Kryptowährung zu sichern, als ihm die Einnahmen gestohlen wurden. Hardware-Betrug kann in verschiedenen Varianten auftreten. In einem Szenario verkaufen Betrüger Hardware-Geldbörsen an Benutzer mit einer geheimen Startphrase, die unter einer Rubbelkarte versteckt ist. In den Anweisungen für die Brieftasche werden Benutzer aufgefordert, den Startschlüssel für die Einrichtung zu verwenden.

Sobald die Brieftasche eingerichtet ist, können die Hacker von überall weltweit darauf zugreifen und das Geld in Sekundenschnelle verbrauchen. Dies Betrug hat mehr als einen Bitcoin-Investor ohne seine hart verdienten Satoshis zurückgelassen. Es gibt auch Hardware-Wallet-Betrug, bei dem die Wallet von einem nicht anerkannten Unternehmen stammt. Diese Geldbörsen senden Ihre Gelder nach der Einzahlung an eine andere Geldbörse.

Hardware Wallet Betrug

Hardware Wallet Betrug

Der beste Weg, um diesen Betrug zu vermeiden, besteht darin, Brieftaschen nur von seriösen Anbietern zu kaufen. Sie sollten niemals eine gebrauchte Hardware-Brieftasche oder eine Brieftasche von einer anderen Quelle wie eBay kaufen. Wenn Sie es ernst meinen mit der Sicherung Ihrer Kryptowährung, sollten Sie Ihren Schutz wahrscheinlich nicht auf einem gebrauchten Marktplatz kaufen.

Gefälschte Bergbaugeräte – Bitcoin-Betrug

Ein weiterer Betrug, der in diesem Sektor an Dynamik zu gewinnen scheint, sind gefälschte Lieferanten von Bergbaugeräten. Immer wenn der Wert von Bitcoin steigt, kommen diese Betrüger mit neuen und aufregenden Bergbaugeräten auf den Markt, die unmögliche Renditen versprechen. In einigen Fällen senden sie Ihnen Hardware, die nicht funktioniert oder eine starke Underperformance aufweist.

Diese Hacks haben ihre Bemühungen in letzter Zeit ausgeweitet. Es gibt Fälle, in denen sie ein seriöses Konto auf Marktplätzen wie z Alibaba und begann ihre fehlerhaften Produkte zu verkaufen. Die meisten Benutzer überprüfen dann die herausragende Historie des Verkäufers und gehen davon aus, dass ein Unternehmen auf keinen Fall seinen Ruf für zwielichtige Bitcoin-Geschäfte riskieren würde. Später wurde jedoch bekannt, dass das Unternehmen die Kontrolle über seinen Markt verloren hat.

Der einfachste Weg, diesen Betrug zu vermeiden, besteht darin, Bergbaugeräte direkt vom Hersteller zu kaufen. Darüber hinaus sollten Sie niemals mit Bitcoin für Produkte bei eBay, Amazon, Alibaba oder anderen Online-Marktplätzen bezahlen, bis die Plattform die Kryptowährung direkt akzeptiert.

Zu vermeidende große Bitcoin-Betrügereien – Wissen ist die halbe Miete

Nachdem Sie die häufigsten Bitcoin-Betrügereien im Jahr 2020 besser verstanden haben, können Sie Ihre Krypto sicher aufbewahren. Lassen Sie niemals Ihre Wache fallen und halten Sie immer ein starkes Sicherheitsprotokoll ein. Wenn Sie diese Dinge tun, werden Sie sicher sehen, dass Ihre gestapelten Satoshis in der Sicherheit Ihrer Brieftasche alt werden.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Our Socials
Facebooktwitter
Promo
banner
Promo
banner